Profilbild von Buch_Versum

Buch_Versum

Lesejury Star
offline

Buch_Versum ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Buch_Versum über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.03.2020

…Liebe auf den ersten Blick, Vlad nimmt ein & beansprucht sofort…

Missverständnisse, Liebe und ein Löwenhund
0

Ich liebe die Berserkers, es ist wie nach Hause kommen, eine Mischung voller liebevoller Menschen die einen Willkommen heißen. Die Mischung der Charakter ist perfekt, charismatisch und voller Witz. Der ...

Ich liebe die Berserkers, es ist wie nach Hause kommen, eine Mischung voller liebevoller Menschen die einen Willkommen heißen. Die Mischung der Charakter ist perfekt, charismatisch und voller Witz. Der Zusammenhalt der Mannschaft ist erstaunlich.

In diese Welt sind natürlich auch andere Beteiligter involviert. Saoirse ist Hundetrainerin, kümmert sich wundervoll um die Vierbeiner, ist aber voller Traumata und schwört jeden Sportler, besonders Basketballern ab.
Vlad, der neue im Team, holpert über seine Sprachkenntnisse, zeigt sich aber total vernarrt und fürsorglich im Bezug auf Saoirse.
Die Kombination der Beiden könnte nicht verkehrter sein, ergänzt diese aber perfekt und diese ziehen sich an wie das Feuer die Motte das Licht.

Besonders der fürsorgliche, geduldige als auch beschützende Umgang von Vlad mit Saoirse bracht mich zum entzücken. Ich konnte durch Saoirse vollkommen in dem kleinen Hoffnungsschimmer eintauchen, habe ihr Leid durch ihre Augen miterlebt und war vollkommen eingenommen und erschrocken.

Ein erstaunliches Buch voller Leid durch Missbrauch, der Umgang und die Möglichkeiten zur Therapie, das Gefühlschaos, Drama und Freundschaft.

Ein wunderbares Werk, dass mich mitgerissen, zum seufzen und total begeistert hat. Ich bin total vernarrt in Vlad und konnte voll und ganz nachvollziehen warum Saoirse ihm eine Chance gibt. Besonders ihre Verletzlichkeit aber auch ihre Stärke ist ergreifend und erstaunlich, sie zeigt allen was möglich ist und kümmert sich außerhalb auch noch um ihren Löwenhund, der auch kein einfaches Leben hatte.

Verzückt durch Szenen, die emotional und voller Liebe zu Tieren mitgerissen haben, war ich wieder total von den auftretenden Nebencharaktere begeistert.
Besonders Raemon, Dr. Love, seinen Charme kann sich wirklich keiner widersetzen. Herausstechend auch der neue Spieler Sam, der einen sehr neugierig auf seine eigene Geschichte macht und mit Vorfreude auf die nächstes Werke steigert.

Ich bleibe zufrieden und sehr gepackt von Schreibstil der Autorin zurück. Aurelia hat es wieder geschafft mich packend und voller emotionaler, nervenzehrender Beschreibungen zu begeistern und intensiv zu bewegen, so dass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte und es in einem Rutsch verschlungen habe.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

MissverständnisseLiebeundeinLöwenhund

BostonBersker

AureliaVelten

HippomontePublishing
#werbung

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.03.2020

…emotional, ergreifend und voller Selbstfindung und Stärke …

Die Liebe der Sonnenschwestern
0

Susan Mallery und ihre wundervollen Romane begeistern und beflügeln mich immer wieder, so dass ich natürlich auch zum nächsten ihrer Werke greifen musste.
Besonders ist die neue Struktur herausstechend, ...

Susan Mallery und ihre wundervollen Romane begeistern und beflügeln mich immer wieder, so dass ich natürlich auch zum nächsten ihrer Werke greifen musste.
Besonders ist die neue Struktur herausstechend, da wir nicht nur eine sondern direkt drei Protagonistinnen erhalten und an ihrem Leben, Leid und Freude teilnehmen.

Eine gefühlvolle als auch sehr einnehmende Geschichte beginnt, die einen in den Bann der Schwestern zieht.
Die einnehmenden Charakter wachsen sofort ans Herz und die Sympathie als auch die Stärke oder der Humor überzeugen sofort.

Die Schwestern sind unterschiedlicher den je, die älteste Finola, eine erfolgreiche Medienfrau, Ali, di in der Männerdomäne sich um das Lager kümmert und Zennie, die ehrgeizige Op Schwester.

Ich habe mich in vieler Hinsicht zu den Schwestern nahe gefühlt, Betrug und Ende einer Beziehung erlebt jeder mal im Leben, doch die Persönlichkeiten überraschen über ihre Stärke und beflügeln, damit man sich nicht selbst verliert und Hoffnung spürt, wo keine zu sein scheint.

Herausstechend hat mich am meisten Ali begeistert, mit der schrägen Kombination durch den Bruder ihres Ex Verlobten, Daniel, der auf den ersten Blick total nahbar und unfreundlich war, aber mit seiner Freundlichkeit und Hilfe erstaunt.
Ich war vom den vielseitigen Perspektiven hingerissen, von der Handlung als auch von den Charakteren begeistert. Die Problemlösung und Stärke waren ergreifend aber auch voller humorvoller, amüsanter Momente.

Ein ergreifendes Werk, was mich durch seine wundervollen Entwicklung der Charaktere und ihrer Dynamik gezogen und vollkommen begeistert hat.
Ich liebe den Schreibstil der Autorin, dieser ist: gefühlvoll, fesselnd, bildlich, amüsant aber auch locker, leicht, ergreifend und voller spannender Momente zugleich. Ich bleibe daher vollkommen zufrieden und mit Vorfreude auf das nächste Wer von Susan Mallery zurück.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

DieLiebederSonnenschwestern

SusanMallery

HarperCollins

werbung

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.03.2020

…ernsthafter mit erstaunlichen Protagonisten und Moralvorstellung…

Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Knistern
0

Nach den ersten drei Bänden sollte Schluss sein, zum Glück für mich und alle Fans der Redwood Love Reihe gibt es noch 2 weitere Bücher.

Redwood Dreams handelt von Jason und Parker, die es definitiv verdient ...

Nach den ersten drei Bänden sollte Schluss sein, zum Glück für mich und alle Fans der Redwood Love Reihe gibt es noch 2 weitere Bücher.

Redwood Dreams handelt von Jason und Parker, die es definitiv verdient haben ihre eigene Geschichte erzählt zu bekommen.
Jeder, der die anderen drei bzw. den letzten der Redwood Love Bände gelesen hat, wurden schon auf Jason und Parker aufmerksam. Die Männer sind nicht nur gutaussehende Kerle, sondern witzig als auch immer zur Stelle, wenn Hilfe gebraucht wird. Der heiße Feuerwehrmann und der sexy Sheriff.

Dieser Teil handelt von Parker, er ist in sich abgeschlossen und kann unabhängig von den vorherigen Teilen gelesen werden.
Besonders wenn man auf einen Vorgeschmack auf die traumhafte, idyllischen Kleinstadt bekommen will, wird man fündig und erhält noch mehr als man erwartet.
Es ist ein Traum in so eine wunderschöne Umgebung einzutauchen, den Rückhalt der Gemeinde zu erleben, auf ein mitreißendes und erstaunliches Lesevergnügen geboten zu bekommen und auf das hoffentlich glückliche Ende entgegen zu fiebern.
Wobei dieser band uns in die negativen Aspekte einer Kleinstadt führt und aufzeigt, wie es sein kann in so einer Gemeinschaft als Fremdkörper erachtet und nicht geduldet zu werden.

Parker, der Sheriff der Stadt, kümmert sich voller Elan und Eifer um die Interessen jedes Bürger, taucht aber im Radar des Teufelstrio auf und wird fast ohne sein Wissen in die richtige Bahn geführt, so dass er nach so viel Zeit einer Jugendrivalin Maddie trifft.
Maddie kämpft mit der Schuld der Vergangenheit, nimmt soviel auf sich und
lebt an Grenzen der unmöglichen Umstände.

Das Aufeinandertreffen der Beiden sprüht nicht nur von einem Knistern sondern von liebevoller Auseinandersetzungen und aller möglichen Streichen, der Humor und viel mehr Leidenschaft als man geahnt hat.
Die Dynamik und Anziehungskraft der Beiden ist erstaunlich und lässt einen nicht mehr los ist hier perfekt und sehr erregend beschrieben, so dass man vollkommen in der Leidenschaft dieser aufgeht.

Ein herzzerreißendes als auch sehr erstaunlich gefühlvolle Geschichte beginnt, die mit einer erstaunlichen Moralvorstellung und der Würze des Humors der Protagonisten gewürzt ist.
Ich hing wieder an den Lippen der Autorin und konnte die Geschichte nicht aus der Hand legen. Das Werk hat mich sehr berührt und mitgenommen, ich hab mich in der Geschichte verloren, sowie war ich von Parker und seinem Einsatz, seinem Beschützerinstinkt als auch seinem Willen Maddie für sich einzunehmen erstaunt.
Herausstechen auch die realistischen Züge und die Nachteile in einer Kleinstadt zu leben, die natürlich am Ende doch zum positiven verändert werden.

Als Sahnehäubchen oben drauf bekommt man noch Details zu Glück von Jason und Ella, die wieder mit ihrem Eigenheiten verzaubern und entzücken.

Das Werk hat mich wieder vollkommen mitgerissen und ich war in einen Leserausch, was natürlich auch an den genialen Schreibstil der Autorin; Kelly Moran lag. Sie schreibt mit einer Leichtigkeit und fließenden Lesefluss, dass man das Buch auf Anhieb verschlingt!
Die Erzählweise ist fließend und sehr bildlich, so das man emotional mit betroffen ist aber auch völlig in der Komplexität der Charaktere eintauscht und sich in deren Gedanken und Gefühlschaos verliert.

Ich bleibe daher wieder sehr begeistert, ergriffen und sehr intensiv eingenommen zurück und sehne mich schon sehr auf die nächsten Werke der Autorin.

RedwoodDreams

EsbeginntmiteinemIKnistern

EsbeginntmiteinemLächeln

RedwoodLove

EsbeginntmiteinerNacht

EsbeginntmiteinemKuss

EsbeginntmiteinemBlick

KellyMoran

EndlichKYSS

Rowolth
#werbung

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.03.2020

…nettes Lesevergnügen für Zwischendurch...

Hin und nicht weg
0

Das Cover ist wunderschön gestaltete und war eigentlich der Auslöser meines Interesses. Ich habe mich in das idylische Bild verliebt und wollte so schnell wie möglich den Inhalt ergründen.

Ich mag sehr ...

Das Cover ist wunderschön gestaltete und war eigentlich der Auslöser meines Interesses. Ich habe mich in das idylische Bild verliebt und wollte so schnell wie möglich den Inhalt ergründen.

Ich mag sehr gerne Romane über Tierärzte in Kleinstädten leben und lasse mich immer wieder sehr gerne in die ländliche als auch wunderschöne Umgebung mitreißen.

Zu Beginn des Buches erleben wir sofort die wilde Anabel und den eher ruhigen Rob kennen. Besonders Anabels „Flucht“ sowie Robs Notfall bringen sie sofort zueinander und zeigen wie sie sich unterstützend unter die Arme greifen.
Die beiden Charaktere habe ich sofort ins Herz geschlossen, besonders Anabel die wild und frei sein will, doch aber auch viel Verletzlichkeit hinter ihre Maske trägt und doch jemanden zum Anlehnen braucht.
Der etwas ernste Tierarzt, der durch die Kombination der Protagonisten auftaucht und sich selbst nochmal neu kennen lernt.

Wie ihr merkt habe ich mit viel Vorfreude das Buch zu lesen begonnen, muss aber leider anmerken dass es mich nur recht gut unterhalten hat. Das Werk hat mich leider nicht ganz eingenommen und konnte nicht überzeugen, da mir persönlich etwas zu viel Hin und Her geboten wurde. Die Einsichten dann etwas zu dramatisch natürlich auf den letzten Drücker entstanden und das Happy End etwas zu auf gesetzt erscheinen ließ.

Nicht desto trotz wurde ich gut unterhalten und habe mich gut amüsiert. Besonders wo die Charaktere über ihre Schatten gesprungen sind und es dann romantisch zu Ende ging.

Ich bleibe daher recht zufrieden mit kleiner Kritik / Anmerkung nach oben zurück.

Vielen Dank für das Leseexemplar an Lovelybooks & den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

Hinundnichtweg

Lisa Keil

Fischer

Lovelybooks
#werbung

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.03.2020

…fantasievoll, leider kaum packend und anfänglich zu viele Perspektiven...

Kingdoms of Smoke – Die Verschwörung von Brigant
0

Das Cover ist ein Traum, ich habe mich sofort in die wunderschönen Flammen und die Burg im Hintergrund verliebt. Ein eindrucksvoller erster Eindruck, der leider nicht überzeugen konnte.

Zu Beginn des ...

Das Cover ist ein Traum, ich habe mich sofort in die wunderschönen Flammen und die Burg im Hintergrund verliebt. Ein eindrucksvoller erster Eindruck, der leider nicht überzeugen konnte.

Zu Beginn des Buches ist es kompliziert in die Geschichte einzutauchen. ‚
Die Autorin bietet sehr viele Perspektiven und erzeugt dadurch einen schwierigen Start, so dass man nicht ganz durchblickt und etwas langatmig durch die ersten Szenen geführt wird. Herausstechend die Verteilung der Sympathie, die den Lesefluss negativ beeinflussen. Ich hatte nur den Blick für Catherine und Ambrose, so dass alle anderen Szene ohne dies mich kaum fesselnden. Natürlich wird im Verlauf der Handlung immer mehr der rote Faden bewusst und man hinterfragt die anderen Charaktere, diese konnten sich aber bis zu Letzt nur am Rande meinem Interesse erfreuen.

Wie man merkt wurde ich leider nicht überzeugt, wobei ich die Idee toll finde. Außerdem mich die bildliche und sehr fantasievolle Beschreibung begeistert hat. Der Einsatz des dämonischen genial gestrickt war sowie die überraschend positive Züge neugierig auf mehr gemacht haben.
Der Wendepunkt und die Entwicklung der Charaktere waren faszinierend und haben mich die Geschichte schließlich unterhaltsam beenden lassen.

Ich bleibe daher gut unterhalten, beeindruckt von der Prinzessin als auch von dem Mut von Ambrose beeindruckt zurück.
Das ist der erste Teil der Reihe, so dass dieser natürlich mit einem Cliffhanger endet und einen neugierig auf den Ausgang macht, so dass ich doch vielleicht überlegen muss, ob ich für den Ausgang der Geschichte noch zum nächsten Teil greifen werde.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

KingdomsofSmoke

DieVerschwörungvonBrigant

SallyGreen

Dtv
#werbung


  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere