Profilbild von Sams_Wonderland

Sams_Wonderland

Lesejury Profi
offline

Sams_Wonderland ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Sams_Wonderland über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.09.2021

Großartiges Buch

Was wir lieben
0

Das Buch hat mir sehr viel Freude bereitet. Es war spannend zu lesen wie andere weiblich gelesene Personen Sex wahrnehmen, welche Erfahrungen sie gemacht haben.
Manchmal liest man Dinge die man selbst ...

Das Buch hat mir sehr viel Freude bereitet. Es war spannend zu lesen wie andere weiblich gelesene Personen Sex wahrnehmen, welche Erfahrungen sie gemacht haben.
Manchmal liest man Dinge die man selbst so wahrnimmt und manchmal sind es so traurige Geschichten vor allem wenn diese in Verbindung zu Vergewaltigung und Missbrauch stehen.
Es war schon krass wie viele allein in diesem Buch solche furchtbaren Erfahrungen machen mussten. Umso schöner war es das sie meistens trotzdem wieder einen Weg gefunden haben Sex zu genießen. Es waren alle so unterschiedliche und besondere Persönlichkeiten.
Ich denke jeder der dieses Buch liest wird Erfahrungen teilen können, obwohl niemand von uns gleich ist. Die Geschichten sind ungefähr zwei Seiten lang und lassen sich daher sehr schnell lesen und trotzdem sind sie alle Ausdrucksstark. Auch finde ich es sehr gut das nicht nur Cis Frauen gefragt wurden.
Ich finde es fantastisch das es dieses Buch gibt, denn es wird viel zu selten offen über Sex gesprochen und, wie es auch oft Thema ist, ist es immer noch ein großes Tabu. Auch wenn ich schon das Gefühle habe das viele weiblich gelesene Personen heutzutage sich mehr trauen, was eine schöne Entwicklung ist.
Die Illustrationen sind auch sehr schön gewählt und manche würde ich mir sogar in die Wohnung hängen.
Ich bin echt begeistert von dem Buch und kann jeder Person empfehlen es einfach mal in die Hand zu nehmen und es zu genießen. Ich gebe 5 von 5 Sternen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.09.2021

Tolle Fortsetzung

Die Schwestern des Lichts - Das Schwert der Wahrheit
0

Die Neuauflage der Reihe ist wirklich gut gelungen, die neuen Cover finde ich sehr schön und passend.
Der erste Band hat mir bereits gut gefallen und genauso gut ging es im zweiten Band weiter.
Diesmal ...

Die Neuauflage der Reihe ist wirklich gut gelungen, die neuen Cover finde ich sehr schön und passend.
Der erste Band hat mir bereits gut gefallen und genauso gut ging es im zweiten Band weiter.
Diesmal haben wir zwei Handlungsstrenge, durch die räumliche Trennung von Richard und Kahlan. Die Liebe ist hier wieder Thema, auch wenn sie die beiden Protagonisten nicht im guten getrennt haben. Richards Charakter wir hier oft als etwas engstirnig dargestellt, vor allem weil er einfach nicht zu begreifen scheint was Kahlan von ihm will.

Richard verbringt viel Zeit bei den Schwestern des Lichts, dort ereigne sich Dinge die für den späteren Verlauf noch interessant werden könnten.
Kahlan Kämpft nebenbei ihre eigenen Kriege, gegen teils unerwartete Gegner.
Beide Protagonisten wachsen und entwickeln sich in diesem Band toll weiter.
Die Welt ist wieder wunderschön dargestellt und man kann sie sich toll vorstellen.
Ich finde, wie schon im ersten Band das Erzähltempo etwas schwierig. Es zieht sich teilweise sehr, was kaum überraschend ist bei 1300 Seiten.
Auch das Finale, auf das man eigentlich hin fiebert, was sehr kurz gehalten, für den Raum den das Buch eigentlich hat.
Trotzdem finde ich die Haupthandlung spannend und ich bin gespannt was in den nächsten Bänden noch passieren wird. Ich gebe 4 von 5 Sternen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.09.2021

Wunderbarer, emotionaler Textband !

Glasscherbenhaus
0

Meine Meinung:
Ich lese nicht viel in Richtung Poetry, aber June Spring konnte mich voll und ganz mit ihrem Textband überzeugen. Es ist so tiefgründig und emotional, dass ich manchmal innehalten musste. ...

Meine Meinung:
Ich lese nicht viel in Richtung Poetry, aber June Spring konnte mich voll und ganz mit ihrem Textband überzeugen. Es ist so tiefgründig und emotional, dass ich manchmal innehalten musste. Ihre Wörter treffen einen und regen einem zum Nachdenken an. Deswegen ist auch wichtig, dass man die Triggerwarung ernstnimmt und stoppt wenn es einem Zuviel wird.
Man sollte dieses wunderbare, emotionale Werk auch nicht einfach so weglesen, wie man es eventuell mit einem Roman machen würde. Man muss sich die Zeit für die Texte nehmen um sie zu verstehen und zu verinnerlichen.
Die Texte sind nochmals in unter Kategorien eingeordnet und es macht zunächst auch Sinn die Reihenfolge einzuhalten, da sie wie ich finde eine Geschichte erzählen und einen auf einer Reise mitnehmen. Danach lohnt es sich auf jeden Fall zu den Texten zurückzukehren.


Fazit:
Die Autorin macht sich mit diesem Textband nackt und verwundbar öffnet sich für die Welt und für ihre Leser. Aber es ist nicht so als würde man nur ihre Geschichte erfahren sondern man kann sich wiederfinden in ihren Zeilen und fühlt sich so nah dran und verstanden. Es ist kein Glückliches Buch, auch wenn es "So viel Liebe" beinhaltet. Trotzdem kann man es genießen, Stück für Stück aufnehmen und verarbeiten.
Zudem ist das Cover einfach nur einzigartig und wunderschön, es wird definitiv einen Ehrenplatz in meinem Regal erhalten.
Ich kann euch diesen Textband nur empfehlen, allerdings mit einer Triggerwarnung ;)

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.09.2021

Nicht das was ich erwartet habe

Das Reich der Asche - Realm Breaker 1
0

Meine Meinung:
Erstmal kurz zum Cover. Es ist wunderschön und ausdrucksstark, aber auch ohne Schutzumschlag kann sich das Buch sehen lassen.
Ich hatte mich sehr auf dieses Buch gefreut, weil ich die andere ...

Meine Meinung:
Erstmal kurz zum Cover. Es ist wunderschön und ausdrucksstark, aber auch ohne Schutzumschlag kann sich das Buch sehen lassen.
Ich hatte mich sehr auf dieses Buch gefreut, weil ich die andere Reihe der Autorin sehr gerne mochte. Allerdings hatte ich so meine Probleme mit dem Buch, die bereits mit dem Schreibstil anfingen. Den Schreibstil war ganz anders und für mich persönlich sehr gewöhnungsbedürftig.
Dazu kommt, dass man am Anfang sehr viele Informationen bekommt, die einen etwas überfluten. Man erfährt viel über die Welt und die Protagonisten, hier hätte ich wahrscheinlich besser gefunden wenn man über das Buch hinweg immer mehr erfährt, als so viel auf einmal.
Ansonsten scheint es allerdings eine sehr interessante und düstere Welt zu sein und vor allem die Protagonisten sind sehr gut ausgearbeitet und haben alle ihre Besonder- und Eigenheiten.
Die Story an sich fand ich auch gut, auch wenn sich teilweise sehr gezogen hat.
Erst zum Schluss hin wurde es so richtig spannend und man wollte das Buch nicht mehr aus den Händen legen.
Der Schluss verspricht viel und ich bin echt gespannt was da noch kommen mag.

Fazit:
Ganz konnte mich das Buch nicht überzeugen, auch wenn ich es mir sehr gewünscht hätte. Trotzdem kann ich jedem empfehlen dem Buch eine Chance zu geben, eventuell auch indem man mal in die Leseprobe rein ließt um zu erfahren, ob der Schreibstil etwas für einen ist.
Es besticht auf jeden Fall mit seinen tollen, interessanten Protagonisten. Ich gebe 3 von 5 Sternen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.09.2021

Tolle Fortsetzung

Der Bann der Hexe - Das Schwert der Wahrheit
0

Cover und Schreibstil sind wieder Top. Es ist einfach der Wahnsinn, wie schnell sich Terry Goodkinds Bücher lesen lassen, auch wenn diese natürlich dünner sind als die Hauptreihe.
In diesem Teil der Reihe ...

Cover und Schreibstil sind wieder Top. Es ist einfach der Wahnsinn, wie schnell sich Terry Goodkinds Bücher lesen lassen, auch wenn diese natürlich dünner sind als die Hauptreihe.
In diesem Teil der Reihe geht es spannend weiter. Es schließt nahtlos am Vorgänger an und ich hatte auch das Gefühl, dass es diesmal sehr viel passiert und das es viel mehr vorangeht. Dafür erfährt man relativ wenig über die Protagonisten. Bis auf Shale über sie erfährt man in diesem Band ziemlich viel, was sehr interessant war. Ich bin auch sehr gespannt, wer sich als wahrer Freund oder wirklicher Feind herausstellt.
Der im Vorgänger angedeutete Kampf gegen den Zauberer findet statt und die Gefahr ist greifbar. Gerade wegen der Kinder die in Kahlan heranwachsen.
Es ist bisher der düsterste Teil der Reihe, was vor allem am Kampf und an der Stimmung liegt.
Auch dieser Teil endet mit einem fiesen Cliffhanger, weshalb ich wirklich froh bin das Band 5 zeitnah erscheint.

Fazit.
Ich bin mehr gespannt, wie es weitergehen wird. Die Reihe wird immer spannender und zum Glück auch etwas länger. Ich kann an der Stelle echt nur empfehlen die Reihe hintereinander zu lesen. Ich finde es ist eine wirklich tolle Reihe mit interessanten Protagonisten und einer spannenden Story. Ich empfehle sehr gerne weiter und gebe 4,5 von 5 Sternen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere