Profilbild von _loveley_books-

_loveley_books-

aktives Lesejury-Mitglied
offline

_loveley_books- ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit _loveley_books- über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.07.2021

Sehr solider Thriller

Nordlicht - Die Tote am Strand
0

Man lernt hier Vibeke Boisen und Rasmus Nyborg kennen. Unterschiedlicher von der Persönlichkeit könnten beide Ermittler nicht sein. Aber nicht unsympathisch sondern eher im Gegenteil. Vorallem Ramsmus ...

Man lernt hier Vibeke Boisen und Rasmus Nyborg kennen. Unterschiedlicher von der Persönlichkeit könnten beide Ermittler nicht sein. Aber nicht unsympathisch sondern eher im Gegenteil. Vorallem Ramsmus Nyborg ist zwar ein grummeliger Kommissar, aber dennoch hat etwas besonderes an sich.
Das Buch ist gut geschrieben, die Landschaft und die Grenzarbeit der deutsch/dänischen Polizei ist gut beschrieben. Und persönlich fand ich gut, die art und weise der dänischen Menschen. Die lockere Art.
Der Fall den die beiden Kommissare bearbeiten, ist spannend. Und auch wenn ich zwischendurch mit den verschiedenen Personen durcheinander geraten bin und die regelmäßigen Wechsel manchmal etwas verwirrend fand. Kann ich ich allgemeinen sagen,dass es ein gutes Buch ist und ich auch die weiteren zwei Bücher gespannt bin.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.07.2021

Spannend bis zum Ende

Der Blutkünstler
0

Das Buch begann schon ziemlich heftig, aber ich muss sagen, ich fand es gut. Man war direkt in der Geschichte drin. Zwischendurch wurde es mal etwas ruhiger, aber ich fand es nicht langweilig, sondern ...

Das Buch begann schon ziemlich heftig, aber ich muss sagen, ich fand es gut. Man war direkt in der Geschichte drin. Zwischendurch wurde es mal etwas ruhiger, aber ich fand es nicht langweilig, sondern interessant für die Geschichte.
Tom Bachmann der Profiler der dem BKA hilft, hat in seiner Vergangenheit auch viel durchgemacht, so dass er mehr Verständnis für das Verhalten von Serientätern hat.
Zwischendurch musste ich tatsächlich lachen, weil die Situationen auf die einfach waren, dass man nie darauf gekommen wäre.
Alles in allem war ich hellauf begeistert von dem Buch. Und es ist ein gutes Zeichen wenn ich, das Buch innerhalb von 2 Tagen durchgelesen habe.
Ich Bin auf die die weiteren Bände gespannt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.07.2021

Ein Buch welches zum nachdenken anregt

Der Tätowierer von Auschwitz
0

1942. Das Jahr der Juden Verfolgungen, Tötungen und der Unmenschlichkeit einer Gewissen Personen Gruppe. Hier in diesem Buch lernt man Lale kennen. Er kommt nach Auschwitz und „arbeitet“ sich dort hoch.
Heather ...

1942. Das Jahr der Juden Verfolgungen, Tötungen und der Unmenschlichkeit einer Gewissen Personen Gruppe. Hier in diesem Buch lernt man Lale kennen. Er kommt nach Auschwitz und „arbeitet“ sich dort hoch.
Heather Morris hat es sehr gut beschrieben, man konnte die Gefühle und die Situation dort miterleben.
Er lernt dort viele Menschen kennen und auch seine große Liebe.
Das Buch zeigt sehr eindeutig wie es damals in den Lagern zu ging und ich finde es sehr traurig das Menschen so etwas taten und die anderen wiederum dadurch mussten und sogar ihr Leben dafür ließen.
Ich kann jedem, der Interesse an diese Zeit hat, das Buch nur ans Herz legen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.07.2021

Tolles Buch zum mitfühlen

Der erste letzte Tag
0

Auch wenn es kein Thriller ist, brauchte ich es Buch von Herrn Fitzek.
Und ich war echt gespannt drauf, was mich erwartet.
Und ich muss sagen, ich bin begeistert.
Das Buch ist leicht geschrieben, die ...

Auch wenn es kein Thriller ist, brauchte ich es Buch von Herrn Fitzek.
Und ich war echt gespannt drauf, was mich erwartet.
Und ich muss sagen, ich bin begeistert.
Das Buch ist leicht geschrieben, die Protagonisten waren mir sofort sympathisch.
Lea war von Anfang an cool, ihre Art war etwas besonderes.
Und der arme Livius der von Beginn an einen fiesen Start hatte, lam mit der Situationen ganz gut zurecht.
Ich habe beim lesen viel gelacht, zwischendurch mit den Kopf geschüttelt und zwischendurch mal 1-2 Tränchen verdrückt.
Und tatsächlich schafft es auch hier Sebastian Fitzek das dass Ende besonders ist.
Ich kann dieses Buch nur jedem empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.12.2020

Interessante Thematik

Der Spiegelmann
0

Ich habe noch kein Buch von Lars Keppler gelesen, bzw. kenne die Reihe um Jonna Linna nicht. Das Buch begann direkt spannend. Und ich kam auch auch recht in die Geschichte rein.
Allerdings musste ich dann ...

Ich habe noch kein Buch von Lars Keppler gelesen, bzw. kenne die Reihe um Jonna Linna nicht. Das Buch begann direkt spannend. Und ich kam auch auch recht in die Geschichte rein.
Allerdings musste ich dann schnell feststellen, dass mir dann doch die Vorgeschichte fehlte, viele Situation unteranderem am Schluss und mit seine Tochter konnte ich nicht immer nachvollziehen.
Die Idee der Geschichte war gut, der Spannungsbogen war am Anfang relativ hoch, doch zur Mitte des Buches lies er ziemlich nach. So dass ich es für mich sehr langatmig fand. Der Schluss des Buches, war dann wieder spannend und machte Lust auf mehr.
Für alle Lars Keppler Fans und alle die die Vorgeschichte kennen, kann ich das Buch sehr empfehlen.

  • Cover
  • Spannung
  • Charaktere
  • Handlung
  • Erzählstil