Platzhalter für Profilbild

Majasbookslove

Lesejury-Mitglied
offline

Majasbookslove ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Majasbookslove über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.11.2020

Mein persönliches Jahreshighlight !!!!!

Skyhouse
0

So was von der Hammer. Ich liebe dieses Buch. Es ist das erste Buch das ich lese welches gleich acht Protagonisten hat und aus noch so viel mehr Perspektiven erzählt wird. Zum Anfang muss ich ehrlich eingestehen ...

So was von der Hammer. Ich liebe dieses Buch. Es ist das erste Buch das ich lese welches gleich acht Protagonisten hat und aus noch so viel mehr Perspektiven erzählt wird. Zum Anfang muss ich ehrlich eingestehen das ich so ziemlich überfordert war. Während den erste 5 Kapiteln musste ich immer wieder nachgucken wer überhaupt wer ist und wessen Partner. Irgendwann hat man sich dann auch schon dran gewöhnt, aber das ganze ist so verstrickt und kompliziert. Ich habe mich so verwirrt wie bei Dark, der Serie, gefühlt. Die ganzen Personen mit ihren Geschichten und Leben, die alle in Verbindung zueinander stehen. Es ist so unglaublich umfangreich und umfassend. Dieses Universum ist für mich einfach unglaublich, neu und vor allem aufregend. Es stehen so viele Fragen im Raum und man begleitet acht verschiedene Personen auf ihre Reise. Dabei finden sie nicht nur ihre Partner sondern auch sich selbst. Es ist dabei sehr interessant zu sehen wie sich ihre Charaktere zu den Fähigkeiten verhalten. Da haben wir zum Beispiel Elija, der als ängstlicher Junge die Nacht darstellt und Dämonen rufen kann. Die Person widerspiegeln nämlich nur zum Teil ihre Fähigkeiten, sie sind Wunder und berühren mich zu tiefst. Ich weiß das sich das ziemlich verrückt anhört und vermutlich auch hochgestochen, aber ich liebe jeden von ihnen. Denn sie sind echt, sie haben Narben, Träume und Wünsche. Aber alle gleichen sich in dem Punkt, dass sie nicht wissen das sie Wächter sind und das sie alle gegen die Unterdrückung kämpfen. Jeder dabei auf seine Art und Weise. Am besten identifizieren kann ich mich dabei mit Cassie, weil sie einfach ein liebenswerter Bücherwurm ist. Klar ist die ab und zu naiv, aber auch so liebenswert, dass man eigentlich wissen müsste welche Göttin sie darstellt. Vermutlich ist deswegen auch Valerian mein Lieblingscharakter geworden. Da er Cassie beschützt und ab und zu auch ein echter Arsch sein kann. Diese Mischung aus Beschützerinstinkt und Mörder macht ihn irgendwie heiß. Natürlich sind die anderen Protagonisten auch mega gut, aber Cassie und Valerian bleibt mein Lieblings Paar vorerst. Denn im ersten Band wird mehr von Cassie&Valerian und Elija&Valentine erzählt als über die anderen vier. Diese kommen denn denke ich mal im zweiten Band vermehrt vor. Dazu muss ich sagen das immer genau dann die Perspektiven gewechselt wurde, als es spannend wurde, da musste ich dann immer einfach gleich weiter lesen, sonst hätte ich es nicht ausgehalten.
Was ich noch super an dem Buch finde ist das es die Themen Unterdrückung und Homosexualität aufgreift. Für mich war es neu aus sich von homosexuellen Männern zu lesen und fand es wirklich spannend. Ich war erst skeptisch, weil es einfach neu war, aber jetzt liebe ich die Charakter und finde sie passen so super zusammen. Diese Abwechslung ist einfach total neu für mich und ich fand es klasse. Genau wie die Story, auch wenn ich mir wünschen würde jetzt schon zu wissen, wieso der eine Gott sich gegen seine Geschwister gestellt hat. Ich freue mich jetzt schon auf den zweiten Teil. Was vermutlich daran liegt das es mal wieder super spannend endet. Ich könnte deswegen aber auch ausrasten, einfach weil ich wissen will wie es weitergeht. Es war halt einfach Liebe auf die erste Buchseite. Alle mal empfehlenswert und voller Spannung.

Rezension von majasbookslove(https://majasbookslove.blogspot.com/)

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere