Profilbild von Lesemama

Lesemama

Lesejury Star
online

Lesemama ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lesemama über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.12.2019

Cider und Hygge =Glück

Winterglück am Meer
0

Zum Buch:
Olivia lebt bei ihrem Onkel und ihrer Tante auf einer Gezeiteninsel in Jütland. Kurz vor Weihnachten kommen nicht nur ihre Cousins und ihre Cousine nebst Familien in das Hotel Hygge, sondern ...

Zum Buch:
Olivia lebt bei ihrem Onkel und ihrer Tante auf einer Gezeiteninsel in Jütland. Kurz vor Weihnachten kommen nicht nur ihre Cousins und ihre Cousine nebst Familien in das Hotel Hygge, sondern auch Jesper aus Berlin. Jesper ist Projektleiter einer Investmentfirma und soll Olivias Onkel aus den roten Zahlen helfen ...

Meine Meinung:
Das Cover und das Meer haben mich angelockt. Die Kurzbeschreibung tat sein übriges und schon war ich der Story verfallen. Ein absolut wunderschönes, zauberhaftes Setting auf der Gezeiteninsel, so authentisch beschrieben, dass ich am liebsten meine Koffer packen würde.
Der Schreibstil von Julie Larsen ist sehr gut zu lesen, auch mit den dänischen Worten hatte ich keine Schwierigkeiten. Nur zwischendrin wurde aus der Farmor = Großmutter väterlicherseits auf einmal die Tante, das hat mich kurz verwirrt aber es hat der Geschichte keinen Abbruch.
Die Protagonisten Olivia und Jesper waren mir von Beginn an sympathisch, auch wenn Jesper nicht nur gutes für das Hotel in Sinn hatte.
Am Ende war es eine wunderschöne, romantische, aber auch spannende Geschichte über eine ganz tolle Familie. Mir hat es jedenfalls gut gefallen.
Allerdings ein winterliches Buch, kein weihnachtliches. Mit etwas mehr Weihnachtsstimmung hätte es mir noch besser gefallen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.12.2019

Tolle Knolle

Kartoffeln kreativ
0

Zum Buch:
Kartoffeln Kreativ.
Vegan und Vegetarisch waren Kartoffeln schon immer. In diesem Buch gibt es verschiedene Rezepte für jeden Geschmack.

Meine Meinung:
Ich liebe Kartoffeln, sie ...

Zum Buch:
Kartoffeln Kreativ.
Vegan und Vegetarisch waren Kartoffeln schon immer. In diesem Buch gibt es verschiedene Rezepte für jeden Geschmack.

Meine Meinung:
Ich liebe Kartoffeln, sie sind meine liebste Beilage, aber auch als Hauptmahlzeit mag ich sie gerne. In diesem Buch gibt es sechsundvierzig Rezepte, die meisten sind doch deftiger, oft nur als Beilage, aber auch da sehr keeriv zubereitet. Alleine schon mindestens vier verschiedene Arten von Kartoffelpürree.
Manche Rezepte sind mir zu aufwendig, aber manche werde ich auf jeden Fall nachkochen wie das Kartoffel-Gulasch oder Tortilla.
Wie aus einem GU Kochbuch gewohnt, gibt es allerlei Wissenswertes und nützliches über die Knolle, vieles davon war jetzt nicht neu, aber dennoch interesant.
Wegen mir hätten tatsächlich ein paar vegetarische Gerichte mehr drin sein dürfen, aber ich werde die einfach ohne Fleisch testen.

Ein tolles Buch für alle Liebhaber von Kartoffelgerichten.

Veröffentlicht am 06.12.2019

Überhaupt nicht Familientauglich

1 Pfanne - 50 Rezepte
0

Zum Buch:
Eine Pfanne - fünfzig Rezepte.
Zutaten klein schneiden, in ein heiße Pfanne geben, genießen. So soll kochen sein.

Meine Meinung:
Ich muss sagen, ich fand die Idee, nur eine Pfanne ...

Zum Buch:
Eine Pfanne - fünfzig Rezepte.
Zutaten klein schneiden, in ein heiße Pfanne geben, genießen. So soll kochen sein.

Meine Meinung:
Ich muss sagen, ich fand die Idee, nur eine Pfanne zum Kochen zu benutzen sehr reizvoll. Beim ersten Blättern fand ich auch das ein oder andere Rezept, welches interessant klang. Bei genauerem Anschauen der Rezepte fiel mir dann als aller erstes auf, dass die Rezepte alle nur für zwei Personen sind, ich wollte jetzt ich nicht probieren, ob die Rezepte auf vier Personen ausdehnbar sind, da stimmt oft die Zeitangabe nicht.
Was mich zudem noch störte, die Zutaten waren oft Fertigprodukte, was für mich persönlich nichts in einem Kochbuch zu suchen haben.

Ich fand es sehr schade, dass die Pfannenrezepte nicht für mich geeignet sind, aber ich muss nunmal für fünf bis sechs Personen kochen.

Veröffentlicht am 06.12.2019

Sehr überzeugend

1 Teig – 50 Kuchen
0

Zum Buch:
Ein Teig - fünfzig Kuchen.
Ein Grundrezept mit vielen verschiedenen Varianten.

Meine Meinung:
Ich liebe Rührkuchen. Nicht geht einfacher. Ich liebe es zu backen und meine Lieben ...

Zum Buch:
Ein Teig - fünfzig Kuchen.
Ein Grundrezept mit vielen verschiedenen Varianten.

Meine Meinung:
Ich liebe Rührkuchen. Nicht geht einfacher. Ich liebe es zu backen und meine Lieben mir Kuchen zu verwöhnen, aber ich hasse komplizierte Rezepte die dann eh nicht gelingen.
Hier ist ein Grundrezept mit nur sechs Zutaten, die in jedem normalen Haushalt immer da sind (also zumindest ich habe sie immer da).
Das Buch ist in die Kategorien
• Echt einfach!
• Echt raffiniert!
• Echt schnittig! und
• Echt festlich!
eingeteilt. Das macht es einfach für jeden Anlass den richtigen Kuchen zu suchen.
Am liebsten mag ich die Einfachen, da hat man sehr schnell einen leckeren Kuchen zusammengerührt. Aber auch die raffinierteren oder festlichen Kuchen sind einfach nachzubauen, schmecken lecker und sehen auch noch gut aus.

Ein rundum gelungenes Backbuch, genauso wie ich es von dem Verlag gewohnt bin. Ich werde noch einige Kuchen aus dem Buch nachbacken. Sehr empfehlenswert, auch für Anfänger.

Veröffentlicht am 04.12.2019

Platz für Träume

Weihnachtszauber im Wichtelland
0

Zum Buch:
Weihnachten im Schneeglöckchental ist ik Gefahr.
Der Weihnachtswichtel Wachmütz ist entsetzt, noch nie ist er in seinem Dienst als Wache für die Seifenblasen mit den Wünschen der Kinder eingeschlafen. ...

Zum Buch:
Weihnachten im Schneeglöckchental ist ik Gefahr.
Der Weihnachtswichtel Wachmütz ist entsetzt, noch nie ist er in seinem Dienst als Wache für die Seifenblasen mit den Wünschen der Kinder eingeschlafen. Nun sind sie alle weg. Entführt von dem Bösewicht Edgar Eiszapf.
Gelingt es Wachmütz zusammen mit den Wichteln Ratzepüh, Wegvomhleck und Schillerbunt Weihnachten zu retten?

Meine Meinung:
Eine ganz zauberhafte Geschichte über die Kaltherzigkeit von Edgar Eiszapf und über die Wichtel, die den Kinder helfe, das Träne wahr werden.
Das Buch ist ik vierundzwanzig kurze Kapitel eingeteilt, jedes Kapitel mit zuckersüßen Illustrationen untermalt. So eignet es sich sehr gut als Adventskalender, für jüngere zum Vorlesen, für erfahrenere Erstleser bis ca acht, neun Jahre zum selbstlesen.
Die Kapitel sind schon kurz gehalten und enden immer recht spannend, so dass man den nächsten Abend kaum abwarten kann.

Am Ende wartet natürlich ein friedliches Weihnachtsfest, aber der Weg dahin ist spannend und abenteuerlich. Mir hat da sBcih, vor allem aber die Illustrationen, sehr gut gefallen. Wer noch auf der Suche nach einem besonderen Weihnachtsbuch ist, hier ist es.