Profilbild von letsreviewthisshit

letsreviewthisshit

aktives Lesejury-Mitglied
offline

letsreviewthisshit ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit letsreviewthisshit über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.08.2020

Begin again - Mona Kasten

Begin Again
0

Inhalt

Allie zieht nach Woodshill um vor ihrer Mutter und ihrer eigenen Vergangenheit zu flüchten und will dort nun ein neues Leben beginnen. Doch schon der Start ist schwierig, denn alle WG‘s die sie ...

Inhalt

Allie zieht nach Woodshill um vor ihrer Mutter und ihrer eigenen Vergangenheit zu flüchten und will dort nun ein neues Leben beginnen. Doch schon der Start ist schwierig, denn alle WG‘s die sie sich anschaut sind die reinste Horror. Bis auf Kadens Wohnung die ist perfekt... nur der Mitbewerber nicht so. Er stellt direkt seine eigenen Regeln für das Zusammenleben auf, die oberste Regel ist: die Beiden fangen nichts miteinander an.

Meinung

Ich habe damals ihre YouTube-Videos geschaut und hab sie so geliebt, aber ihre Bücher haben mich so gar nicht angezogen.. ich hatte immer das Gefühl die seien mir zu kitschig.. doch dann kam Begin Again und was soll ich sagen ? Ich bin ein Fan ! 😍
Ich fand das Verhältnis zwischen Kaden und Allie von Anfang an super spannend und auch ziemlich realistisch, denn es gibt ja viele die einen Neuanfang durch das Studium starten wollen.
Anders herum, fand ich das Familienverhältnis zwischen Allie und ihrer Familie ziemlich krass und überspitzt. Vor allem wie sich ihre Mutter verhält fand ich ziemlich krass.. aber auch das nicht wirklich unrealistisch. Das hat mir wirklich wirklich sehr gut gefallen.
Auch das schwierige Themen angesprochen wurden und damit so sensibel umgegangen wurde, fand ich sehr gut.

Zusammengefasst, hat mir dieses Buch sehr gut gefallen, voralllem weil alles so realistisch ist und dazu gehören auch die schwierigen Themen im Leben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.08.2020

Der Fahrer - Andreas Winkelmann

Der Fahrer
0

Inhalt
In Hamburg werden verschiedene Frauen aus ihrem Auto entführt und anschließend befindet sich dann ein Hashtag auf ihrem Auto und die Entführung wird in den Sozialen Medien veröffentlicht. Doch ...

Inhalt
In Hamburg werden verschiedene Frauen aus ihrem Auto entführt und anschließend befindet sich dann ein Hashtag auf ihrem Auto und die Entführung wird in den Sozialen Medien veröffentlicht. Doch wie hängen die Frauen alle zusammen, warum ausgerechnet sie ? Und was hat der leitende Ermittler getan, dass er so im Mittelpunkt des Mörders steht ?

Meinung
Ich habe die vorherigen Bücher bisher nicht gelesen und es hat mich überhaupt gar nicht gestört beim Lesen. Es gab natürlich einige Informationen, bei denen man dann nicht die ganze Story kannte, was mich aber nicht gestört hat und auch eher nebensächlich war.

Den Protagonisten und Hauptermittler Jens fand ich wirklich gut gewählt, ich hatte direkt eine gewisse Nähe zu ihm und konnte seine Schritte und Denkweisen gut nachvollziehen. Auch der Rest des Ermittlerteams war sehr realistisch gewählt und ich konnte mich gut mit ihnen identifizieren.

Die Handlung an sich ist super spannend und man beginnt quasi direkt im Geschehen was ich wirklich gut fand. Die Spannungskurve ist dadurch auch generell, für mich, auf einem ziemlich hohen Level geblieben und ich wollte das Buch gar nicht mehr zur Seite legen.

Mir hat auch super gut gefallen, dass es große Oberkapitel gab und dabei dann noch Unterkapitel mit kürzeren und längeren in Wechsel.

Alles in allem, kann ich dieses Buch echt jedem empfehlen und das wird definitiv nicht mein letztes Buch von ihm gewesen sein 😊👍

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.08.2020

Vom Junkie zum Youtuber - Marcel Eris

MontanaBlack
0

oder Monte. Er erzählt, bzw. im Hörbuch ein professioneller Sprecher, schonungslos ehrlich von seiner Jugend, seinem Junkie- und Kriminellen-Dasein und wie er im Endeffekt bei YouTube dann durch gestartet ...

oder Monte. Er erzählt, bzw. im Hörbuch ein professioneller Sprecher, schonungslos ehrlich von seiner Jugend, seinem Junkie- und Kriminellen-Dasein und wie er im Endeffekt bei YouTube dann durch gestartet ist.

Meinung
Ich bin wahrlich kein Fan, kenne weder Videos noch sonst irgendwas von Montana Black, doch seine Geschichte (von der ich durch meinen Freund gehört habe) hat mich interessiert. Wie hat dieser Mensch so weit kommen können ? Wie kann man sich so sehr aus der „Scheiße“ ziehen um dann so durchzustarten ? - das waren Fragen , die ich mir gestellt habe und die Montana Black mir in seinem Buch definitiv beantwortet hat.
Auch dass er einen professionellen Sprecher ausgesucht hat, der meiner Meinung nach, eine ähnlich tiefe Stimme hat wie er, hat mir gut gefallen, denn für mich ist es definitiv kein Muss, dass der Autor seine Werke selbst einspricht.
Es war super anschaulich alles erzählt, teilweise echt traurig und hart mit anzuhören wie ein so junger Mensch so abstürzen kann, aber ich glaube auch, dass Montana Black dadurch so beliebt ist. Er ist ehrlich, zeigt den Jugendlichen dass obwohl man keine gerade Laufbahn hat, man etwas erreichen kann.

Ich bin immer noch kein Fan und werde vermutlich auch keine Videos von Monte schauen, aber dieses Buch hat mich wirklich sehr gut unterhalten und war echt spannend.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.07.2020

Lügenengel- Ulrike Bliefert

Lügenengel
0


Inhalt
Leonie liebt es mit ihrer besten Freundin zu klettern und Zeit zu verbringen. So kam es, dass Leonies Familie Maike jedes Jahr mit in den Urlaub genommen haben. Auch dieses Jahr. Dort treffen ...


Inhalt
Leonie liebt es mit ihrer besten Freundin zu klettern und Zeit zu verbringen. So kam es, dass Leonies Familie Maike jedes Jahr mit in den Urlaub genommen haben. Auch dieses Jahr. Dort treffen die beiden auf Sonja, der neuen Babysitterin von Leonies kleinem Bruder. Und das Leben der zwei wendet sich um 180 Grad. 📖
⠀⠀
Meinung
Ich fand den Schreibstil sehr flüssig und leicht zu lesen, auch dass das Buch so dünn war, war echt angenehm. Daher glaube ich aber auch eher was für jüngere Leser.
Die Story an sich fand ich echt interessant und packend, mir war aber recht früh klar, wie das Ganze enden wird, was mir persönlich, aber überhaupt gar nicht den Spaß am lesen genommen hat. Für mich war es dann eher der Reiz um die Frage ob meine Annahme stimmte.
Zum Ende hin, fand ich Maike zwar etwas anstrengend, konnte aber aufgrund der Spannung gut darüber hinwegsehen.
Ich würde jungen sowie älteren Lesern dieses, für meine Verhältnisse, dünne Buch sehr empfehlen. Es ist angenehm für zwischendurch oder um mal was im Urlaub zu lesen zu haben, wenn man kein neues dickes Buch mehr anfangen will 🤷🏼‍♀️😅

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.06.2020

One of us is lying

Two can keep a secret
0

Inhalt

Ellery und ezra müssen zu ihrer Großmutter ziehen, obwohl sie die kaum kennen, ihre Mutter muss nämlich in die Entzugsklinik. Diese meidet ihre Heimatstadt seit ihrem Auszug, da ihre Schwester ...

Inhalt

Ellery und ezra müssen zu ihrer Großmutter ziehen, obwohl sie die kaum kennen, ihre Mutter muss nämlich in die Entzugsklinik. Diese meidet ihre Heimatstadt seit ihrem Auszug, da ihre Schwester dort verstorben ist und einige Jahre später auch die Tochter ihrer früheren Babysitterin, wodurch auch das Verhältnis zu ihrer Mutter sehr gelitten hat.

Meinung

Sehr einfacher, flüssig zu lesender Schreibstil. Auch dass aus Ellerys und Malcoms Sicht geschrieben wird, hat mir sehr gut gefallen, denn dadurch konnte man zu einem bestimmten Zeitpunkt mehr in die Geschichte eintauchen und mit Malcom mitfühlen.

Es ist eher ein New Adult Thriller, teilweise dadurch auch etwas unrealistisch, was mich aber überhaupt gar nicht gestört hat. Aber auch Liebe und Freundschaft sind ein großes Thema und lockert das Ganze sehr angenehm auf.

Mir hat das Buch wirklich gut gefallen und es war nett zwischendurch mal zu lesen. Ich denke es ist auch als junger Leser ein guter Start wenn man sich an Thriller ran tasten möchte, da es noch nicht ganz so blutig und gruselig ist wie manch anderer.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere