Profilbild von I-absolutely-heart-books

I-absolutely-heart-books

Lesejury Profi
offline

I-absolutely-heart-books ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit I-absolutely-heart-books über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.02.2020

Strafversetzung als Zimmermädchen

Hold me now
0

Ich hab zuvor noch kein Buch der Autorin gelesen und war daher neugierig auf das Buch.

Der Schreibstil ist locker und ab einem gewissen Zeitpunkt fliegen die Seiten nur so davon und schwuppdiwupp war ...

Ich hab zuvor noch kein Buch der Autorin gelesen und war daher neugierig auf das Buch.

Der Schreibstil ist locker und ab einem gewissen Zeitpunkt fliegen die Seiten nur so davon und schwuppdiwupp war ich durch. ☺️ Es liest sich flüssig und hat einen klaren Verlauf.

Jazz war mir zu Beginn unsympathisch, aber kein Wunder, so wie sie sich aufgeführt hat. Da dachte ich mir echt, „Mädel, ein bisschen Realität wird dir nicht schaden!“. Und ja, geschadet hat es ihrer Charakterentwicklung definitiv nicht. Am Ende des Buches hätte ich sie sogar einmal fast trösten wollen, so sehr hat sie meine Meinung von ihr ändern können.

Noah, tja, da wars fast andersrum: zu erst n toller Kerl und dann kriegt er Muffensausen... Er hats nur gerettet in dem er die Kurve gerade noch auf den letzten 5 Seiten gekriegt hat 😉

Die Nebenfiguren hätten noch ein bisschen ausführlicher gezeigt werden dürfen, find ich. Lina, Sunny ... Das hat mir ein bisschen gefehlt. Auch kommen CHarakteren vor, die irgendwie angeschnitten in der Story dabei sind, aner eigentlich nicht wirklich (Annie, Matt, Jem). Schade.

Toll fand ich das Setting des Strandhotels und die Tauchgänge. Da ich selber nicht Tauche, kann ich nicht mitreden wie das Gefühl ist in dieser Schwebe zu sein, aber die Autorin hat das echt bildlich beschrieben.

Wieso ein Punkt Abzug? Zum einen weil einige Figuren einfach zu roh waren und zum anderen weil mich Jazz Zickereien manchmal echt genervt haben. Gerade wenn man denkt, sie hats jetzt kapiert, ist geerdet, stampft sie wie ein Kleinkind und schlägt um sich herum.

Happy hat mich das Happy End dann doch gemacht 😍

Eine leichte Sommergeschichte mit tollem Setting. Einfach schön.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.01.2020

Habs geliiiiebt 😍

Boston Nights - Wahres Verlangen
0

Ganz ehrlich? Ich habs geliiiiiiiiebt! Wie immer hat Samantha Young einfach einen unglaublichen Sinn für Dialoge die nicht flach oder oberflächlich, sondern witzig, ernsthaft und dennoch voll Funken sprühen. ...

Ganz ehrlich? Ich habs geliiiiiiiiebt! Wie immer hat Samantha Young einfach einen unglaublichen Sinn für Dialoge die nicht flach oder oberflächlich, sondern witzig, ernsthaft und dennoch voll Funken sprühen. Die Charakteren haben Tiefe und Witz. Sie haben Charme sind clever und einfach sympathisch.
Die Prota ist nicht so oberflächlich wie man zu Beginn denken kann, sondern versteckt sich hinter einer riesigen Mauer. Zu recht find ich. Ihr Kampfgeist und Mut find ich aber beachtlich und sie harmoniert, wenn sie das auch zu Beginn nicht sehen will, perfekt mit ihm.
Der Schotte ist einfach zum niederknien. Bad Boy mit Ecken und Kanten. Am Schluss war ich schon ein bisschen wütend auf ihn und ich fand, dass sie ihm viel zu schnell vergeben hatte, aber ich meine bei so einer Entschuldigung und auf Bezug zum Beginn der Story schliesst sich der Kreis perfekt. Das wäre mein perfekter BBF, der Hot Scot.
Es ist ein toller, eigenständiger Roman, den man geniessen kann. Einfach toll!! Wenn es ginge, würde ich gleich 100 Sterne geben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.01.2020

Nett, aber Potential nicht ganz ausgeschöpft

Legal Love – An deiner Seite
0

Es war wirklich mal was anderes - eine Story in der die Protas auf Augenhöhe sind.

Mir hat der Schreibstil gefallen. DIe Geschichte liest sich gut und flüssig. Der Spannungsbogen war da, aber irgendwie ...

Es war wirklich mal was anderes - eine Story in der die Protas auf Augenhöhe sind.

Mir hat der Schreibstil gefallen. DIe Geschichte liest sich gut und flüssig. Der Spannungsbogen war da, aber irgendwie wurde das Potential hier nicht ganz ausgeschöpft. Und der Schluss war plötzlich da und dennoch hat der Leser ein paar offene Fragen vor sich.

Die Protas waren mir soweit sympathisch. Am meisten Nora, die trotz ihrer harten Schale doch auch eben nicht nur die krasse Anwältin zu sein scheint. Die vermurkste Beziehung zur Mutter finde ich auch gegen Schluss noch ein bisschen too much... Und plötzlich die 180 Grad Kehrtwende? Das war mir zu schnell. Was David an geht - klar, David wirkt, als sei er der Boss, er als leiblicher Enkel des verstorbenen Kanzleiinhabers, aber Nora ist gerade so tough wie er. Und das gefiel mir am besten - endlich mal zwei auf Augenhöhe und nicht der super tolle Multimillionär und die kleine Aushilfe. ABer ganz ehrlich, ich hab definitiv schon andere männliche Protas entdeckt, die ich eher als BBF aussuchen würde als David... SO ganz mein Fall wäre er nicht... Irgendwas hat gefehlt...

Im grossen und ganzen eine nette Geschichte, die sich gut lesen lässt. Potential wurde aber nicht ganznausgeschöpft.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.11.2019

Was hab ich gelacht...

10 Blind Dates für die große Liebe
0

Müsste ich es kurz und bündig formulieren - eins meiner absoluten Favourites dieses Jahr! Und wieso?

Für mich war es eine tolle Mischung aus Alltagsproblemen, Familie, Verliebtsein, Witz, Höhen und Tiefen. ...

Müsste ich es kurz und bündig formulieren - eins meiner absoluten Favourites dieses Jahr! Und wieso?

Für mich war es eine tolle Mischung aus Alltagsproblemen, Familie, Verliebtsein, Witz, Höhen und Tiefen. Die Charakteren sind schön gezeichnet und sympathisch. Ok, die bösen Jo‘s nicht, aber die Cousinen wünscht man keinem.

Nonnas Idee Sophie mit 10 Blind dates über deren Liebeskummer hinweg zu helfen war super. VOr allem die einzelnen Dates haben mir Lachtränen beschert, die ich so nicht kommen sah. Vor allem nicht als ich fast vom STepper gefallen bin vor lauter Lachen 😂

Der Schreibstil ist super - fluffig, flüssig und man kommt einfach extrem schnell voran.

Das Ende will ich hier gar nicht spoilern, nur so viel - ooooooh 😍 Toll!

Veröffentlicht am 25.10.2019

Luft nach oben... Viel zu kurz

Kisses under the Mistletoe
0

Als ich den Titel las, hatte das Buch gleich meine Aufmerksamkeit, denn ich liebe Weihnachtsstories. Auch wenn es noch einige Wochen bis dahin dauert, war meine Neugierde geweckt.
Mir gefiel die Geschichte ...

Als ich den Titel las, hatte das Buch gleich meine Aufmerksamkeit, denn ich liebe Weihnachtsstories. Auch wenn es noch einige Wochen bis dahin dauert, war meine Neugierde geweckt.
Mir gefiel die Geschichte recht gut. Wieso also nur 3 Sterne? Tja, sie war schlicht und ergreifend zu kurz. Auf den wenigen Seiten konnten die Protas viel zu wenig Tiefe entwickeln und auch der schnelle Schluss - so ein Happy End innerhalb von zwei Wochen war dann auch mir als Happy-End-Aholic too much. Ich glaube, dass das Potential so leider nicht ausgeschöpft werden konnte, denn ja, Potential für mehr wäre da.
Die Geschichte selbst ist soweit solide und auch echt niedlich, der Schreibstil angenehm und fluffig.

Eine niedliche Weihnachtsstory für zwischendurch.