Cover-Bild Unchained
(29)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Piper
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy: Romance
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Seitenzahl: 432
  • Ersterscheinung: 01.04.2021
  • ISBN: 9783492282468
Jennifer L. Armentrout

Unchained

Roman | Ein unwiderstehlicher New-Adult-Roman mit heißen Engeln und einer coolen Dämonenjägerin
Michaela Link (Übersetzer)

Spannend und unwiderstehlich sexy – in diesem New-Adult-Roman knistert es gewaltig!   

Im Roman der SPIEGEL-Bestsellerautorin Jennifer L. Armentrout liefern sich Dämonenjäger und Engel heiße Gefechte mit Witz und viel Feuer.   

Der Dämonenjägerin und Nephilim Lily ist keine ruhige Minute vergönnt: Eigentlich sollte sie sich auf die Vernichtung ihres Todfeindes, des gefallenen Engels Julian, konzentrieren. Stattdessen ertappt sie sich dabei, wie sie nicht aufhören kann, an ihn zu denken. Lily wird erst gefeuert und dann als Verräterin verleumdet.

Werden ihre Gefühle für Julian ihr zum Verhängnis? Oder schaffen sie es gemeinsam, den wahren Verräter unter den Dämonenjägern zu enttarnen?  

Die amerikanische Autorin Jennifer L. Armentrout ist eine der beliebtesten Schriftstellerinnen der New-Adult-Szene. Ihre Bücher bewegen sich zwischen Fantasy und Science-Fiction, doch auch die Romantik kommt nie zu kurz. Ihre mit zahlreichen Preisen ausgezeichneten Romane stürmen regelmäßig die Bestsellerlisten. »„Unchained«“ ist gewohnt prickelnd und düster – ein absolutes Muss für Fans.  

Zwischen dunkler Magie und großen Gefühlen: So aufregend ist das Genre Romantasy!  

Kaum ein Genre ist so sexy wie Romantasy: Mit der unwiderstehlichen Mischung aus Liebesgeschichten mit Fantasy-Elementen verpassen Romantasy-AutorInnen dem altbekannten Boy-meets-Girl-Plot einen aufregenden Twist. In Romantasy- oder Paranormal-Romance-Büchern kämpfen Drachen, Vampire oder Dämonenjäger um Macht – und die ganz große Liebe.   

Packend bis zur letzten Seite: der New-Adult-Hit von Jennifer L. Armentrout endlich auf Deutsch 

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.10.2021

Jennifer L. Armentrout hat mich wieder nicht enttäuscht…

0

KLAPPENTEXT:

Zwischen Kämpfen mit den höllischen Kreaturen, die Dämonenjägerin Lily Marks tot sehen wollen, und heißen Wortgefechten mit dem begehrenswerten gefallenen Engel Julian, sehnt sich Lily nach ...

KLAPPENTEXT:

Zwischen Kämpfen mit den höllischen Kreaturen, die Dämonenjägerin Lily Marks tot sehen wollen, und heißen Wortgefechten mit dem begehrenswerten gefallenen Engel Julian, sehnt sich Lily nach ein paar ruhigen Minuten. Doch schon wegen der Tatsache, dass Julian und sie miteinander flirten, wird Lily gefeuert. Und dann beschuldigt man sie auch noch, eine Verräterin zu sein. Während Lilys Leben immer komplizierter wird und sie sich fragt, wie sie den nächsten Tag – und die Nacht – überstehen soll, müssen sie und Julian den wahren Verräter unter den Dämonenjägern finden ...

MEINE MEINUNG:
Es ist kein Geheimnis, dass Jennifer L. Armentrout meine absolute Lieblingsautorin ist und ich alle ihre Bücher gelesen und geliebt habe. Meine Erwartungen waren dementsprechend hoch, doch schon nach ein paar Zeilen war ich vollkommen in der Geschichte versunken.
Der Schreibstil der Autorin ist einfach super angenehm und flüssig zu lesen und ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Das Buch wird zwar aus der Erzählperspektive geschrieben aber mich hat das bei dem guten Schreibstil überhaupt nicht gestört. Wie man sich denken kann, hatte ich also einen sehr guten Lesefluss und habe das Buch in relativ kurzer Zeit gelesen.
Lily mochte ich als Protagonistin wirklich gerne! Sie ist eine unglaublich starke und mutige Protagonistin, die mir einige „badass“ Vibes gegeben hat, wenn ihr wisst was ich meine. Ihr Leben ist nicht gerade einfach und ein gefallener Engel, der sie nicht in Ruhe lässt ist das letzte was sie gebrauchen kann. Denkt sie zumindest!
Besagten gefallenen Engel Julian mochte ich auch echt gerne. Am Anfang wusste ich erst nicht, was ich von ihm halten soll, da er so unnahbar wirkte. Das hat sich aber sehr schnell geändert, als er begann sich Lily anzunähern und seine wahren Absichten klar wurden.
Die Handlung in diesem Buch war wirklich durchgehend spannend und man wusste nie, was einen als nächstes erwartet. Auch das Knistern zwischen den Protagonisten war total spürbar und ich würde das ganze auf jeden Fall als New Adult Fantasy beschreiben.
Ich wusste, ich würde von dieser Geschichte nicht enttäuscht werden!

FAZIT:
Jennifer L. Armentrout hat es mal wieder geschafft! Auch ihr neuster Fantasy Einzelband „Unchained“ konnte mich absolut mitreißen und überzeugen, wie ich es von meiner Lieblingsautorin gewohnt bin.

Veröffentlicht am 15.08.2021

Mega Geschichte

0

Lily gehört zu einer Gruppe Nephilim die gefallene Engel jagt. Ausgerechnet der gefallene Engel Julian scheint an ihr interessiert zu sein, aber Lily will sich ihre Gefühle für ihn nicht eingestehen. Denn ...

Lily gehört zu einer Gruppe Nephilim die gefallene Engel jagt. Ausgerechnet der gefallene Engel Julian scheint an ihr interessiert zu sein, aber Lily will sich ihre Gefühle für ihn nicht eingestehen. Denn wenn die anderen Nephilim davon erfahren würden, würde ihr niemand mehr vertrauen.
Der ganze Aufbau des Buches war sehr spannend, sexy, abenteuerlich und mit kleinen Intrigen gesponnen.
Ich persönlich bin begeistert von dem Buch und habe es verschlungen.
Der Schreibstil war gut und einfach zu lesen.
Für jeden der Engel mag ist das ein gutes Buch zu lesen👍

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.05.2021

Wieder ein Jennifer L. Armentrout Buch das mich absolut überzeugt hat

0

Meine Meinung

Ich war so gespannt darauf wie mir Unchained gefallen würde, weil ich von dem letzten Buch der Autorin Cursed leider überhaupt nicht begeistert war. Aber der Klappentext klang einfach so ...

Meine Meinung

Ich war so gespannt darauf wie mir Unchained gefallen würde, weil ich von dem letzten Buch der Autorin Cursed leider überhaupt nicht begeistert war. Aber der Klappentext klang einfach so gut.

Cover

Das Cover gefällt mir optisch wirklich gut, durch den dunklen Hintergrund wirkt das Buch düster und geheimnisvoll und die Blüten sind nochmal ein echtes Highlight. Unchained hat so eine Hochglanz Optik wo das Buch noch edler durch wirkt. Wenn ich das Buch im Laden stehen gesehen hätte, wäre es ein absoluter Coverkauf geworden, ein echter Hingucker.

Geschichte

Lily ist Dämonenjägerin und Julian ein Engel, ihre Wege sollten sich daher nicht kreuzen und vor allem sollten sie nicht miteinander flirten. Als das herauskommt wird Lily gefeiert und nicht nur das man bezeichnet sie als Verräterin. Zusammen versuchen sie den wahren Verräter unter den Dänonenjägern ausfindig zu machen.

Man war einfach sofort mitten drin und so am mitfiebern und gespannt wie alles weiter gehen würde.

Protagonisten

Ich bin ganz fasziniert von Lily und Julian. Man konnte sich einfach so in sie hineinversetzen, weil sie mega authentisch und echt rüberkamen. Ich habe für beide eine echte Schwäche entwickelt und vor allem Julian hat mich ja bisschen um den Finger gewickelt.

Schreibstil

Der Schreibstil der Autorin hat mich auch hier wieder absolut überzeugt, sie schreibt einfach so spannend, fesselnd und mitreißend. Jennifer schafft es das man sich als Teil der Geschichte fühlt, als wäre man selber mittendrin. Ich freue mich schon auf viele weitere Bücher der Autorin.

Fazit

Meine anfängliche Befürchtung das mir dieses Buch nicht gefallen könnte, hat sich auf den ersten Seiten schon gelegt. Diese Geschichte konnte mich wieder total überzeugen, sie war so fesselnd und actionreich, das ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Diese Mischung aus Engel und Dämonenjägerin war mega cool. Ein weiteres Buch der Autorin das mein Herz höher schlagen lässt. Alle Jennifer L. Armentrout Fans werden begeistert sein.

Bewertung 4,5/5 Sterne

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.05.2021

…bemerkenswert, atemberaubend & nervenzehrend mit erstaunlicher Protagonistin…

0

Endlich wieder Lesestoff von meiner Lieblingsautorin, die mich ich schon mit dem genialen Cover beeindruckt hat und ich sofort zu ihrem neusten Buch greifen musste.
Ich kann zufrieden verkünden, ich war ...

Endlich wieder Lesestoff von meiner Lieblingsautorin, die mich ich schon mit dem genialen Cover beeindruckt hat und ich sofort zu ihrem neusten Buch greifen musste.
Ich kann zufrieden verkünden, ich war wieder Feuer und Flamme, habe das Buch in einem Rutsch verschlungen und konnte nicht genug von Lily und ihrem Stalker Gefallen bekommen.

Ein mitreißendes Werk, mit bemerkenswerter Protagonistin, die einen unter die Haut geht, ihre Aufgabe und die Aufopferung aber auch vieles nach und nach hinter fragt, so dass ihre Welt ins Wanken gerät.
Besonders der Gefallen Engel Julian bringt sie aus dem Konzept, er spricht alles gegen ihn, jedoch zieht er sie an wie die Motte das Licht, das Knistern ist offensichtlich, doch auch sein rettendes Einschreiten bewahrt sie vor dem sicheren tot.

Die Zweifeln an allen erdenklichen sowie das schockierende Gefühlschaos wächst, so dass es schon hier zu einem Desaster führen könnte.
Ganz nebenbei sind die Feinde sehr aktiv, wollen den neu gefunden Nephilim um jeden Preis an sich reißen, der die erst entdeckte, erschreckende Welt kennen lernt.
Michael weiß nicht wo ihn das Wasser steht, so etwas kann doch nicht wahr sein, Engel, die ihn Jagen, Kriecher, Zombies und dann auch noch Nephilim, die auf Jagd mit unmenschlichen Kräften gegen diese in den Kampf ziehen.

Eine gefährliche und fantasievolle Welt, voller komplizierter Verstrickungen, brutaler Feinde, aussichtsloser Kämpfe und bestürzende Sehnsüchte.

Ich war vollkommen im Wirrwarr der Gefühle und dem erstaunlichen Pflichtbewusstsein der Protagonist gefangen, habe mich vollkommen in ihre Sicht begeben und habe sie sehr schnell ins Herz geschlossen.
Lily ist eine bemerkenswerte junge Frau, an ihrer Seite Luke, der schon immer an ihrer Seite war, in ihrer Kindheit halt geboten hat sowie Nate, der eine Vaterfigur einnimmt, beschützend und hilfreich zur Seite steht.

Schnell merkt man aber das auch andere Aspekte ihn Antreiben und im Kampf gegen das Böse eine Rolle spielen, spannungsgeladen in diese brutale und gefährliche Welt ziehen. Ein Gefühlschaos erzeugen, was jedoch mit gefährlichen Situationen verstärkt wird, wo schon die nächsten Gegner im geheimen lauern.

Wie ihr merkt war ich begeistert und wurde vollkommen im Bann der Geschichte gezogen.
Was natürlich am Schreibstil von Jennifer liegt, dieser ist wieder erstaunlich: gefühlvoll, fesselnd, bildlich, spannende aber auch locker, leicht, amüsant und ergreifend zugleich.
Die Autorin schafft eine Leichtigkeit und nimmt mit einen fließenden Lesefluss mit.
Ihre fantasievolle und gefährliche Welt wird durch ein perfektes Konstrukt der Einteilung von Gut und Böse, ihrer Variation, den Umgang, Stärken, Schwächen als auch der Kontrolle darüber untermauert.
Herausstechend die schicksalhaften Verwicklungen, die Wahl zwischen Verpflichtungen, Liebe und Emotionen sowie auch der Versuch einen Ausweg.

Jennifer L. Armentrout schafft es immer wieder schnell einzufangen, durch die Sicht von Lily teil der Handlung zu werden und mich in einen grade zu steigernden Leserausch zu versetzen.
Herausstechend ihre Art des genialen roten Fanden, immer wieder neue schockierenden, emotionsgeladene Momente im Handlungsstrang zu erzeugen.
Die Charaktere und ihre Entwicklung sind genial gewählt, unberechenbar doch auch voller starker Willenskraft schaffen die jungen Persönlichkeiten, voller Mut und Stärke über sich herauszuwachsen, so dass man sich in den spannungsgeladen, gefühlvollen und nervenaufreibenden Momente verliert als auch über die schlagfertige, humorvollen Sprüche erfreut.
Ihre Dynamik und Chemie ist perfekt auf einander abgestimmt, so dass sie sich ergänzen, beistehen und immer mehr in ihren Gefühlen zu einander verstricken.
Herausstechend auch die Vielzahl der Charaktere, wo jeder der gegen die Guten sein könnte, Lilly ins Verderben stürzen mag und bis zum Ende hin im verdeckten agiert, sich im Laufe des Buches als Antagonist herausstellen kann und einen aktiv im Verlauf des Buches hinters Licht führt.

Ich kann euch das Werk nur ans Herz legen, ich war vollkommen begeistert, nervenaufreibend involviert und zutiefst beeindruckt von Lily, ihrer Zwietracht von ihrem Glauben zu Gut und Böse und ihrer Anziehung zu Julian. Dieser erstaunt immer wieder, passt nicht in übliche Schema und beeindruckt von seinen Elan und Einsatz für Lily, ihren Schutz, seiner Fürsorge u nd seinen Beschützerinstinkt

Ich bleibe daher zutiefst zufrieden und mit Sehnsucht nach mehr aus der Welt, den erstaunlichen Persönlichkeiten und den genialen Konstrukt sowie der Intensität der Liebe zurück.
Übrigens ist dieses Werk für mich wieder eine Lobeshymne für die Serie Supernatural, die definitiv meine Lieblingsserie ist und Jennifer liebt diese genau sowie ich. Das Buch scheint sie sicherlich davon inseriert zu sein und hat mich definitiv an Dean und Sam, ihre Welt erinnert und zum schwärmen gebracht.


Unchained

JenniferLArmentrout

Piper

Rezension

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.04.2021

So schön wie das Cover ist auch der Inhalt :)

0

Jennifer L. Armentrout Bücher sind immer der Hammer. Dazu muss man auch nicht viel mehr sagen, aber trotzdem gibt es diese Rezension und Lobpreisung an die Autorin. Sie hat es wieder einmal geschafft mich ...

Jennifer L. Armentrout Bücher sind immer der Hammer. Dazu muss man auch nicht viel mehr sagen, aber trotzdem gibt es diese Rezension und Lobpreisung an die Autorin. Sie hat es wieder einmal geschafft mich in eine andere Welt zu entführen. Fern ab von all den Problemen in meiner Welt, rein in eine Welt voller Intrigen. Jedes Buch was ich von ihr gelesen habe hat mich überwältigt. Dieses ebenso. Das Cover ist wunderschön, die Charaktere spannend und undurchschaubar und die Handlung unglaublich abwechslungsreich. Ich hatte während des Lesens die ganze Zeit das Gefühl von Abenteuerlust und Neugier. Die Neugier bezog sich auf das Rätsel wer der Verräter ist und die Abenteuerlust auf die Beziehung zwischen Lily und Julian. Zwischen den beiden haben von der ersten Sekunde an Funken gesprüht und es war so spannend ihre Beziehung und Entwicklung zu begleiten. Zwischenzeitlich war ich so vertieft in das Buch, das mir nicht aufgefallen ist, wie viel Zeit schon vergangen ist. Ich hatte das Gefühl in dem Buch gefangen zu sein und habe es vollkommen genossen.
Die Story ist auch super. Eine Jägerin soll ihren Verfolger umbringen und verliebt sich in ihn. Wird dabei auch noch des Verrats beschuldigt und versucht selbst den wahren Verräter zu finden. Wobei sie gleichzeitig noch einen mysteriösen Mann unterrichtet, der wie sie ist und gleichzeitig auch nicht.
Lily ist seitdem sie denken kann, darauf ausgerichtet zu jagen und zu töten. Sie lebt ihren Beruf und hat nicht außer diese Mission. Als sie dann nach acht Jahren endlich sich Julian annähert beginnt ihr Leben sich zu verändern. Sie hinterfragt vieles und sieht nicht nur noch schwarz-weiß, gleichzeitig lässt sie sich dadurch aber auch auf ein Spiel mit dem Feuer ein und läuft dabei die Gefahr sich zu verbrennen. Sie ist an sich eine coole Socke. Voller Humor und ein bisschen masochistisch ist sie auch. Aber sie ist eine gute Seele, welche das gute sieht, wo nichts Gutes ist, und für ihre Familie kämpft, selbst wenn diese sie ausgrenzt. Ihr Kampfgeist ist klasse und sie ist voller Kraft, doch während des Buches entwickelt sie sich immer mehr zu einer Heldin. Leider muss sie dadurch auch viel Leid erfahren, dass sie wohlmöglich zerstören wird. Ihre Stärke führt nämlich dazu das sie in die Arme ihrer Feinde läuft, ohne dies mitzubekommen und selbst dann noch Hoffnung in sich trägt, wenn sie kurz davor ist zu gehen. Für mich ist sie wirklich eine Heldin und ich respektiere ihren Mut und ihre Loyalität über alles.
Julian ist ein Gefallener und sehr gefährlich. Doch er unterscheidet sich von den anderen Gefallenen und beschützt Lily mehrmals. Er stalkt sie regelrecht, hat aber auch eine lustige Art mit ihr umzugehen. Einerseits ist sein Verhalten schon gruselig, andererseits auch hilfreich und spannend. Er ist sehr alt und dennoch dauerhaft jung. Seine Art ist zwischen ernst und verspielt, liebevoll und mächtig. Denn er ist stärker als viele Gefallenen und unerbittlich, wenn es darum geht Lily zu beschützen. Man muss sagen das er sich über das Buch weiter entwickelt in dem Sinne, dass er sich von Lily leiten lässt und immer auf sie achtet. Seine Gefühle für sie bauen sich aus und er zeigt immer mehr sein wahres ich in ihrer Umgebung. Auch wenn Lily es nicht bemerkt, er kämpft um sie und gibt ihr Hoffnung, wodurch sich zeigt das er eigentlich ein Engel ist.
Zusammen sind sie ein loderndes Inferno voller Lust und Leidenschaft. Auch wenn ihre Beziehung nicht erlaubt ist und sie sich eigentlich gegenseitig umbringen sollten, widersetzen sie sich den Regeln der anderen. Denn beide können nicht ohne den anderen.
Das Ende ist sehr dramatisch und mitreißend. Ich war kurz davor in Tränen auszubrechen und bin sehr beeindruckt. Mal wieder war es schwer vorhersehbar wer der Verräter ist und was der Grund für den Verrat war. Zudem gab es viele großartige Kleinigkeiten die auf einmal Sinn ergeben haben und die noch in das Buch eingearbeitet wurden. Mir gefällt dieses Buch sehr und ich würde es immer wieder lesen. Eindeutig eine Empfehlung von mir.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere