Cover-Bild Die geniale Rebellin
(2)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Piper
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Historische Romane
  • Seitenzahl: 432
  • Ersterscheinung: 28.04.2022
  • ISBN: 9783492062176
Agnes Imhof

Die geniale Rebellin

Ada Lovelace – Sie stürzte sich ins Leben und revolutionierte die Mathematik | Historischer Roman

Ada Lovelace: Ikone der Wissenschaft, visionäre Mathematikerin, leidenschaftliche Liebende

England, 1833. Die sechzehnjährige Ada soll nach einer skandalösen Affäre endlich gesellschaftsfähig werden. Doch sie ist rebellisch, und ihr Lebenshunger so unstillbar wie ihre Wissbegier. In London gibt es in diesen Tagen nur ein Gesprächsthema: eine Maschine des genialen Charles Babbage, die rechnen kann! Ada ist fasziniert von dem schrankgroßen Wunderwerk.

Leidenschaftlich versucht sie, bei Babbage Unterricht zu bekommen, doch vorerst vergeblich. Ada ist zutiefst enttäuscht, aber dann lernt sie Lord William King kennen. Auch ihn fasziniert die Wissenschaft – und mehr noch die schöne Ada …

Ein spannender historischer Roman über die außergewöhnliche Frau, die als erste Programmiererin die Zukunft erfand.

Bedeutende Frauen, die die Welt verändern 
Mit den historischen Romanen unsere Reihe »Bedeutende Frauen, die die Welt verändern" entführen wir Sie in das Leben inspirierender und außergewöhnlicher Persönlichkeiten!

Auf wahren Begebenheiten beruhend erschaffen unsere Autorinnen ein fulminantes Panormana aufregender Zeiten und erzählen von den großen Momenten und den kleinen Zufällen, von den schönsten Begegnungen und den tragischen Augenblicken, von den Träumen und der Liebe dieser starken Frauen.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich bei Philiene in einem Regal.
  • Philiene hat dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.05.2022

Eine starke und selbstbewusste Frau

0

Ada Lovelace: Ikone der Wissenschaft, visionäre Mathematikerin, leidenschaftliche Liebende. England, 1833. Die sechzehnjährige Ada soll nach einer skandalösen Affäre endlich gesellschaftsfähig werden. ...

Ada Lovelace: Ikone der Wissenschaft, visionäre Mathematikerin, leidenschaftliche Liebende. England, 1833. Die sechzehnjährige Ada soll nach einer skandalösen Affäre endlich gesellschaftsfähig werden. Doch sie ist rebellisch, und ihr Lebenshunger so unstillbar wie ihre Wissbegier. In London gibt es in diesen Tagen nur ein Gesprächsthema: eine Maschine des genialen Charles Babbage, die rechnen kann! Ada ist fasziniert von dem schrankgroßen Wunderwerk. Leidenschaftlich versucht sie, bei Babbage Unterricht zu bekommen, doch vorerst vergeblich. Ada ist zutiefst enttäuscht, aber dann lernt sie Lord William King kennen. Auch ihn fasziniert die Wissenschaft – und mehr noch die schöne Ada …. (Klappentext)

Wieder ein wunderbarer Roman über eine starke und selbstbewusste Frau, die weiß was sie will und die ihrer Zeit weit voraus war. Das Buch erscheint mir sehr gut recherchiert zu sein. Es ist gut lesbar und oft wusste ich nicht, was ist Fiktion und was Realität. Die verschiedenen Charaktere sind gut ausgearbeitet, beschrieben und vor allem vorstellbar. Ich tauchte sehr schnell in die Handlung ein. Viele Emotionen spürte ich hautnah und erlebte sie auch. Auch der Zeitgeist wurde gut vermittelt. Ein interessantes Buch, welches aber leider für mich stellenweise ein wenig langatmig war. Trotzdem konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen, weil ich wissen wollte wie es endet.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.05.2022

Ada

0

Ich lese die Reihe vom Piper Verlag über bedeutende Frauen der Geschichte sehr gerne, da sie mir wirklich imposanten Frauen näher bringt.nin diesem Teil geht es um Ada Lovelace, einer bedeutenden Mathemathikerin ...

Ich lese die Reihe vom Piper Verlag über bedeutende Frauen der Geschichte sehr gerne, da sie mir wirklich imposanten Frauen näher bringt.nin diesem Teil geht es um Ada Lovelace, einer bedeutenden Mathemathikerin die ich vorher ehrlich gesagt gar nicht kannte. Es ist sehr Schade das es so ist und daher bin ich froh das es jetzt diese Romanbiographie über Ava gibt.

Der Roman beginnt in ihrer Kindheit und erzählt viel über das schwierige Verhältnis zu ihrer Mutter und dann auch über ihr Eheleben. Ehrlich gesagt war das teilweise etwas langatmig und ausschweifend. Andererseits gehört das alles zu ihrem Leben und muss natürlich erzählt werden. Genau so geht es aber auch um ihre Leidenschaft für die Mathematik, und das war zu ihrer Zeit für eine Frau nicht vorgesehen. Doch Adas Leidenschaft war groß und sie war einfach mehr als eine Ehefrau und Mutter.
Ein interessantes Buch über eine starke Frau.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere