Profilbild von kristall

kristall

Lesejury Profi
offline

kristall ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit kristall über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.01.2017

Fechtmeister

Die Tochter des Fechtmeisters
1 0

Das Buch hat mich mich von Anfang an sehr interessiert. Zum einem durch das wirklich beeindruckende Cover, das einen zweimal hinschauen ließ, und auch durch den Inhalt. Es ist ein toller historischer Roman, ...

Das Buch hat mich mich von Anfang an sehr interessiert. Zum einem durch das wirklich beeindruckende Cover, das einen zweimal hinschauen ließ, und auch durch den Inhalt. Es ist ein toller historischer Roman, bei dem der Beruf des Fechtmeisters im Mittelpunkt steht. Man lernt viel über das Handwerk. Weiterhin ist es aber auch die berührende Geschichte von Clarissa, der Tochter des Fechtmeisters, die ihren Weg beschreiten muss von der Entführung des Vaters bis zu ihrer Reise nach Prag. Auch über Prag und dem geschichtlichen Hintergrund der Stadt lernt man einiges. Das Buch ist sehr gelungen. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen und ich bin immer wieder gut in die Geschichte hinein gekommen. Das Buch hat tolle Charaktere, die authentisch sind und mit denen man sich gut identifizieren kann. Es gibt viele überraschende Momente, die die Spannung bis zum Schluss auf einem hohen Niveau halten. Das Buch hat mir insgesamt sehr gut gefallen und ich werde es auf alle Fälle meinen Freunden empfehlen.

Veröffentlicht am 03.10.2016

Geheimnisse

Das Geheimnis der Mittsommernacht
1 0

Das Buch hat mir schon in der Vorstellung der gut gefallen. Ich mag die Zeit, in der das Buch spielt, aber auch den hohen Norden als Ort der Handlung. Die Figuren sind sehr schön dargestellt, sympathisch ...

Das Buch hat mir schon in der Vorstellung der gut gefallen. Ich mag die Zeit, in der das Buch spielt, aber auch den hohen Norden als Ort der Handlung. Die Figuren sind sehr schön dargestellt, sympathisch und man kann sich mit ihnen identifizieren. Da geht es um Klara als eigentlicher Hauptfigur, die mit ihrem Sohn Paul ihren Ehemann zu dessen Eltern folgt und dort auf Feindseligkeit stösst und Sofie, die aus behüteten Verhältnissen kommt und sich mit Clara anfreundet. Die Beziehung der beiden zueinander, aber auch das Familiengeheimnis finde ich sehr spannend und fesselnd zu lesen. Insgesamt hat mir auch der Schreibstil der Autorin sehr gut gefallen und die Aufmachung des Buches.

Veröffentlicht am 11.08.2018

Krimi

Schatten über dem Odenwald
0 0


Das Buch ist ein Krimi, aber nicht im reinsten Sinne des Wortes, denn es geht um so viel mehr. Im Zentrum des Geschehens steht Alexandra König, die erst vor kurzem mit ihrem Freund Tom, einem Polizisten, ...


Das Buch ist ein Krimi, aber nicht im reinsten Sinne des Wortes, denn es geht um so viel mehr. Im Zentrum des Geschehens steht Alexandra König, die erst vor kurzem mit ihrem Freund Tom, einem Polizisten, zusammengezogen ist. Da Tom in einem neuen Fall involviert ist, wird Alexandra neugierig und beginnt auf eigenen Faust zu ermitteln und ihm dadurch zu helfen. Tom sieht das gar nicht gerne, denn es ist nicht das erste Mal, dass sie sich dadurch massiv in Schwierigkeiten bringt und das passiert natürlich auch diesmal. Der Roman ist lustig und spannend zugleich, entführt uns in eine schöne Gegend und weist einen wunderbaren Schreibstil ist. Die Figuren sind amüsant und sehr sympathisch. Das Buch kann man definitiv weiterempfehlen.

Veröffentlicht am 03.08.2018

Götter

Drei Küsse für Herkules
0 0


Ich fand die Geschichte unglaublich unterhaltsam und witzig und mit keiner anderen Liebesgeschichte vergleichbar. Im Zentrum des Geschehens steht Vivian, die verheiratet ist und drei Kinder hat, eine ...


Ich fand die Geschichte unglaublich unterhaltsam und witzig und mit keiner anderen Liebesgeschichte vergleichbar. Im Zentrum des Geschehens steht Vivian, die verheiratet ist und drei Kinder hat, eine junge Frau, mit der sich viele. Leser vergleichen können. Der Alltag frisst einen auf und man möchte noch mal besondere Dinge erleben. Da lernt sie beim Karneval Herk kennen - einen Halbgott! Die Idee zum Buch ist grandios, denn die Vermischung von einem romantischen Liebesroman und der Götterwelt der griechischen Sage ist spannend und sehr witzig umgesetzt worden. Ich fand die Figuren spektakulär und auch der Schreibstil ist kurzweilig und angenehm zu lesen. Das Cover passt ganz wunderbar dazu.

Veröffentlicht am 01.08.2018

Lebensnah

Verrücktes Herz
0 0


Im Zentrum der Geschichte steht Ava, mit der man sich wunderbar identifizieren kann, denn sie ist verheiratet und hat zwei Kinder. Als würde der Stress nicht reichen, eröffnet ihr ihr Ehemann, dass er ...


Im Zentrum der Geschichte steht Ava, mit der man sich wunderbar identifizieren kann, denn sie ist verheiratet und hat zwei Kinder. Als würde der Stress nicht reichen, eröffnet ihr ihr Ehemann, dass er eine Affäre hat und sie verlässt. Ihre Kinder haben ihre eigenen Probleme, erwarten aber nach wie vor eine Lösung von ihr. Ava kommt mit ihren Leben nicht mehr zurecht und erleidet einen Nervenzusammenbruch. In der Klinik findet sie nicht nur Lösungsmöglichkeiten aus ihrer Misere, sonders lernt auch einen besonderen Mann kennen. Mir hat das Buch sehr gefallen. Es ist eine locker und leichte Unterhaltung, von der man sich in vielen Momenten im Buch angesprochen fühlt. Das Cover passt sehr gut dazu!