Platzhalter für Profilbild

AnjaIris

Lesejury-Mitglied
offline

AnjaIris ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit AnjaIris über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.10.2020

Das Leben eines Weltstars

Audrey Hepburn und der Glanz der Sterne
0

Cover:
Im Hintergrund die Hollywood Hills, mit dem berühmten Hollywood - Schriftzug. Im Vordergrund eine Zeichnung von Audrey Hepburn. Paßt perfekt.

Inhalt:
Unterteilt in einzelne Kapitel, von ...

Cover:
Im Hintergrund die Hollywood Hills, mit dem berühmten Hollywood - Schriftzug. Im Vordergrund eine Zeichnung von Audrey Hepburn. Paßt perfekt.

Inhalt:
Unterteilt in einzelne Kapitel, von denen jedes mit einem Zitat von Audrey Hepburn beginnt.
Das Buch beginnt mit einem einschneidenden Erlebnis in Audrey Hepburns Leben. Dem Tag, an dem ihr Vater sie, ihre Mutter, und ihre Brüder verläßt. Danach erlebt man mit ihr die entbehrungsreiche Jugend im niederländischen Arnheim, während des zweiten Weltkriegs.
Ihre Mutter unterstützt ihren Traum, eine professionelle Ballerina zu werden. Stattdessen landet sie eher zufällig beim Film, wo sie sich als großes Talent herausstellt. Sie wird zum Idol, und zur Stil - Ikone von Generationen von Fans. Das Buch bietet einen guten Einblick in das aufregende Leben als Hollywood Star, aber auch private Einblicke kommen nicht zu kurz.

Fazit:
Ich bin ein begeisterter Fan der guten alten Hollywood Klassiker. Und natürlich gehören auch die Filme von Audrey Hepburn in meine Film - Sammlung. Mein absoluter Favorit unter ihren Filmen ist Ein Herz und eine Krone. Deshalb hat mir das Kapitel über die Dreharbeiten besonders gut gefallen. Ich fand es toll, so viel privates über Audrey Hepburn zu erfahren.
Ihre schönsten, aber auch ihre dunkelsten Momente darf man in diesem Buch mit Audrey erleben. Ein wunderbares Buch, über eine wunderbare Frau, und eine der größten Schauspielerinnen ihrer Zeit. Ich kann es jedem Bücherfreund empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.10.2020

Die Geister in den Maschinen......

Die Stimme
0

Cover:
Dunkler Hintergrund, mit dem typischen,türkis leuchtenden Ring, von Smart Home Geräten.
Paßt perfekt zum Inhalt des Buches.

Inhalt:
Seit der Scheidung von ihrem Ex - Mann Simon lebt Jo ...

Cover:
Dunkler Hintergrund, mit dem typischen,türkis leuchtenden Ring, von Smart Home Geräten.
Paßt perfekt zum Inhalt des Buches.

Inhalt:
Seit der Scheidung von ihrem Ex - Mann Simon lebt Jo Ferguson in der Luxuswohnung iher Freundin Tabitha als Untermieterin. Die Wohnung ist als Smarthome mit mehren Assistants verschiedener Hersteller ausgerüstet. Jo ist kein Technik - Freak, fühlt sich aber trotzdem wohl in der Wohnung. Bis Assistant Electra eines Tages unaufgefordert zu reden beginnt: Wir wissen, was du getan hast. Wir wissen, was mit Jamie Trevin passiert ist. Immer mehr dieser Nachriten kommen, später sogar Drohungen. Doch wer kennt Jos schlimmstes Geheimnis? Tabitha? Simon? Jemand ganz anderes? Wer will Jo in den Wahnsinn treiben? Und wem kann sie eigentlich noch trauen?

Fazit:
Ein wirklich gruseliger Gedanke, für jeden, der einen solchen Assistant sein Eigen nennt. Und der Autor versteht es meisterhaft, einen immer wieder zu verwirren, und falsche Fährten zu lwgen, so, daß man bis ganz zum Schluß mit leiden, und mit bibbern kann. Mit rätseln natürlich auch. Und mit dem Druck, und den Schikanen gegen Jo steigt auch die Spannung des Lesers. Auch die Rückblicke in die Vergangenheit, um Puzzleteil für Puzzleteil der Lösung näher zu kommen, fand ich sehr gelungen. Das Buch ist einfach Spannung pur, mit Gänsehautgarantie. Das ist mein drittes Buch von diesem Autor, und bestimmt nicht mein letztes. Von mir eine uneingeschränkte Leseempfehlung für alle Thriller - Fans.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.09.2020

Hawthorne ist zurück

Mord in Highgate
0

Cover:
Rother Hintergrund, mit einer Brücke, auf der zwei Männer stehen.Darüber, in weißer Schrift,der Name des Authors. Und darunter, in schimmernder Prägeschrift, der Titel.
Sehr ansprechend.

Inhalt:
Kurz ...

Cover:
Rother Hintergrund, mit einer Brücke, auf der zwei Männer stehen.Darüber, in weißer Schrift,der Name des Authors. Und darunter, in schimmernder Prägeschrift, der Titel.
Sehr ansprechend.

Inhalt:
Kurz nachdem die berühmte Autorin Akira Anno in einem Lokal den scheidungsanwalt ihres Mannes bedroht, und ihm ein Glas Wein über den Kopf geschüttet hat, wird dieser ermordet in seinem Haus aufgefunden. Die Tatwaffe: Eine 2000 Pfund teure Weinflasche. War es wirklich Akira Anno, oder hatten noch mehr Personen ein Tatmotiv? Hawthorne und Horowitz ermitteln wieder einmal gemeinsam. Werden sie schneller sein, als die fiese Polizistin Cara Crunshaw?

Fazit:
Mit großem Vergnügen habe ich auch den zweiten Band der Hawthorne - Reihe verschlungen. Es hat viel Spaß gemacht, Puzzlestück für Puzzlestück der Lösung des Rätsels näher zu kommen. Ich mag die gegensätzlichen Charaktere, und ihre Art, miteinander umzugehen. Auch die spannenden Hintergründe, die nach und nach ans Licht kamen, fand ich sehr spannend. Und die Nebenhandlungen, wie zum Beispiel Anthonys Ärger mit Crunshaw hat die Sache noch aufregender gemacht. Auch die vielen verschiedenen anderen Charaktere haben mir gut gefallen. Das Buch hat mir spannende Lesestunden beschert, so, daß ich es jedem Fan englischer Krimis sehr empfehlen kann. Das der Author in seinem eigenen Buch vorkommt, finde ich besonders spannend. Ich hoffe, der Vertrag zwischen beiden wird verlängert, denn ich möchte gerne noch viele spannende Fälle mit den beiden lösen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.08.2020

Golden Cage 2 - Wiedersehen mit Faye Adelheim

Wings of Silver. Die Rache einer Frau ist schön und brutal
0

Cover:
Grauer Hintergrund, silberne Schrift, in der Mitte ein Revenge Lippenstift, und dahinter in blutroten Buchstaben der Name Faye. Verspricht Spannung, und paßt perfekt zum Buch.

Inhalt:
Faye ...

Cover:
Grauer Hintergrund, silberne Schrift, in der Mitte ein Revenge Lippenstift, und dahinter in blutroten Buchstaben der Name Faye. Verspricht Spannung, und paßt perfekt zum Buch.

Inhalt:
Faye Adelheim lebt schon eine ganze Weile sicher mit ihrer Freundin Kerstin, ihrer Mutter, und ihrer kleinen Tochter Julienne in Italien. Ihr gewalttätiger Vater sitzt schon lange wegen des vorgetäuschten Mordes an ihrer Mutter im Gefängnis, und auch ihr grausamer, gemeiner Ehemann Jack sitzt seit einiger Zeit wegen des angeblichen Mordes an Julienne hinter Gittern.
Faye leitet immer noch ihre Firma Revenge, und genießt ihren sicheren Zufluchtsort. Dann fällt Kerstin auf, daß Aktienpakete von Revenge aufgekauft werden. Gemeinsam mit Faye fliegt sie nach Stockholm, um der Sache auf den Grund zu gehen. Doch es kommt noch schlimmer. Ihr Ehemann, und ihr Vater sind bei einem Gefangenentransport geflohen, und sinnen auf Rache. Kann Faye ihre Widersacher aufhalten, und ausschalten, um ihre Lieben zu beschützen?

Fazit:
Das Wiedersehen mit Faye, Kerstin, Julienne und Co hat mir sehr gefallen. Das Buch ist von Anfang an super spannend. Es ist von Vorteil, den ersten Teil zu kennen, aber auch ohne dieses Vorwissen findet man sich schnell im Geschehen zurecht. In diesem zweiten Band werden viele Geschehnisse aus Fayes Vergangenheit verdeutlicht, und genauer erklärt, was ich spannend, und sehr interessant fand. Ich fand es noch spannender, als das erste Buch. Allerdings bin ich, was die Sex - Szenen betrifft, der Meinung: Weniger ist mehr. Trotzdem hat mir das Buch unheimlich gut gefallen, und anhand des Cliffhangers bin ich sicher, daß ich mich bald über den dritten Teil freuen kann. Ich will nicht mehr auf den Inhalt eingehen, um die Spannung nicht zu verderben. Von mir eine klare Kaufempfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.07.2020

Der Mörder würfelt wieder

Die Rückkehr des Würfelmörders
0

Cover:
Gelbe Schrift auf schwarzem Grund mit Würfelfragmenten. Paßt gut zu Band 1.
Auch hier ist der Buchdeckel wieder extra lang, und verschließt schützend das ganze Buch.

Inhalt:
Fabian Risk ...

Cover:
Gelbe Schrift auf schwarzem Grund mit Würfelfragmenten. Paßt gut zu Band 1.
Auch hier ist der Buchdeckel wieder extra lang, und verschließt schützend das ganze Buch.

Inhalt:
Fabian Risk und das Team der Helsingborger Polizei ermitteln nach wie vor in einer brutalen Mordserie. Wieder scheinen die beiden Morde nicht zusammen zu passen.es gibt keine Gemeinsamkeiten, und kein Motiv. Doch an einem Tatort findet Fabian Risk einen Würfel. Und langsam beginnt er zu ahnen, womit er es zu tun hat. Jetzt müssen sie den Täter nur noch identifizieren und finden. Doch das erweist sich als gar nicht so einfach. Außerdem ermittelt Fabian Risk immer noch heimlich gegen seinen Kollegen Ingvar Molander. Und je mehr er herausfindet, desto größer wird auch die Gefahr, enttarnt zu werden. Wird er es schaffen, alle Rätsel zu lösen, und beide Fälle aufzuklären?

Fazit:
Der zweite Band ist genauso spannend, wie schon der erste Band. Es gibt weitere brutale Morde, und spannende Verwicklungen. In diesem Band geht es rasant und spannend auf Täterjagd. Es bleibt spannend bis zur letzten Seite. Ich will nicht zu viel verraten, aber ich empfehle jedem Thriller - Fan, sich diese spannende Thriller - Reihe nicht entgehen zu lassen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere