Profilbild von steffisbuchtraum

steffisbuchtraum

Lesejury-Mitglied
online

steffisbuchtraum ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit steffisbuchtraum über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.10.2020

Lesehighlight 2020

All das Ungesagte zwischen uns
0

Ich habe in einem Rutsch das Buch gelesen.
Und habe ständig mit einem schweren Herzen gesessen.
Das Buch wurde aus der Sicht von Morgan und ihrer Tochter Clara erzählt.
Was mir sehr gut gefallen hat. ...

Ich habe in einem Rutsch das Buch gelesen.
Und habe ständig mit einem schweren Herzen gesessen.
Das Buch wurde aus der Sicht von Morgan und ihrer Tochter Clara erzählt.
Was mir sehr gut gefallen hat. Ich konnte es kaum aus der Hand legen.
Gleich zum Anfang kommt es Schlag auf Schlag. Und dann steht als Leser daneben und denkt sich, nein das kann nicht stimmen. Es ist eine schlimme Tragödie die man nicht mal im Ansatz beschreiben kann.

Morgan war für mich ein sehr emotionaler Charakter. Ich hatte prinzipiell das Gefühl ich möchte sie in den Arm nehmen. Sie ist so in sich selbstgefangen das ich Sie manchmal gerne geschüttelt hätte, damit sie aus ihrem Loch kommt.

Clara war für mich ein Taffer Charakter trotz ihren 16 Bzw 17 Jahren sie war unglaublich Stark.
Aber auch hier merkt man das sie halt ein Teenager ist, manch ihrer Aktionen nur um sich besser zu fühlen / bzw zu rebellieren . Waren echt krass.
Daran hat man gemerkt das sie absolut keinen Halt mehr hat.

Aber Mutter und Tochter geben nicht auf. Wachsen zusammen, und geben sich den Halt den sich besuchen. Um es daraus zu schaffen.

Miller, Clara's Freund ist unglaublich liebevoll und niedlich. Ein den man nicht mehr los lässt.
Auch Lexie, Claras Freundin. Ist sehr nice und so völlig das Gegenteil von ihr. Gegensätze ziehen sich ja an. Clara und Lexie ergänzen sich perfekt.

Dann gibt es da noch Jonah, wow perfekter Charakter,
Liebevoll, aber vor allem mit so viel Geduld und Verständnis.

Ich habe das Buch geliebt,
Es ist für mich ein absolutes Highlight.
Es ist so voller Schmerz und Gefühl,
Einfach unglaublich.
Das Buch hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gefangen gehalten. Ich habe geweint, geflucht, und ich kann garnicht zählen wie oft mein Herz gebrochen wurde. Nur um es dann wieder zusammen zu setzen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.09.2020

Wow

DYING LIGHT
0

Dying light

Ich habe mich sehr auf Reeds Geschichte gefreut. Denn er schrie von Anfang an nach düster und Geheimnisvoll.
Und hiermit wurde ich nicht enttäuscht.

Der Schreibstil lässt sich gewohnt ...

Dying light

Ich habe mich sehr auf Reeds Geschichte gefreut. Denn er schrie von Anfang an nach düster und Geheimnisvoll.
Und hiermit wurde ich nicht enttäuscht.

Der Schreibstil lässt sich gewohnt flüssig und leicht lesen. Es wird aus beiden Sichten erzählt. Somit einfach perfekt. ich das Gefühl man lernt sie besser kennen.

In diesem Teil geht um um ein ernstes Thema. Ich musste echt hart schlucken. Es ist explizit und Gewaltsam.
Und mir tat Scar so extrem leid, ich habe so mit ihr gelitten. Es war Brutal mitzuerleben, was ihr wiederfahren ist. Wie gebrochen und verletzt ein Mensch sein kann.
Auch Reed ist ein unglaublich starker Charakter. Emotionnal hat er mir eine nach der anderen Gänsehaut gebracht.

Es ist ein unglaubliches Buch,
Voller Dämonen, Wut, Entscheidungen und trotzdem auch mit Hoffnung.
Ich habe es in einem Rutsch gelesen. Und fand es einfach toll. Auch die Entwicklung war einfach so faszinierend schön.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.09.2020

Wow!

For that Moment
0

| Mann, wir sind die reinste Tragödie und auf eine verdrehte,
Kranke,
Kaputte und komplett zerrüttete Art und Weise sind wir wie geschaffen füreinander |

Hach ich mag das Cover ja absolut gern, ich ...

| Mann, wir sind die reinste Tragödie und auf eine verdrehte,
Kranke,
Kaputte und komplett zerrüttete Art und Weise sind wir wie geschaffen füreinander |

Hach ich mag das Cover ja absolut gern, ich liebe Lila 😍
Der Schreibstil ist super leicht zu lesen, ich habe es so gut wie in einem Rutsch gelesen.
Emmi, war mir eigentlich sofort sympathisch, ich mochte sie gerne.obwohl man erfahren hat, was mit ihr nicht stimmt. Habe ich gedacht Mensch sie muss doch einbrechen. Aber nichts kam.
Wo ich echt gedacht hab, oh ne sie hat sich aufgegeben, bzw sich mit ihrem Schicksal abgefunden.
Oh, kommen wir zu Vince 😅
Der ist mir sowas von auf den Sack, am Anfang dachte ich was ist denn mit dir falsch gelaufen?!
Dann lernt man ihn besser kennen und denkt sich oh er ist ja schon nice, in dem man das denkt kommt schon wieder "ist das dein Ernst?“
Also ich habe den Herrn geliebt und gehasst, verflucht und ich hätte ihn knuddeln können. Denn er hatte Seiten an sich die waren einfach so süß 🙈

Ich brauche dringend band 2
Ich muss doch wissen wie es weiter geht, denn ich glaube es gibt nicht das Happy End so wie es sein soll 😱🥺
Meine Liebe Nena,
Danke das ich es lesen durfte ❤️ | als er die Schultern hebt,
Rutscht sein Weißes Shirt nach oben, und seine Boxershorts blitzt hervor.
Die und dieser Muskel.
Dieser verdammte Muskel der aus klugen Frauen dumme Frauen macht | ich liebe es 😅

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.09.2020

Wow

Haunted Deal – Perfekt für Immer
0

| Haunted Deal |


Es ist wieder soweit. Band 3 von der Reihe von Ayla Dade. Haunted Deal ist da. Dieses Mal geht es um Oliver und Madison. Zwei echt gegensätzliche Leute. Oliver, ein bisschen eingebildet ...

| Haunted Deal |


Es ist wieder soweit. Band 3 von der Reihe von Ayla Dade. Haunted Deal ist da. Dieses Mal geht es um Oliver und Madison. Zwei echt gegensätzliche Leute. Oliver, ein bisschen eingebildet und voller Gemeinnisse. Denn er ist kriminell und hat Kontakte zur Mafia. Madison, ehrgeizig und sympatisch, studiert Jura. Ein schweres Studium und um es zu schaffen braucht sie Ritalin. Wo sie die Droge herkriegt? Von Oliver natürlich. Als der Probleme kriegt, kommt er auf die grandiose Idee, Madison als Fakefreundin zu engagieren, im Gegenzug für ihr Ritalin. Madison hat ja sowieso nicht zu verlieren, Oliver kennt ja ihr Geheimnis. Und natürlich bleibt es nicht bei Freundschaft.

Ich fand Band 1 und 2 schon echt gut. Klar, manchmal sind die Geschichten von Ayla Dade bisschen übertrieben und auch hier war es manchmal so, dass es schon echt krass und auch unrealistisch war. Aber es war auch total interessant und richtig spannend., deswegen war es mir wirklich egal. Kein Buch, was süß oder so ist, aber ihr wisst ja, ich mag so Mafiageschichten sowieso . Es ist aber kein Dark Romance Buch, bevor ihr das jetzt glaubt. Es ist einfach eine echt spannende Liebesgeschichte mit bisschen Erotik, düsteren Geheimnissen und einigen Problemen. Und es gibt auch viele Entwicklungen, vor allem bei Oliver und wegen der Mafia. Ich fand es echt gut. Es war einfach auch mal etwas anderes.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.09.2020

Leider vorhersehbar

An Ocean Between Us
0



Hach, ist das Cover nicht einfach ein Traum? Diese Farben und wow noch mit Glitzer. Ich bin wirklich verliebt. Habt ihr das Buch gelesen? Ich habe es gelesen und ich muss sagen, es war leider nicht so ...



Hach, ist das Cover nicht einfach ein Traum? Diese Farben und wow noch mit Glitzer. Ich bin wirklich verliebt. Habt ihr das Buch gelesen? Ich habe es gelesen und ich muss sagen, es war leider nicht so meins.

Die Geschichte. Hm, was soll ich sagen? Irgendwie war sie vorhersehbar. Ich war mir am Anfang schon so sicher, was passiert ist. Und so kam es. Schade irgendwie. Die ganzen Seiten bis zur Erklärung zogen sich so dahin. Es war süß und manchmal auch lustig. Aber irgendwie hatte die Geschichte auch so wenig Handlung. Ich habe Avery und Theo manchmal einfach nicht verstanden. Sie mögen sich nicht, auf einmal mögen sie sich doch und dann lieben sie sich und dann kommt das typische Drama. Ich weiß auch nicht, ich wollte manchmal gar nicht, dass sie zusammenkommen. Avery war manchmal echt anstrengend und unfair. Vielleicht liegt das an ihrer Vergangenheit und dem Unfall. Aber ich wurde echt nicht warm mit ihr. Theo mag ich auch nicht so. Er ist irgendwie komisch und anfangs wirkt er wie so ein Badboy. Aber auf einmal ist er voll lieb und nett und kümmert sich um Avery. Wieso? Das fehlte mir. Ich wollte mehr Erklärungen. Aber die kamen nicht. Keine Ahnung, die Geschichte hat mich nicht ergriffen. Die Idee war toll aber die Umsetzung hat mich enttäuscht. Aber die Freunde waren toll, da freue ich mich auf Band 2. Hoffe der wird besser. Und der Schreibstil war wirklich toll, so leicht und angenehm. Man fliegt so durch die Seiten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Charaktere