Profilbild von butebuchwelt

butebuchwelt

aktives Lesejury-Mitglied
offline

butebuchwelt ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit butebuchwelt über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.07.2019

Vom Einsteiger zum Hobbyfotographen

Der Fotokurs für Einsteiger
0

Dieses Buch ist eine Schritt für Schritt Einführung in die Fotographie. Beginnend bei dern verschiedenen Kameratypen geht es weiter über Zubehör bis zu den verschiedenen Möglichkeiten, die eine Kamera ...

Dieses Buch ist eine Schritt für Schritt Einführung in die Fotographie. Beginnend bei dern verschiedenen Kameratypen geht es weiter über Zubehör bis zu den verschiedenen Möglichkeiten, die eine Kamera so bietet. Dabei wird bei Null angefangen und so aufgebaut, dass jeder folgen kann.
Nach kurzen theoretischen Grundlagen wird jedes Thema durch mehrere Beispiele abgerundet, in denen dem Leser Schritt für Schritt gezeigt wird welche Kameraeinstellungen in welcher Situation gewählt wurden und wie sich die unterschiedlichen Einstellungen auf das Bild auswirken. Für alle, die ihre Fotos im nachhinein noch etwas verbessern wollen geht das Buch auch auf die Bildbearbeitung ein.

Mich hat dieses Buch sehr positiv begeistern können. Als totaler Fotographie-Neuling konnte ich viel daraus lernen und meine Fotos so deutlich verbessern.

Veröffentlicht am 29.05.2019

Influencer wird man nur, wenn man sein Hobby zum Beruf macht

So wird man Influencer!
0

Wer denkt, dass jeder ganz einfach und ohne viel Arbeit Influencer werden kann und so ganz easy fame und Geld machen kann sollt dieses Buch vielleicht lieber nicht lesen.

Von der Autorin hatte ich bisher ...

Wer denkt, dass jeder ganz einfach und ohne viel Arbeit Influencer werden kann und so ganz easy fame und Geld machen kann sollt dieses Buch vielleicht lieber nicht lesen.

Von der Autorin hatte ich bisher noch nichts gehört. Ich bin lediglich zufällig in der Buchhandlung über das Buch gestolpert und war interessiert, wie genau die Arbeit eines Influencers aussieht, wie der Umgang mit Firmen und Kooperationen usw. ist.

In ihrem Buch erzählt die Autorin aus ihrer Sicht, was den Beruf des Influencers ausmacht und gibt Tipps zu allen Themengebieten des Influencer-Daseins. Dabei geht sie auf die Besonderheiten der einzelnen sozialen Netzwerke ein, erzählt aber auch viel was hinter den Kulissen passiert. Von allgemeinen Tipps für Social Media über den Umgang mit Unternehmen und Kooperationen bis hin zur Selbstständigkeit erklärt Marie Luise Ritter alles was mit ihrem Beruf zu tun hat. Dabei behält sie sich einen lockeren Blogger Schreibstil bei, der dem Leser das Gefühl vermittelt er würde gerade ganz entspannt mit einer Freundin über deren Beruf sprechen. Als nettes Extra stellt Marie Luise Ritter am Ende jedes Kapitels 10 Fragen an verschiedene andere Influencer, sodass der Leser nicht ausschließlich Ritters Meinung präsentiert bekommt.

Das Cover selbst ist im typischen Instagram-Stil gehalten und zeigt schon auf den ersten Blick, das die Autorin genau weiß, wie das soziale Netzwerk optisch funktioniert. Auch in den Kapitelüberschriften wurde Schriftart des Instagramschriftzugs verwendet, was ein sehr passendes Detail ist.

Fazit:
Ein locker geschriebenes Buch, das dem Leser einen Einblick gewährt was alles hinter dem Job eines Influcncers steckt. Das Buch enthält viele Tipps für alle, die ihr Hobby ein bisschen ausbauen wollen und ist gut in der Lage zu erklären, das deutlich mehr Arbeit hinter einem Beitrag steckt, als viele vielleicht denken.

Veröffentlicht am 28.02.2019

Ich freue mich auf den dritten Teil

Sturmtochter, Band 2: Für immer verloren
0

Vorsicht Spoiler

Die Geschichte um Ava geht weiter. Briannas Tod bricht Ava das Herz. Sie kämpft mit ihren Emotionen und mit ihren Kräften. Doch es stehen noch weit größere Probleme bevor...

Inhaltlich ...

Vorsicht Spoiler

Die Geschichte um Ava geht weiter. Briannas Tod bricht Ava das Herz. Sie kämpft mit ihren Emotionen und mit ihren Kräften. Doch es stehen noch weit größere Probleme bevor...

Inhaltlich ging es zu Beginn des Buches eher schleppend voran. Doch dann nahm die Geschichte an Fahrt auf und sie konnte mich total fesseln. Im Gegensatz zum ersten Teil gibt es in diesem Buch weniger offene Konflikte und Kämpfe. Einen Großteil der Zeit ist Ava damit beschäftigt wegzulaufen. Doch obwohl Ava lange Zeit quer durch das Land unterwegs ist schafft es die Autorin, dass es nie langweilig wird und dass immer eine gewisse Grundspannung erhalten bleibt.

Wie auch im ersten Teil sind die Charaktere sehr gut gestaltet. Jeder hat seine eigene Geschichte und seine Gründe so zu handeln, wie er es tut. Dabei gibt es sehr verschiedene Charaktere und einige von ihnen überraschen zum Ende hin mit einem Verhalten, das man so zunächst nicht erwartet hätte.

Wie auch schon beim ersten Teil bin ich überhaupt kein Fan von dem Cover. Weder dieses Kleid noch die Gitterelemente gefallen mir und ich finde sie passen auch nicht wirklich zur Geschichte.

Die Playlist konnte mich nicht so sehr überzeugen, wie im ersten Teil. Die meisten Lieder waren mir zu aufregend und zu dramatisch um sie beim Lesen zu hören.

Die Situation zwischen den Clans ist so verzwickt, wie nie zuvor. Alle Charaktere, die wir näher kennen lernen durften sind in einer gefährlichen Lage. Als würde das nicht reichen endet das Buch mit einem so krassen Kliff-Hanger, dass ich mal wieder nicht weiß, wie ich bis zum Erscheinen des nächsten Buches aushalten soll. Es sind noch viele Fragen offen und ich bin mir sicher, dass der dritte Teil ein großes rasantes Finale wird.

Alles in allem hat mir das Buch nicht ganz so gut gefallen, wie der erste Teil. Vor allem, weil mir an einigen Stellen ein bisschen die Spannung fehlte. Doch es gab viele interessante Ereignisse und auch einige Überraschungen. Insgesamt wird in diesem Buch die Geschichte voran gebracht und eine spannende Grundlage für ein großes Finale gelegt.

Veröffentlicht am 04.02.2019

Eine schöne Geschichte. Doch weit entfernt vom Ursprunglichen Märchen.

Die Luna-Chroniken 1: Wie Monde so silbern
0

Die Geschichte von Cinder hat mir an sich sehr gut gefallen. Die futuristische Welt ist wirklich gut dargestellt und alle Begebenheiten dieser Welt sind durch die Vorgeschichte begründet.

Mir persönlich ...

Die Geschichte von Cinder hat mir an sich sehr gut gefallen. Die futuristische Welt ist wirklich gut dargestellt und alle Begebenheiten dieser Welt sind durch die Vorgeschichte begründet.

Mir persönlich war die Geschichte zu weit entfernt von dem eigentlich zugrunde liegenden Märchen. Doch wenn man den Aspekt des Märchens vergisst und die Geschichte als allein stehend betrachtet steckt wirklich viel Potential in der Geschichte. Leider wurde dieses Potential meiner Meinung nach nicht wirklich ausgeschöpft. Spannung kam bei mir leider, auch in brenzlichen Situationen, nicht auf und das Ende war mir viel zu abrupt. Die Geschichte hatte gerade an Fahrt zugenommen. Dann kam ein Punkt und das Buch war zu Ende.

Die Charaktere haben mir gut gefallen. Sie entsprachen der Märchenvorlage und waren detailliert beschrieben.

Der Schreibstil war ganz in Ordnung. Das Buch konnte man flüssig lesen. Spannung kam jedoch nicht auf.

Das Cover finde ich persönlich wunderschön. Es sieht sehr hochwertig aus und passt auch ganz gut zu dem was man aus der Märchenvorlage kennt.

Alles in allem hat mir die Geschichte gut gefallen und es lohnt sich auf jeden Fall die Geschichte mal zwischendurch zu lesen. Man sollte sich allerdings keine besondere Spannung erwarten und an das Buch nicht aufgrund des Hypes mit zu hohen Erwartungen heran gehen.

Veröffentlicht am 27.01.2019

Ich kann den Hype nicht nachvollziehen

Der Winter erwacht
0

Inhaltlich passiert in diesem Buch nicht besonders viel. Ein Großteil der Geschichte spielt auf der Reise ins Winterreich und während der ganzen Zeit geht es mit der Geschichte nicht groß voran.
Vom Prolog ...

Inhaltlich passiert in diesem Buch nicht besonders viel. Ein Großteil der Geschichte spielt auf der Reise ins Winterreich und während der ganzen Zeit geht es mit der Geschichte nicht groß voran.
Vom Prolog her hätte ich eine spannende Fantasy-Geschichte erwartet, doch bekommen habe ich ein Buch mit vielen trashigen Sexszenen.

Die Chamsin vom Beginn er Geschichte hat mir super gut gefallen. Eine starke Protagonistin, die sich nicht alles gefallen lässt und sich nicht scheut widerstand zu leisten. Doch im Laufe der Geschichte verlässt uns diese Chamsin immer mehr und sie wird immer mehr die sich fügende Prinzessin, die sich alle wünschen.
Wynter ist für mich auch am Ende des Buches noch ein Rätzel. Einerseits ist er unglaublich hart und kaltherzig. Im nächsten Moment ist er dann wieder recht liebevoll und besorgt und sein Verhalten ist irgenwie ein ständiges hin und her.

Der Schreibstil ist angenehm und schnell zu lesen. In den Sexszenen gefallen mir die Beschreibungen allerdings überhaupt nicht und ich habe einige dieser Szenen einfach nur überschlagen, weil sie für mich überhaupt nichts zur Geschichte beigetragen haben..

Das Cover sieht wunderschön aus, passt allerdings nicht wirklich zum Inhalt, da es meine Erwartungen an eine spannende Fantasy-Geschichte verstärkt hat.

Alles in allem wurde viel Grundlage für eine Fortsetzung geschaffen, allerdings kam das Buch nicht wirklich vom Fleck und ich hatte das Gefühl, dass das alles eher ein langer Prolog für.den Folgeband ist. Ich hatte ein paar nette Stunden mit dem Buch, weiter verfolgen würde ich die Geschichte allerdings nicht.