Profilbild von YH110BY

YH110BY

Lesejury Star
offline

YH110BY ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit YH110BY über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.12.2019

Schöne Rezepte, die meisten jedoch für unseren Alltag nicht geeignet!

Rachs Rezepte für jeden Tag
0

Auf jeder Seite des Buches gibt es ein großes Bild mit dem Foto des fertig gekochten Rezeptes. Auf der anderen Seite sind die Zutaten und die Ausführung des Rezeptes zu finden. Für mich gab es viel zu ...

Auf jeder Seite des Buches gibt es ein großes Bild mit dem Foto des fertig gekochten Rezeptes. Auf der anderen Seite sind die Zutaten und die Ausführung des Rezeptes zu finden. Für mich gab es viel zu viele Zutaten, die ich oder meine Familienmitglieder nicht mögen, deswegen war für mich die Auswahl der Rezepte, die ich ausprobieren kann, ziemlich eingeschränkt. Doch zum Glück waren bei den Süßspeisen und bei dem Nachtisch viele Rezepte, die auch etwas für uns waren und ich somit doch noch zufrieden gestellt werden konnte. Das Buch ist in mehrere Kapitel aufgeteilt und so kann man wählen zwischen Salaten, Suppen und Eintöpfen, Gemüse, Nudeln und Reis, Fisch und Meeresfrüchte, Geflügel und Fleisch und Süßes und Desserts. Wobei das letzte Kapitel mein persönliches Highlight war. Insgesamt hatte ich mir erhoft, mehr von den Rezepten mit in den Alltag integrieren zu können, doch für uns war das nur bei den Süßspeisen möglich.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
Veröffentlicht am 04.12.2019

Konnte mich leider nicht überzeugen!

Die perfekte Strafe
0

In der Nähe von Edinburgh wird eine junge Frau nackt auf den Hügeln von Arthur's Seat aufgefunden. Sie wurde mit Gift umgebracht. Kurze Zeit später wird Chief Begbie, der Vorgesetzte und Mentor von Ava ...

In der Nähe von Edinburgh wird eine junge Frau nackt auf den Hügeln von Arthur's Seat aufgefunden. Sie wurde mit Gift umgebracht. Kurze Zeit später wird Chief Begbie, der Vorgesetzte und Mentor von Ava Turner, tot aufgefunden. Alles deutet auf einen Selbstmord hin. Nur wenige Zeit später findet man wieder eine Frau, die sich umgebracht zu haben scheint. Doch Ava glaubt nicht an den Selbstmord von ihrem Chef und beginnt zu ermitteln. Doch es ist nicht so einfach, dem Mörder auf die Spur zu kommen und auch der Tod der beiden Frauen ist eine harte Nuss, die sie zu knacken hat.

Ich habe vorher noch kein Buch von Helen Fields gelesen, bin jedoch auch ohne die vorherigen Bücher zu kennen, gut in die Geschichte hineingekommen. Für mich hat sich das Buch jedoch mehr wie ein Kriminalroman als wie ein Thriller gelesen und ich hätte mir viel mehr Spannung gewünscht. Erst im letzten Drittel konnte mich das Buch nochmal richtig fesseln und wurde etwas spannender.

  • Cover
  • Spannung
  • Geschichte
  • Charaktere
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 04.12.2019

Wunderschöner Roman, der mich sehr berührt hat!

Solange wir lieben
0

Julia ist 37 Jahre alt und besitzt eine eigene Apotheke. Sie ist seit drei Jahren mit Konstatin zusammen. Eigentlich ist sie ja sehr glücklich mit ihm. Doch er ist beruflich die ganze Woche unterwegs und ...

Julia ist 37 Jahre alt und besitzt eine eigene Apotheke. Sie ist seit drei Jahren mit Konstatin zusammen. Eigentlich ist sie ja sehr glücklich mit ihm. Doch er ist beruflich die ganze Woche unterwegs und so müssen sie eine Wochenendbeziehung führen. Eines Tages bekommt Julia einen Brief von einem alten Freund. Sie war im Teenageralter mit Tom befreundet, hat ihn aber im Lauf der Zeit aus den Augen verloren. Er berichtet ihr, dass er an ALS leidet und nicht mehr lange leben wird. Er würde sie gerne vorher noch einmal sehen. Julia trifft sich mit ihm und sie verbringen bald viel Zeit miteinander. Sie beschließt, ihm seinen Traum zu erfüllen und fährt mit ihm, seiner Schwester und seiner ehemaligen großen Liebe nach Florenz.
Das ist schon das zweite Buch von Gabriele Braun, das ich gelesen habe. Diesen Roman hat sie unter dem Pseudonym Liv Thomas veröffentlicht. Auch dieses Mal hat sie mich mit ihrem Buch mitten ins Herz getroffen. Das Buch ist sehr gefühlvoll und berührend geschrieben und hat mir oft die Tränen in die Augen getrieben. Doch es gab auch lustige Stellen, die sehr humorvoll und witzig geschrieben worden sind. Außerdem hat mich das Buch auch zum Nachdenken gebracht und mir gezeigt, wie gut ich es doch habe und dass man das manchmal gar nicht zu schätzen weiß. Insgesamt ein wunderschöner Roman, der mir richtig gut gefallen hat!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl
Veröffentlicht am 18.11.2019

Lustiger, aber auch sehr berührender Roman!

Es wird Zeit
0

Judith wird in wenigen Wochen fünfzig Jahre alt. Ihre Kinder sind erwachsen, ihre Ehe plätschert so vor sich hin und ihre Mutter ist während einem Besuch bei ihr gestorben. Sie fährt mit der Urne ihrer ...

Judith wird in wenigen Wochen fünfzig Jahre alt. Ihre Kinder sind erwachsen, ihre Ehe plätschert so vor sich hin und ihre Mutter ist während einem Besuch bei ihr gestorben. Sie fährt mit der Urne ihrer Mutter in ihre ehemalige Heimat und trifft dort auf ihre Jugendfreundin Anne, die sie seit ihrer Heirat nicht mehr gesehen hat. Sie muss erfahren, dass Anne unheilbar an Bauchspeicheldrüsenkrebs erkannt ist und erkennt, dass sie an einem Wendepunkt steht. Ihr Leben, so wie es bisher war, will sie nicht mehr so weiterleben und es wird Zeit, dass sie ihr Leben ändert.
Ich habe vorher noch nie ein Buch von dieser Autorin gelesen und der Schreibstil hat mir richtig gut gefallen. Das Buch ist humorvoll und lustig, aber gleichzeitig auch sehr berührend und gefühlvoll geschrieben. Es hat mich zum Lachen, aber auch zum Weinen und zum Nachdenken gebracht. Insgesamt ein tolles Buch, das mich sehr beeindruckt hat.

Veröffentlicht am 17.11.2019

Sehr spannender und fesselnder Thriller!

Meine wunderbare Frau
0

Millicent ist Immobilienmaklerin, ihr Mann Tennislehrer. Sie haben zwei Kinder und wohnen in einem schönen Haus. Nach außen erscheint Millicent als perfekte Hausfrau und Mutter, die auch erfolgreich in ...

Millicent ist Immobilienmaklerin, ihr Mann Tennislehrer. Sie haben zwei Kinder und wohnen in einem schönen Haus. Nach außen erscheint Millicent als perfekte Hausfrau und Mutter, die auch erfolgreich in ihrem Beruf ist. Doch hinter der Fassade steckt eine kaltblütige Mörderin. Ihr Mann sucht die Frauen aus und Millicent hält sie gefangen, quält und tötet sie. Das gibt beiden den Kick, der ihnen in ihrem normalen Leben fehlt.

Dieser Thriller ist etwas ganz anderes als die Thriller, die ich bisher gelesen habe. Die Geschichte wird aus der Sicht von Millicents Mann erzählt. Nach und nach erfährt man immer mehr über die Vergangenheit der beiden und erfährt, wie es zu dem ersten Mord kam. Schnell wird klar, dass Millicent die Mörderin ist, doch auch ihr Mann hat Spaß am Auswählen der Frauen und testet vorher genau, welche Frau die Richtige für sie ist. Der Thriller ist sehr spannend und fesselnd geschrieben und hat mich gleich von der ersten Seite an in seinen Bann gezogen und mitgerissen. Auch wenn bei diesem Buch überhaupt kein Blut fließt, so hat es mir dennoch eine Gänsehaut beim Lesen verschafft. Auf jeden Fall werde ich auch die noch folgenden Bücher der Autorin lesen, denn dieses Buch hat mich richtig beeindruckt.