Profilbild von endlessbookworld

endlessbookworld

Lesejury Profi
offline

endlessbookworld ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit endlessbookworld über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.06.2019

Emotional und mit einer tollen Message...

Falling Fast
6

Klappentext:


Zwei Romane - eine große Liebesgeschichte!

Hailee DeLuca hat einen Plan: Die Zeit, in der sie sich zu Hause verkrochen und vor der Welt versteckt hat, ist vorbei. Sie will mutig sein ...

Klappentext:


Zwei Romane - eine große Liebesgeschichte!

Hailee DeLuca hat einen Plan: Die Zeit, in der sie sich zu Hause verkrochen und vor der Welt versteckt hat, ist vorbei. Sie will mutig sein und sich trauen, all die Dinge zu tun, vor denen sie sich früher immer zu sehr gefürchtet hat. Doch dann lernt sie Chase Whittaker kennen - und weiß augenblicklich, dass sie ein Problem hat. Denn mit seiner charmanten Art weckt Chase Gefühle in ihr, die sie längst verloren geglaubt hat. Und nicht nur das. Er kommt damit ihrem dunkelsten Geheimnis viel zu nahe ...

Die neue Reihe von Bianca Iosivoni: emotional, romantisch, herzzerreißend!
"Flying High" (Band 2) erscheint am 29. Juli 2019

Meine Meinung:
Dies war nicht mein erstes Buch der Autorin, deshalb war mir im Vorfeld schon klar, dass sie einen angenehmen und wirklich flüssigen Schreibstil hat.
Ich war sofort verliebt in die Kleinstadt Fairwood inklusive all ihrer Einwohner. Bei Hailee hat es etwas gebraucht bis ich mit ihr warm wurde aber als ihre wirklich selbstbewusste Seite durchblickte, konnte sie mich zum Ende hin von sich überzeugen.
Chase war mir von Anfang an sympathisch. Gerade deshalb, weil er für seine früheren Taten von den anderen kritisiert wurde und nicht versucht sich rauszureden sondern dazu steht, was er getan hat.
Trotzdem muss ich gestehen, dass mir der Einstieg in das Buch schwer viel, da viele Szenen total in die Länge gezogen waren und somit die Lust am weiterlesen an so manchen Stellen erloschen ist.
Des Weiteren war ich etwas enttäuscht, was den Grund für Jespers und Chase Streit angeht, denn es kam mir einfach zu banal vor als das eine jahrelange Freundschaft daran zugrunde geht.
Ich habe mich natürlich trotzdem durch die Seiten gekämpft und es hat sich wirklich absolut gelohnt.
Zum Ende hin wurde das Buch wirklich fesselnd und emotional, sodass es mich im letzten Drittel noch von sich überzeugen konnte. Es ist etwas passiert womit ich überhaupt nicht gerechnet habe und ich brauche ganz dringend den zweiten Band !

Fazit:
Zwar ein wenig in die Länge gezogen aber trotzdem lesenswert, denn man wird vom Kleinstadt Flair verzaubert und in den Bann gezogen.

Veröffentlicht am 09.05.2019

Absolut süß und mit einigen Überraschungen

Newport Prince
1

Klappentext:


Eine junge Liebe, die von Anfang an gegen Misstrauen, Missgunst und das Schicksal kämpfen muss.

Ava Prince lebt seit einem Jahr in Newport und verbringt die meiste Zeit mit ihrer besten ...

Klappentext:


Eine junge Liebe, die von Anfang an gegen Misstrauen, Missgunst und das Schicksal kämpfen muss.

