Profilbild von Vivian

Vivian

Lesejury Star
offline

Vivian ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Vivian über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.09.2020

Großartiges Finale

Following You: Bis in die Ewigkeit
0

Und damit ist die Reise von Seth, Kiki, Grimm und Ace vorbei und glaubt mir, ich vermisse sie jetzt schon. Ich vermisse Kikis sprühenden Geist, ich vermisse Seth Stärke und ich vermisse auch die beiden ...

Und damit ist die Reise von Seth, Kiki, Grimm und Ace vorbei und glaubt mir, ich vermisse sie jetzt schon. Ich vermisse Kikis sprühenden Geist, ich vermisse Seth Stärke und ich vermisse auch die beiden anderen verrückten! 😅
Im finalen Band muss sich unser "Helden-Team" dem Kampf stellen, den sie begonnen haben. Dabei geht es natürlich wie gewohnt heftig, gefährlich und unberechenbar zu. Vor allem der Tod scheint hinter jedem von ihnen zu lauern.
Eine Zeit lang habe ich fast etwas Spannung vermisst, aber wie konnte ich nur annehmen, dass mir bei Mika D. Mon nicht plötzlich alles um die Ohren fliegt!? Inzwischen hätte ich doch wissen und erwarten müssen, dass sie mich IMMER eiskalt erwischen. Doch erneut bin ich in ihre Falle getappt und habe es geliebt! 🤩
Von jetzt auf gleich steht alles auf dem Spiel und das obwohl sich gerade die ersten Strahlen der Zukunft zeigen. Gibt es Hoffnung auf Erfolg?
Doch nicht nur die Zukunft wird hier anvisiert, nein, auch die Vergangenheit wird ausreichend beleuchtet. Wir erhalten exklusive Einblicke in Seth Vergangenheit und die Abgründe seiner Existenz. Es macht ihn und sein Handeln noch transparenter. Und Kiki ist einfach der Fels in der Brandung und das Herz des Teams. Sie verurteilt nicht, sie bewertet nicht, aber sie hält sie alle zusammen. ♡
Für mich ein mehr als gelungener Abschluss dieser mitreißenden Reihe. Ich habe alle Charaktere ins Herz geschlossen und blicke lächelnd auf die Ereignisse zurück. Wenn ich nun an den ersten Teil denke, muss ich zugeben, dass ich diese Entwicklungen nie vorhergesehen hätte. Meine Erwartungen wurde absolut übertroffen. 😍❤

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.09.2020

Gelungen! ♡

A is for Abstinence
0

Ich habe mich unglaublich auf diese Story gefreut, nach dem 'V is for Virgin' mich förmlich vom Hocker gerissen hat. Man kann nicht behaupten, dass es in Kyles Leben inzwischen weniger turbulent zu gehen ...

Ich habe mich unglaublich auf diese Story gefreut, nach dem 'V is for Virgin' mich förmlich vom Hocker gerissen hat. Man kann nicht behaupten, dass es in Kyles Leben inzwischen weniger turbulent zu gehen würde. Doch er hat nun eine ganz klare Mission: Val. ❤
Auch die Kapitelüberschriften sind so schön gestaltet. Ganz im Stil des Titel 'A is for Abstinence'. Mir hat es extrem gut gefallen, dass dieses Buch aus seiner Sicht erzählt wird und uns einen völligen Rundumblick in seinem Kopf ermöglicht. Wer 'V is for Virgin' gelesen hat und ebenso erfreut war über das legendäre Finale, ahnt schon sehr genau wie es weiter geht. Besonders gelungen finde ich, dass die Story etwas früher beginnt und nicht mit dieser Abschlussszene startet. Gott, was habe ich die Daumen gedrückt! 😱
Ehrlich gesagt bin ich Kyle einfach von Anfang an verfallen, auch wenn er mich anschließend fast um den Verstand gebracht hat. Er ist quasi gerade noch so mit dem Leben davongekommen. 😅 Aber hier habe ich schnell gemerkt, dass meine erste Intuition bei ihm schon richtig war. Wenn er sich einmal etwas in den Kopf gesetzt hat, einmal für etwas steht und sein Ziel vor Augen hat, dann stürmt er nahezu mit dem Kopf durch die Wand. Ich bewundere ihn sehr für sein Engagement.
Das Wiedersehen mit Val hat mein Herz mit Freude erfüllt! ♡ Sie ist inzwischen noch mehr aufgeblüht und hat sich so toll entwickelt. Sie ist ein leuchtendes Beispiel für eigene Ziele, für Andersartigkeit, für Mut und Durchsetzungsfähigkeit. Ich bewundere sie absolut!
Mein größter Kritikpunkt: Das Ende... Da wurde mir leider zu sehr aufs Gas getreten und das Überstürzen erscheint mir als unpassend. Ich hatte das Gefühl, dass es nicht Val entspricht und sie unter Druck reagiert hat. Aber das ist vermutlich Geschmackssache. Die Story ist schön entwickelt, aber manchmal fehlte mir etwas Ernsthaftigkeit und oftmals schien Kyle in alte Muster zurückzufallen. Deshalb ein Stern Abzug und dennoch stehe ich der Dilogie extrem positiv gegenüber. ♡

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.09.2020

Zuckersüße Missverständnisse ♡

Small Town Dreams
0

'Small Town Kisses' war für mich bereits ein wirklich schöner Einstieg. Eine authentische, lebensnahe Geschichte die teilweise zum Nachdenken und zum über den Tellerrand schauen animiert. Mit 'Small Town ...

'Small Town Kisses' war für mich bereits ein wirklich schöner Einstieg. Eine authentische, lebensnahe Geschichte die teilweise zum Nachdenken und zum über den Tellerrand schauen animiert. Mit 'Small Town Dreams' legen wir den Fokus auf Morgans kleinen Bruder, den Zwilling Tristan. Und Riley, eine angehende Schauspielerin, die ihm innerhalb eines Augenblicks das Herz stiehlt. Als sie dann tatsächlich in seinen Heimatort zum Studium umsiedelt, hoffen beide und blicken euphorisch einem Wiedersehen entgegen. Vereint durch die Leidenschaft des Schauspielens ergibt sich schnell eine Basis. Doch Tristan scheint in eine andere Rolle zu schlüpfen und Riley zieht mit. Warum nur verhält er sich anschließend so seltsam? Als sie schließlich herausfindet, dass er einen tollkühnen Zwillingsbruder hat, bricht es ihr das Herz. Haben die beiden sie tatsächlich vollkommen hinters Licht geführt? 🥺
Riley ist so eine liebe, lebhafte und quirlige Protagonistin, dass man sie einfach nur mögen kann. Tristan ist auch ein mega lieber Kerl, hat allerdings heftig mit seinem Selbstbewusstsein zu kämpfen und glaubt als eher ruhiger, besonnener Intelektueller nicht bei den Ladies anzukommen. Besonders der Vergleich mit seinem Bruder und die dauerhaft nicht anerkannte Individualität der beiden schmerzt ihn sehr. Aufgrund der Basis des Schauspielkurses und seinem Gefühl, Riley nicht zu reichen, kreiert er eine Rolle in die er schlüpft und damit beginnt das Chaos. Wahnsinn, hier geht es plötzlich wirklich drunter und drüber und ich habe teilweise echt extrem aufmerksam sein müssen um durchblicken. Emotional hat mich die Krise definitiv mitgenommen aber letztlich war es einfach ein richtig krass unglückliches Missverständnis. Die Spannung war dauerhaft konstant und ich habe einfach nur gebettelt, dass die zwei es hinbekommen. Tristan ist so ein aufrichtiger Charakter, der sich direkt einen Platz im Leserherz sichert. Ein Good Boy durch und durch, der einfach nur unglaublich verliebt ist. 💘💖 Dennoch hätte ich mir ab und zu noch ein etwas erwachseneres Verhalten gewünscht. Alles in allem war die Geschichte aber wirklich unglaublich schön und süß, sodass ich guten Gewissens eine Leseempfehlung aussprechen kann. Für alle die gerne süße New-Adult-Stories lesen und gerne auch eine Portion Chaos und Spannung mögen, ist es das Richtige.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.09.2020

Schade, nicht so wie erwartet

Jigsaw Man - Im Zeichen des Killers
0

Puuh...in diese Geschichte bin ich wirklich unglaublich schlecht reingekommen. Total angefixt vom Titel, mit Rückblenden aller Saw Filme im Kopf und dem Klappentext vor Augen, war ich nahezu euphorisch ...

Puuh...in diese Geschichte bin ich wirklich unglaublich schlecht reingekommen. Total angefixt vom Titel, mit Rückblenden aller Saw Filme im Kopf und dem Klappentext vor Augen, war ich nahezu euphorisch als ich das Reziexemplar erhielt. Natürlich war mir klar worauf ich mich hiermit einlasse, ich wusste dass der Titel lediglich den Taten geschuldet ist und nicht in Verbindung zu meiner liebsten Horrorfilmreihe steht. Und dennoch habe ich automatisch erwartet, dass es mich komplett abholt. Leider nicht. Der Einstieg bis nahezu 30 / 40 % des Buches hat sich für mich endlos gezogen. 🙊
London: Inspector Anjelica Henley, Ermittlerin des SCU übernimmt die Leitung im aktuellen Mordfall der auf einen Serienmörder hinweist. Mehrere, relativ weitläufig verteilte Körperteile werden gefunden. Es drängt sich ein Gedanke auf...wird der Jigsaw Killer wieder aktiv? Aber wie, wenn er doch in Einzelhaft sitzt? Für Henley kocht hier wieder unglaublich viel hoch, denn sie hat ihn hinter Gitter gebracht. Und das hat sie einiges gekostet...
Meiner Meinung nach kam der Fall nicht schnell genug in Gang. Kurz nach dem Fund der ersten Körperteile, stehen die Ermittler, die Einheit, die Dienststelle in diesem alten baufälligen Gebäude und das Privatleben der Ermittler im Fokus. Ich hätte es schöner gefunden zunächst mehr an den Fall herangeführt zu werden, bevor die einzelnen Charaktere beleuchtet werden. Für mich ging zu dem Zeitpunkt reichlich Spannung verloren und ich blieb oftmals stecken. Ich muss zugeben, dass ich in Bezug auf die Ermittler und deren Hintergründe, besonders in einzelnen Thrillern sehr kritisch bin. In Reihen sieht es wieder ganz anders aus, da brauche ich das Gefühl von heimkommen und alte Bekannte zu treffen. In Einzelbänden ist mir eine gute Balance zwischen Fall und Ermittler immer extrem wichtig. Im weiteren Verlauf des Buches werden dann natürlich einige Dinge klar und Hintergründe relevant, das kann ich vollkommen nachvollziehen. Doch die wirkliche Spannung und Neugier trat erst zum Höhepunkt ein und da war ich schon über die Hälfte hinaus. Viele Punkte an der Story sind zweifellos ausgeklügelt und gut durchdacht, doch die meisten Ermittler und die SCU Einheit waren mir teilweise suspekt. Den Jigsaw Killer an sich als Person fand ich dafür extrem gut gestaltet. Zum Ende des Buches stehe ich der Story mit gemischten Gefühlen gegenüber und vergebe leider nur 2/5 ⭐.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.09.2020

Zuckersüß! ♡

Catch my Girl
0

Ach ihr Süßen, diese hinreißende New-Adult-Story ist ZUCKER PUR! 💞
Ich war ein einziges schmachtendes und seufzendes Etwas und bin geradewegs durch die Geschichte geflogen. Noah und Grace sind einfach ...

Ach ihr Süßen, diese hinreißende New-Adult-Story ist ZUCKER PUR! 💞
Ich war ein einziges schmachtendes und seufzendes Etwas und bin geradewegs durch die Geschichte geflogen. Noah und Grace sind einfach unglaublich niedlich! 🤩🥺
Noah, sein Bruder Ben und Grace sind als Kinder zusammen aufgewachsen. Noah war viele Jahre lang ihr bester Freund, bis Grace und er sich in unterschiedliche Richtungen entwickelt haben und sie begann mehr Zeit mit dem gleichaltrigen Ben zu verbringen. Auch das ist inzwischen viele Jahre her und immer noch ist Grace in Ben verliebt. Als dieser ihr wieder einmal eine neue Freundin vorstellt, droht sie zu verzweifeln. Umso überraschender, dass Noah auf sie zu kommt und eine Fake-Beziehung vorschlägt, um Ben die Augen zu öffnen. Natürlich wird die Eifersucht ihm zeigen, dass Grace schon immer die einzig wahre für ihn war... 🙄🤫
Warum nur fühlen sich die kleinen sanften Momente mit Noah so echt an...?
Nahezu jeder scheint es zu durchschauen, aber unsere kleinen Holzköpfe stehen sich lange selbst im Weg. 🙈
Grace kategorisiert sich selbst gerne als lahm, unscheinbar und langweilig. Andere Mädels sind hübscher als sie, beliebter, abenteuerlustiger und offen interessiert an muskelbepackten Footballer. Dabei ist sie so klug und herzlich, dass es doch völlig irrelevant ist dass sie lieber daheim bleibt als zu feiern und ihr Herz an das strategische Schachspiel verloren hat. Sie ist zweifellos ein toller Charakter und stellt ihr Licht zu sehr in den Schatten. Noah erscheint auf den ersten Blick als typischer College Footballstar: athletisch, sexy und ein ihm voraus eilender Ruf. Doch er hat es schon lange satt ein wandelndes Klischee zu sein, denn in ihm steckt so viel mehr und vor allem tief verborgene Gefühle. Gemeinsam reden die beiden immer wieder um den heißen Brei herum, lassen beinahe kein Fettnäpfchen aus und strapazieren die Nerven des Lesers mit ihrer akuten Blindheit! 😅
Mir ist nach dem Abschluss tatsächlich ein lautes "ENDLICH" entschlüpft, denn sie sind einfach zu süß. 🥰
Eine wirklich schöne Erzählung darüber, dass man das Offensichtliche manchmal völlig übersieht, während man sich verbissen einem aussichtslosen Kampf widmet. Für mich hätte es zwar durchaus noch etwas mehr Zweisamkeit und weniger Drama sein dürfen, doch insgesamt ist die Geschichte sehr schön gelungen. ❤
Ich freue mich auf weitere Erzählungen der Autorin, denn meiner Meinung nach bieten sich die großartigen Nebencharaktere Josh und Em mehr als perfekt an! 😉

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere