Profilbild von LilaLullaby70

LilaLullaby70

Lesejury Profi
offline

LilaLullaby70 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit LilaLullaby70 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.01.2021

Lustige und coole Idee - die Queen ermittelt hinter den Kulissen

Das Windsor-Komplott
0

Die Story und der Klappentext versprachen ein lustiges Lesevergnügen. Es war mein erstes Buch dieser Autorin und ich war gespannt.

Leider muss ich sagen, dass mich das Buch nicht so gepackt hat, wie ich ...

Die Story und der Klappentext versprachen ein lustiges Lesevergnügen. Es war mein erstes Buch dieser Autorin und ich war gespannt.

Leider muss ich sagen, dass mich das Buch nicht so gepackt hat, wie ich es erhofft hatte. Mit fehlte die Tiefe. Irgendwie verblieb ich als Leser immer nur an der Oberfläche. Ich vermisste es, in dieses Krimigeschehen einzutauchen und "mitzuermitteln". Die Gedankengänge der Queen bleiben mir verborgen, wie kam sie auf die Rückschlüsse und Verdachtsmomente, die sie dann geschickt weitergegeben hat, und damit die Anderen die Ermittlungen führen ließ.

Manche Stellen waren sehr langatmig und ich kam nicht gut voran.

Gute fand ich hingegen die Einblicke in die Abläufe am Hof und in das Leben der Queen hinter den Kulissen. Es wird eine andere, privatere Seite der Königin, der Ehefrau, Mutter und Oma usw. gezeigt, welche sie noch sympathischer machen. Und ihr Ehemann ist sowieso der Knaller, sein Humor ist köstlich. Auch Rozie und Sir Simon sowie noch einige andere Nebenfiguren waren sehr sympathisch und machten das Bild komplett.

Fazit: Diese nette "Krimi"-Geschichte, die Potential zu mehr hatte, war amüsant und interessant, blieb aber leider hinter den Erwartungen zurück. Da dies der Auftakt einer Reihe war, weiß ich noch nicht, ob ich diese weiterlesen werde.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.01.2021

Überraschendes Intergalaktisches Abenteuer und Schnitzeljagd - hier ist der Buchtitel auch Programm

Himmelfahrt mit Hyperspeed
0

Gleich von Beginn an ist man von dieser Geschichte gefesselt.

Die Protagonisten, welche sehr sympathisch beschrieben sind, finden sich unverhofft in einer Gemeinschaft wieder und müssen etliche Abenteuer ...

Gleich von Beginn an ist man von dieser Geschichte gefesselt.

Die Protagonisten, welche sehr sympathisch beschrieben sind, finden sich unverhofft in einer Gemeinschaft wieder und müssen etliche Abenteuer außerhalb ihrer gewohnten Umgebung bestehen. Sie begegnen skurrilen Situationen und Wesen von verschiedenen Planteten, Monden und Asteroiden und müssen Lösungen finden, um eine Aufgabe zu erfüllen, von der sie nichts wissen und ahnen.

Der Autor erzählt seine Story mit viel Humor und Action. Er schickt seine Hauptfiguren völlig unerwartet durchs All, auf eine Reise durch die Galaxis und lässt sie allerhand Abenteuer erleben, mit manchmal unerwarteten Wendungen. Der Schreibstil liest sich flüssig und lässt einen durch das Buch fliegen, wenn man sich erst einmal auf diese hanbüchene Story eingelassen hat. Die völlig abgefahrene Geschichte fesselte mich von Anfang an und war gespickt mit Witz und Humor.

Science Fiction der anderen Art - ein Lesespaß, der mit mehr ausführlicheren Details zu Technik und Wesen der anderen Welten bestimmt noch spannender gewesen wäre.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.12.2020

Enttäuschend und überbewertet

Das Café am Rande der Welt
0

Die durchaus gutgemeinte und wunderbare aber nicht neue Idee wird hier leider mangelhaft umgesetzt.
Langatmig wird ständig auf der selben Sache rumgekaut. Am Ende nerven die Erzählungen und "Belehrungen" ...

Die durchaus gutgemeinte und wunderbare aber nicht neue Idee wird hier leider mangelhaft umgesetzt.
Langatmig wird ständig auf der selben Sache rumgekaut. Am Ende nerven die Erzählungen und "Belehrungen" nur noch. Konnte mich nicht überzeugen, einzig die Charaktere waren sympathisch.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.12.2020

Wunderbarer Roman zum Wohlfühlen

Auch die große Liebe fängt mal klein an
4

Aufgewärmtes schmeckt manchmal doch besser und 2. Chancen können auch funktionieren.

Dieses Buch hat sich sehr angenehm gelesen. Der Schreibstil, der mir bisher unbekannten Autorin, passt gut und auch ...

Aufgewärmtes schmeckt manchmal doch besser und 2. Chancen können auch funktionieren.

Dieses Buch hat sich sehr angenehm gelesen. Der Schreibstil, der mir bisher unbekannten Autorin, passt gut und auch die Charaktere waren mir sympathisch und sind sehr lebendig angelegt. Zwar nicht alle, denn eine miese Type muss es ja geben, sonst wäre der Roman zu langweilig geworden. Außerdem bringt das Würze und Humor ins Buch und einiges wäre anders gelaufen.

Anton und Marie sind an sich schon zwei starke Charaktere, die gegensätzlich sind, sich aber auch anziehen. Man erfährt einiges aus ihrer beider Vergangenheit und der Geschichte von Maries Restaurant. Es wird klar, warum Marie so daran hängt und es unbedingt schaffen will, das Vermächtnis und das Versprechen an ihre Familie zu erfüllen. Dass sie daher mit ihrem Exfreund zusammenarbeiten muss, damit hat sie nicht gerechnet und stellt beide vor unerwartete Herausforderungen. Unterstützt wird Marie auch vor allem von ihren Freunden, auf die sie sich immer verlassen kann. Ihr Verhältnis zu ihrem Opa ist allerliebst.

Eigentlich ahnt der Leser schon den Ausgang dieser Geschichte. Doch das ändert gar nichts daran, dass es ein schöner Roman ist, mit dem man sich wohlfühlt. Und das tut in solchen Zeiten extrem gut.

  • Cover
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Atmosphäre
Veröffentlicht am 15.12.2020

Gelungene Fortsetzung der Reihe "Der Gott der Diebe"

Libellenunsterblichkeit
0

Wunderbare Fortsetzung des ersten Bandes der Reihe "Der Gott der Diebe" - spannend, romantisch und tolle Beschreibungen der Schauplätze - ein Lesevergnügen

Wunderbare Fortsetzung des ersten Bandes der Reihe "Der Gott der Diebe" - spannend, romantisch und tolle Beschreibungen der Schauplätze - ein Lesevergnügen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere