Cover-Bild Like / Hate
(9)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Knaur
  • Themenbereich: Belletristik - Thriller: Psycho
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 400
  • Ersterscheinung: 01.06.2021
  • ISBN: 9783426227213
Ellery Lloyd

Like / Hate

Thriller
Susanne Wallbaum (Übersetzer)

Millionen folgen ihr - und eine will sie töten
Im Psychothriller des britischen Autorenpaars Ellery Lloyd wird eine Mama-Bloggerin zur Zielscheibe der Rache ...

Für eine Million Follower ist »Insta-Mum« Emmy Jackson eine Art beste Freundin und Leidensgenossin: Auf Instagram teilt die Mutter von zwei kleinen Kindern »total ehrlich« ihren chaotischen Familienalltag mit Pleiten, Pech und Pannen.
Lediglich Ehemann Dan weiß, dass die perfekt organisierte Emmy vor jedem Fotoshooting penibel die Wohnung, die Kinder und sich selbst in Unordnung bringt, um ihre Sympathiewerte zu steigern und mit mehr Likes auch höhere Werbeeinnahmen zu erzielen – das denkt jedenfalls Emmy. Denn es gibt jemanden, der sie nicht nur durchschaut hat, sondern sie auch für einen furchtbaren Verlust verantwortlich macht. Jemanden, der Rache will und Emmy nicht nur auf Instagram folgt …

Wenn falscher Ruhm zur echten Bedrohung wird: Der Psychothriller »Dein Tod gefällt uns« ist eine bissige, topaktuelle Mischung aus Medien-Satire und raffinierter Psycho-Spannung.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.08.2021

Wird mir definitiv im Gedächtnis bleiben!

0

Dieses Buch wurde sehr spontan mitgenommen, weil der Klappentext mich einfach unfassbar neugierig gemacht hat. Darum geht's:

Emmy Jackson ist seit der Geburt ihrer beiden Kinder eine „Insta-Mum“, sprich ...

Dieses Buch wurde sehr spontan mitgenommen, weil der Klappentext mich einfach unfassbar neugierig gemacht hat. Darum geht's:

Emmy Jackson ist seit der Geburt ihrer beiden Kinder eine „Insta-Mum“, sprich eine Influencerin, die täglich eine Million Follower mit ihren Posts erreicht. Viele Mütter identifizieren sich mit ihr und schreiben ihr tagtäglich hunderte Nachrichten, um sich mit ihr auszutauschen.
Allerdings gibt es da jemanden, der die junge Mutter für eine persönliche und schreckliche Tragödie verantwortlich macht, ohne, dass Emmy davon auch nur ahnt. Als sie plötzlich spurlos verschwindet, scheint es schon zu spät zu sein..

Geschrieben ist die Geschichte in drei verschiedenen Perspektiven (wovon ich auch nicht immer unbedingt ein Fan bin)! Das mag auf den ersten Blick verwirrend erscheinen, war aber für den Verlauf der Geschichte essentiell, da Zusammenhänge klar geworden sind, die man nur aus der Sicht von anderen verstehen kann.
Ich finde, es hat dazu beigetragen, dass das Buch sehr abwechslungsreich gestaltet war und einen sehr flüssigen Lesefluss ermöglicht hat!

Ich denke, es war gewollt, die Protagonistin sehr oberflächlich und unnahbar wirken zu lassen, denn so war sie in ihrer Art leider auch. So fiel es mir nicht besonders leicht, mich mit ihr zu identifizieren, das hat der Spannung allerdings keinen Abbruch getan. Umso lieber mochte ich ihren Ehemann Dan, der ein sehr fürsorglicher Vater ist und den Job seiner Frau mehr als einmal sehr kritisch sieht und hinterfragt.

Dieses Buch hat den Nerv der Zeit sehr gut getroffen. Es brauchte leider recht lang, um die Handlung in Gang zu bekommen, der Schreibstil mit seinem recht langen und komplexen Satzbau führte manchmal zu einer sehr ausgeschmückten, langgezogenen Szenerie. Hier hätte ich es mir teilweise mehr "kurz und knapp auf den Punkt" gewünscht.
Nichtsdestotrotz konnte das Buch mich fesseln und hat mich sehr gut unterhalten! Ich kann es jedem weiterempfehlen, der von aktuellen Themen in Büchern ebenso fasziniert ist wie ich.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.09.2021

Spannend, mit aktuellem Thema

0

Das Buch hat mich aufgrund des Themas echt neugierig gemacht. Eine Mutter, die ihr Leben im Internet auf Social Media Preis gibt, ist ja mehr als alltäglich. Genau deshalb spricht es mich an.

Das Buch ...

Das Buch hat mich aufgrund des Themas echt neugierig gemacht. Eine Mutter, die ihr Leben im Internet auf Social Media Preis gibt, ist ja mehr als alltäglich. Genau deshalb spricht es mich an.

Das Buch wird aus mehreren Sichtweisen erzählt, die alle interessant waren. Besonders spannend waren die Abschnitte der unbekannten Person, die unsere Protagonistin hasst. Lange tappen wir als Leser im Dunkeln, warum genau es so ist. Aber nach und nach fügt sich das Puzzle zu einem Ganzen zusammen, und man erfährt die schockierende Wahrheit.

Ich fand sowohl die Geschichte, als auch die Protagonisten gut durchdacht und gestaltet. Ab und an hatte das Buch ein paar Längen, aber diese waren nicht übermäßig vorhanden. Es lies sich leicht lesen, man war schnell in der Story und man war gespannt wie das ganze ausgeht.

Fazit:
Ein spannender Thriller mit aktuellem Thema.

Veröffentlicht am 06.09.2021

Tatort Social Media

0

Das Buch hat mich sofort angesprochen, denn das Thema “Social Media” und “Influencer” ist brandaktuell und ich war sehr gespannt, wie dies hier verpackt wurde.

Der Einstieg fiel mir wirklich leicht und ...

Das Buch hat mich sofort angesprochen, denn das Thema “Social Media” und “Influencer” ist brandaktuell und ich war sehr gespannt, wie dies hier verpackt wurde.

Der Einstieg fiel mir wirklich leicht und schnell konnte man Parallelen zur Realität finden. Denn wer denkt sich bei Instagram nicht auch oft, dass vieles extra so dargestellt wird, nur um möglichst viele Menschen zu erreichen. Dabei steht die Wahrheit nicht unbedingt im Vordergrund und genau das wurde in der Geschichte perfekt vermittelt.

Emmy ist Influencerin und sie ist eine der Personen, die es eben mit der Wahrheit nicht allzu genau nimmt. Sie stellt sich ihren Followern so dar, wie diese sie haben wollen, als perfekt unperfekte Mutter. Damit ist sie sehr erfolgreich und obwohl sie offensichtlich viel Wert auf Kommunikation mit ihren Fans legt und offenkundig auch immer freundlich zu diesen ist, so war sie mir einfach von Anfang an unsympathisch. Denn nichts an ihr ist dabei echt! Sie scheint sich die meiste Zeit nicht mal Gedanken über die Wirkung und die Konsequenzen ihres Handelns zu machen und so viel es mir wirklich extrem schwer, mich mit ihr anzufreunden.

Die Geschichte wird aus unterschiedlichen Sichtweisen erzählt. Zum einen natürlich aus Sicht von Emmy, aus Sicht ihres Mannes, Dan, und aus Sicht einer dritten Person, die ganz offensichtlich kein Fan von Emmy ist.
Gerade die Gefühlswelt von Dan und die Einstellung zur eigenen Ehefrau hat mich bereits zu Beginn etwas verwundert. Ich hatte schnell das Gefühl, das zwischen den beiden einiges zu klären wäre. Wo ich bei Dan allerdings anfangs noch nicht so recht wusste, was ich von ihm halten soll, so hat sich auch für ihn mit der Zeit nicht gerade Sympathie entwickelt. Im Großen und Ganzen passen die beiden also wohl ganz gut zusammen.

Das Buch konnte mich durchwegs super unterhalten und ich fand es auch authentisch gemacht, doch die Stalkerin, die Emmy ausspioniert läuft immer nur am Rande mit. Auch das Aufdecken deren Geschichte war spannend und gut durchdacht, aber ich hätte mir hier etwas mehr Aktion gewünscht. Mir hat aber sehr gut gefallen, dass verschiedene Zusammenhänge erst später aufgedeckt werden. Doch erst im letzten Drittel passiert endlich mal was, das hatte es dann auch in sich, man hätte aber schon früher ein wenig mehr daraus machen können.

Fazit
Like / Hate ist ein Buch, welches die Tücken von Social Media aufzeigt und dabei wirklich das Gefühl vermittelt, dass es in der Realität genauso sein könnte. Im Grunde fand ich die Geschichte toll durchdacht, spannend geschrieben und die Personen, auch wenn sie mir unsympathisch waren, wurden toll gezeichnet. Mir persönlich kam nur das “Stalking” viel zu kurz. Es läuft lange nur nebenher mit, aber passieren tut die meisten Zeit nicht viel. Die unterschiedlichen Sichtweisen fand ich aber toll, gerade auch die Sicht der Täterin, man hat nur nach und nach erfahren, was ihre Beweggründe sind. Dabei gibt es mehrere Stränge, die später alle zusammenlaufen, was auch sehr gelungen ist. Gegen Ende nimmt die Story dann endlich ziemlich an Fahrt auf. Hier werden dann sogar auch mal positive Seiten von Instagram & Co. aufgezeigt. Bei den Wendungen musste ich zum Teil erst mal schlucken, wobei ich den Schluss dann doch sehr treffend für diese gesamte Geschichte empfand. Insgesamt fand ich das Buch sehr unterhaltsam, man hätte nur früher in der Handlung etwas mehr rausholen können, trotzdem gibt es noch 4 Sterne!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.08.2021

Gute Story mit guter Message

0

Emmy Jackson ist für ihre eine Millionen Follower* innen ein Star. Sie teilt auf ihrem Blog das Familienleben mit ihren beiden Kindern Coco und Bear. Sie ist somit für ihre Fans eine Art Freundin und Leidgenossin ...

Emmy Jackson ist für ihre eine Millionen Follower* innen ein Star. Sie teilt auf ihrem Blog das Familienleben mit ihren beiden Kindern Coco und Bear. Sie ist somit für ihre Fans eine Art Freundin und Leidgenossin und so teilt sie „total ehrlich“ ihren turbulenten Alltag mit allen Pleiten, Pech und Pannen. Obwohl sie stets perfekt organisiert und penibel sauber ist, bringt sie für diese Sympathiewerte auf Instagram ihre Wohnung, sich selbst und die Kinder absichtlich in Unordnung.

Dass es mit ihrer Ehrlichkeit auch sonst nicht so weit her ist, weiß nur Emmy selbst, so denkt sie… aber es gibt jemanden unter ihren Fans, der die Mama-Bloggerin durchschaut hat und dem das gar nicht gefällt….



Dieser Thriller erzählt über das Leben der Mama-Bloggerin Emmy, die ihren Blog auf Instagram so führt, wie es ihre Fans sehen möchten. Und genau so habe auch ich den persönlichen Eindruck, dass ein Großteil der „Influencer“ genau auch dies tun, um so mehr Reichweite und vor allem mehr Jobs zu ergattern. Doch mal ganz ehrlich, so ein Leben ist anstrengend, genau dies erleben wir in Emmys Geschichte! Leider kann dieses Leben auch gefährlich werden und ein unbedachter Post mit einem Hinweis auf das Zuhause zu größten Gefahr werden!



Das Autorenduo Colette Lyons und Paul Vlitos sind verheiratet und schreiben unter dem Pseudonym „Ellery Lloyd“. Beide vom Fach haben hier eine rasante Story über das Leben und vorallem die Gefahren einer Bloggerin zu Papier gebracht. Die Covergestaltung ist passend zum Plot gestaltet und spiegelt das Bild der Protagonistin in einer defekten Handyscheibe. Der Titel, die Farbwahl und auch der Hashtag vor dem Genre ist passend gewählt worden. Das Leben der Bloggerin wird aus den Perspektiven in wechselnden Kapiteln von Emmy und ihrem Ehemann Dan erzählt. So konnte man von Beginn an zu den Protagonisten eine Bindung aufbauen und sich sein eigenes Bild zu ihnen machen. Dazwischen erhält der Leser immer wieder Gedanken und Handlungen des „Fans“, die einen doch zu unterschiedlichen Vermutungen veranlasst.



Die Handlung beginnt eher etwas ruhiger und steigert sich von Kapitel zu Kapitel. Auch wenn mir die Hauptdarstellerin nicht sehr sympathisch war, hatte ich doch große Sorge um sie. Geschickte Cliffhanger erhöhten die Spannung und brachten am Ende ein spannendes Finale.



𝕄𝕖𝕚𝕟 𝔽𝕒𝕫𝕚𝕥:

Ein etwas ruhigerer Thriller, der brandaktuell die Gefahren von Social Media aufzeigt und dies in einer fesselnden Story auch als gute Message vermittelt. 4 Sterne

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.07.2021

Ein ungeschönter Blick in die Instawelt

0

Die Moderedakteurin Emmy Jackson ist seit der Geburt ihrer Kinder Coco und Bear als Influencerin aktiv. Auf ihrem Account Mamabär postet sie Beiträge über die großen und kleinen Probleme, die ein Leben ...

Die Moderedakteurin Emmy Jackson ist seit der Geburt ihrer Kinder Coco und Bear als Influencerin aktiv. Auf ihrem Account Mamabär postet sie Beiträge über die großen und kleinen Probleme, die ein Leben als Mutter mit sich bringt. Durch die Tipps einer Agentin, ihr authentisch vermitteltes Familienleben und werbeträchtigen Aktionen ist sie schon bald ein viel gelikter Star. Doch das, was sie mit ihren Follower tagtäglich teilt, ist nicht immer wahr. Und umso mehr Emmy um ihre Familie eine Scheinwelt aufbaut, umso wütender wird einer ihrer Follower, der durch einen falschen Rat alles verloren hat.

„Like/Hate“ ist ein subtiler Thriller, dessen ganze Tragweite sich erst spät offenbart. Dann allerdings mit voller Wucht. Doch zunächst einmal lernt der Leser Emma und ihren Mann Dan kennen, die abwechselnd über ihren Alltag berichten. Darüber, wie Emmy als Influencerin vor jedem Fotoshooting ihren perfekten Haushalt in Unordnung bringt, um nahbar für ihre Follower zu sein. Oder wie Dan als Romanschriftsteller nicht die nötige Ruhe findet, weil er für seine kleine Familie da sein muss. Und dann gibt es noch eine dritte Erzählerin, deren Passagen kurz und knackig gehalten sind und die Emmy abgrundtief hasst.

In einer locker leichten Erzählweise, mit vielen großen und kleinen Anekdoten, mit Meinungsverschiedenheiten und simplen Lügen wird die Geschichte einer gut inszenierten Täuschung erzählt, wie wir sie jeden Tag aufs Neue erleben. Sei es in den sozialen Medien, im Berufsleben oder in der Politik. Niemand kann sich sicher sein, dass das, was er wahrnimmt, auch stimmt. Und genau dieses Gefühl vermitteln die Autoren in diesem Buch. Ein Abbild unserer Gesellschaft, in der oft nur der äußere Anschein zählt. Zwar fehlt dem Buch die nötige Spannung, um wirklich ein Thriller zu sein. Aber die Botschaft, die es vermittelt, ist das Lesen wert.

Fazit und Bewertung:
Ein ungeschönter Blick in die Instawelt, der mit treffenden Beschreibungen und einer bedrohlichen Geschichte gut unterhält.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere