Platzhalter für Profilbild

KiMi

aktives Lesejury-Mitglied
offline

KiMi ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit KiMi über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.05.2019

Viel Spannung!

Mitternachtsmädchen
0

Der Autor Jonas Moström war mir zwar bereits namentlich bekannt aber ich hatte vorher noch kein Buch um die Protagonistin gelesen. Dies hat das Lesevergnügen bei diesem Buch aber in keiner Weise negativ ...

Der Autor Jonas Moström war mir zwar bereits namentlich bekannt aber ich hatte vorher noch kein Buch um die Protagonistin gelesen. Dies hat das Lesevergnügen bei diesem Buch aber in keiner Weise negativ beeinflusst. Es gab zwar einige Stellen an denen man merkte, dass dies nicht das erste Buch der Reihe ist aber ich konnte dieser Geschichte trotzdem ohne Probleme folgen. Diese ist sehr spannend und dies hält sich auch bis zum Schluss. Als kleines Extra gibt es noch das Knistern zwischen Nathalie und Johan welches sehr schön beschrieben wird. Bei diesem Buch ist also alles für einige Stunden guter Unterhaltung vorhanden und daher werde ich bis zum nächsten Band erstmal die vorherigen lesen und wahrscheinlich genauso genießen.

Veröffentlicht am 09.05.2019

Gute Idee!

Liebes Kind
0

Das Buchcover finde ich sehr ansprechend und passend zum Inhalt. Der Klappentext verspricht mal etwas anderes und viel Spannung. Den Buchaufbau finde ich gut und der Schreibstil ist angenehm zu lesen. ...

Das Buchcover finde ich sehr ansprechend und passend zum Inhalt. Der Klappentext verspricht mal etwas anderes und viel Spannung. Den Buchaufbau finde ich gut und der Schreibstil ist angenehm zu lesen. Die Charaktere der Hauptpersonen entwickeln sich im Lauf der Geschichte gut raus. Auch die Story wäre mir eine 4 Punkte Bewertung wert gewesen. Aber dann kam der Schluss und mit dem konnte ich mich leider so garnicht anfreunden.

Da ich in meinen Rezensionen eigentlich keine Inhalte verraten möchte, um niemandem die Lesefreude zu trüben daher also nun bitte nicht weiterlesen da ich hier leider einen kleinen Spoiler nicht vermeiden kann. Ich fand es spannend zu rätseln wer nun eigentlich Lena wirklich ist und die anschließende Suche nach der echten Lena. Auch Hannahs Rolle finde ich sehr gut ausgebaut und die Frage ob sie nun ein verwirrtes Opfer oder Mitwisseren/-täterin ist. Aber dann einen Täter zu präsentieren der zwar vorher auch bekannt war aber genauso gut irgendjemand von der Straße hätte sein können hat mir doch sehr die Freude am miträtseln getrübt. Das hat bei mir leider einen üblen Nachgeschmack hinterlassen und zum Abzug eines Punktes geführt.

Veröffentlicht am 26.04.2019

Gelungener Auftakt einer tollen Geschichte!

Heartless, Band 1: Der Kuss der Diebin
0

Bei diesem Buch war allein das tolle Cover ausschlaggebend für´s kaufen und lesen da der Klappentext leider etwas nichtssagend ist.
Und schon vorweg, ich habe es nicht bereut!
Überraschenderweise finde ...

Bei diesem Buch war allein das tolle Cover ausschlaggebend für´s kaufen und lesen da der Klappentext leider etwas nichtssagend ist.
Und schon vorweg, ich habe es nicht bereut!
Überraschenderweise finde ich das Buchcover nach dem Lesen zwar immer noch schön aber nicht wirklich passend, da dies nach der Personenbeschreibung im Buch meiner Meinung nach nicht Zera sein kann wovon ich vorher ausgegangen bin, aber das sind natürlich Kleinigkeiten.
Der Schreibstil der Autrorin hat mir sehr gut gefallen und ich habe mich während der ganzen Lesezeit von der Story gut unterhalten gefühlt.
Zera habe ich mir als Herzlose etwas härter vorgestellt und manchmal fand ich ihre Ausdrucksweise nicht Zeitgemäß im Rahmen der Geschichte und daher etwas nervig. Gut gefallen hat mir Prinz Lucien der sehr detailliert dargestellt wird. Etwas zu kurz kamen für mich die Hexen, deren Geschichte und die Magie aber da gibt es ja in den nächsten Bänden wahrscheinlich noch Gelegenheit zu.
Ich fand die Aufteilung der einzelnen Abschnitte der Geschichte etwas unausgeglichen in Bezug zum Inhalt und der Wertigkeit, da ist glaube ich noch etwas Verbesserungspotential.
Das Ende hat mir eigentlich sehr gut gefallen auch wenn ich überhaupt keine Cliffhanger mag und nun natürlich gespannt auf den nächsten Band warten muss, den ich natürlich auch lesen werde!

Veröffentlicht am 26.04.2019

Tolle Fakten in guter Story!

Vaticanum
0

Das Buchcover emfinde ich als sehr gelungen und ansprechend. Nachdem ich bereits Das Einstein-Enigma und Der Schlüssel des Salomon gelsesen habe wusste ich bei Vaticanum wenigstens worauf ich mich einlasse.
Daher ...

Das Buchcover emfinde ich als sehr gelungen und ansprechend. Nachdem ich bereits Das Einstein-Enigma und Der Schlüssel des Salomon gelsesen habe wusste ich bei Vaticanum wenigstens worauf ich mich einlasse.
Daher hat mir dieses Buch besser gefallen als Der Schlüssel des Salomon und trotzdem hat es nur für 3 1/2 Sterne gereicht, die ich hier wohlwollend aufrunde.
Ich finde den Schreibstil bis auf die vielen unnützen Wiederholungen ganz angenehm zu lesen. Am Besten gefällt mir die Verknüpfung von realen Ereignissen mit dem fiktiven Buchgeschehen. Aber hätte man die Wiederholungen etwas reduziert hätte es diesem Buch und der Spannung gut getan es auf 400 Seiten zu reduzieren.
Was mir leider nicht gefällt ist leider immer wieder die überzogene Darstellung von Tomas Noronha dem als Einzigem alles zufällt und alle anderen um ihn rum, besonders die Polizei wird als unfähig, beschränkt und inkompetent dargestellt. Das ist schon sehr überzogen und unglaubwürdig.
Aber für jemanden der Interesse am Vatikan und der Geschichte, den Skandalen und Machenschaften hat und nicht zu große Erwartungen an die Spannung und Story drum herum stellt ist dieses Buch mit Sicherheit lesenswert.

Veröffentlicht am 17.04.2019

Gewohnt hohe Spannung!

Nemesis
0

Der Name Jilliane Hoffman verspricht immer einen spannenden Thriller mit viel Spannung und Unterhaltung und auch dieses Buch enttäuscht einen da nicht.
Das Buchcover entspricht von der Gestaltung her den ...

Der Name Jilliane Hoffman verspricht immer einen spannenden Thriller mit viel Spannung und Unterhaltung und auch dieses Buch enttäuscht einen da nicht.
Das Buchcover entspricht von der Gestaltung her den vorherigen Büchern der Reihe finde ich aber nicht so besonders.
Die Charaktere sind ja größtenteils bereits bekannt und die Story ist wieder sehr spannend aufgebaut und halt auch die anspruchsvollen Leser bis zum Schluss bei der Stange. Irgendwie hätte ich mir jetzt bei der Fortsetzung aber irgendwie noch etwas mehr bzw. besonderes gewünscht. Ja, es ist gut geschrieben, die Charaktere sind toll dargestellt mit allen Ecken und Kanten und doch ist es irgendwie nur die Fortsetzung und hatte für mich keinen extra unerwarteten Knalleffekt. Und doch hat mich das Buch sehr gut unterhalten und ist unbedingt lesenswert!