Profilbild von endlessbookworld

endlessbookworld

Lesejury Star
offline

endlessbookworld ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit endlessbookworld über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.04.2021

Ein toller Young Adult Roman...

Morgen lieb ich dich für immer
0

KLAPPENTEXT:

Eine Liebe so groß wie die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ...

Mallory und Rider kennen sich seit ihrer Kindheit. Vier Jahre haben sie sich nicht gesehen und Mallory glaubt, dass sie ...

KLAPPENTEXT:

Eine Liebe so groß wie die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ...

Mallory und Rider kennen sich seit ihrer Kindheit. Vier Jahre haben sie sich nicht gesehen und Mallory glaubt, dass sie sich für immer verloren haben. Doch gleich am ersten Tag an der neuen Highschool kreuzt Rider ihren Weg – ein anderer Rider, mit Geheimnissen und einer Freundin. Das Band zwischen Rider und Mallory ist jedoch so stark wie zuvor. Als Riders Leben auf eine Katastrophe zusteuert, muss Mallory alles wagen, um ihre eigene Zukunft und die des Menschen zu retten, den sie am meisten liebt …
Eine unvergessliche, dramatische und romantische Liebesgeschichte von der SPIEGEL-Bestsellerautorin, die mitten ins Herz trifft.

MEINE MEINUNG:
Ich hatte dieses Buch vor einigen Jahren schon gelesen aber da ich mich kaum noch an den Handlungsverlauf erinnern konnte, habe ich beschlossen, das Buch zu rereaden.
Der Schreibstil der Autorin war wie ich es von ihr gewohnt bin mal wieder sehr angenehm und flüssig zu lesen, sodass ich sehr schnell und leicht durch das Buch durch kam. Die Geschichte wird hierbei aus der Sicht von Mallory erzählt.
Diese war mir als Protagonistin von Seite zu Seite immer sympathischer. Sie hat als Kind und junges Mädchen sehr viel durchgemacht und ist immer noch nicht ganz darüber hinweg. In dem Buch konnte man sie dann auf ihrem Weg der Selbstheilung begleiten und merkt schnell, was für ein starkes Mädchen sie eigentlich ist.
Rider hat in jungen Jahren das gleiche Schicksal zusammen mit Mallory geteilt und deshalb spürt man auch eine wirklich starke Bindung zwischen den beiden. Er war mir als Protagonist auch sehr sympathisch, denn er ist aufopfernd, hilfsbereit und vernünftig.
Die Handlung verlief konstant spannend und ich war zu keiner Zeit beim lesen gelangweilt, obwohl dies schon das zweite mal war. Die Geschichte ist viel tiefgründiger als man zuerst denkt und vermittelt eine unglaublich wichtige Message! Eigentlich sprechen mich Young Adult Liebesromane nur selten an aber ich bin sehr froh, das Buch nochmal gelesen zu haben und meine Bedenken, dass ich vielleicht zu alt für die Geschichte geworden bin waren damit weggewischt.

FAZIT:
Ich kann dieses Buch gerade jüngeren bzw. Jugendlichen Lesern sehr ans Herz legen. Es hat mich auch beim zweiten Mal lesen von sich überzeugen können und dieser Young Adult Roman verdient meiner Meinung nach viel mehr Aufmerksamkeit!

Veröffentlicht am 13.04.2021

Ich bin verliebt in diese Geschichte...

What if we Stay
0

KLAPPENTEXT:

Er steht für alles, was sie verabscheut. Ihrem Herzen lässt er dennoch keine Wahl

Amber Gills hat alles verloren: ihren Studienplatz, den Respekt ihrer Eltern und sämtliche Hoffnung, jemals ...

KLAPPENTEXT:

Er steht für alles, was sie verabscheut. Ihrem Herzen lässt er dennoch keine Wahl

Amber Gills hat alles verloren: ihren Studienplatz, den Respekt ihrer Eltern und sämtliche Hoffnung, jemals genug zu sein. Nur durch die Beziehungen ihres Vaters erhält sie die Chance, ihren Abschluss zu retten. Als sie sich im Gegenzug im Architekturbüro ihrer Eltern beweisen soll, bietet Emmett ihr seine Hilfe an. Er ist engagiert, zuvorkommend, ein Vorzeigestudent - und damit das exakte Gegenteil von Amber. Dass ihr Herz in seiner Gegenwart schneller klopft, kann Amber dennoch nicht verhindern. Was sie nicht ahnt: Mit dem gemeinsamen Projekt setzt sie nicht nur Emmetts Vertrauen aufs Spiel ...

MEINE MEINUNG:
Ich habe mich riesig gefreut, als ich erfahren habe dass es im zweiten Band der Reihe um Amber und Emmett geht und war deshalb schon sehr gespannt auf das Buch. Da mir der erste Band schon wirklich gut gefallen hatte, waren auch meine Erwartungen eher hoch.
Der Schreibstil der Autorin war, wie auch schon vom ersten Band gewohnt super angenehm und wirklich flüssig zu lesen. Dementsprechend hatte ich einen guten Lesefluss und es hat spaß gemacht das Buch aus Ambers Sicht zu lesen.
Amber wirkt am Anfang auf viele vielleicht gemein oder biestig aber ich mochte sie schon von da an gerne. Man hat einfach schnell gemerkt, dass mehr hinter ihren toughen Art steckt und es hat sich auch gezeigt, was für eine emotionale und tolle Person sie wirklich ist.
Emmett war mir auch schon von seinem ersten Auftreten in Band 1 sehr sympathisch! Das ist auch so geblieben, denn er ist rundum einfach ein toller und wirklich fürsorglicher Mensch. Es hat sich schnell gezeigt, dass er und Amber sich einfach perfekt ergänzen. Ich habe Am und Em so so stark ins Herz geschlossen!
Die Handlung war auch von der ersten bis zur letzten Seite fesselnd und an manchen Stellen konnte ich das Buch kaum zur Seite legen.
Ich finde dieses New Adult Buch unterscheidet sich einfach ein wenig von den anderen, weil es hier mal, was die Rolle von Frau und Mann in einer Beziehung angeht, ein wenig vertauscht war und das finde ich unglaublich wichtig.
Die Emotionen in diesem Buch haben mir an manchen Stellen fast den Atem geraubt und ich freue mich nun sehr auf den dritten Band und alle weiteren Bücher der Autorin.

FAZIT:
Trotz meiner hohen Erwartungen konnte mich dieser Band sogar noch mehr überzeugen als der erste. Es war eine emotionale, packende und rundum einfach wunderschöne Geschichte. Eine klare Leseempfehlung!

Veröffentlicht am 13.04.2021

Eine Geschichte mit Gefühl...

One Last Song
0

KLAPPENTEXT:

In New York auf der Bühne zu stehen, das ist Rileys großer Traum – doch trotz harter Arbeit kommt sie nicht weiter. Als sie einen Job als Kellnerin im Bistro der New York Music & Stage Academy ...

KLAPPENTEXT:

In New York auf der Bühne zu stehen, das ist Rileys großer Traum – doch trotz harter Arbeit kommt sie nicht weiter. Als sie einen Job als Kellnerin im Bistro der New York Music & Stage Academy ergattert, ist sie der Musikwelt immerhin ein kleines Stück näher gekommen. Dort lernt sie Julian kennen, der den großen Durchbruch als Musiker bereits geschafft hat. Und obwohl sie sich eigentlich nur auf ihre Karriere konzentrieren möchte, steht ihre Gefühlswelt plötzlich Kopf. Auch Julian ist fest entschlossen, sich von Riley fernzuhalten, denn er hat sich geschworen, sich nie wieder auf eine Frau einzulassen, die auch auf die Bühne will. Durch die gemeinsame Liebe zur Musik kommen sich die beiden dennoch näher. Als ihre Beziehung ins Licht der Öffentlichkeit gezerrt wird und alles droht auseinanderzubrechen, wird Riley schmerzhaft klar, dass das Leben im Rampenlicht auch seine Schattenseiten hat.

MEINE MEINUNG:
Das Buch musste leider etwas darauf warten gelesen zu werden aber nachdem ich viel positives über die Geschichte gehört habe, wusste ich dass es an der Zeit ist mich dieser zu widmen.
Der Schreibstil der Autorin war vom ersten Moment an wirklich flüssig und angenehm zu lesen, sodass ich einen guten Lesefluss hatte. Die Story wird hierbei aus der Sicht der beiden Protagonisten erzählt, was ich sowieso super gerne mag.
Riley ist eine wirklich tolle Protagonistin, die es in einigen Dingen aber leider schwer hat. Sie ist absolut bodenständig und versucht sich im eindrucksvollen New York durchzusetzen. Ich mochte es total zu sehen, zu was für einen ehrgeizigen Person sie sich entwickelt hat.
Julian hingegen war anders als ich erwartet hätte. Ich hätte ihn irgendwie als badboymäßigen Rockstar eingeschätzt aber er ist genauso bodenständig und sympathisch, wie Riley.
Was ich besonders toll fand, war dass die Protagonisten ihre Ecken und Kanten hatten und nicht so künstlich perfekt wirkten, gerade in Bezug auf Riley und ihr gesangliches Talent!
Die Handlung war auch zu keiner Zeit langweilig und ich hatte sehr viel Spaß beim lesen. Außerdem ist das ganze durch sehr schöne Songtexte ausgeschmückt!
Die Geschichte verläuft zwar relativ ruhig und ist nicht mein nächstes Highlight aber ich war trotzdem gefesselt und habe es sehr genossen.

FAZIT:
Mit „One Last Song“ hat Nicole Böhm eine Musiker Lovestory geschaffen, die sich abhebt! Ich hatte sehr viel Spaß beim lesen und kann das Buch für ein paar schöne Lesestunden empfehlen.

Veröffentlicht am 13.04.2021

Ganz in Ordnung für zwischendurch...

Finding us - Verfallen
0

KLAPPENTEXT:

Aspen Reynolds hat alles, wovon viele träumen. Sie ist reich, attraktiv und steht auf der Forbes-Liste der erfolgreichsten Frauen. Doch sie gehört nicht zu den typischen Park-Avenue-Prinzessinnen. ...

KLAPPENTEXT:

Aspen Reynolds hat alles, wovon viele träumen. Sie ist reich, attraktiv und steht auf der Forbes-Liste der erfolgreichsten Frauen. Doch sie gehört nicht zu den typischen Park-Avenue-Prinzessinnen. Aus eigener Kraft hat sie ihr Unternehmen zu dem gemacht, was es heute ist. Sie befindet sich auf dem Höhepunkt ihrer Karriere – und dennoch fehlt ihr etwas im Leben. Etwas, von dem sie glaubt, es nicht zu vermissen. Bis der markante Hank Jensen sie aus einer tödlichen Gefahr rettet. In seinen Armen erlebt sie ungezügelte Leidenschaft und Stunden voller Lust. Er übt eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf sie aus, aber Hank kommt nicht aus ihrer High-Society-Welt. Kann ihre Liebe dennoch bestehen?

MEINE MEINUNG:
Ich habe von der Autorin bisher zwei Reihen gelesen, von denen mir eine ganz gut und die andere überhaupt nicht gefiel. Deshalb war ich sehr gespannt, ob mich ihre neue Reihe von sich überzeugen kann. Der Unterschied zu bisher ist, dass die Bände dieser Reihe jeweils in sich abgeschlossen sind.
Der Schreibstil der Autorin war ganz angenehm und auch leicht zu lesen. Man kommt sehr schnell durch die Geschichte durch und dementsprechend hatte ich einen guten Lesefluss und habe nicht lange für das Buch gebraucht.
Aspen alias „mein Engel“ (wie sie gerne von Hank genannt wird) mochte ich in den ersten Seiten als Protagonistin eigentlich echt gerne aber ihre spätere Naivität hat dem ganzen dann doch einen Dämpfer verpasst und ich wusste mit jeder weiteren Seite nicht ganz, was ich von ihr halten soll.
Genauso war es auch mit Hank alias „mein Hengst“ (sein Spitzname von Aspen), denn im weiteren Verlauf hatte ich oft das Gefühl, dass er etwas zu sehr auf das körperliche fixiert ist. Außerdem gab es ein paar Aspekte z.B. in Bezug auf sein Frauenbild, die ich etwas problematisch fand.
An sich war die Handlung aber zu keiner Zeit langweilig und ich habe das Buch sehr schnell durchgelesen. Ich hätte mir zwar etwas weniger erotische und dafür emotionalere Szenen gewünscht aber im Großen und Ganzen konnte das Buch gut unterhalten. Ich bin gespannt, wie mir der zweite Band gefallen wird!

FAZIT:
Hinter diesem Buch steckt eine wirklich klasse Idee, aus der man aber meiner Meinung nach noch mehr hätte machen können. Auch wenn mich das Buch und die Charaktere nicht ganz von sich überzeugen konnten, fand ich es für zwischendurch angenehm zu lesen.

Veröffentlicht am 13.04.2021

Perfekt für angenehme Lesestunden...

Woody Creek
0

KLAPPENTEXT:

Nach ihrer Scheidung hat die 22-jährige Savannah Chrisley von Männern genug und zieht von Los Angeles nach Colorado ins beschauliche Woody Creek. Ihr Ex hat ihr dort eine heruntergekommene ...

KLAPPENTEXT:

Nach ihrer Scheidung hat die 22-jährige Savannah Chrisley von Männern genug und zieht von Los Angeles nach Colorado ins beschauliche Woody Creek. Ihr Ex hat ihr dort eine heruntergekommene Farm überlassen, die sie wieder herrichten will, um mit ihrer jüngeren Schwester endlich in ein sorgenfreies Leben zu starten. Zuvor jedoch feiert sie mit ihren Freundinnen ihre neugewonnene Freiheit in Woody Creeks einziger Bar und gerät prompt in eine Auseinandersetzung mit dem voreingenommenen Mistkerl Chase Frederickson.
Am nächsten Morgen wacht sie in seinem Bett auf und ahnt bereits, dass sie Chase so schnell nicht wieder loswerden wird.

MEINE MEINUNG:
Nachdem mich die Newport Prince Reihe von Carrie A. Cullen damals so von sich überzeugen konnte, war ich super gespannt auf ihr neustes Buch, dass außerhalb der Newport Reihe spielt.
Der Schreibstil war wie schon aus den vorherigen Büchern gewohnt, super leicht und angenehm zu lesen. Ich mochte es sehr, dass man die Geschichte aus der Perspektive beider Protagonisten lesen konnte, da man ihre Gedanken und Gefühle so einfach noch besser nachvollziehen konnte. Dementsprechend hatte ich also einen tollen Lesefluss.
Savannah mochte ich als Protagonistin gerne, denn sie ist vernünftig und sorgt sich fürsorglich um ihre kleine Schwester. Sie hatte keine wirklich prickelnde Kindheit und hat alles versucht, um ihr Leben besser zu gestalten. Dies gelang ihr aber erst, als sie ihren Neuanfang in Woody Creek wagt und es war super ihre Charakterentwicklung mitzuverfolgen.
Chase mochte ich auch ganz gerne, denn er ist eine sehr bodenständige und hilfsbereite Person. Ab und zu war er mir aber echt etwas zu naiv, was ihn aber andererseits etwas authentischer erscheinen ließ. Hin und wieder musste ich ehrlich gesagt über sein etwas zu fürsorgliches Wesen, die Augen verdrehen aber immer großen und ganzen konnte er mich von sich überzeugen. Am Anfang fliegen zwischen die beiden gewaltig die Fetzten aber schnell verwandeln diese sich in Funken.
Die Handlung in dem Buch war für mich zu keine Zeit langweile und an manchen Szenen bin ich nur so durch die Seiten geflogen. Ab und an ging es mir mit der Liebesgeschichte ein Stück zu schnell aber das hat mich nicht sonderlich groß gestört. Es war auf jeden Fall mal wieder ein wirklich packender New Adult Roman!

FAZIT:
Carrie A. Cullen hat mich mit ihrem neusten Buch mal wieder überzeugen können. Sie verpackt hier eine wunderschöne und emotionale Liebesgeschichte mit einem tollen Kleinstadt-Feeling, was das Buch perfekt für ein paar angenehme Lesestunden macht.