Profilbild von I-absolutely-heart-books

I-absolutely-heart-books

Lesejury Star
offline

I-absolutely-heart-books ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit I-absolutely-heart-books über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.02.2021

Toller Start

Tee? Kaffee? Mord! - Der doppelte Monet
0

Wer Englischen Cosy Crime mag, dem wird die Reihe um Nathalie Ames und das Black Feather sicher gefallen.
Vor allem jene Leute die gerne Serein wie „Agatha Raisin“ oder „Shakespeare & Hathaway“ kennen ...

Wer Englischen Cosy Crime mag, dem wird die Reihe um Nathalie Ames und das Black Feather sicher gefallen.
Vor allem jene Leute die gerne Serein wie „Agatha Raisin“ oder „Shakespeare & Hathaway“ kennen und lieben, so wie ich eben, könnten hier auf ihre Kosten kommen.
Die Umgebung und die Charaktere sind teils schrullig, teils sehr liebenswert, teils nervig (Nathalies Freund Glenn...).
Der erste Fall ist ein bisschen schräg aber als Einstieg grad gut somwie er ist.

Ich bin auf die Reihe gestossen, weil die Sprecherin des Hörbuchs, Vera Teltz, die deutsche Synhronstimme von Agatha Raisin ist und ich bin hellauf begeistert!!!

Bin schon sehr gespannt auf Teil 2.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.02.2021

Tolles Buch für Buch-Nerds

Bücherliebe - Was Bücherregale über uns verraten
0

Ich bin definitiv zu alt um es zu brauchen, aber OMG, was für ein mega tolles Buch 😍❤️❤️❤️

Es gibt einige Bücher über Bücher und Buchhandlungen, aber über Buchregale, das war mir neu.
Oft sind eben solche ...

Ich bin definitiv zu alt um es zu brauchen, aber OMG, was für ein mega tolles Buch 😍❤️❤️❤️

Es gibt einige Bücher über Bücher und Buchhandlungen, aber über Buchregale, das war mir neu.
Oft sind eben solche Bücher über Buchhandlungen sehr interessant für Leute aus dieser Branche, da man sich und seinen Job darin wieder findet (geht mir als gelernte Buchhändlerin auch so), aber nicht immer so lustig sind für die andere Seite.
Diese Buch hier aber ist für alle Buch-Nerds. Ob Buchhändler oder Vielleser – endlich werden wir verstanden 😉 Es ist witzig, frech, lehrreich und ist mega spannend. Kuriose Buchregale, Sortierung in Buchregalen, Bücher in Büchern..
Eigentlich will ich gar nicht zu viel verraten, das soll selbst gelesen werden...

Ein absolutes Must-Have. Und auch wenn das Buchjahr noch jung ist, so ist das schon jetzt eines meiner Favourites für Jahr 2021. Es ist so vielfältig, kurios, und eine Liebeserklärung an all die Bücher die sich in unseren Billy-Regalen häufen. Danke dass uns endlich jemand versteht!

Nur zum Schluss noch ein Zitat aus dem Buch zum Buchregal, denn ich könnts nicht besser sagen: „Ein Hoch auf die Bretter, die unsere Bücherwelt bedeuten!“.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.02.2021

Habs geliebt

Ice Knights - Happy End mit Mr Wrong
0

Vorab mal – bitte nicht vom Cover täuschen lassen. Es ist nämlich total schlecht gewählt find ich und wird der Geschichte nicht gerecht. (Musste ich jetzt einfach mal loswerden)



Für mich ist Avery Flynn ...

Vorab mal – bitte nicht vom Cover täuschen lassen. Es ist nämlich total schlecht gewählt find ich und wird der Geschichte nicht gerecht. (Musste ich jetzt einfach mal loswerden)



Für mich ist Avery Flynn nicht unbekannt, da ich schon einige Bücher von ihr gelesen habe, in Englisch und Deutsch.

Dieses jedoch kannte ich noch nicht. Vielleicht liegts daran, dass ich gar keinen wirklichen Bezug zu Eishockey und darum diese Reihe von ihr „übersehen“ hatte. Ich habs jedenfalls noch nicht gekannt.



Was soll ich sagen? Ich fands toll. Endlich mal eine Geschichte in der es kein Topmanager und die kleine Angestellte ist. Auch wenn Cole ein erfolgreicher Eishockey Spieler ist und so eine Art Promi in Harbour City ist (da hat der Sport einen Sonderstatus), wirkt Tess dadurch nicht „kleiner“, denn sie ist selbständig als Floristin und hat ihr Geschäft im Griff.

Unverhofft kommt allerdings oft und so entsteht aus dem One Night Stand plötzlich Nachwuchs. Eine Situation die für beide Neuland bedeutet. Der klar strukturierte Cole, bei dem alles immer getimt und sauber geputzt ist, wird komplett überrumpelt. Er lässt keine Ablenkung zu und ist total penibel. Und da kommt sein komplettes Gegenteil in Form von Tess, die mit Minderwertigkeitskomplexen total verunsichert ist und sein Leben auf den Kopf stellt – auch aufgrund ihrer Karate-Katze. Super amüsant und interessant sind auch die Fun facts, die Tess raushaut wenn sie nervös ist. Das macht sie nur umso sympathischer!



Es ist eine süsse Liebesgeschichte, deren Protas witzig gezeichnet sind und exstremst sympathisch rüberkommen. Mir haben alle Charakteren darin sehr gefallen, denn sie sind zur Abwechslung mal einfach „normale“ Leute, keine Business-Überflieger. Auch ist super, dass altbekannte Gesichter aus anderen Avery Flynn Bücher auftauchen. Für Neuleser ihrer Bücher ist das aber nicht schlimm.



Die Sprache ist fluffig, witzig und keck. Das Buch liest sich ratzfatz.

Nur das Cover, das find ich schrecklich und ich finde es könnte die Leute echt abschrecken. Was sehr schade wäre, denn die Story ist toll. Da gefällt mir das Original Cover um Längen besser.



Ich freu mich jetzt schon auf die weiteren Bücher der Reihe. 😍

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.02.2021

Toll!

Mein Adventskalender-Buch: Handlettering X-Mas!
0

Ich hatte aus dem gleichen Verlag noch ein Adventskalenderbuch mit Plätzchen Rezepten gekauft von dem ich absolut entgäuscht war, schon nach wenigen Tagen. Zum Glück war das hier nicht der Fall!!!!



Was ...

Ich hatte aus dem gleichen Verlag noch ein Adventskalenderbuch mit Plätzchen Rezepten gekauft von dem ich absolut entgäuscht war, schon nach wenigen Tagen. Zum Glück war das hier nicht der Fall!!!!



Was für coole DIY Ideen, Schriften und Hilfestellungen beim Handlettering. Es gab so viele tolle Idee, die ich unbedingt noch nachmachen möchte, im Dezember aber nicht täglich Zeit für hatte. Ein paar Sachen und Techniken hab ich schon ausprobiert und war sehr happy! Ein richtig richtig tolles Buch 😍

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.02.2021

Fight for love

Gentleman Sinner
1

Ich hab Bücher der Autorin schon überall in Buchhandlungen gesehen, aber gelesen hatte ich zuvor noch keines. Premiere also für mich.



Der Schreibstil gefiel mir gut – flüssig zu lesen und ich war schnell ...

Ich hab Bücher der Autorin schon überall in Buchhandlungen gesehen, aber gelesen hatte ich zuvor noch keines. Premiere also für mich.



Der Schreibstil gefiel mir gut – flüssig zu lesen und ich war schnell in der Geschichte drin. Es las sich zügig und leicht, auch wenn die Geschichte dies nicht immer war, denn die Vergangenheit der Protas hat es in sich.



Zu den Protas: mir gefielen sie recht gut, auch wenn ich manchmal einfach Mühe hatte mit Theo und seinem Charakter. Zu Beginn fand ich ihn ziemlich herrisch und kam mir schon ein bisschen wie ein Stalker vor. Romantisch betrachtet könnte man halt sagen, dass er so von Izzy hin und weg war, dass er nicht anders konnte, da er ja auch gespürt hat, dass von ihrer Seite her definitiv Anziehung vorhanden war. Dennoch fand ich ihn an einigen Stellen ein bisschen zu beschützend. Wenn man das so sagen kann...

Izzy fand ich krass – was sie erlebt hat und wie sie nun ihr Leben der Hilfe anderer verschrieben hat. Stark, mutig. Das fand ich beeindruckend. Eine wirklich gut gezeichnete Figur.

Die Nebenfiguren fand ich teilweise ein bisschen spannender, denn dort hat es ganz schön gefunkt... Ob es wohl für die beiden auch ein Happy End gibt?



Was mir nicht so gefiel? Klar, es ist eine Liebesgeschichte und ja –Spoiler– es gibt ein Happy End, aber für mich blieben da schon ein paar Fragen offen. Das Ende kam recht rasant und der Epilog, da war es mir dann schon eine krasse 180-Grad Kehrtwende in Theos Charakter...

Auch die Brutalität hatte ich nicht erwartet und auch wenn ich happy bin über das Happy End, so war ich verblüfff, als ich andere Rezis gelesen habe und niemand offenbar so geschockt war wie ich. Vielleicht wäre hier von Seitens des Verlags eine Trigger Warnung gut gewesen, so wie das immer trendiger wird. Ich hätte es gut gefunden, denn hier wird schon einiges grenzwärtiges angedeutet... Der Fightclub, die Szene im Käfig...



Ansonsten hat mir das Buch gefallen und ich werd sicher wieder mal ein Buch der Autorin lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere