Cover-Bild Die Kaiserin
(48)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00
inkl. MwSt
  • Verlag: HarperCollins Taschenbuch
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: historisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Historische Romane
  • Seitenzahl: 336
  • Ersterscheinung: 27.09.2022
  • ISBN: 9783365002445
Gigi Griffis

Die Kaiserin

Roman
Edith Beleites (Übersetzer)

Eine außergewöhnliche Frau auf der Suche nach ihrer eigenen Stimme

Während ihre Mutter alles daran setzt ihre Tochter zu verheiraten, schlägt die rebellische Elisabeth einen Verehrer nach dem anderen in die Flucht – ganz im Gegensatz zu ihrer Schwester Helene, die sich auf die Verlobung mit Kaiser Franz von Österreich vorbereitet und von der Aussicht auf die Ehe geradezu begeistert ist. Gemeinsam machen sich die Schwestern auf den Weg nach Bad Ischl, um den Geburtstag des Kaisers zu feiern. Auf einmal steht Elisabeth Franz unerwartet im Schlosspark gegenüber und fühlt sich sofort zu ihm hingezogen. Erschrocken eilt sie davon – schließlich ist er ihrer Schwester versprochen! Doch je näher sie Franz kennenlernt, desto schwerer fällt es ihr, sich seiner Anziehungskraft zu entziehen. Und so wird sie vor die schwerste Entscheidung ihres Lebens gestellt …

Eine unvergleichliche Liebe, Eifersucht, Intrigen und Machtkämpfe am Habsburger Hof – für alle Fans von »Bridgerton« und »The Crown«

»Ein frischer, moderner Blick auf eine legendäre Frau, mit dem Sisi garantiert neue Fans gewinnen wird.« Evie Dunmore

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.11.2022

Ein modernes Märchen

0

Ich denke jeder kennt die Kultgeschichte um die Liebe von Sisi und Franz. Die Originalgeschichte kommt ja inzwischen doch etwas altbacken daher, deswegen habe ich mich sehr gefreut, als Netflix die Neu-Adaption ...

Ich denke jeder kennt die Kultgeschichte um die Liebe von Sisi und Franz. Die Originalgeschichte kommt ja inzwischen doch etwas altbacken daher, deswegen habe ich mich sehr gefreut, als Netflix die Neu-Adaption dieser großen Liebesgeschichte ankündigte. Und entsprechend neugierig war ich auch auf die Buchvorlage. Gigi Griffis verpasst Sisi ein modernes, fast schon rebellisches Gewand und schafft damit eine neue, große Liebesgeschichte, die sich trotzdem sehr vertraut anfühlt.

Zum Inhalt: die junge Sisi ist von der Auswahl ihrer Verehrer alles andere als begeistert. Weiß sie doch, wie lieblos die Ehe ihrer Eltern ist, ist sie nicht sehr bestrebt aus einem anderen Grund als der wahren Liebe zu heiraten. Als ihre Schwester nach Wien reist, um den zukünftigen Kaiser Franz zu ehelichen, ist es für Sisi Liebe auf den ersten Blick. Und auch Franz ist sehr angetan. Zwischen Verstand und Gefühl, Pflicht und Verlangen versucht Sisi den rechten Weg zu finden.

Das Buch betrachtet nur einen kurzen Ausschnitt im Leben der Kaiserin von Österreich und zeigt daher auch nur die stürmische, romantische Seite der Beziehung. Das Buch liest sich wie im Wahn einer ersten, alles verzehrenden Liebe, voller Verlangen nach dem anderen und den Zweifeln, ob der Gegenpart denn genauso fühlt. Diese Wankelmütigkeit der ersten Liebe und die Missgunst am kaiserlichen Hofe werden sehr anschaulich dargestellt und haben mich von Beginn bis Ende mitgerissen.

Sisi selbst wirkt in diesem Buch wie eine Naturgewalt. Sie ist schön, ungestüm, offenherzig und charmant. Sie weiß zu bezaubern, setzt aber auch ihren Willen durch und steht für sich ein. Besonders ihre Beziehung zu Franz‘ Bruder sorgt immer wieder für zusätzliches Drama und als Leser habe ich mich mehr als einmal gefragt, wie ihr Leben mit ihm wohl ausgesehen hätte.

Der Grundkern der Geschichte ist natürlich der selbe, den man auch schon aus diversen anderen Büchern und Verfilmungen kennt, aber hier bekommt die Geschichte einen verwegenen, jugendlichen Touch, der mir sehr gut gefallen hat. Und diese Version von Sisi gefällt mir sogar besser, als das langsam einstaubte Original.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.10.2022

Wunderbarer Liebesroman über das Kaiser-Traumpaar- toll auch als Hörbuch

0

Ich durfte bereits ein Rezensionsexemplar lesen! Zusätzlich hörte ich mir das neue Hörbuch an!
Elisabeth kommt mit ihrer Schwester Helene und ihrer Mutter nach Bad Ischl, um gemeinsam mit Franz seinen ...

Ich durfte bereits ein Rezensionsexemplar lesen! Zusätzlich hörte ich mir das neue Hörbuch an!
Elisabeth kommt mit ihrer Schwester Helene und ihrer Mutter nach Bad Ischl, um gemeinsam mit Franz seinen Geburtstag zu feiern! Allerdings soll eigentlich Helene die Braut des Kaisers werden! Doch dann lernt die rebellische Elisabeth ihn bei einem Ausflug in den Garten kennen und läuft ihm daraufhin immer wieder über den Weg! Und er lässt bei Elisabeth mehr zu als bei allen anderen Menschen und beichtet ihr sogar seine Albträume nach dem letzten Attentat auf ihn! Und dann passiert es: Franz macht Elisabeth einen Heiratsantrag und nicht Helene! Das sorgt nicht nur für Miß-Stimmung unter den Schwestern, sondern auch unter den restlichen Angehörigen! Und zusätzlich muss sich Franz auch noch politische Anerkennung verschaffen !
Ein sehr schwieriges Pflasters für die neu entflammte Liebe! Ein wunderschöner Liebesroman über das Traumpaar der neueren Geschichte! Auch super umgesetzt als Hörbuch! Meine absolute Lese- und Hörempfehlung für alle, die außergewöhnliche Liebesromane im royalen Umfeld mögen!-SandraFritz-magicmouse

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.10.2022

Starke mutige Frau

0

Das Buch „Die Kaiserin“ von Gigi Griffis erzählt in toller Art und Weise den Weg von Elisabeth, wie sie von einem Mädchen zur Frau und schlussendlich ganz unerwartet zur Kaiserin von Österreich wird.
Ich ...

Das Buch „Die Kaiserin“ von Gigi Griffis erzählt in toller Art und Weise den Weg von Elisabeth, wie sie von einem Mädchen zur Frau und schlussendlich ganz unerwartet zur Kaiserin von Österreich wird.
Ich muss sagen, das Buch hat mich verzaubert. Ich fühlte mich während dem Lesen in eine andere Zeit versetzt.
Sisi wirkt äußerst authentisch und echt. Mit ihrer Eigensinnigkeit weiß sie genau was sie will und gibt sich nicht mit dem erstbesten zufrieden. Super sympathischer Charakter, der bis zum Schluss zu sich selbst und ihren Ansichten steht. Gut, dass der Kaiser das auch so erkannt hat 😊
Die Kapitel des Buches waren genau in den richtigen längen, man hatte schnell die Möglichkeit das Buch zu unterbrechen, wenn etwas dazwischenkam. Ich mag es nicht, inmitten der Kapitel das Lesen zu pausieren…. Auch der Schreibstil des Buches war schön flüssig und fesselnd. Ich hatte nie das Gefühl, Stellen zweimal lesen zu müssen, was mir bei anderen Büchern schon passiert ist.
Insgesamt kann ich das Buch nur weiterempfehlen, die Netflix-Serie dazu werde ich in kürze starten…

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.10.2022

Das Buch zur Serie

0

Ich liebe diese Variante der Sisi Geschichte.
Das Cover allerdings wird meiner Meinung nach der jungen Elisabeth nicht gerecht. Mir fehlt das jugendliche fröhliche was die junge Sisi ausmacht. Dafür fand ...

Ich liebe diese Variante der Sisi Geschichte.
Das Cover allerdings wird meiner Meinung nach der jungen Elisabeth nicht gerecht. Mir fehlt das jugendliche fröhliche was die junge Sisi ausmacht. Dafür fand ich den Roman umso besser geschrieben.
Gigi Griffis Roman hat zum einen einen flüssigen leichten Schreibstil, zum anderen erfuhr ich viel mehr Hintergründe und Emotionen als in den Filmen und Serien. Es geht nicht nur um Elisabeth. Man erfährt sehr viel aus der Sichtweise von Helene und Franz. Gerade Helene kommt in der Serie viel zu kurz. Was mir auch sehr gut gefallen hat sind die Gedichte die Elisabeth verfasst hat. Sie passen perfekt zur Geschichte. Diese fängt vor dem Kennenlernen von Elisabeth und Franz an und endet am Hochzeitstag. Das ist für mich der schönste Teil der Sisi Geschichten. Wenn die junge Sisi zur Erwachsenen Elisabeth wird.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.10.2022

Genial geschrieben

0

Ja ich kenne Sissi seid ich ein Kind war und liebe die Serie, angelockt hat mich das Cover, dann der Hinweis zur neuen Serie und der rebellische Ausdruck von Elisabeth. Und was soll ich sagen, ...

Ja ich kenne Sissi seid ich ein Kind war und liebe die Serie, angelockt hat mich das Cover, dann der Hinweis zur neuen Serie und der rebellische Ausdruck von Elisabeth. Und was soll ich sagen, ich habe das Buch verschlungen!!!
Elisabeth, Freiheitsliebend, direkt, starrköpfig! Sie mag nicht einfach verheiratet werden wollen sondern einen Mann, der ihre Seele satt macht.
Sie lehnt sich auf, bis sie zufällig auf Franz trifft und erstaunt ist, daß er so anders ist als sie dachte. Sie findet ihn mehr als sympathisch und verliebt sich in ihn.
Man ist Dank des flüssigen, lebhaften Schreibstils sehr schnell in der Geschichte und man fliegt förmlich durch die Seiten.
Es ist faszinierend wie Sissi und Franz sich annähern, wie sie zueinander halten.
Das Geschehen am Hof, Sissis Gedanken, ihre Gradlinigkeit, ihr weiches Herz, ihre Geschichte list sich einfach unfassbar spannend.
Auch Franz Gedanken und Hintergründe sind spannend und mehr als interessant.
Das Setting, meist das Anwesen von Franz ist traumhaft schön und bildhaft beschrieben. Ich hätte nie gedacht das eine Geschichte, die man denkt zu kennen, einen so fesseln kann!!! Ich kann es einfach nur empfehlen!!!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere