Profilbild von mibea_books

mibea_books

Lesejury-Mitglied
offline

mibea_books ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit mibea_books über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.09.2019

"Was ist eigentlich mit den Briten los?"

Unter Briten
0

„Was ist eigentlich mit den Briten los?“ diese Frage stellen sich viele Menschen auf der Welt, so wie ich und auch Christoph Scheuermann. Die Frage beschäftigte ihn so sehr, dass er quer durch Großbritannien ...

„Was ist eigentlich mit den Briten los?“ diese Frage stellen sich viele Menschen auf der Welt, so wie ich und auch Christoph Scheuermann. Die Frage beschäftigte ihn so sehr, dass er quer durch Großbritannien fährt, um Geschichtem über Menschen auf zu schreiben, die das Land verkörpern. Daraus entstehen 25 Geschichten, die uns dieses Volk näher bringt.

Mich hat das Land schon immer sehr beeindruckt, aber ich denke nachdem ich dieses Buch gelesen habe, sehe ich es einwenig deutlicher. Die Geschichten, der einzelnen Menschen haben mich sehr fasziniert. Haben mich gepackt und lassen mich auch immer noch nicht los. In dem Buch erfährt man unglaublich viel über das Volk und Land, obwohl es so dünn ist. Wenn man genau liest und das wirklich alles hinterfragt, dann kennt man die Briten so gut wie noch nie zuvor. Außerdem hat der Autor das Buch sehr unterhaltsam und interessant geschrieben. Mir wurde beim Lesen nie langweilig. Auch kam es mir dabei nicht vor wie in einem langweiligen und öden Zeitungsartikel sondern wie in einer Comedy- Show. Der Schreibstil verdeutlichte auch sehr das Verhalten, der Briten und brachte dies einem sehr nahe.


Abschließend möchte ich sagen, dass ich das buch sehr geeignet fand für zwischendurch und auch Menschen, die die Briten einwenig genauer kennen lernen möchten.

Veröffentlicht am 08.09.2019

Ein Spin-Of, welches leider nicht meine Erwartungen erfüllt hat.

Royal: Princess. Der Tag der Entscheidung (Royal-Spin-off)
0

In dem Spin-Off Buch, der Royal-Reihe, geht es um die Schwester von Prinz Philipp. Auch ihre Identität wurde Jahre lang geheim gehalten damit sie irgendwann, wie ihr Bruder, eine Auswahl veranstalten kann. ...

In dem Spin-Off Buch, der Royal-Reihe, geht es um die Schwester von Prinz Philipp. Auch ihre Identität wurde Jahre lang geheim gehalten damit sie irgendwann, wie ihr Bruder, eine Auswahl veranstalten kann. Doch Evelina hat ihren eigenen Kopf und flieht eines Nachts zu einem Maskenball, wo sich von dort an ihr Leben verändert…


Ich habe mich wirklich sehr darauf gefreut, nochmals in die zauberhafte Welt Viterra ein zu tauchen, und hatte auch große Erwartungen an dieses Buch. Jedoch muss ich leider am Ende zu dem Schluss kommen, dass es mir nicht gefallen hat. Durch den Klappentext habe ich was vollkommen anderes erwartet und war enttäsucht als ich erfahren habe, das es in dem Spin-Off darum geht, wie Evelina die Auswahl erlebt hat. Wobei man auch sagen muss,dass sich in der Reihe die Auswahl über 6 Bücher gezogen hat, und dies nur in einem Buch, wodurch für mich folglich alles zu schnell ging. Auch die Liebesgeschichte, die im Buch beschrieben wurde, konnte ich nicht verstehen. Sie war mir einfach zu plomp und nicht genug ausgearbeitet, und somit auch nicht verständlich genug. Auch war ich oft sehr verwirrt und konnte Handlungen manchmal nicht mit verfolgen, weil sie mir zu schnell gingen. Ich hätte mir gewünscht mehr über Philipp und Tatyana , nach der Auswahl zu erfahren. Jedoch fand ich den Schreibstil von Valentina Fast sehr schön. Er beschreibt alles immer sehr genau und anschaulich. Für mich war es leider kein gelunges Spin-Off der Reihe, aber vielleicht hatte dies auch mit meinen zu hohen Erwartungen etwas zu tun.

Veröffentlicht am 21.08.2019

Ein historisches Buch, welches mich zu tief beeindruckt hat.

Maria Stuart
0

In dieser Biografie geht es um, wie der Titel schon verrät, Maria Stuart, der Königin von Schottland (und Frankreich). Dabei wird sie in diesem Roman, sehr persönlich dargestellt und einem näher gebracht. ...

In dieser Biografie geht es um, wie der Titel schon verrät, Maria Stuart, der Königin von Schottland (und Frankreich). Dabei wird sie in diesem Roman, sehr persönlich dargestellt und einem näher gebracht.

Mich konnte Stefan Zweigs Schreibstil vom Anfang an packen. Er war zwar einwenig gewöhnungsbedürftig, aber sehr sehr schön. Stefan Zweig umschreibt viele Situation, Gedanken und Gefühle sehr gefühlsvoll und anschaulich. Dadurch kommt man auch sehr sehr gut in die Geschichte von Maria Stuart hinein. Auch durch das Buch bin ich verzaubert von der Königin. Sie war eine unglaublich starke, fröhliche und selbstbewusste Persönlichkeit und ich musste sogar ein paar Tränen verdrücken. Für mich ist es eines meiner neuen Lieblingsbücher geworden, welches mir diese Frau, und ihre Geschichte,so viel näher gebracht hat.

Veröffentlicht am 11.08.2019

Ein sehr gelunger Abschluss der Reihe, ich werde die Charaktere sehr vermissen.

The Curse 3: UNVERGÄNGLICH wir
0

In diesem Buch geht die spannende Geschichte um Samantha (Sam) und Payton weiter. Nach dem die Beiden es ein weiteres Mal geschafft haben, die Liebe über den Hass siegen zu lassen, müssen sie in diesem ...

In diesem Buch geht die spannende Geschichte um Samantha (Sam) und Payton weiter. Nach dem die Beiden es ein weiteres Mal geschafft haben, die Liebe über den Hass siegen zu lassen, müssen sie in diesem Teil wieder einmal ihre Liebe bewahrheiten. Dafür muss Sam zurück in die Vergangenheit, doch sie ahnt nicht was alles auf sie zu kommen wird.

Das Cover des Buches, ist wieder unglaublich schön, genauso wie seine Vorgänger. Der Schreibstil der Autorin ist wie immer sehr anschaulich, und dennoch leicht zu lesen. Wenn man das Buch liest, kann man sich direkt nach Schottland zurück versetzen können. Den Einstieg des dritten Bandes, fand ich leider einwenig langatmig und für mich ist nicht wirklich etwas passiert. Erst am Ende des Buches, ist wieder viel Spannung aufgekommen und die Seiten sind nur davon geflogen. Die Entwicklung, von der Liebe von Sam und Payton, fand ich sehr schön gemacht und hat mir sehr gefallen. Auch wie die anderen Nebencharaktere sich entwickelt haben, fand ich sehr interessant. Das Ende war für mich auf jeden Fall sehr gelungen! Und ich vermisse die Beiden, Sam und Payton, jetzt schon sehr. Für mich im Großen und Ganzen ein sehr gelungener letzter Band!

Veröffentlicht am 05.08.2019

Einfach nur ein unglaublich tolles Buch über die große Leidenschaft, der Bücher.

Das Glück hat viele Seiten
1

Hannah trifft es wie einen Schlag, als sie erfährt das ihre Tante Merlies verstirbt. Doch noch weniger erwartet sie, dass ausgerechnet sie den Buchladen von ihrer Tante vererbt bekommt. Und das auch noch ...

Hannah trifft es wie einen Schlag, als sie erfährt das ihre Tante Merlies verstirbt. Doch noch weniger erwartet sie, dass ausgerechnet sie den Buchladen von ihrer Tante vererbt bekommt. Und das auch noch in ihrem Kindheitsort Kempenich, womit sie eigentlich nur schlechte Erinnerungen verbindet. Als sie dort ist möchte sie den Bücherladen, eigentlich nur noch schnell verkaufen, und fällt dabei in die Arme von Ben Fullert. Er ist ein attraktiver Geschäftsmann, der es auf dem Bücherladen abgesehen hat. Jedoch kommt alles anders als  Hannah es erwartet und sie kämpft für ihre Leidenschaft, der Bücher. Aber was ist wenn dann noch Gefühle in die Quere kommen.

Schon das Cover hat mich schon von Anfang an in dieses kleine Städtchen Kempenich versetzt, mit all seinen schönen Farben. Die Atmosphäre wurde von der Autorin noch umso mehr unterstreicht, was einem sehr wohl fühlen lässt. Man fühlte sich wie ein Einheimischer, der genau um den Bücherladen wie Hannah kämpft . Die Charaktere des Buches waren mir sehr sympathisch. Hannah war sehr aufmerksam und liebevoll zu den Menschen, die sie gern hat und Ben war ein, zwar oft gemeiner, aber dennoch netter und süßer Mann. Die Leidenschaft, mit der Hannah um den Bücherladen gekämpft hat, zeigt nur wie sehr sie für die Dinge kämpft, die sie liebt. Zwar ist sie dabei auf die ein oder andere nicht so schlaue Idee gekommen, was ich aber fand das Buch sehr lustig gestaltet hat. Auch die Nebencharaktere, die Hannah geholfen haben, fand ich sehr schön vorgehoben und gestaltet.Die Spannung am Ende hat mich fast umgebracht. Ich musste einfach wissen, wie das alles zu Ende geht. Und ich wurde definitv nicht mit dem Ende enttäuscht. Insgesamt ein tolles Buch, was einem zeigt was  man alles für die Leidenschaft zu Büchern, vollbringen kann und das Liebe keinen klaren Weg kennt.

Für mich ein Buch, das mir viele Lesestunden versüßt hat und mich in eine wunderbare Kleinstadt hingebracht hat.