Profilbild von Jasminleon

Jasminleon

Lesejury Profi
online

Jasminleon ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Jasminleon über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.12.2019

Hier kommt nie Langeweile auf!

1 Brot - 50 Aufstriche
0

Wer auf der Suche nach einem tollen Küchenratgeber und Themenkochbuch mit dem Thema Brotaufstriche ist,dem kann ich wärmstens "1 Brot-50 Aufstriche"von Marco Seifried und dem Verlag Gräfe und Unzer empfehlen. ...

Wer auf der Suche nach einem tollen Küchenratgeber und Themenkochbuch mit dem Thema Brotaufstriche ist,dem kann ich wärmstens "1 Brot-50 Aufstriche"von Marco Seifried und dem Verlag Gräfe und Unzer empfehlen.
Mit einer praktischen App "GU KOCHEN PLUS",die man sich kostenlos runter laden kann,besteht die Möglichkeit,Lieblingsrezepte zu sammeln.
In dem tollen Buch ist für jeden was dabei,vegetarische Rezepte sind hier mit einem Blatt gekennzeichnet.
Auch ein Abkürzungsverzeichnis ist am Ende abgebildet.
Ganz am Anfang gibt es eine ausgiebige und informative Einführung,die Hauptzutaten und die wichtigsten Arbeitsschritte werden hier kurz und sehr gut erklärt.
Auch wichtige Küchenhelfer werden erwähnt,alles mit tollen Bildern.
Für jedes Rezept stehen die Zutaten und Arbeitsschritte genaustens erklärt bereit.
Die Mengenangaben,die Zubereitungszeit,die Haltbarkeit und die Nährwährtangaben stehen über jedem Rezept.
Die Rezepte sind alle kinderleicht nachzukochen,die Fotos sind sehr appetitlich und machen direkt Lust zum ausprobieren.
Von einer schnellen Tomaten-Pestocreme,süssen Erdbeer -Curd mit Limette,einer Champignoncreme,einem Möhren-Fenchel -Aufstrich bis hin zu einer tollen Schoko-Nuss-Creme für Kinder ist jede Menge dabei.
Ein sehr zu empfehlendes Buch,damit keine Brotmahlzeit mehr langweilig wird.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.12.2019

Glück auf!

Tod und kein Erbarmen
0

Ein wahnsinnig genialer Thriller ist dem Autor Elias Haller mit "Tod und kein Erbarmen" gelungen.
Das Cover,passend zur Jahreszeit ist mir sofort ins Auge gesprungen. Kalt und verschneit,eine düstere ...

Ein wahnsinnig genialer Thriller ist dem Autor Elias Haller mit "Tod und kein Erbarmen" gelungen.
Das Cover,passend zur Jahreszeit ist mir sofort ins Auge gesprungen. Kalt und verschneit,eine düstere einsame Strasse,es passt perfekt zum Gesamtinhalt,wobei es beim Lesen heiss her geht.
Ein Kriminalfall,mit aussergewöhnlichen Characteren,wovon einige mir absolut gut gefallen haben. Mein Lieblingscharacter war hier definitiv Kriminalhauptkommissar Sokrates Vogel,dessen einziger Mitarbeiter unter Mutismus leidet,denn so ist es Vogel am liebsten.Er interessiert sich nicht für die Meinung anderer und ist froh,wenn nur er das sagen hat .Doch dann bekommt er widerwillen eine weitere stotternde Kollegin,die perfekt zum Trio passt . Obwohl Vogel am Anfang alles andere als begeistert ist,zeigt die taffe Kollegin Lia Winter,was in ihr steckt.
Alle Charactere werden hier super detailliert beschrieben,mitsamt Stärken und Schwächen.
Auch die Orte und Tatorte hat man hier perfekt vor Augen.
Mir gefällt der Einstieg ins Buch, denn er macht direkt Lust ,weiter zu lesen.Die kurzen,abwechslungsreichen Kapitel,die verschiedenen Perspektiven sind spannend und oft mit tollem Humor geschrieben.
Mir gefällt der Schreibstil des Autors extrem gut,denn sein Humor,der hier immer wieder eingebaut ist,hat mich oft wirklich zum lauten loslachen gebracht,was in dem Thriller perfekt gepasst hat,ohne gestellt zu wirken. Der Spannung des Thrillers hat es nicht geschadet,im Gegenteil.
Die Kombination aus Humor und Spannung hat mir mega gut gefallen.Dies ist ein dicker Pluspunkt von mir.

Erik Donner,ein Kriminalhauptkommissar,dessen Psyche mittlerweile leidet,will in dem kleinen Ort Pöhla abschalten und zur Ruhe kommen,Alkohol trinken und vergessen.
Doch als ihm plötzlich in der Hutzenstube eine Frau um Hilfe bittet,dessen Cousine Violetta 10 Jahre vorher verschwand,beginnt sein Alptraum.
Er schickt die Frau grob weg und will mit dem Fall nichts zu tun haben. Ein cold-case,der für Donner schwere Folgen hat,denn am nächsten morgen steht er unter Mordverdacht und es sieht nicht gut für ihn aus.
Von Anfang bis Ende absolut genial geschrieben,aber das Ende ist der Oberknaller.
Hier kann man mitraten wer der Täter ist,man kommt nicht drauf,denn Elias Haller hat seinen Thriller perfekt beendet,womit ich nicht gerechnet hätte.
Absolut überraschend und klasse,ich kann den Thriller wirklich dringend weiter empfehlen.
Ich vergebe 6 von 5 Sternen 🙄😊
Glück auf,das Steigerlied in dem Thriller entwickelt sich automatisch zum Ohrwurm 😏

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
Veröffentlicht am 03.12.2019

Broink

Ein Schweinebär im Schlafanzug
0

🐷Broink🐷
"Ein Schweinebär im Schlafanzug "ist ein tolles Kinderbüchlein von Andreas Langer und Katalin Eva Pop als Illustratorin,was hervorragend zum Vorlesen für Kinder ab 4 Jahren und für Leseanfänger ...

🐷Broink🐷
"Ein Schweinebär im Schlafanzug "ist ein tolles Kinderbüchlein von Andreas Langer und Katalin Eva Pop als Illustratorin,was hervorragend zum Vorlesen für Kinder ab 4 Jahren und für Leseanfänger geeignet ist. Der Herausgeber ist BoD - Books on Demand.
Die tollen Illustrationen passen so gut zum Inhalt,so können Kinder sich noch viel besser in die kleine Geschichte hineinversetzen.
Sie sind witzig gestaltet und super schön.
Auch die Mitmachseiten am Ende sind ein toller Bonus,hier haben die kleinen nach der lustigen Geschichte weitere tolle Beschäftigung.

Jules Bruder Sascha richtet beim Essen immer eine riesen Sauerei an, deswegen schimpfen Jules Eltern ihn liebevoll "Schweinebär" .
Doch eines Morgens verwandelt sich Sascha wirklich in einen Schweinebär und nun fragen sich alle,ob er verwünscht ist.
Er sieht nicht nur aus wie eine Mischung aus Schwein und Bär - er verhält sich auch so,deswegen treten einige Probleme auf,wo Jule sich als taffe und liebevolle Schwester beweist.
Sie tut alles,damit das kleine Geheimnis in der Familie bleibt und sorgt sich toll um Schweinebär Sascha.
In dem Büchlein merkt man richtig ihre Liebe zu Sascha,Jule ist ein tolles symphatisches Mädchen,von Anfang an.
Die Eltern machen sich natürlich auch grosse Sorgen und werden von Schuldgefühlen geplagt.
Das Ende ist wunderbar und die Familie ist glücklicher denn je.
Ein schöner kindgerechter Schreibstil,der einfach zu verstehen ist und die kleinen zum lachen bringt.
Tolles Büchlein,Broink!



Veröffentlicht am 29.11.2019

Ein Thriller,der nichts für schwache Nerven ist!!!

Die perfekte Strafe
0

Er tötet Menschen auf eine grausame und extrem hinterhältige Art,um sich an das Leid und der Trauer der Angehörigen zu ergötzen,ohne irgendwelche Spuren zu hinterlassen. Dies ist sein Ziel,sein Leben. ...

Er tötet Menschen auf eine grausame und extrem hinterhältige Art,um sich an das Leid und der Trauer der Angehörigen zu ergötzen,ohne irgendwelche Spuren zu hinterlassen. Dies ist sein Ziel,sein Leben.
Sobald die Trauer nachlässt muss das nächste Opfer her,damit er sich als verständnisvollen und fürsorglichen Freund präsentieren kann....

Dies ist ein einer von zwei spannenden Fällen in "Die perfekte Strafe "von Helen Fields und dem Verlag Bastei Lübbe. Ein Thriller,der von der ersten bis zur letzten Seite extrem spannend ist.
Der Schreibstil ist flüssig,detailliert und abwechslungsreich.
Die Perspektivenwechsel der kurzen Kapitel haben mir sehr gut gefallen,die Autorin hat damit gesorgt,dass es für mich persönlich zu keiner Zeit langweilig wurde,eher im Gegenteil.
Die Charactere werden hier sehr gut beschrieben,besonders die Hauptermittler Ava und Luc. Auch die Schauplätze sind so gut dargestellt,ich konnte sie mir bildlich perfekt vorstellen.
Ich habe das Leid der Opfer- Angehörigen richtig fühlen können,so gut wurden einige Szenen beschrieben,sodass ich richtig Gänsehaut bekam.
Dieser Thriller ist definitiv nichts für schwache Nerven.
Die Sicht des Psychophatens beschreibt Helen Fields hier sehr gut. Wahnsinn,wie man sich so perfekt verstellen kann,einem mitten ins Gesicht lächelt und im Inneren den grausamen qualvollen Tod plant.  
Wenn man hier einmal anfängt zu lesen,ist es schwer,es weg zu legen.
Aber wie gesagt gibt es in dem Thriller zwei rasante Fälle,die dringend gelöst werden müssen und extrem hohe Priorität haben.
Der Tod von Begbie,Avas ehemaliger Chef ,der ihr menschlich und persönlich immer nahe stand,wurde tod aufgefunden. Sein Tod wird als Selbstmord eingestuft, was Ava zutiefst erschüttert.Sie glaubt nicht an Selbstmord und geht jeden Weg,um das Rätsel um seinen mysteriösen Tod aufzuklären.Dabei erlebt sie extrem heikle Situationen,wo ich als Leserin immer mitfiebern musste.

Das Ende war nochmal richtig gut,hier hat die Autorin nochmal richtig Gas gegeben und alle Fragen wurden beantwortet,die ich mir im Laufe des Buches gestellt habe.
"Die perfekte Strafe "hat mir sehr sehr gut gefallen und ich bin froh,den Thriller gelesen zu haben. Der Klappentext und das Cover haben ihr Versprechen definitiv gehalten,genau das was ich erwartet habe.  Die zwei Fälle im Buch haben sehr gut gepasst,hier war immer was los.
Ein toller und spannender Thriller,ausgezeichnet.


  • Cover
  • Spannung
  • Geschichte
  • Charaktere
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 28.11.2019

Für Pferdeliebhaber ein MUSS

Pferdeflüsterer-Academy, Band 5: Zerbrechliche Träume
0

🐎Pferdeflüsterer Academy,zerbrechliche Träume 🐎von Gina Mayer und dem Ravensburger-Verlag ist der fünfte Band und für alle Pferdeliebhaber ein absolutes MUSS!
Das Cover ist schon sehr schön und vielversprechend,es ...

🐎Pferdeflüsterer Academy,zerbrechliche Träume 🐎von Gina Mayer und dem Ravensburger-Verlag ist der fünfte Band und für alle Pferdeliebhaber ein absolutes MUSS!
Das Cover ist schon sehr schön und vielversprechend,es verrät hier schon eine tolle und spannende Geschichte,die zum mitfiebern einlädt. Insgesamt erinnert es mich stark an "Ostwind ",was nicht negativ gemeint ist. Liebhaber dieser Bücher werden die Pferdepflüsterer Academy genauso lieben.
Der Schreibstil gefällt mir sehr gut.Das Buch ist für Kinder ab 10 Jahre geeignet und Kinder ab dem Alter würden absolut gut mit dem Schreibstil zurecht kommen,da er schön flüssig,altersgerecht und ziemlich modern geschrieben ist.
Er ist leicht zu verstehen und die 17 Kapitel mit einem kurzen Prolog und Epilog habe ich in sehr kurzer Zeit gelesen.
Tolle interessante Dialoge und verschiedenen Charactere,die man hier kennen lernt,haben mich gut unterhalten.

Die Bindung zwischen Mensch und Pferd wird hier sehr gut dargestellt und ist zum Teil wirklich rührend. Dies hat mir hier besonders gut gefallen. Ausserdem erfährt man einiges über Reitsport und Galopprennen,worüber die Autorin sehr gut geschrieben hat.Die Merkmale von Pferderennen werden hier erläutert,was leider der Realität entsprechen. Man hat hier sehr deutlich vor Augen,dass Pferde und Galopprennen mehr als fragwürdig sind und es für Pferde kein Spass ist.

Die Handlung spielt nur etwas in Snowfields, der Rest auf dem Gestüt des Galopptrainers Macmillan ,der hier ein sehr unsymphatischer Character darstellt.

Kurz zum Inhalt:
Zoe ist schon so lange in Cyprian verliebt .
Um ihm zu helfen lässt sie sich auf ein riskantes Abenteuer ein.
Cyprians Appaloosa-Hengst wurde von Macmillan ,einem brutalen Jockey-Trainer gekauft.
Zoe gibt sich als Turnierprofi aus und bewirbt sich bei Macmillan und versucht so,den Hengst Eclipse zu retten.

Von Anfang bis Ende ein wunderbares Abenteuer 🐎