Profilbild von Sallysbooks

Sallysbooks

Lesejury Star
offline

Sallysbooks ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Sallysbooks über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.12.2020

Jahreshighlight

Hidden Worlds – Der Kompass im Nebel
0

Meine Meinung:

Protagonist:
Elliot ist ein etwas chaotischer junger Mann, den ich während des Buches echt lieb gewonnen habe. Er war mir sehr sympathisch und konnte seine Handlungen gut nachvollziehen. ...

Meine Meinung:

Protagonist:
Elliot ist ein etwas chaotischer junger Mann, den ich während des Buches echt lieb gewonnen habe. Er war mir sehr sympathisch und konnte seine Handlungen gut nachvollziehen. Er lässt sich nicht so schnell aus der Fassung bringen, obwohl er doch sehr viel neues kennen lernt.
Aber auch die anderen Charaktere konnten mich überzeugen.

Schreibstil:
Das Buch lässt sich sehr locker lesen. Ich persönlich hätte es wohl in einem Rutsch gelesen, wenn ich die Zeit dazu gehabt hätte.
Ich habe mich direkt in die Welt verliebt, es gibt so viele gute Ideen, die der Autor mit eingebracht hat und auch die verschiedenen Wesen, die vorkommen, habe ich einfach nur gefeiert.
Spannung war ebenfalls gut vorhanden, sodass man sich immer gut unterhalten gefühlt hat. Ich bin wirklich sehr gespannt, wie die Geschichte noch weiter geht.

Fazit:
Für mich ist dieses Buch mein Jahreshighlight. Ich freue mich bereits unglaublich auf Band 2 der Reihe.

Veröffentlicht am 01.12.2020

Wieder super

Die Wunderfabrik – Nehmt euch in Acht!
0

Meine Meinung:

Was habe ich mich auf den zweiten Band der Reihe gefreut. Nachdem mir der erste Band schon richtig gut gefallen hatte, konnte ich es kaum erwarten.

Protagonisten:
Wir kennen unsere Protagonisten ...

Meine Meinung:

Was habe ich mich auf den zweiten Band der Reihe gefreut. Nachdem mir der erste Band schon richtig gut gefallen hatte, konnte ich es kaum erwarten.

Protagonisten:
Wir kennen unsere Protagonisten bereits aus dem ersten Band. Diesmal hatte ich aber das Gefühl das Winnie mehr im Mittelpunkt steht, was völlig okay ist. Ich mochte sie sehr gerne, sie ist ein liebes Mädchen, das vielleicht etwas naiv ist.
Mir hat vor allem gefallen, das die Geschwister immer zusammen halten, auch wenn es manchmal nicht so rosig zugeht, wie es sein sollte.

Schreibstil:
Das Buch ist meiner Meinung nach nicht nur etwas für Kinder, sondern auch für Erwachsene. Es ist eine wundervolle Vorstellung, das es Bonbons gibt, die das Gemüt ändern und die Aufmachung ist einfach wunderschön. Es ist einfach geschrieben, damit es für Kinder / Jugendliche nicht zu komplex wird. Dennoch bekommt man immer wieder Momente, die so spannend sind, das man im Buch bleiben möchte.
Vor allem die Darstellung des Bösewichts (und die Auflösung) haben mir hier besonders gut gefallen.

Durch das Ende bekommt man wieder Lust auf ein weiteres Buch. Band 3 dauert zwar noch etwas, aber die Vorfreude ist schon da.

Fazit:
Ein wunderbarer zweiter Band, der mich wieder fesseln konnte.

Veröffentlicht am 08.11.2020

Habe ich mir anders vorgestellt

Die App – Sie kennen dich. Sie wissen, wo du wohnst.
0

Meine Meinung:

Apps um damit das zu Hause zu steuern sind momentan sehr aktuell, weshalb ich dieses Buch ansprechend fand.

Protagonist:
Hendrik ist Arzt und hat ein sehr modernes zu Hause. Dort lebt ...

Meine Meinung:

Apps um damit das zu Hause zu steuern sind momentan sehr aktuell, weshalb ich dieses Buch ansprechend fand.

Protagonist:
Hendrik ist Arzt und hat ein sehr modernes zu Hause. Dort lebt er mit seiner Verlobten, die eines Nachts plötzlich verschwindet.
Ich muss sagen, ich habe irgendwie keine Beziehung zum Protagonisten aufbauen können. Er war für mich oberflächlich und oftmals habe ich seine Handlungen nicht nachvollziehen können. Ich konnte zwar gut verstehen, das er Angst um seine Verlobte hatte und deshalb auch etwas panisch war, dennoch fielen ihm die einfachsten Grundsätze manchmal nicht ein, mit denen es viel leichter gewesen wäre, seine Verlobte zu finden.

Schreibstil:
Der Schreibstil hat mich zwar gepackt und war spannend, leider hatte ich mir mehr Interaktion mit dem Smart Home System gewünscht. Ich dachte es geht mehr um „die App“, aber das war nur am Rande. An sich war es nur ein normaler, leichter Thriller, der wenig damit zu tun hatte.
Komplett konnte es mich also nicht überzeugen.

Fazit:
Ein Buch, von dem ich mir mehr erhofft habe. Dennoch war es spannend geschrieben.

Veröffentlicht am 04.11.2020

Ab in ferne Welten

Wonderlands
0

Meine Meinung:
Mich hat das Buch direkt angesprochen. Dadurch, das es den Leser in so viele Welten mitnimmt, war ich sehr gespannt was mich darin alles erwartet.

Die Aufmachung ist wunderschön und Hochwertig. ...

Meine Meinung:
Mich hat das Buch direkt angesprochen. Dadurch, das es den Leser in so viele Welten mitnimmt, war ich sehr gespannt was mich darin alles erwartet.

Die Aufmachung ist wunderschön und Hochwertig. Das Buch ist durchweg mit bunten Bildern geschmückt, was natürlich ansprechend ist.
Ab und an stinkt das Buch etwas wegen der Farbe, aber das kenne ich mittlerweile schon von anderen Büchern, das ist wohl auch nicht zu vermeiden.

Es werden viele verschiedene Welten im Buch gezeigt, die mal zum Träumen einladen, mal eher grausam sind. Ich habe mich gefreut das vieles dabei war, das ich selbst schon gelesen habe und quasi damit noch mal gedanklich dort hin gereist bin.

Für mein Bücherregal ist dieses Buch eine absolute Bereicherung, ich liebe es in diesem Buch zu schmökern und auch Freunde sind schon auf dieses Buch aufmerksam geworden.

Ich kann es einfach nur weiterempfehlen.

Veröffentlicht am 02.11.2020

Berührend

Für uns macht das Universum Überstunden
0

Meine Meinung:
Nachdem ich den Klappentext gelesen hatte, musste ich dieses Buch lesen. Ich war total gespannt auf die Story.

Protagonisten:
Ellie ist für mich eine Protagonistin, die man nicht wirklich ...

Meine Meinung:
Nachdem ich den Klappentext gelesen hatte, musste ich dieses Buch lesen. Ich war total gespannt auf die Story.

Protagonisten:
Ellie ist für mich eine Protagonistin, die man nicht wirklich mögen kann. Sie ist gemein und weiß selbst nicht was sie will. Ich mochte ihren Charakter nicht, da ich solche Persönlichkeiten im Allgemeinen nicht leiden kann. Sie ist einfach nur kalt und lässt für ihre „Freunde“ ihren wahren Freund einfach mehrfach fallen. Für mich geht das leider gar nicht.

Flynn hat einfach nur mein Herz berührt. Er ist so ein toller Junge und durch seine „Behinderung“ (Asperger Syndrom) etwas ganz besonders. Er sieht die Welt anders und das macht ihn so liebevoll. Ich fand es unfassbar traurig, das er nicht angenommen wurde von seinen Schulfreunden.

Schreibstil:
In das Buch bin ich gut reingekommen und auch allgemein war der Schreibstil gut leserlich und klar verständlich. Ich muss sagen, die Autorin hat es geschafft mich Gefühlsmäßig so ins Buch zu katapultieren, das ich teilweise richtig wütend wurde, auf die Ungerechtigkeit die im Buch stattfindet. Die Charaktere waren sehr detailliert gestaltet. Vor allem Ellie kam mir so vor, als würde ich sie kennen.

Fazit:
Eine berührende Geschichte, die mir gefallen hat.