Profilbild von CelsBookworld

CelsBookworld

Lesejury-Mitglied
offline

CelsBookworld ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit CelsBookworld über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 31.07.2021

Wunderschön ausgearbeitete Geschichte!

Nur fast am Boden zerstört
0

》Rezension《

Titel: Nur fast am Boden zerstört
Autor: Sophie Gonzales
Seiten: 336
Preis: 15€
Verlag: Cbj

Worum geht's?
Will Tavares ist der perfekte Sommerflirt – witzig, attraktiv und liebevoll – ...

》Rezension《

Titel: Nur fast am Boden zerstört
Autor: Sophie Gonzales
Seiten: 336
Preis: 15€
Verlag: Cbj

Worum geht's?
Will Tavares ist der perfekte Sommerflirt – witzig, attraktiv und liebevoll – aber gerade als Ollie denkt, er hätte sein Happy End gefunden, enden die Sommerferien und Will antwortet nicht mehr auf seine Nachrichten. Um die Sache noch schwieriger zu machen, muss Ollie wegen eines Familiennotfalls ans andere Ende der USA ziehen. Was ihm deutlich weniger ausmacht, als er herausfindet, dass er von jetzt an auf dieselbe Schule wie Will geht – nur dass dieser Will nichts mit dem Jungen zu tun hat, mit dem Ollie seinen Sommer verbracht hat. Dieser Will ist ein Basketball-Crack, bekennt sich nicht zu seiner Sexualität und ist obendrein ein ziemlicher Idiot. Ollie denkt nicht daran, Will hinterherzutrauern. Doch dann taucht Will „zufällig“ ständig in Ollies Nähe auf: vom Cafeteria-Tisch bis hin zu Ollies Musikkurs. Und Ollies Entschluss gerät gehörig ins Wanken …


Meinung:
Eine, der authentischsten Liebesgeschichten, die ich je gelesen hab. Der Schreibstil der Autorin ist einfach klasse. So viel Humor und Leichtigkeit hat es einem echt leicht gemacht, das Buch in einem Rutsch durchzulesen. Ollie ist ein großartiger Protagonist und ich finde all die Gedanken, die er hat extrem realistisch und einfach echt. Die Vielfalt in dem Buch war auch großartig, wobei es auch ernste Stellen gab, die aber nicht gezwungen wirkten, sondern gut rein passten, was die Geschichte nochmal etwas aufgepeppt hat. Im Hintergrund ist immer ein ersteres Thema zu finden und im Vordergrund steht natürlich die Liebe der beiden Jungs. Ich fand es super spannend mich mal mit dem Thema "Outing" auseinander zusetzten. Und auch wenn ich wusste, dass es durchaus schwer sein kann, hat mir dieses Buch noch ein paar mehr Sichtweisen gegeben und mich belehrt. Wie unterschiedlich der Prozess bei jedem ablaufen kann und wie unterschiedlich es aufgenommen wird. Ein super wichtiges Thema und ich bin froh dieses Buch gelesen zu haben.
Das ganze Setting der Geschichte war klasse und die Nebencharaktere waren auch super ausgearbeitet.
Alles in Allem eine Leseempfehlung.
Ich muss einen halben Stern abziehen, da natürlich nicht so viel passiert ist und manche Stellen sich vielleicht ein ganz Mini bisschen gezogen haben, aber das kam nicht oft vor.
Für zwischendurch super geeignet!

Bewertung:

4,5/5⭐

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.07.2021

Vielfalt pur!!

Blackout
0

》Rezension《

Titel: Blackout
Autor: Dhonielle Clayton (+5 weitere)
Seiten: 304
Preis: 18,00€
Verlag: CBJ

Worum geht's?
Eine Stadt. Ein Abend. Sechsmal die Chance auf die große Liebe.

New York. Eine ...

》Rezension《

Titel: Blackout
Autor: Dhonielle Clayton (+5 weitere)
Seiten: 304
Preis: 18,00€
Verlag: CBJ

Worum geht's?
Eine Stadt. Ein Abend. Sechsmal die Chance auf die große Liebe.

New York. Eine Hitzewelle legt die Stadt lahm und während Manhattan in Dunkelheit versinkt, kommen überraschende Wahrheiten ans Licht, aus Freundschaft entsteht Liebe und alles scheint plötzlich möglich: 1. Ein Ex-Pärchen tut sich zusammen, um von Manhattan nach Brooklyn zu gelangen. 2. Zwei Mädchen auf der Suche nach einem Foto finden etwas ganz Anderes. 3. Zwei Highschool-Jungs stecken in der U-Bahn fest und stellen sich ihren Gefühlen. 4. Zwei beste Freunde reden sich in der New York Public Library die Köpfe heiß über die Liebe. 5. Drei Teens unterwegs auf Klassenfahrt in New York – das Liebesdreieck ist vorprogrammiert. 6. Zwei Fremde kommen sich näher bei einer hitzigen Diskussion über Identität und Liebe.


Meinung:

Dieses Buch ist mit keinem anderen zu vergleichen, das ich je gelesen habe. Alleine die Kombination dieser 6 großartigen Autorinnen macht es zu etwas ganz besonderem. Müsste ich es in einem Wort beschreiben wäre es: "Diversity"!
Dieses Buch ist so unglaublich vielschichtig und jede einzelne Liebesstory vermittelt etwas. Das Buch ist so modern gestaltet und spricht wirklich so unglaublich wichtige Themen an: People of Colour(Poc), LGBTQ+, Auswanderung, Familie und natürlich Liebe und das nicht nur auf die Liebe zu anderen bezogen, sondern auch auf die Selbstliebe. Durch das Buch konnte ich wirklich viel lernen und meinen Horizont erweitern. Mir war das gar nicht so bewusst, aber es gibt gar nicht so viele berühmte Liebesgeschichten von Poc und so wie es die Autorinnen selber sagen, verdient eben dieser Kulturbereich mehr Geschichten und Aufmerksamkeit.
Das Buch war natürlich sehr besonders aufgemacht. Es wird von 6 komplett unterschiedlichen Liebesgeschichten erzählt, die alle einzigartig sind und unterschiedliche aber sehr stimmige Schreibstile haben. Man kann alle Charaktere irgendwie in einen Zusammenhang bringen aber hier kommen wir auch zu meinem einzigen Kritikpunkt: es war bei so viel Input manchmal etwas Schwer alles in Beziehung zueinander zu setzten. Man kann aber an sich auch alles unabhängig lesen und ich fand es sehr schön, wie trotzdem alles irgendwie zusammen hing.
Ich könnte noch Stunden über dieses Buch reden, aber um es auf den Punkt zu bringen:

Eine absolute Leseempfehlung! Selten ein Buch mit so viel Vielfalt gelesen! Ein Buch mit einer tollen Message und einer super Atmosphäre:)!

Bewertung:
4,5/5⭐

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.07.2021

Jahreshighlight!!

Bevor ich dich sah
0

》Rezension《

Titel: Bevor ich dich sah
Autor: Emily Houghton
Seiten: 432
Preis: 14,00€
Verlag: Heyne

Kurzbeschreibung:

Nur wenn du verwundbar bist, wird dich die Liebe finden

Als Alice Gunnersley ...

》Rezension《

Titel: Bevor ich dich sah
Autor: Emily Houghton
Seiten: 432
Preis: 14,00€
Verlag: Heyne

Kurzbeschreibung:

Nur wenn du verwundbar bist, wird dich die Liebe finden

Als Alice Gunnersley ausgerechnet das Krankenhausbett neben dem immer gut gelaunten Alfred Mack zugeteilt wird, kann sie ihr Pech kaum fassen. Denn während Alfie in einer Tour quasselt, will Alice einfach nur ihre Ruhe haben. Seit sie mit schweren Verbrennungen ins St.-Francis-Hospital eingeliefert wurde, spricht sie mit niemandem, vermeidet jeden Blick in den Spiegel und hält den Vorhang, der ihr Bett vom Rest der Station trennt, fest verschlossen. Als sie eines nachts jedoch hört, wie Alfred heftige Albträume quälen, wird ihr klar, dass sie nicht die einzige ist, die mit ihrem Schicksal hadert. Von nun an teilen sie Nacht für Nacht ihre Ängste und Sorgen miteinander. Gemeinsam stellen sie fest, dass es in Ordnung ist, wenn das Leben mal nicht in Ordnung ist. Dass die unsichtbaren Verletzungen oft mehr weh tun als die sichtbaren. Dass die Welt da draußen manchmal mehr Mut erfordert als ein Krankenhausaufenthalt. Und dass man sich in einen Menschen verlieben kann, ohne ihn je gesehen zu haben…

Meinung:
Eine der berührensten Liebesgeschichten, die ich je gelesen habe. Diese Geschichte war so unglaublich toll ausgearbeitet und mit so vielen Hintergedanken gestaltet, dass ich schon von Anfang an voll dabei war. Alice und Alfie verdeutlichen, dass es eben nicht nur auf das Äußere ankommt. Ich konnte aus der Geschichte so viel Schönes mitnehmen und wie beide Charaktere sich entwickelt haben und mir gezeigt haben, dass man nicht alles Alleine schaffen muss, hat mich sehr berührt. Es war aber nicht nur die Liebesgeschichte der beiden, die mit voller Hingabe gestaltet wurden, sondern auch die Nebencharakter, wie "Mother A" oder "Mr. P" und "Mrs. P".
Die ganze Entwicklung des Buches hat mich gefesselt und ich habe mit den Charakteren gelacht und mit ihnen gelitten.
Am Anfang war ich etwas skeptisch dem Schreibstil gegenüber, da er aus der 3. Person geschrieben ist. Aber man hat trotzdem alle Gedankengänge mitbekommen und im Endeffekt hat es einfach besser zum Buch gepasst als eine "Ich-Perspektive" und es hat mich gar nicht gestört, sondern mir sogar gefallen.
Für mich ein absolutes Jahreshighlight und ich hoffe noch mehr von dieser Autorin lesen zu können!
P.s.: das Cover ist einfach nur ein Traum!

Bewertung:
5+/5⭐

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.07.2021

Solider Auftakt!

Fünf Minuten vor Mitternacht
0

》Rezension 《

Titel: 5 Minuten vor Mitternacht
Autor: Celina Weithaas
Seiten: 488
Preis: 16.99€
Verlag: Selfpublished

Kurzbeschreibung:
Chrona Elizabeth Josephine Hel Clark. Ich hatte mir mehr erwartet. ...

》Rezension 《

Titel: 5 Minuten vor Mitternacht
Autor: Celina Weithaas
Seiten: 488
Preis: 16.99€
Verlag: Selfpublished

Kurzbeschreibung:
Chrona Elizabeth Josephine Hel Clark. Ich hatte mir mehr erwartet. Mit dir geht kein Königreich auf, keines unter.“

Jeder kennt ihren Namen. Ihr Gesicht prangt auf jedem Titelblatt. Sie lebt für die nächste Schlagzeile. Chrona Clark ist der Inbegriff von Perfektion.
In der Nacht ihres 21. Geburtstags springt Chrona in das Böhmen des frühen 17. Jahrhunderts. Statt des Applauses donnern Kanonen. Anstatt von ihrem Verlobten wird Chrona von einem Fremden empfangen.

Schon bald droht Chrona zwischen den Epochen mehr zu entgleiten als nur ihr beispielloser Ruf.

Meinung:
Ich habe tatsächlich eine ganze Weile gebraucht, um richtig in die Geschichte eintauchen zu können, da sie doch recht komplex ist. Aber zum Ende hin hat es mich richtig gepackt und ich war super gespannt, was denn nun als nächstes passiert usw.
Der Schreibstil war auch mal etwas anderes und zum Ende hin kam ich auch damit recht gut klar. Ich musste mich sehr auf die Geschichte konzentrieren und konnte nicht noch etwas nebenbei lesen, da ich es glaube sonst nicht ganz verstanden hätte, also es ist kein Buch für zwischendurch, sondern eine Geschichze auf die man sich voll und ganz einlassen muss.
Nachdem die Autorin mich vorgewarnt hatte, dass die Protagonistin, also Chrona, recht eigen ist, hatte ich etwas Angst, aber ich muss sagen: Ich fand sie gar nicht schlimm! Klar manchmal musste ich den Kopf schütteln oder die Augen verdrehen, da sie doch sehr selbstverliebt und überheblich ist (vor allem am Anfang puh!), aber durch ihr Umfeld und ihre Erziehung hätte es auch gar nicht anders sein können. Ich mochte Chrona von Anfang an und am Ende natürlich noch mehr, da sie eine starke Charakterentwicklung durchmacht, die in Band 2 bestimmt noch mehr ausgeführt wird. Die anderen Charakter fand ich auch sehr anschaulich und Klasse ausgearbeitet und ich liebe Anton und hasse Achim jetzt schon;)
Da ich aber so lange brauchte um richtig einzutauchen, muss ich hier ein paar Sternchen abziehen, ABER am Ende hat die Autorin mich voll und ganz überzeugt und auch bewiesen, dass sie schreiben kann. Ein solider Auftakt der Reihe und ich denke, dass die Folgebände mich mitreißen können!

Bewertung:
⭐⭐⭐.75/⭐⭐⭐⭐⭐⭐

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.06.2021

Besser als Band 1!

Speed My Heart
0

》Rezension《

Titel: Speed my Heart
Autor: Sarah Saxx
Seiten: 480
Preis: 12,99€
Verlag: Lago

Kurzbeschreibung:

Mae Headrick trifft bei einem Supercross-Event auf Eric Guyette, den heimlichen Favoriten ...

》Rezension《

Titel: Speed my Heart
Autor: Sarah Saxx
Seiten: 480
Preis: 12,99€
Verlag: Lago

Kurzbeschreibung:

Mae Headrick trifft bei einem Supercross-Event auf Eric Guyette, den heimlichen Favoriten der Meisterschaft. Dieser will sie zuerst nur ins Bett bekommen, um eine Wette gegen seinen Kontrahenten Domenic Ramos zu gewinnen. Doch bald merkt Eric, dass er sich mit Mae mehr vorstellen kann als nur eine Nacht. Auch in Mae wachsen die Gefühle für ihn – bis sie von dem Deal zwischen den beiden Gegnern erfährt. Dabei ist Erics Grund dafür äußerst ehrenwert …
Wird Eric es schaffen, Maes Vertrauen zurückzugewinnen, oder hat er auf einen Schlag alles
verloren?

Meinung:

Zu aller erst: Ich liebe das Setting dieser Reihe. Ich habe noch nie etwas über Supercross gelesen, aber es hat mir richtig richtig gut gefallen und ich hab bei jedem Rennen mitgefiebert. Band 2 war vor allem zur 2. Hälfte hin sehr sehr spannend. Und es gab doch viele Plotttwist, wobei ich mit einigen gerechnet habe aber andere mich auch überrascht haben. Der Schreibstil ist flüssig und man kommt schnell durch.
Nun zu den Charakteren: Eric ist toll. So lässt es sich gut beschreiben. Auch wenn er manchmal fragwürdige Sachen macht, sind die Motive dafür immer ehrenhaft. Ich mochte ihn wirklich sehr gerne und hab lieber aus seiner Sicht gelesen.
Mae war ok. Ich finde, dass sie manchmal überreagiert oder einfach zu schnell gehandelt hat und das fand ich bisschen anstrengend. Aber man muss ihr zu Gute heißen, dass sie doch verständnisvoll und mitfühlend ist.
Beide passen super zusammen und die Geschichte zwischen ihnen ist sehr süß.
Ich muss die Autorin auch noch einmal loben, denn die Nebencharaktere an sich und deren Storys sind immer super schön ausgearbeitet und das hat das ganze Buch noch einen ticken besser gemacht.

Ich finde, dass man das Buch sehr gut zwischendurch lesen kann und dass die Dilogie einen schönen Abschluss hat.
Also falls euch der Klappentext zusagt, lohnt sich ein Blick.

Bewertung:
⭐⭐⭐⭐/⭐⭐⭐⭐⭐ (4/5)

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere