Platzhalter für Profilbild

Dawniek90

Lesejury-Mitglied
offline

Dawniek90 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Dawniek90 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.12.2020

super charaktere

Das Lied der Krähen
0

das buch das sobald es gelesen wurde als „das buch“ für einbruch und diebstahls gruppen verwendet wurde. als das buch das es zu „schlagen“ gibt wenn man eine gruppe diebe im buch hat.

bardugo enttäuscht ...

das buch das sobald es gelesen wurde als „das buch“ für einbruch und diebstahls gruppen verwendet wurde. als das buch das es zu „schlagen“ gibt wenn man eine gruppe diebe im buch hat.

bardugo enttäuscht nicht -das hat sie bis jetzt in allen ihren bücher die ich gelesen habe 6(?) noch nie.
aber für mich ist die eigentliche Geschichte mit dem einbruch eher zweitrangig.

das ist gut gemacht aber nichts was nicht schon bekannt ist wenn man gerne über das thema liest oder schaut. wenn du oceans eleven oder die serie leverage kennst, dann kennst du alle „tricks“ in diesem buch.

das heißt nicht das es schlecht gemacht ist!

im gegenteil! es ist sehr unterhaltsam und ein interessanter plot der sich durch das buch zieht.

aber für mich waren es die charaktere die das buch wirklich gut gemacht haben!

die gruppe aus den verschiedensten charakteren, die zusammen findet und freunde werden wie man es nur werden kann wenn man ein gemeinsames zielt hat und sich aufeinander verlassen muss.

jeder charakter ist einzigartig und aus speziellen gründen in der gruppe, sie alle bringen etwas was die anderen nicht wissen oder können.

und es ist eine freude ihnen dabei zuzusehen wie sie sich untereinander zurecht finden müssen.

das was ich ein wenig zu bemängeln habe ist das kaz (das gehirn hinter der operation) manchmal zu sehr so tut als hätte er alles unter kontrolle (womit ich zurecht kommen würde wäre es wirklich so!) und im gefühlten nächsten moment ist es mehr als deutlich das er eine menge seiner „erfolge“ auf viel glück und mit zurück zu führen hat und das vielleicht ein bisschen mehr echter plan und weniger „wird schon werden“ besser gewesen wäre.


trotzdem, im ganzen?
das buch ist genial! super geschrieben und gefüllt mit charakteren die sehr schnell zu meinen lieblingen wurden!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.12.2020

genauso gut wie alle versprechen!

Farm der Tiere
0

ich denke nicht das es viele leute gibt - besonders leser!- die nicht schon mal irgendetwas über dieses buch gehört haben. und besonders mit dem politischen klima der letzten jahre wurde dieses buch oft ...

ich denke nicht das es viele leute gibt - besonders leser!- die nicht schon mal irgendetwas über dieses buch gehört haben. und besonders mit dem politischen klima der letzten jahre wurde dieses buch oft angesprochen.

ich gebe zu das ich etwas unsicher in dieses klassiker gegangen bin da ich nicht überzeugt war das mir das thema und die art wie es behandelt wird meine art buch sind.

dankbarerweise wurde ich mehr als nur positive überrascht!

die art wie die tiere die macht übernehmen und dann die schweine sich an die spitze der hierarchie setzen und alles verdrehen war so gut geschrieben und leider zu oft wirklichkeit in menschen und der politik wirklich zu sehen.

die art wie der autor das buch verfasst hat und wie er die geschichte ablaufen lässt ist wirklich sehr gut gemacht, besonderes wie er zeigt das leute/tiere geblendet werden können mit hoffnung und glauben und mit diesen methoden auch leicht (zu leicht und mit zu wenigen die aussprechen wie es leider in echt auch ist!) zu beeinflussen sind.

es ist wirklich einer der klassiker die halten was über sie versprochen wird und genial geschrieben wurden und immer noch aktuelle themen behandeln!

sehr lesenswert!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.12.2020

super seltsam aber genial

Piranesi
0

am besten ist es wenn man das buch liest ohne viel darüber zu wissen.

es ist so seltsam und am anfang unerklärt, aber man lernt mehr über was mit dem hauptcharakter passiert während er es selber erfährt ...

am besten ist es wenn man das buch liest ohne viel darüber zu wissen.

es ist so seltsam und am anfang unerklärt, aber man lernt mehr über was mit dem hauptcharakter passiert während er es selber erfährt und das ist super gemacht von der autorin.

die art der autorin zu schrieben ist beeindruckend. sie hat es geschafft mich aus reiner neugier das gesamte buch lesen zu lassen bis endlich ich alles erklärt wurde.
und das ist eine kunst! nicht nur verwirrend und nichts erklärend für eine zeit lang zu schrieben und die welt in szene zu setzen, sondern am ende auch alles aufzuklären und sinn ergeben zu lassen und Clarke macht das fantastisch!

dieses buch ist für jeden der nicht gegen seltsam und langsamer erklärungen hat, jeder der sich gerne von der geschichte und schreibest mitreißen lässt, der gefesselt ist von anderssein, anderen welten und unerklärtem.
aber auch für jeden der genial geschriebene mag.

höchste empfehlung und auf jeden fall etwas das jeder der sich nur ein wenig fantasie oder magische realität in büchern mag, ersuchen sollte!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.10.2019

Dämonen Mythologie Japans mit einem Interessanten Twist

Im Schatten des Fuchses
0

Ein sehr interessantes Buch, das einen Einblick in eine andere Mythologie gibt, da die meisten Bücher die ich bis jetzt von oder über Mythologie gelesen habe entweder über Griechische oder Nordische Mythologie ...

Ein sehr interessantes Buch, das einen Einblick in eine andere Mythologie gibt, da die meisten Bücher die ich bis jetzt von oder über Mythologie gelesen habe entweder über Griechische oder Nordische Mythologie waren.
So war es etwas anders und in gewässerweise auch besonders, ein Buch über eine komplett andere Art von Mythen über Magie und Dämonen so lebhaft erzählt zu lesen.

Es gab ein paar Momente in dem Buch wo ich mir gewünscht hätte, das die Autorin nicht ganz so langatmig über etwas erzählt, das sie die Handlung etwas schneller voran treibt und nicht so lange oder immer wieder über das gleiche spricht. Genauso wie ich mir gewünscht hätte nicht so viele Dämonen und verschiedene Magie arten in einem Buch zu erleben, stattdessen vielleicht lieber ein wenig mehr und detaillierter über bestimmte Elemente erfahren hätte.
Doch das sind persönliche Vorlieben und eindeutig etwas das jeder Leser für sich selber entscheiden muss! Ich bin mir sicher das es einige Leser gibt die die Vielzahl der erscheinen und ständig wechselnden Dämonen lieben werden.

Für mich persönlich waren die Teile der Gestaltenwanderlin Yumeko am interessantesten und hätte liebendgerne noch mehr über die Magie des Fuchsmädchens und ihrer Art erfahren. Noch dazu kam das Yumeko ein fantastischer Charakter ist die weiß was sie kann und wann sie lieber um Hilfe bitted -auch wenn manchmal ihre art des bittens etwas fragsam ist. Aber sie ist definitive ein sehr interessanter Charakter und ich kann nicht abwarten zu sehen wo der zweite Teil die Geschichte hinführen wird und was Yumeko's nächste Abenteuer beinhalten werden.

Überhaupt hat des Buch eine gute Menge an starken Charakteren die alle interessant sind in ihrer Eigenart.
Eine andere Sache die ich sehr mochte war das kein einziger der Charakter perfekt ist, immer alles richtig macht oder gar alle antworten weiß, sondern das sie alle einmal Hilfe benötigen, alle merken das andere ihnen diese Hilfe geben können und das es nicht unbedingt nötig ist alles zu können, solange es jemand gibt der einem helfen kann!

Meiner Meinung nach ist dieses Buch definitive wert gelesen zu werden, wenn für nichts anders als die interessanten und eindeutig anderen Mythologie Elemente der Japanischen Kultur die wir hier in unseren Gegenden doch noch nicht so gut kennen, aber auf jeden Fall wert sind mehr über sie zu erfahren.

Auf jeden Fall mal Ausprobieren!