Ava Prince lebt seit einem Jahr in Newport und verbringt die meiste Zeit mit ihrer besten Freundin Lilly Westerfield, die ein dunkles Geheimnis hütet. Ava hat ihr versprochen, niemandem davon zu erzählen. Dadurch gerät sie allerdings immer wieder in Konflikt mit Lillys Brüdern, Daniel und Aiden, die sie für die Partyexzesse ihrer Schwester verantwortlich machen. Die beiden lassen keine Gelegenheit aus, Ava deutlich zu zeigen, dass sie in Lillys Leben unerwünscht ist. Als ausgerechnet Aiden ihr nach einer außer Kontrolle geratenen Party zu Hilfe eilt, verändert sich alles. Es wird noch komplizierter, denn nun beginnt Aiden sich mehr und mehr in Avas Leben einzumischen. Während Ava versucht, hinter Aidens plötzlichen Sinneswandel zu kommen, wird sie von ihrem Herzen verraten. Innerlich zerrissen, lässt sie sich auf ihn ein. Obwohl sie fürchtet, dass das ein großer Fehler werden könnte.

Meine Meinung:
Wo soll ich nur anfangen ? Schon nach der ersten Seite war ich vom Schreibstil der Autorin gefesselt und war gleich in der Story drin.
Bei den Charakteren habe ich mir schnell eine Meinung gebildet, doch im Laufe des Buches hat sich viel an dieser geändert.
Ava war mir sofort sympathisch, sie hat eine so selbstlose und aufopfernde Art, dass man sie gleich ins Herz schließen muss.
Aiden und seinem Bruder hätte ich Anfang am liebsten so richtig die Meinung gesagt. Doch Aiden wurde im Verlauf so süß und herzlich zu Ava, dass ich auch ihn einfach lieben musste. Gerade, dass er sich bewusst wurde, wie falsch er gehandelt hat, hat in mir erst so richtig sympathisch gemacht. Man könnte schon fast sagen er war zu süß. Selbst Lilly konnte mich noch von sich überzeugen und ich könnte jetzt viele weitere Charaktere aufzählen, die mir ans Herz gewachsen sind.
Was die Handlung betrifft, hatte ich zu Anfang ein tolles Wohlfühl-Buch erwartet bei dem so viel passiert, dass der Leser noch gefesselt von der Story ist und die an manchen stellen doch ein wenig kitschig und klischeehaft.
Doch gerade der letzte Teil des Buches hat mich eines besseren belehrt ! Ich kann immer noch nicht verarbeiten, was da alles geschehen ist und es kam so plötzlich und unerwartet, dass ich das Buch nicht weglegen konnte. Es hat mir das Herz gebrochen und mich gleichzeitig komplett von diesem Buch überzeugt.

Fazit:
Das Buch ist nicht das was es zu sein scheint und enthält eine zuckersüße Liebesgeschichte, verpackt mit einer Vielzahl an Emotionen und einigen Überraschungen!

Veröffentlicht am 16.07.2019

Brennender als Sehnsucht...

Golden Dynasty - Brennender als Sehnsucht
0

Klappentext:


Unfassbar reich, unglaublich mächtig – und sie füllen die Titelseiten der Boulevardpresse. Nikki Besson weiß nur zu gut, wie die Welt der de-Vincent-Brüder aussieht. Denn als Tochter der ...

Klappentext:


Unfassbar reich, unglaublich mächtig – und sie füllen die Titelseiten der Boulevardpresse. Nikki Besson weiß nur zu gut, wie die Welt der de-Vincent-Brüder aussieht. Denn als Tochter der Haushälterin ist sie gemeinsam mit ihnen aufgewachsen. Aber nie hätte sie gedacht, dass sie einmal auf das Anwesen in Louisiana zurückkehren würde, um selbst für diesen skandalumwitterten Clan zu arbeiten. Dorthin, wo sie sich in Gabriel verliebt hat – den sie seit dieser verhängnisvollen, stürmischen Nacht von damals nie wiedersehen wollte ….

Meine Meinung:
Ich habe schon viele Bücher von Jennifer L. Armentrout gelesen, denn sie ist meine absolute Lieblingsautorin.
Ich vergöttere ihren Schreibstil, doch bei dieser Reihe wird die Geschichte aus der dritten Person erzählt. Auch wenn ich die Ich-Perspektive stark bevorzuge, lässt sich das Buch doch angenehm lesen und ich habe es innerhalb von zwei Tagen beendet.
Nikki war eine wirklich tolle Protagonisten und ihre manchmal vorkommende Naivität hat sie mir irgendwie sympathisch gemacht. Man merkt welche Wandlung sie in ihren Jahren am College durchgemacht hat.
Auch wenn sie zehn Jahre jünger ist als Gabriel, war die passende Chemie zwischen den beiden total spürbar.
Gabriel mitsamt seinen Brüdern jedoch waren ein einziges Mysterium. Er wusste am Anfang nicht ganz was er wollte und sein Verhalten gegenüber Nikki habe ich als störend empfunden. Doch im Laufe der Geschichte konnte ich mich immer mehr mit ihm anfreunden.
Die Handlung war stets spannend, auch wenn die Sache mit den Geistern etwas unrealistisch ist. Ich konnte das Buch gar nicht aus der Hand legen, weil so viele Fragen offen waren auf die ich ganz dringend eine Antwort brauchte! Es wird gar nicht langweilig und hat ein paar Mystery, Thriller und Krimi Elemente.

Fazit:
Eine fesselnde Liebesgeschichte, vermischt mit Intrigen und mysteriösen Familiengeheimnissen. Ich konnte es gar nicht aus der Hand legen und freue mich auf Band 3.

Veröffentlicht am 25.06.2019

Das ewige Feuer ...

Izara 1: Das ewige Feuer
0

Klappentext:


Geheime Organisationen und eine verbotene Liebe.Ari hält sich für ein ganz normales Scheidungskind: Sie lebt bei ihrer labilen Mutter, verabscheut ihren reichen Vater und jobbt neben der ...

Klappentext:


Geheime Organisationen und eine verbotene Liebe.Ari hält sich für ein ganz normales Scheidungskind: Sie lebt bei ihrer labilen Mutter, verabscheut ihren reichen Vater und jobbt neben der Schule, um sich ein Auto leisten zu können. Doch all ihre durchschnittlichen Sorgen rücken schlagartig in den Hintergrund, als übernatürliche Wesen versuchen, sie zu töten. Einer von ihnen ist Lucian, für den Ari als Tochter seines Erzfeindes ganz weit oben auf der Abschussliste steht. Als er jedoch erkennt, wie sehr er sich getäuscht hat, begeben sich die beiden auf die gefährliche Suche nach Antworten. Vor ihnen tut sich ein Abgrund aus Intrigen, Verrat und den Machtspielen einer verborgenen Gesellschaft auf, in der Ari ihren Platz finden und vor allem überleben muss.Packende Romantasy vom Feinsten.

Meine Meinung:
Ich muss gestehen, dass ich zu Anfang wirklich keine Ahnung hatte was mich erwartet. Meine Erwartungen waren aber trotzdem sehr hoch, da diese durch viele andere positive Meinungen geschaffen wurden.
Das es mich aber so umhauen würde, damit habe ich nicht gerechnet!
Es hat nur ein paar Zeilen gebraucht, bis ich vom angenehm leichten Schreibstil der Autorin mitgerissen wurde und mich gleich mit der Protagonistin Ari anfreunden konnte.
Sie hatte von Anfang an eine starke und doch sanfte Ausstrahlung. Ihre Gedankengänge waren für mich stets nachvollziehbar und realistisch.
Von Lucien brauchen wir gar nicht erst anzufangen. Ich könnte allein ein ganzes Buch voll mit Schwärmereien über ihn schreiben, denn er ist in meiner Liste der Bookboyfriends ganz weit nach oben gewandert. Die Szenen in denen er und Ari sich näher kamen waren so gefühlvoll und lebhaft beschrieben, dass ich die nächste Annäherung der beiden gar nicht erwarten konnte.
Generell die ganze Clique um Ari und Lucian, sowie Lizzy, Gideon, Ryan, Mel usw. sind mir als solche so ans Herz gewachsen und haben mich auch schon das ein oder andere Mal zum schmunzeln gebracht. Obwohl die Handlung zu Anfang recht ruhig ist, habe ich durchgehend mitgefiebert und konnte das Buch oft gar nicht aus der Hand legen!
Sobald erst mal alle Fragen geklärt waren und die Story richtig Fahrt aufnahm, war ich zwischen den Seiten gegangen und ich wollte gar nicht entkommen!

Fazit:
Ein grandioser Auftakt einer fesselnden Romantasy Reihe mit absoluten Sucht-Faktor. Ein Muss für alle Romantasy-Liebhaber! Ich kann die nächsten Bände gar nicht mehr erwarten.

Veröffentlicht am 23.06.2019

Eine wunder- und humorvolle Liebesgeschichte...

New Beginnings
0

Klappentext:


Ihr Jahr als Au-pair in den USA hatte sich Lena aus Berlin definitiv anders vorgestellt. Statt in einer angesagten Metropole landet sie in der Kleinstadt Green Valley in den Rocky Mountains, ...

Klappentext:


Ihr Jahr als Au-pair in den USA hatte sich Lena aus Berlin definitiv anders vorgestellt. Statt in einer angesagten Metropole landet sie in der Kleinstadt Green Valley in den Rocky Mountains, wo ihre Gastfamilie ein kleines Bed & Breakfast führt. Doch obwohl Lena als echtes Großstadtmädchen wenig mit Bergen anfangen kann, fühlt sie sich schnell wohl im Haushalt von Jack und Amy Cooper und deren kleinem Sohn Liam. Wäre da nicht Jacks jüngerer Bruder Ryan, der „gefallene Held" und Bad Boy von Green Valley! Er musste nach einem schweren Ski-Unfall seine Profikarriere beenden und wohnt nun eher unfreiwillig bei den Coopers, wo er seinen geballten Frust an Lena auslässt. Eines Tages liest ihm Lena ganz schön die Leviten. Von da an ist zwischen ihr und dem gut aussehenden Bad Boy irgendwie alles anders …

Meine Meinung:
Ich bin schon wirklich früh auf das Buch aufmerksam geworden, alleine schon durch das schöne Cover. Es war mein erstes Buch der Autorin, doch ich habe vorher wirklich viele sehr gute Meinungen über das Buch gehört und habe daher viel von der Geschichte erwartet.
Zu Anfang kam ich sehr leicht in die Geschichte rein und ehe ehe ich mich versehen hatte, hatte ich fast die Hälfte des Buches in einem Rutsch gelesen.
Der Schreibstil der Autorin ist einfach sehr angenehm und locker, sodass ich wirklich viel Spaß beim lesen hatte und mir so durch die Seiten geflogen bin.
Lena war mir einfach sofort sympathisch, denn sie hatte eine wirklich tolle Ausstrahlung und hat mich in vielen Momenten an mich selbst erinnert, mit ihrer lebhaften und humorvollen Art.
Doch Ryan hätte am Anfang deutlich netter sein können, was meiner Meinung zu ihm einen ordentlichen Dämpfer verpasst hat. Doch durch die Vorgeschichte, also seinen Unfall, würde einem bewusst wie verletzt und verloren er eigentlich war und genau das hat mich ihn dann doch lieb gewinnen lassen.
Im Verlauf wurde es immer schöner und humorvoller zwischen den beiden und die Emotionen waren in jeder Seite spürbar !
Ich war absolut verzaubert von Green Valley und kann es gar nicht erwarten das Buch zu Izzy und Will zu lesen.

Fazit:
Es ist ein Buch für ein paar wunderschöne Lesestunden, verpackt mit einer Vielzahl an Emotionen und einer guten Portion Humor !