Cover-Bild Der Knochengarten
(50)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Knaur Taschenbuch
  • Themenbereich: Belletristik - Thriller / Spannung
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 464
  • Ersterscheinung: 02.06.2020
  • ISBN: 9783426524916
Val McDermid

Der Knochengarten

Thriller
Ute Brammertz (Übersetzer)

Die berühmte wie spannende Thriller-Reihe um Detective Chief Inspector Carol Jordan und Profiler Tony Hill geht weiter! Die Neuerscheinung der Thriller-Queen Val McDermid: der 11. Fall des kultigen Ermittlerduos sorgt selbst bei hartgesottenen Thriller-Fans für schlaflose Nächte.

Auf dem Gelände eines ehemaligen katholischen Waisenhauses für Mädchen wird ein grausiger Fund gemacht: Bauarbeiten fördern insgesamt vierzig Skelette zutage, die offenbar über Jahrzehnte unter dem Rasen und dem Nutzgarten vergraben wurden – zu einer Zeit, als Nonnen dort ungestört ihr unerbittliches Regime ausüben konnten. Handelt es sich bei den Toten um Mädchen aus dem Waisenhaus?
Das Major Incident Team aus Yorkshire würde zu gern auf die Erfahrung und untrüglichen Instinkte von Carol Jordan und Profiler Tony Hill zurückgreifen, doch Carol hat gekündigt, und Tony verbüßt eine vierjährige Haftstrafe … Keine guten Voraussetzungen, um die grauenhaften Verbrechen aufzuklären. Was wurde all den jungen Menschen angetan?

Die britische Bestseller-Autorin Val McDermid genießt unter Fans psychologischer Thriller längst Kult-Status. Raffinierte Plots und starke Charaktere zeichnen ihre spannende Thriller-Reihe aus, die auch immer wieder auf aktuelle gesellschaftliche Themen Bezug nimmt.

Val McDermid ist mit ihren Thrillern eine Klasse für sich!
denglers-buchkritik.de

Val McDermid (...), die dunkle Königin der schottischen Kriminalliteratur, hat seit Mitte der achtziger Jahre gefühlt hundert absolut einwandfreie Thriller geschrieben.
Tagesspiegel.de

Die Thriller der spannenden Jordan/Hill-Reihe:

Bd. 1: Das Lied der Sirenen
Bd. 2: Schlussblende
Bd. 3: Ein kalter Strom
Bd. 4: Tödliche Worte
Bd. 5: Schleichendes Gift
Bd. 6: Vatermord
Bd. 7: Vergeltung
Bd. 8: Eiszeit
Bd. 9: Schwarzes Netz
Bd. 10: Rachgier
Bd. 11: Der Knochengarten

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.10.2020

Fesselnd

0

Als absoluter Fan der Reihe rund um Tony Hill und Carol Jordan habe ich diesem neuen Band entgegen gefiebert. Ich wollte wissen, wie es mit den beiden weitergeht, war aber auch neugierig darauf, inwieweit ...

Als absoluter Fan der Reihe rund um Tony Hill und Carol Jordan habe ich diesem neuen Band entgegen gefiebert. Ich wollte wissen, wie es mit den beiden weitergeht, war aber auch neugierig darauf, inwieweit die Krimihandlung mich noch interessieren würde, nachdem sowohl Carol als auch Tony ja nicht mehr zum eigentlichen "Team" gehören würden...

Was soll ich sagen? Die Geschichte war trotzdem spannend, die bekannten Ermittler aus dem Team, die man aus den Vorgängerbänden bereits ins Herz geschlossen hatte, haben mich auch ohne Carol Jordan als Chefin der Einheit weiter mit ihren spannenden Ermittlungen unterhalten.

Aber auch die persönliche Beziehung zwischen Carol und Tony kam in diesem Band nicht zu kurz - die Geschichte geht einem ans Herz, wenn man bedenkt, wie lange man den beiden eigentlich schon irgendeine Art von Happy End wünscht.

Für mich war der Band ein würdiger Nachfolger in der Reihe rund um Tony und Carol. Ich kann ihn nur weiterempfehlen und vergebe daher auch volle fünf Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.09.2020

Unheimliche Klostergeschichten

0

Auf dem Gelände eines ehemaligen katholischen Waisenhauses werden bei Bauarbeiten die Skelette von insgesamt 40 Kindern unter dem Rasen gefunden. Welche Rolle haben die Nonnen dabei gespielt? Das Major ...

Auf dem Gelände eines ehemaligen katholischen Waisenhauses werden bei Bauarbeiten die Skelette von insgesamt 40 Kindern unter dem Rasen gefunden. Welche Rolle haben die Nonnen dabei gespielt? Das Major Incident Team aus Yorkshire ermittelt, doch diesmal sind Carol Jordan und Tony Hill nicht mehr dabei: Carol hat gekündigt, und Tony verbüßt eine Haftstrafe im Gefängnis…

Dies ist bereits der 11. Fall um das Ermittlerduo Tony Hill und Carol Jordan, wobei man auch ohne große Vorkenntnisse in dieses Buch einsteigen kann. Doch natürlich sind auch die beiden Teil der Geschichte, es gelingt der Autorin Val McDermid auf spannende Weise, sie in das Geschehen dieses Falles einzubeziehen. Viele Handlungsstränge begleiten den Leser bei den Ermittlungen zu diesem spannenden Fall, bei dem es immer wieder schwierig erscheint, den Täter festzunageln. Mich konnte das Buch schnell in seinen Bann ziehen, auch wenn ich ahnte, dass das Vorgehen bei diesen Ermittlungen anders sein muss wie in den Büchern davor, denn Tony Hill und Carol Jordan können ja nicht mehr zusammen mit ihrem Team ermitteln, während das neue Team der Dienststelle sich mit einigem Kompetenzgerangel herumschlagen muss.

Ich vergebe sehr gerne 4 von 5 Sternen und empfehle das Buch weiter.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.08.2020

Spannung auf hohem Niveau

0

Meine Meinung zum Buch:
Nachdem Val McDermid eine brillante Thriller-Autorin ist, war mein Anspruch an dieses Buch auch dementsprechend hoch und ich wurde nicht enttäuscht. Der Einstieg in die Geschichte ...

Meine Meinung zum Buch:
Nachdem Val McDermid eine brillante Thriller-Autorin ist, war mein Anspruch an dieses Buch auch dementsprechend hoch und ich wurde nicht enttäuscht. Der Einstieg in die Geschichte fand ich diesmal allerdings etwas langatmiger, aber danach war und blieb die Spannung durchgehend auf hohem Niveau. Die vielen gefundenen Kinderskelette rund um das ehemalige Waisenhaus und die Verstrickung der Kirche in den Fall fand ich besonders grausam, aber eben auch umso interessanter. Die Ermittlungen ziehen sich zu Beginn in die Länge, aber zum Glück nehmen sie dann doch noch an Fahrt auf. Wenn man glaubt, dass es nun nicht noch schlimmer kommen könnte, wird man noch ein weiteres Mal auf die Folter gespannt und es treten neue Funde und Geschichten aus der Vergangenheit auf und verkomplizieren die Aufklärung noch einmal. So stelle ich mir einen gelungenen Thriller vor.

Veröffentlicht am 29.08.2020

Leider keine richtige Spannung

0

Val McDermid lese ich an sich recht gerne da sie einen tollen mitreißenden Schreibstil hat und mich schon mit manchem Krimi überzeugen konnte. Leider war das bei "Der Knochengarten" nicht wie gewohnt der ...

Val McDermid lese ich an sich recht gerne da sie einen tollen mitreißenden Schreibstil hat und mich schon mit manchem Krimi überzeugen konnte. Leider war das bei "Der Knochengarten" nicht wie gewohnt der Fall. Das ansonsten gute Ermittlerteam Jordan und Hill kommt leider kaum in Erscheinung und tritt eher als Randfiguren auf. Die Story ist an sich sehr interessant: Bei Bauarbeiten an einem alten Nonnenkloster tauchen 40 Skelette auch die auf das ehemalige katholische Weisenhaus das von den Nonnen betrieben wurde zurückzuführen sind. Eine furchtbare (aber auch in der Realität schon vorgekommene) Situation, denn das die Nonnen hier etwas vrschleiert haben liegt auf der Hand. Wer hat die Kinder ermordet?
Von mir in diesem Fall leider nur drei Sterne für ein Buch das an sich zwar lesenswert ist aber nicht mit den anderen Bänden der Serie mithalten kann.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.08.2020

Der Knochengarten

0



Ein Nonnenkloster soll abgerissen werden, dabei stoßen die Bauarbeiter auf Knochen.
Schnell wird klar, dass es sich um ca. 40 Kinderskelette handelt.
Nachdem Tony Hill eine Gefängnisstrafe absitzt und ...



Ein Nonnenkloster soll abgerissen werden, dabei stoßen die Bauarbeiter auf Knochen.
Schnell wird klar, dass es sich um ca. 40 Kinderskelette handelt.
Nachdem Tony Hill eine Gefängnisstrafe absitzt und Carol unter dem letzten Fall leidet, setzt DCI Rutherford ein neues Team zusammen.
Wird es ihnen ohne die Erfahrung von Tony und Carol gelingen, einen Täter ausfindig zu machen?

Dies ist mein erstes Buch mit den Ermittlern Carol und Tony.
Schnell musste ich feststellen, dass beide nur Randfiguren waren.
Ich habe mich lange gefragt, was zum Gefängnisaufenhalt von Tony geführt hat.
Überhaupt fand ich, dass so gut wie keine Spannung vorhanden war.
Rasch wurde bekannt, wer der Mörder war, aber die Ermittlerarbeit zog sich hin.
Auch die Auflösung des Knochengartens hat mich nicht befriedigt
Mir waren hier zu viele involviert, so dass ich fast den Faden verlor.
Auch zu den Protagonisten konnte ich keine Beziehung aufbauen.
Ich war sogar nah dran, das Buch abzubrechen.
Von mir gibt es 💥💥💥

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere