Cover-Bild Nur ein Hauch von dir
(3)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

7,99
inkl. MwSt
  • Verlag: FISCHER Kinder- und Jugendbuch E-Books
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Ersterscheinung: 17.09.2012
  • ISBN: 9783104020723
  • Empfohlenes Alter: ab 12 Jahren
S. C. Ransom

Nur ein Hauch von dir

Band 1
Gerold Anrich (Übersetzer), Martina Instinsky-Anrich (Übersetzer)

Wenn die große Liebe nur der Anfang ist ...

Als Alex am Ufer der Themse einen silbernen Armreif findet und ihn arglos über ihr Handgelenk streift, ahnt sie nicht, was sie damit auslöst. Es kann nur eine Täuschung sein, dass der blaue Schmuckstein sich hin und wieder zu verdunkeln scheint. Doch dann sieht sie plötzlich diesen Jungen vor sich: mit traurigen blauen Augen und atemberaubend schön. Bald taucht er immer öfter in ihrer Gegenwart auf, und sie stellt fest, dass sie die Einzige ist, die ihn sehen kann. Und dass ihre Hand beim Versuch, ihn zu berühren, ins Leere greift.
Wer ist dieser Junge? Ist es wirklich klug, sich in ihn zu verlieben? Doch Alex hat keine Wahl mehr, ihr Herz hat sich längst entschieden. Für Callum. Und er sich für sie.
Oder?

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.06.2017

...einfach nur WOW...

0

Ein wundervoller Roman. Ich war gefesselt und konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Toll! Gut, dass es eine Fortsetzung gibt und man als Leser sofort Nachschub hat.

Ein wundervoller Roman. Ich war gefesselt und konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Toll! Gut, dass es eine Fortsetzung gibt und man als Leser sofort Nachschub hat.

Veröffentlicht am 07.06.2017

Versunkene Liebe

0

Zum Inhalt:


Als Alex am Ufer der Themse einen Armreifen findet dessen Stein so unsagbar blau leuchtet kann sie ihren Augen kaum trauen:


Ein unglaublich gut aussehendes Gesicht zeichnet sich kurz ...

Zum Inhalt:


Als Alex am Ufer der Themse einen Armreifen findet dessen Stein so unsagbar blau leuchtet kann sie ihren Augen kaum trauen:


Ein unglaublich gut aussehendes Gesicht zeichnet sich kurz auf der Wasseroberfläche ab. Nach und nach erscheint es ihr immer öfter, bis sie es St. Paul Church komplett sieht und sich darauf sofort verliebt.


Doch warum ist er so komisch gekleidet, warum kann sie ihn nicht verstehen und warum verschwindet er, wenn sie den Armreif von ihrem Arm streift?


Meine Meinung:


Mir hat die Thematik, sehr gut gefallen, denn ich War schon immer von solchen Geschichten (z.B. um imaginäre Freunde oder Liebe, eingebildete bzw. erträumte Personen) schon immer iwie faszinierend :) Und auch wenn es sich hier ein wenig anders verhält, ist es trotzdem spannend und macht einen neugierig.


Leider fand ich Alex und ihre Freunde ein wenig nervig, man merkte eben schnell, dass es sich hier im typische Teenies handelt. Und auch die sehr schnellen sehr überzeugten Liebesbekundungen fand ich unglaubwürdig und ein wenig unreif! Das hätte man mit ein bisschen Distanz spannender und auch ein ernig mysteriösermavhen können!


Was mir allerdings auch sehr gut gefallen hat, war die Geschichte der Versunkenen und ich bin sehr gespannt, wie es weiter geht :)

Fazit:


Die Geschichte und vor allem die Liebesgeschichte hat leide ein Paar Schwächen, aber ich möchte trotzdem unbedingt wissen, wie es mit Callum und Alex und den Versunkenen weiter geht!

Veröffentlicht am 19.07.2020

Hat mich nicht abgeholt

0

Kurzmeinung: Zu sehr in die Länge gezogen.
.
Inhalt:
Alex findet einen Armreif, der sie mit dem hübschen Jungen Callum "verbindet". Als sie ihn jedoch berühern will, greift sie durch ihn hindurch. Zusammen ...

Kurzmeinung: Zu sehr in die Länge gezogen.
.
Inhalt:
Alex findet einen Armreif, der sie mit dem hübschen Jungen Callum "verbindet". Als sie ihn jedoch berühern will, greift sie durch ihn hindurch. Zusammen wollen sie eine Lösung finden, wie sich das ändert.

Fazit:
Ich fand das Buch zu langweilig. Die Charaktere fand ich zwar nett, jedoch war der Schreibstil zu "lahm". Das Cover und der Klappentext versprechen meiner Meinung nach zu viel und halten es nicht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere