Profilbild von kristall

kristall

aktives Lesejury-Mitglied
offline

kristall ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit kristall über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.01.2017

Fechtmeister

Die Tochter des Fechtmeisters
1 0

Das Buch hat mich mich von Anfang an sehr interessiert. Zum einem durch das wirklich beeindruckende Cover, das einen zweimal hinschauen ließ, und auch durch den Inhalt. Es ist ein toller historischer Roman, ...

Das Buch hat mich mich von Anfang an sehr interessiert. Zum einem durch das wirklich beeindruckende Cover, das einen zweimal hinschauen ließ, und auch durch den Inhalt. Es ist ein toller historischer Roman, bei dem der Beruf des Fechtmeisters im Mittelpunkt steht. Man lernt viel über das Handwerk. Weiterhin ist es aber auch die berührende Geschichte von Clarissa, der Tochter des Fechtmeisters, die ihren Weg beschreiten muss von der Entführung des Vaters bis zu ihrer Reise nach Prag. Auch über Prag und dem geschichtlichen Hintergrund der Stadt lernt man einiges. Das Buch ist sehr gelungen. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen und ich bin immer wieder gut in die Geschichte hinein gekommen. Das Buch hat tolle Charaktere, die authentisch sind und mit denen man sich gut identifizieren kann. Es gibt viele überraschende Momente, die die Spannung bis zum Schluss auf einem hohen Niveau halten. Das Buch hat mir insgesamt sehr gut gefallen und ich werde es auf alle Fälle meinen Freunden empfehlen.

Veröffentlicht am 03.10.2016

Geheimnisse

Das Geheimnis der Mittsommernacht
1 0

Das Buch hat mir schon in der Vorstellung der gut gefallen. Ich mag die Zeit, in der das Buch spielt, aber auch den hohen Norden als Ort der Handlung. Die Figuren sind sehr schön dargestellt, sympathisch ...

Das Buch hat mir schon in der Vorstellung der gut gefallen. Ich mag die Zeit, in der das Buch spielt, aber auch den hohen Norden als Ort der Handlung. Die Figuren sind sehr schön dargestellt, sympathisch und man kann sich mit ihnen identifizieren. Da geht es um Klara als eigentlicher Hauptfigur, die mit ihrem Sohn Paul ihren Ehemann zu dessen Eltern folgt und dort auf Feindseligkeit stösst und Sofie, die aus behüteten Verhältnissen kommt und sich mit Clara anfreundet. Die Beziehung der beiden zueinander, aber auch das Familiengeheimnis finde ich sehr spannend und fesselnd zu lesen. Insgesamt hat mir auch der Schreibstil der Autorin sehr gut gefallen und die Aufmachung des Buches.

Veröffentlicht am 15.01.2018

Dramatisch

Totengrab
0 0


Das Buch hat schon einen sehr guten ersten Eindruck auf mich gemacht. Ich mag das Cover, das den Schauplatz der Handlung vortrefflich widerspiegelt, aber auch die Figuren sind einzigartig und interessant. ...


Das Buch hat schon einen sehr guten ersten Eindruck auf mich gemacht. Ich mag das Cover, das den Schauplatz der Handlung vortrefflich widerspiegelt, aber auch die Figuren sind einzigartig und interessant. Die Hauptfigur ist DS Solomon Gray, der eine sehr traurige Familiengeschichte hat. An seinem sechsjährigen Geburtstag verschwindet sein Sohn spurlos. Die Familie zerbricht daran. Seine Frau nimmt sich das Leben und die ältere Tochter wendet sich von ihm ab. Nun stirbt wieder ein Junge, der sich aus dem fünften Stock eines Hauses stürzt und in dessen Handy Grays Nummer gespeichert war. Das Buch ist sehr dramatisch und spannend geschrieben mit einem fantastischen Schreibstil und bekommt von mir eine Eins.

Veröffentlicht am 07.01.2018

Nordisch

Dominotod
0 0


Der Thriller stammt aus Schweden ist in gewohnt sehr spannender und eiskalter Art geschrieben. In diesem Fall ermitteln Nathalie Svensson und Ingemar Granstram. Es geht um einen Arzt, der verschwunden ...


Der Thriller stammt aus Schweden ist in gewohnt sehr spannender und eiskalter Art geschrieben. In diesem Fall ermitteln Nathalie Svensson und Ingemar Granstram. Es geht um einen Arzt, der verschwunden ist und später tot aufgefunden wird mit einem Dominostein bei der Leiche. Inzwischen ist ein weitere Arzt verschwunden und die Schwester der Ermittlerin scheint irgendwie in dem Fall verwickelt zu sein. Mit hat der Thriller richtig gut gefallen. Das Cover macht auf alle Fälle neugierig auf den Inhalt und ist passend gestaltet. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm. Mir gefällt auch sehr, dass Ärzte, Polizisten und die Dorfbevölkerung sich kennen und somit zusätzlicher Raum für Spannungen und mysteriöse Entwicklungen geschaffen wurde.

Veröffentlicht am 04.01.2018

Liebe

Kiss. Play. Love.
0 0


Hauptsächlich geht es um die beiden Figuren Simon und Cassie, die in der Geschichte in einer äußerst delikaten Situation aufeinander treffen. Cassie bereitet den Jungesellinnen-Abschied ihrer Schwester ...


Hauptsächlich geht es um die beiden Figuren Simon und Cassie, die in der Geschichte in einer äußerst delikaten Situation aufeinander treffen. Cassie bereitet den Jungesellinnen-Abschied ihrer Schwester vor und sucht dabei erotische Szenen. Peinlicherweise verschüttet sie ihren Wein auf die Tastatur und nun bleiben die Bilder dort stehen - gut sichtbar für den Mann, der ihren Computer reparieren soll. Der Roman ist sehr süß und humorvoll geschrieben. Ich hatte richtig viel Spaß beim Lesen. Das lag an dem leichten und angenehmen Schreibstil, aber auch an den sympathischen und nahbaren Figuren, mit denen man sich leicht identifizieren kann. Ein absolut schönes Buch, um mal richtig abzuschalten.