Cover-Bild BROKEN Hope - Bis ich dich lieben kann
(22)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99
inkl. MwSt
  • Verlag: VAJONA Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesromane
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Ersterscheinung: 07.04.2020
  • ISBN: 9783981988857
Vanessa Schöche

BROKEN Hope - Bis ich dich lieben kann

Das Schicksal weiß, was es tut. Auch wenn es manchmal die grausamsten Wege einschlägt.

Hope bedeutet Hoffnung.
Doch diese hat die junge Hope Green schon längst aufgegeben. Ihr Leben gleicht einem irreparablen Scherbenhaufen. Das Schicksal, das immer gnädig zu Hope war, schlug unerwartet eine andere Richtung ein und reißt sie damit in eine unergründliche Schlucht der Leere.

Die zerbrochene Hope fällt immer tiefer in die dunklen Schatten ihres Lebens, bis sie auf den einfühlsamen und verständnisvollen Liam trifft. Für ihn scheint die junge Frau, in deren Augen ein heftiger Sturm tobt, jedoch unnahbar. Dennoch versucht Liam alles, um Hope aus dieser Finsternis herauszuholen, die ihr den Weg zu einem wunderschönen Leben versperrt.
Unwissend, dass er ihr in diesem Moment schon so viel verbundener ist als sonst jemand.

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.10.2022

Geht ans Herz

0

Meine Meinung
Ein unglaublich emotionaler Roman. In den ersten Kapiteln wird dem Leser das Herz in winzig kleine Teile zerstückelt.
In den darauf folgenden wird es ganz langsam Stück für Stück wieder zusammen ...

Meine Meinung
Ein unglaublich emotionaler Roman. In den ersten Kapiteln wird dem Leser das Herz in winzig kleine Teile zerstückelt.
In den darauf folgenden wird es ganz langsam Stück für Stück wieder zusammen gesetzt. Ich fand es super schön Hope dabei zuzuschauen wie sie wieder zu sich selbst findet und ihr Herz heilt. Liam und sie sind einfach wie füreinander geschaffen und ich habe die ganze Zeit mit ihnen mitgefiebert, gelitten und gelacht.
Genau so soll es sein.
Am Ende sind auch die Tränen wieder gelaufen, Hopes Brief geht einem einfach nur ans Herz. 💜
Einziger Kritikpunkt, dieser ansonsten absolut stimmigen Geschichte: Warum wird die medizinische Untersuchung im ersten Kapitel so erzählt? Das was dort gemacht und gesagt wird ist medizinisch gesehen schlichtweg falsch und ich verstehe nicht warum es so falsch dargestellt wurde.

Fazit
Haltet eure Taschentücher bereit, es wird emotional.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.03.2022

Ein Muss für jeden Romantik Fan

0

Bei den ersten 50 Seiten habe ich gefühlt durch geweint weil mich die Geschichte so mitgerissen hat. Die Charaktere sind Zucker und ich weiß ehrlich gesagt nicht in wen ich mich am meisten verknallt habe ...

Bei den ersten 50 Seiten habe ich gefühlt durch geweint weil mich die Geschichte so mitgerissen hat. Die Charaktere sind Zucker und ich weiß ehrlich gesagt nicht in wen ich mich am meisten verknallt habe hahahhaa
Das Cover ist eher schlicht gehalten, wohingegen die Geschichte mich nicht mehr los gelassen hat.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.07.2021

Ein Schicksal das bewegt

0

Wenn das Schicksal es nicht gut meint und Du den Glauben am Leben, an der Liebe und an allem anderen verlierst.

Dieses Buch steckt vom ersten Satz bis zum letzten Wort voller Emotionen.
In den ersten ...

Wenn das Schicksal es nicht gut meint und Du den Glauben am Leben, an der Liebe und an allem anderen verlierst.

Dieses Buch steckt vom ersten Satz bis zum letzten Wort voller Emotionen.
In den ersten Kapiteln musste ich die Tränen verdrücken, und ich dachte Nein schlimmer geht nicht mehr.
Doch bei den Gedanken von Hope und wie es am Ende ausgeht sind die Tränen geflossen.

Selten geht mir ein Buch so nah.

Ich kann das Buch zu 100% weiterempfehlen, ihr werdet es nicht mehr aus der Hand legen wollen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.05.2021

Eine zart wachsende Liebe

0


Zu Anfang erwarten uns positive Nachrichten und dann nimmt uns das Buch sprichwörtlich mit in eine Achterbahn der Gefühle. Es ist, als wenn es einen selber beträfe was Hope erlebt. Ich war so gefesselt ...


Zu Anfang erwarten uns positive Nachrichten und dann nimmt uns das Buch sprichwörtlich mit in eine Achterbahn der Gefühle. Es ist, als wenn es einen selber beträfe was Hope erlebt. Ich war so gefesselt von den Ereignissen das ich die Tränen nicht unterdrücken konnte.
Diese bitteren Gefühle, die Hope mit sich trägt ändern sich als sie Liam trifft.

Liam ist so unbeschreiblich das man ihn als Leser schon von Anfang an mag und ihm und Hope mit jeder Seite mehr nur das Beste wünscht.

Jede kleinste Geste von Liam wirkt sehr romantisch und lösen ein angenehmes Bauchkribbeln aus, welches absolut perfekt zu dieser Geschichte - zu Hopes und Liams Geschichte - passt.

Das Ende... wundervoll passend mit einem Hauch: Liebe und Zeit kann alle Wunden heilen.

Mir gefiel der Schreibstil und das die Geschichte aus beiden Sichten geschrieben wurd sodass man auch die Gedankengänge der beiden sehr gut nachvollziehen konnte.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.09.2020

Eine gute Leseempfehlung

0

In "Broken Hope" geht es um Hope, die wegen einem Schicksalsschlag Liam kennenlernt. Hope hat alles verloren, was ihr wichtig war und die Hoffnung längst aufgegeben. Da in ihrer Heimatstadt alles an ihren ...

In "Broken Hope" geht es um Hope, die wegen einem Schicksalsschlag Liam kennenlernt. Hope hat alles verloren, was ihr wichtig war und die Hoffnung längst aufgegeben. Da in ihrer Heimatstadt alles an ihren Verlust erinnert, beschließt Hope, wegzureisen, um sich kurz eine Auszeit von allem zu nehmen. Als sie aber Liam auf ihrer Reise kennen lernt, macht ihr Leben einen Wendepunkt.

Mehr sage ich gar nicht zum Inhalt.
Erst einmal zum Cover. Das ist wirklich mega schön und passt super zum Buch. Den Titel mag ich auch sehr gerne, da er einerseits für die Hoffnung stehen kanm, andererseits aber auch für Hope, der Protagonistin.

Das Buch wird aus zwei Sichten erzählt, einmal aus der von Hope und einmal aus Liams Sicht. Am Anfang hat es mich ein bisschen gestört, dass die gleiche Passage zweimal aus beiden Sichten erzählt wurde, aber sonst fand ich es gut gewählt, wann was aus welcher Sicht erzählt wurde.

Man konnte total mit Hope mitfühlen und die Emotionen wurden gut herübergebracht. Der Schreibstil ist auch angenehm zu lesen.
Hope und Liam waren mir von Beginn an sehr sympathisch.
Der erste Teil der Geschichte, in dem Hope noch zuhause ist und vor sich hin trauert, fande ich noch etwas zu ausschweifend erzählt, danach, also als Hope aufbricht, hat mich die Geschichte aber bis zum Ende total gefesselt und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.
Trotzdem hätte ich mir gewünscht, dass Hope ein, zwei Mal öfters doch an Sam mit einem quasi schlechten Gewissen ihm gegenüber denkt, während sie bei Liam ist und nicht erst doch so gegen Ende.

Also zum Schluss kann ich sagen, dieses Buch ist wirklich eine Leseempfehlung. Die Geschichte wurde wunderschön erzählt und es lohnt sich wirklich, diese auch zu lesen.

Ich würde dem Buch also mit gutem Gewissen 4,5 Sterne geben, mit der Tendenz zu 5 Sternen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere