Profilbild von endlessbookworld

endlessbookworld

Lesejury Star
offline

endlessbookworld ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit endlessbookworld über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.10.2021

Eine Fortsetzung, die mich nicht enttäuscht hat…

Glanz der Dämmerung
0

KLAPPENTEXT:

Der Krieg gegen die Titanen geht in die nächste Runde. Aber die entfesselten Mächte der Unterwelt sind das geringste Problem für Halbgöttin Josie. Ihr geliebter Seth hat sich zum allmächtigen ...

KLAPPENTEXT:

Der Krieg gegen die Titanen geht in die nächste Runde. Aber die entfesselten Mächte der Unterwelt sind das geringste Problem für Halbgöttin Josie. Ihr geliebter Seth hat sich zum allmächtigen »Göttermörder« gewandelt, stärker und gefährlicher als selbst die Olympier. Nur Josie glaubt noch daran, dass er der Finsternis widerstehen kann und auf der Seite des Lichts kämpft. Doch wenn sie falschliegt, könnte Seth das Ende für die Ära der Götter bedeuten …

MEINE MEINUNG:
Ich konnte es nach dem zweiten Band kaum erwarten endlich zu erfahren, wie es in der Welt der Götter rund um Josie und Seth weitergeht und hatte dementsprechend hohe Erwartungen an den dritten Band der Götterleuchten Reihe!
Ich habe sehr schnell wieder den Anschluss in der Geschichte gefunden, da der Schreibstil der Autorin wie gewohnt sehr flüssig und angenehm zu lesen war, sodass ich nur so durch die Seiten geflogen bin. Sie baut die richtige Menge an Humor und an Spannung mit in die Geschichte ein, sodass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Es wird abwechselnd aus der Sicht beider Protagonistin erzählt, was ich super gerne mag.
Josie ist meiner Meinung nach eine unglaublich sympathische Protagonistin. Sie wird urplötzlich in eine Welt hineingeworfen, von der sie nichts geahnt hat und hat mit einigen Dingen zu kämpfen. Ich habe sie als Protagonistin schon vom ersten Band an wirklich ins Herz geschlossen.
Seth konnte man schon in der Hauptreihe kennenlernen und um ehrlich zu sein habe ich ihn da überhaupt nicht gemocht. Das sah aber schon nach dem ersten Band ganz anders aus und meine Liebe zu ihm hat sich im zweiten und dritten Buch der Reihe nur noch mehr gefestigt, auch wenn ich ihn ab und zu für seine Entscheidungen gerne kräftig schütteln würde, um ihn zur Vernunft zu bringen.
Die Handlung in diesem Band ging absolut fesselnd und wirklich mitreißend weiter. Es gab einige Momente, in denen ich das Buch überhaupt nicht aus der Hand legen konnte! Zum Ende hin gab es nochmal einige Wendungen, die mich unglaublich überrascht zurückgelassen haben und meinen Hype auf den 4. Band in die höhe schießen ließen.

FAZIT:
Dieser Band mich trotz meiner hohen Erwartungen überzeugen! Ich möchte am liebsten, dass sie nie zu Ende geht. Die perfekte Geschichte für alle Liebhaber von guten Liebesgeschichten und der griechischen Mythologie.

Veröffentlicht am 16.10.2021

Eine magische und besondere Welt…

A Whisper of Stars
0

KLAPPENTEXT:

Liv wünscht sich nichts sehnlicher, als ihrem Leben auf Hawaiki zu entfliehen. Weder sie noch ihr bester Freund Finn glauben noch an die Legenden über mythische Götter und Ahnengeister, ...

KLAPPENTEXT:

Liv wünscht sich nichts sehnlicher, als ihrem Leben auf Hawaiki zu entfliehen. Weder sie noch ihr bester Freund Finn glauben noch an die Legenden über mythische Götter und Ahnengeister, die man sich an den rauen schwarzen Küsten seit Anbeginn erzählt. Doch als am Tag des Sternenfestes nicht nur ein Fremder auf der Insel auftaucht, sondern plötzlich uralte Kräfte zum Leben erwachen, beginnt für Liv und Finn ein Wettlauf gegen die Zeit. Eine Reise ins Ungewisse, ohne Zurück. Ein erbarmungsloser Jäger. Und eine gefährliche Liebe, die Livs Herz höher schlagen lässt als je zuvor ...

MEINE MEINUNG:
Ich habe schon die New Adult Reihe der Autorin gelesen und bisher total geliebt und war deshalb unglaublich gespannt auf ihr Fantasy Debüt! Der Klappentext hat mich absolut neugierig gemacht und auch das Cover hat die perfekten Vibes für diese Geschichte.
Der Schreibstil der Autorin war für mich, wie von ihr gewohnt, sehr angenehm und flüssig zu lesen. Mein Lesefluss verlief zwar leider etwas stockend aber das lag eher an meiner Stimmung und meiner Motivation zu dieser Zeit Fantasy zu lesen, als an dem Buch. Dementsprechend habe ich zwar etwas länger dafür gebraucht aber habe es trotzdem total gemocht. Die Geschichte wird meist aus Livs Sicht aber auch teilweise aus der Sicht eines zu Anfang unbekannten Charakters erzählt.
Liv mochte ich als Protagonisten wirklich gern, denn sie ist mutig und möchte aus den Fesseln ihres bisherigen Lebens ausbrechen. Sie ist dabei sehr neugierig und abenteuerlustig, was sie auch mit ihrem besten Freund Finn verbindet, den ich auch sehr gerne mochte.
Die Liebesgeschichte in diesem Buch entwickelt sich eher langsam und beginnt auch erst ungefähr in der zweiten Hälfte des Buches. Ich hätte mir gewünscht, dass diese vielleicht etwas mehr im Vordergrund gestanden hätte.
Die Handlung, war in der ersten Hälfte konstant spannend und war zu keiner Zeit langweilig. Ich war von der ersten Seite an unglaublich verliebt in die Idee hinter der Geschichte und in der zweiten Hälfte des Buches wurde es nicht nur spannend sondern auch unglaublich fesselnd, sodass ich das Buch dann auch kaum aus der Hand legen konnte und mein Lesefluss wieder fließend verlief! Ich freue mich nach diesem Ende schon sehr auf den zweiten Band.

FAZIT:
Mit „A Whisper of Stars“ hat Tami Fischer einen wirklich vielversprechenden Auftakt geschrieben, der mich im Verlauf von sich überzeugen konnte. Hinter der Geschichte steckt eine tolle Idee und Welt bei der ich gespannt bin, wie es weitergehen wird.

Veröffentlicht am 16.10.2021

Enemies to Lovers vom Feinsten…

Dear Enemy
0

KLAPPENTEXT:

Liebe und Hass - zwei Seiten der selben Medaille ...

In der Highschool waren sie Erzfeinde - zehn Jahre später hassen sie sich noch immer. Delilah Baker und Macon Saint sind wie Hund und ...

KLAPPENTEXT:

Liebe und Hass - zwei Seiten der selben Medaille ...

In der Highschool waren sie Erzfeinde - zehn Jahre später hassen sie sich noch immer. Delilah Baker und Macon Saint sind wie Hund und Katz, doch als Delilahs Schwester den erfolgreichen Schauspieler bestiehlt und dieser Samantha anzeigen will, muss Delilah alles tun, um ihre Familie zu beschützen. Sie bietet Saint an, ein Jahr als persönliche Assistentin für ihn zu arbeiten. Und während sie ihre Feindschaft weiter pflegen, stellen sie fest, dass Hass und Liebe sehr dicht beieinander liegen ...

MEINE MEINUNG:
Ich hatte das Buch anfangs nicht wirklich auf dem Schirm, doch bin dann durch Empfehlung von anderen darauf aufmerksam geworden. Schon beim ersten Blick auf das Cover und den Klappentext war mir klar, dass dieses Buch bei mir einziehen und gelesen werden muss!
Kurz nachdem ich es dann besaß wurde es auch schon begonnen und der Einstieg gefiel mir sofort wirklich gut. Die Autorin hat einen total leicht zu lesenden lockeren Schreibstil, sodass auch mein Lesefluss fließend war und ich nur so durch die Seiten geflogen bin. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht der beiden Protagonisten erzählt, was ich sehr gerne mag.
Delilah war mir als Protagonistin unglaublich sympathisch! Ich mochte ihre Art super gerne und bewundere es, wie sie in ihrer Leidenschaft total aufgeht. In Bezug auf ihre Schwester war sie mir leider aber in vielen Dingen zu nachsichtig mit ihr, sodass ich sie am liebsten durchgeschüttelt hätte, damit sie aufhört zu selbstlos zu sein. Andererseits ist es aber auch eine schöne Eigenschaft an ihr, die nur nicht überhand nehmen sollte.
Macon konnte mein Herz auch schon nach kurzer Zeit erobern! Ich fand, dass man von Anfang an gemerkt hat, dass mehr hinter seiner Fassade gesteckt hat. Trotzdem hat auch er einige falsche Entscheidungen in Bezug auf Delilah getroffen. Doch seine Art dafür einzustehen und diese nicht zu leugnen, hat ihn noch sympathischer gemacht.
Die Handlung war für mich auch von Anfang bis Ende spannend. Es war total mitreißend zu verfolgen, wie die beiden Protagonisten im Verlauf der Geschichte über den schmalen Grad gewandert sind, der zwischen Liebe und Hass liegt. Ich habe das Buch geliebt, denn jeder einzelne Funke zwischen den beiden war deutlich spürbar!

FAZIT:
Ich konnte auf jeden Fall von der emotionalen Geschichte von Delilah und Macon überzeugt werden! Dieses Buch besitzt alles, wofür mein Enemies to Lovers Herz schlägt und wird definitiv nicht mein letztes der Autorin bleiben.

Veröffentlicht am 16.10.2021

Jennifer L. Armentrout hat mich wieder nicht enttäuscht…

Unchained
0

KLAPPENTEXT:

Zwischen Kämpfen mit den höllischen Kreaturen, die Dämonenjägerin Lily Marks tot sehen wollen, und heißen Wortgefechten mit dem begehrenswerten gefallenen Engel Julian, sehnt sich Lily nach ...

KLAPPENTEXT:

Zwischen Kämpfen mit den höllischen Kreaturen, die Dämonenjägerin Lily Marks tot sehen wollen, und heißen Wortgefechten mit dem begehrenswerten gefallenen Engel Julian, sehnt sich Lily nach ein paar ruhigen Minuten. Doch schon wegen der Tatsache, dass Julian und sie miteinander flirten, wird Lily gefeuert. Und dann beschuldigt man sie auch noch, eine Verräterin zu sein. Während Lilys Leben immer komplizierter wird und sie sich fragt, wie sie den nächsten Tag – und die Nacht – überstehen soll, müssen sie und Julian den wahren Verräter unter den Dämonenjägern finden ...

MEINE MEINUNG:
Es ist kein Geheimnis, dass Jennifer L. Armentrout meine absolute Lieblingsautorin ist und ich alle ihre Bücher gelesen und geliebt habe. Meine Erwartungen waren dementsprechend hoch, doch schon nach ein paar Zeilen war ich vollkommen in der Geschichte versunken.
Der Schreibstil der Autorin ist einfach super angenehm und flüssig zu lesen und ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Das Buch wird zwar aus der Erzählperspektive geschrieben aber mich hat das bei dem guten Schreibstil überhaupt nicht gestört. Wie man sich denken kann, hatte ich also einen sehr guten Lesefluss und habe das Buch in relativ kurzer Zeit gelesen.
Lily mochte ich als Protagonistin wirklich gerne! Sie ist eine unglaublich starke und mutige Protagonistin, die mir einige „badass“ Vibes gegeben hat, wenn ihr wisst was ich meine. Ihr Leben ist nicht gerade einfach und ein gefallener Engel, der sie nicht in Ruhe lässt ist das letzte was sie gebrauchen kann. Denkt sie zumindest!
Besagten gefallenen Engel Julian mochte ich auch echt gerne. Am Anfang wusste ich erst nicht, was ich von ihm halten soll, da er so unnahbar wirkte. Das hat sich aber sehr schnell geändert, als er begann sich Lily anzunähern und seine wahren Absichten klar wurden.
Die Handlung in diesem Buch war wirklich durchgehend spannend und man wusste nie, was einen als nächstes erwartet. Auch das Knistern zwischen den Protagonisten war total spürbar und ich würde das ganze auf jeden Fall als New Adult Fantasy beschreiben.
Ich wusste, ich würde von dieser Geschichte nicht enttäuscht werden!

FAZIT:
Jennifer L. Armentrout hat es mal wieder geschafft! Auch ihr neuster Fantasy Einzelband „Unchained“ konnte mich absolut mitreißen und überzeugen, wie ich es von meiner Lieblingsautorin gewohnt bin.

Veröffentlicht am 16.10.2021

Ein toller Einzelband…

Black Heart of Gold
0

KLAPPENTEXT:

Vor zehn Jahren schlich sich ein Junge verbotenerweise in ihr Herz und verdrehte ihr unwiderruflich den Kopf.

Benjamin Rockwell, Ex-Boxweltmeister und König von Las Vegas kommt man besser ...

KLAPPENTEXT:

Vor zehn Jahren schlich sich ein Junge verbotenerweise in ihr Herz und verdrehte ihr unwiderruflich den Kopf.

Benjamin Rockwell, Ex-Boxweltmeister und König von Las Vegas kommt man besser nicht in die Quere. Das konnte Dakota Renner jahrelang erfolgreich vermeiden. Ausgerechnet auf der Beerdigung ihres Mannes taucht Ben plötzlich auf. Sein Anblick reißt alte Wunden auf und ihr bleibt nichts anderes übrig, als zu flüchten. Doch sie ahnt nicht, wie fatal es ist, sich vor ihm zu verstecken. Denn er ist nicht der Einzige, der hinter ihr her ist.

MEINE MEINUNG:
Ich habe bisher alle von Carrie A. Cullen erschienenen Bücher gelesen und dabei gerade ihre Newport Reihe total geliebt! Deshalb war ich schon sehr gespannt auf ihr neustes Buch, da es auch ein Stück weit düsterer sein sollte, als die Anderen.
Der Schreibstil war wie schon aus den vorherigen Büchern gewohnt, super leicht und angenehm zu lesen. Ich mochte es sehr, dass man die Geschichte aus der Perspektive beider Protagonisten lesen konnte, da man ihre Gedanken und Gefühle so einfach noch besser nachvollziehen konnte. Dementsprechend hatte ich also einen tollen Lesefluss.
Dakota mochte ich als Protagonistin, da man merkt dass sie das Herz am rechten Fleck hat. Allerdings waren manche ihrer Handlungen für mich einfach überhaupt nicht nachvollziehbar und ich hätte sie für ihre Naivität an manchen Stellen gerne kräftig geschüttelt.
Bei Ben war ich mir hingegen lange unsicher, was ich von ihm halten sollte. Er ist nämlich sehr verschlossen und hält viele Dinge zurück, ohne die es mir schwer fiel, ihn voll und ganz zu verstehen. Was man aber auf jeden Fall gespürt hat, ist wie tief seine Gefühle gegenüber Dakota sind.
Die Handlung war ein wirkliches auf und ab, sodass es beim lesen nie langweilig wurde. Ich war total gefesselt und konnte einige Plottwists überhaupt nicht kommen sehen. Manchmal gab es für mich persönlich ein paar Wissenslücken, die mich beim lesen aber nicht unbedingt stark gestört haben. Dieses Buch war aber auf jeden Fall noch actionreicher, als die vorherigen und konnte mich wirklich mitreißen.

FAZIT:
Das Buch hat mir einige spannende Lesestunden beschert und ließ sich super leicht lesen. Es gab zwar ein paar Schwächen für mich aber die Autorin konnte mich trotzdem mal wieder mit ihrer Geschichte überzeugen.