Cover-Bild Everything We Lost (Love and Trust 2)
(121)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ullstein Paperback
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 416
  • Ersterscheinung: 31.03.2022
  • ISBN: 9783864931628
Jennifer Bright

Everything We Lost (Love and Trust 2)

Roman | Eine New Adult-Story, die unter die Haut geht und den Glauben an die Liebe schenkt!
Band 2 der Reihe "Love and Trust"

Du bist genug. Und mehr als du denkst.

Selbstbewusst, stark, immer ein Lächeln auf den Lippen – so wirkt die Studentin Hope. Denn sie hat es perfektioniert, nach außen den Schein zu wahren. Um lästigen Fragen über ihr Familienleben aus dem Weg zu gehen, die sie mit Lügen beantworten müsste, hält sie andere Menschen auf Abstand. Während ihrer Arbeit im Café in London lernt Hope den lebensfrohen Yeonjun kennen, und die beiden freunden sich an. Mehr als das würde sie sich nie erlauben. Sie wagt es nicht, ihn näher an sich heranzulassen, obwohl sie starke Gefühle für ihn hegt und Yeonjun ihr Halt gibt. Zu groß ist die Angst, er könnte ihr Geheimnis aufdecken. Dabei ahnt Hope nicht, dass auch er mit einem Schicksal hadert, das sie beide für immer verändern könnte...

***Der lang ersehnte und hoch emotionale zweite Band der Love-and-Trust-Reihe nach Everything we had!*** 

"Jennifer Bright erweckt mit ihren Worten zauberhafte Figuren zum Leben, überlegt sich starke Geschichten, die ins Herz gehen, und schreibt einfach unvergleichlich." - Janika (@zeilenwanderer)

"Everything We Lost hat mir das Gefühl gegeben Willkommen zu sein. Es ist so reich an Liebe, Leidenschaft und Hoffnung und wird für immer einen besonderen Teil in meinem Herzen haben!" Wiktoria (@chaptersaway)

"Mein Herz hat geblutet während meine Augen gestrahlt haben. Diese Geschichte ist mehr als eine Aneinanderreihung von Worten. Sie ist Liebe, Schmerz, pures Glück und ein zartes Kribbeln auf der Haut." Ada Bailey (Autorin)

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.12.2023

Comfort Read

0

Yeonjun und Hope freunden sich zu Beginn des Buches an, zuvor hatten sie überhaupt keine Berührungspunkte zueinander. Es entsteht eine echte Freundschaft zwischen ihnen, doch sie sind sich beide sicher ...

Yeonjun und Hope freunden sich zu Beginn des Buches an, zuvor hatten sie überhaupt keine Berührungspunkte zueinander. Es entsteht eine echte Freundschaft zwischen ihnen, doch sie sind sich beide sicher - mehr soll daraus nicht werden...

Wie sich die Beziehung zwischen den Protagonisten entwickelt hat, fand ich richtig toll. Das zwei Fremde so schnell zu besten Freunden, und dann schließlich zu mehr werden war total realistisch dargestellt, und ich konnte die tiefe Verbundenheit der Beiden regelrecht fühlen.
Auch die Protagonisten als Einzelne gesehen mochte ich sehr gerne. Hope gibt sich als typischer Sonnenschein, jedoch mit viel mehr hinter ihrer Fassade, ähnlich wie Yeonjun, hinter dessen Fassade wir vielleicht (meiner Meinung) etwas zu spät blicken.
Und ich denke auf jeden Fall, dass man bei diesem Buch von "Soulmates" sprechen kann. Sie ergänzen sich in allen wichtigen Punkten, und sind dort gegensätzlich, wo es wichtig ist (Yeonjun mag nur Mayo, Hope nur Ketchup ;)).

Auch die Nebencharaktere, von denen wir einige schon aus Band 1 kennen, haben mir alle gut gefallen, obwohl der Fokus der Geschichte schon sehr stark auf den Protas lag, und mir das normalerweise gar nicht so gut gefällt.

Ich fand auch top, dass das Buch zu 0% aus Miscommunication besteht, obwohl es da sehr viele Situationen gegeben hätte, bei denen man auf dieses Trope zurückgreifen konnte.

Es werden auch sehr ernste Themen in dem Buch dargestellt, über die die Themenwarnung am Schluss aufklärt. Diese wurden aber meiner Meinung nach sehr gut dargestellt, vor allem die Auflösung am Ende mochte ich, auch wenn das meistens eher nicht so ist wie im Buch.

Alles in allem war das Buch sehr emotional und hat mich echt berührt, ich kann es (und auch Band 1) jedem nur empfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.05.2023

lest den Buchrücken und ihr wollt das Buch lesen

0

》》 Everything we lost 《《

Hey ihr lieben ich habe vor ein paar Tagen dieses Schätzchen von @wort_getreu ausgelesen ♡
Band 1 fand ich ja schon gut aber Band 2 ihr lieben ist nochmal eine komplett andere ...

》》 Everything we lost 《《

Hey ihr lieben ich habe vor ein paar Tagen dieses Schätzchen von @wort_getreu ausgelesen ♡
Band 1 fand ich ja schon gut aber Band 2 ihr lieben ist nochmal eine komplett andere Hausnummer. Ehrlich ich habe es geliebt.
Yeonjun und Hopes Geschichte wurde einfach sehr emotional und voller Liebe rübergebracht.

"Du bist genug. Und mehr als du denkst."

Dieser Satz auf der Buchrückeseite sagt meiner Meinung nach genug über das Buch aus um es zu lesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.02.2023

Emotional

0

Der zweite Band einer Reihe hat einen auf eine Achterbahn der Gefühle mitgenommen. Das Buch ist emotional, spannend, romantisch und bewegend. Man kann es beim Lesen kaum aus der Hand legen. Dazu gibt es ...

Der zweite Band einer Reihe hat einen auf eine Achterbahn der Gefühle mitgenommen. Das Buch ist emotional, spannend, romantisch und bewegend. Man kann es beim Lesen kaum aus der Hand legen. Dazu gibt es sympathisch und authentische Figuren, einen sehr guten und detaillierten Schreibstil und ein tolles Cover. Die Mischung ist hier perfekt, deshalb empfehle ich das Buch gerne weiter.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.02.2023

Gemischt

0

Oha. Ich weiß noch garnicht, was ich jetzt sagen soll. Dieses Buch hat so viele gemischte Gefühle hervorgerufen. Ich kann es garnicht beschreiben.

So viele Gefühle durchwanderten mich beim Lesen.

Ich ...

Oha. Ich weiß noch garnicht, was ich jetzt sagen soll. Dieses Buch hat so viele gemischte Gefühle hervorgerufen. Ich kann es garnicht beschreiben.

So viele Gefühle durchwanderten mich beim Lesen.

Ich muss sagen, dass ich mich tatsächlich nur schwer aufraffen konnte weiter zu lesen, wenn ich das Buch einmal weggelegt habe, aber es ist ein sehr schönes Buch. Für meine Verhältnisse fehlt dem Buch an den meisten Stellen die Spannung, aber dafür ist es ein sehr sentimentales Buch.

Es geht um Hope und Yeonjun, die beide gut befreundet sind. Beide wollen/können keine Beziehungen und Bindungen eingehen und doch ist die Bindung der beiden einzigartig. Beide mussten einen schweren Schicksalsschlag ertragen und leben seitdem anders.

Doch die Bekanntschaft beider hat so einiges verändert.

Noch dazu ist die häusliche Situation bei der 20-jährigen Hope nicht gerade die beste. Yeonjuns Familie lebt in Busan - Südkorea.

Beide leben in London.

Das Buch nimmt einen mit in die Gefühlswelt beider und lässt mir ihnen fühlen, trauen und freuen. Daher sind die Kapitel zum Teil aus der Sicht von Hope und zum anderen aus der Sicht von Yeonjun geschrieben.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.01.2023

Love

0

Ich habe dieses Buch so geliebt. Emotional und voller Liebe!

Die Beziehung zwischen Hope und Yeonjun war so… Ich kann es gar nicht beschreiben. Es war wunderschön und ich habe mich so wohlgefühlt beim ...

Ich habe dieses Buch so geliebt. Emotional und voller Liebe!

Die Beziehung zwischen Hope und Yeonjun war so… Ich kann es gar nicht beschreiben. Es war wunderschön und ich habe mich so wohlgefühlt beim lesen.

Die Charaktere sind so besonders und so authentisch. So ehrlich. So toll!

Ich liebe sie!

Genauso wie den Schreibstil der Autorin. Ich bin so flüssig durch das Buch. Wow! Die Art wie Jennifer mit Worten umgeht. Ahh. Liebe!

Die Setting waren ebenfalls mega! So kreativ und cool! Ich will alle Orte mal sehen! Vorallem Yeonjuns Wohnung.

Es waren einige Passagen dabei, da konnte ich nur zustimmen.

Zum Beispiel die Stelle mit der richtigen Betonung des Namens Yeonjun. Ein Problem mit dem tagtäglich tausende von Menschen zu kämpfen haben. Und keiner spricht es wirklich an. Deswegen fand ich es so schön als uch gesehen habe, dass Jennifer dem Thema einen Platz in ihrem wundervollrn Buch gegeben hat.<3

Auch weitere wichtige Themen wurden angesprochen. Lest unbedingt mal rein.

Ich liebe auch das Cover. Die Farben harmonieren so schön miteinander und alles sieht einfach so gut aus. Das Buch ist einfach wunderschön und ich kann es nur weiterempfehlen!

Klappentext: Du bist genug. Und mehr als du denkst.

Selbstbewusst, stark, immer ein Lächeln auf den Lippen – so wirkt die Studentin Hope. Denn sie hat es perfektioniert, nach außen den Schein zu wahren. Um lästigen Fragen über ihr Familienleben aus dem Weg zu gehen, die sie mit Lügen beantworten müsste, hält sie andere Menschen auf Abstand. Während ihrer Arbeit im Café in London lernt Hope den lebensfrohen Yeonjun kennen, und die beiden freunden sich an. Mehr als das würde sie sich nie erlauben. Sie wagt es nicht, ihn näher an sich heranzulassen, obwohl sie starke Gefühle für ihn hegt und Yeonjun ihr Halt gibt. Zu groß ist die Angst, er könnte ihr Geheimnis aufdecken. Dabei ahnt Hope nicht, dass auch er mit einem Schicksal hadert, das sie beide für immer verändern könnte…