Profilbild von kassandra10

kassandra10

Lesejury Star
offline

kassandra10 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit kassandra10 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.09.2019

Enttarnen und entlarven!

Krankhafte Narzissten enttarnen
0

Wie Sie sich vor Liebes- und Energieräubern schützen können.

Als großer Fan griechischer Mythologie ist mir der Begriff Narzisst natürlich nicht unbekannt. Die Rache der schönen Nemesis bringt Narziss ...

Wie Sie sich vor Liebes- und Energieräubern schützen können.

Als großer Fan griechischer Mythologie ist mir der Begriff Narzisst natürlich nicht unbekannt. Die Rache der schönen Nemesis bringt Narziss dazu, sich in sein eigenes Spiegelbild zu verlieben. Da er sich davon nicht mehr abwenden kann, stirbt er.

Ein wenig Narzissmus steckt in jedem von uns. Doch was tun, wenn dieser Narzissmus krankhaft wird?

Mit Silvia Christine Strauch begeben wir uns auf eine Entdeckungsreise. Über grundlegende Fakten und wie man einen Narzissten erkennt steigen wir weiter ins Detail.

Wie wirkt sich Narzissmus auf die Partnerschaft, auf die Familie und auf den Bekanntenkreis aus? Einfache Beispiele machen es dem Leser leicht, sich sein Umfeld zu definieren.

Erkenntnisse trifft man natürlich auch im Berufsalltag, wo wir mit Chefs und Kollegen konfrontiert sind und somit auch oft in eine Co-Abhängigkeit geraten.

Strauch bietet Lösungsmöglichkeiten. Mit einfachen Checklisten und Beispielen kann man seine „Verdächtigen“ vergleichen, ausschließen oder gar dingfest machen.

Man versteht mit Strauch auch das Leben und den Drang aus der Sicht eines Narzissten nun etwas besser. Eine klare Feststellung der Krankheit ist wichtig und unabdingbar für die Betroffenen wie auch für den Auslöser selbst. Weiterführende Links und Therapieansätze vereinfachen das Leben der Betroffenen und bieten einen Ausweg aus ihrer Leidenssituation.

Veröffentlicht am 17.09.2019

Auf geht es nach Hamburg!

Die Spürhasen-Bande - Folge 3: In den Fängen der gemeinen Tierdiebe
0

Der dritte Teil der Spürhasenbande führt das tierische Trio in die Hansestadt Hamburg.

Kiki, Finn und Polly sind die allerbesten Freunde. Dank ihres magischen Spiegels können Sie in der Welt und in ...

Der dritte Teil der Spürhasenbande führt das tierische Trio in die Hansestadt Hamburg.

Kiki, Finn und Polly sind die allerbesten Freunde. Dank ihres magischen Spiegels können Sie in der Welt und in der Zeit umherreisen.

Die alte Eule Bartholomäus, ein sehr guter Freund, hat sich alleine auf die Suche nach seiner verschollenen Liebe Gwendolin nach Hamburg aufgemacht. Die Spürhasenbande, die in Frankfurt das Rätsel um Gwendolins Verschwinden gelöst hat, ist damit so gar nicht einverstanden und beschließt, mit Hilfe des magischen Zauberspiegels Bartholomäus bei seiner Suche in der riesigen Stadt Hamburg tatkräftig zu unterstützen.

Gleich am Wahrzeichen Hamburgs, dem Michel, trifft das Trio auf ein Storchenpärchen, denen Bartholomäus natürlich nicht unbekannt ist. Doch die Störche haben ganz andere Sorgen. Haben Sie doch schon wieder in einer Lagerhalle nahe ihrem Nest, Tiere in Käfigen und ganz zwielichtige Gestalten gesehen.

Ihre Versuche, die Tiere zu befreien sind bisher immer misslungen.

Doch jetzt haben sie ja tatkräftige Unterstützung durch die Spürhasenbande.

Es geht heiß her am Hamburger Hafen und verwandelt ein junges Eichhörnchen in eine Boxlegende.

Die Bande der Spürhasen muss man einfach in sein Herz schließen. Mutig stürzen sich die Drei in das neue gemeinsame Abenteuer um einen alten Freund zu helfen.

Spielerich gelingt es den drei Waldtieren gemeinsam, ihr Ziel zu erreichen. Kindgerecht umgesetzt und mit einem äußerst guten Sprecher besetzt, macht es dem Zuhörer leicht, sich auf das Abenteuer einzulassen.
Die Charaktere von Finn, Polly und Kiki sind sehr unterschiedlich, was es dem Hörer leicht macht, sich wiederzufinden.

Die Sprecher von Finn, Polly und Kiki haben sich mächtig ins Zeug gelegt. Spannung beherrscht die Stimmen und macht Lust auf das nächste Abenteuer.

Während die erste Folge die Spürhasenbande den magischen Spiegel entdecken, führt die zweite Folge das Trio nach Frankfurt. Dank dem Spiegel aus dem Wald im magischen Taunus ist das jetzt ja nur noch ein „Katzensprung“.

Veröffentlicht am 15.09.2019

Wo ist Gwendolin?

Die Spürhasen-Bande - Folge 2: Das Rätsel um die verschollene Liebe
0

Der zweite Teil der Spürhasenbande führt das Trio nach Frankfurt am Main.

Kiki, Finn und Polly sind die allerbesten Freunde. Dank ihres magischen Spiegels können Sie in der Welt und in der Zeit umherreisen. ...

Der zweite Teil der Spürhasenbande führt das Trio nach Frankfurt am Main.

Kiki, Finn und Polly sind die allerbesten Freunde. Dank ihres magischen Spiegels können Sie in der Welt und in der Zeit umherreisen.

Dieses Mal müssen Sie allerdings einem alten und guten Freund helfen.

Bartholomäus, die alte Eule ist einsam und vermisst seine große Liebe Gwendolin.

Mit ihr hat er in seiner Jugend in Frankfurt viel Zeit verbracht, bis das Eulenmädchen einfach von heute auf morgen verschwand.

Um Gwendolin zu finden, machen sich die drei Spürhasen mit dem magischen Spiegel auf nach Frankfurt.

Was die Mainmetropole zu bieten hat, verschlägt ihnen fast den Atem. Die Drei lernen auf Ihrer Suche nach Gwendolin so einiges über diese riesige Stadt. Da Bartholomäus den dortigen Bewohnern noch in Erinnerung ist, kommen die drei nach und nach Gwendolin auf die Spur.

Die Bande der Spürhasen muss man einfach in sein Herz schließen. Mutig stürzen sich die Drei in das neue gemeinsame Abenteuer um einen alten Freund zu helfen.

Spielerich gelingt es den drei Waldtieren gemeinsam, ihr Ziel zu erreichen. Kindgerecht umgesetzt und mit einem äußerst guten Sprecher besetzt, macht es dem Zuhörer leicht, sich auf das Abenteuer einzulassen.

Die Charaktere von Finn, Polly und Kiki sind sehr unterschiedlich, was es dem Hörer leicht macht, sich wiederzufinden.

Die Sprecher von Finn, Polly und Kiki haben sich mächtig ins Zeug gelegt. Spannung beherrscht die Stimmen und macht Lust auf das nächste Abenteuer.

Während die erste Folge die Spürhasenbande den magischen Spiegel entdecken, führt die nächste Folge das Trio nach Hamburg. Dank dem Spiegel aus dem Wald im magischen Taunus ist das jetzt ja nur noch ein „Katzensprung“.

Veröffentlicht am 11.09.2019

Alte Sage - neues Gewand!

Orpheus
0

Alte Geschichte in neuem Gewand, untermalt mit einem abwechslungsreichen Soundtrack

Orpheus ist nach dem Verschwinden seiner geliebten Nienke gefangen in der Suche nach ihr, in seiner Trauer und seinem ...

Alte Geschichte in neuem Gewand, untermalt mit einem abwechslungsreichen Soundtrack

Orpheus ist nach dem Verschwinden seiner geliebten Nienke gefangen in der Suche nach ihr, in seiner Trauer und seinem Selbsthass. Der einzige Weg, einen kurzen Moment seinen plagenden Schatten zu entfliehen, ist der Alkohol und die Musik. Nienke war Anwältin in der Firma des mächtigen Zeus, Orpheus‘ Großvaters. Eines Tages verschwindet sie spurlos. Dabei war sie an diesem Tag auf dem Weg zur Polizei, zu ihrem ehemaligen Chef, dem sie voll und ganz vertraute. Sie hatte Unterlagen dabei, die die Welt von Zeus mit einem Streich hätte zerstören können. Diese Unterlagen zeigten eine Verbindung des Patriarchen zu einem lange zurückliegenden Mord an einer Frau.
Orpheus hatte geahnt, dass Nienke sich in Gefahr begab, konnte aber seine eigenen Ängste ihr zu helfen nicht überwinden und jetzt ist sie fort. Von nun an ist Orpheus auf der Suche und kommt dabei den Geheimnissen seiner eigenen Familie und der grausamen Wahrheit auf die Spur.
Salih Jamal nimmt sich einer großartigen Sage der griechischen Mythologie an und verpflanzt sie in die heutige Welt. Dabei wird sie in eine größere Familientragödie oder Kriminalgeschichte eingesponnen und mit einem Soundtrack zur Handlung untermalt. Gleichzeitig betreibt der Autor eine Seelenschau seines Protagonisten Orpheus, die der Lektüre eine weitere Ebene verleiht. Um dem Ganzen die Krone aufzusetzen wird dies auf gerade einmal 260 Seiten verdichtet.
Salih Jamal schreibt in kurzen, prägnanten Sätzen, die trotzdem zu einem fließenden Rhythmus finden. Ihm ist hier ein großartiges Werk gelungen, das man zusammen mit dem Soundtrack und einer Flasche Wein genießen sollte.

Veröffentlicht am 10.09.2019

Wer regiert hier eigentlich?

Die Wächter
0

Washington D. C. – eine bezaubernde Stadt mit ihren vielen Museen, Galerien und Denkmählern. Wirklich hinter die Kulissen blicken wir mit David Baldacci, der mit „Die Wächter“ den Auftakt zu einer Thriller-Reihe ...

Washington D. C. – eine bezaubernde Stadt mit ihren vielen Museen, Galerien und Denkmählern. Wirklich hinter die Kulissen blicken wir mit David Baldacci, der mit „Die Wächter“ den Auftakt zu einer Thriller-Reihe startet.

Oliver Stone ist kein Freund des Weißen Hauses. Seine Vergangenheit holt ihn dafür zu oft ein.

Als Mitglied des sogenannten Camel Club geht er Verschwörungen auf den Grund. Und dafür eignet sich Washington D. C hervorragend.

Er führt als campender Widerständler Buch über die „Sünden“ der Regierung. Nichtsahnend, das sein Buch Begehrlichkeiten weckt.

Oliver gelingt es durch seine nette und freundliche Art, spielerisch an Informationen zu gelangen und dank seiner Clubmitglieder diese umgehend auszuwerten. Als sich ein wahres Drama anbahnt, zieht Oliver Stone seinen einzigen realen Kontakt in der Außenwelt, Secret-Service Agent Alex Ford zu Rate.

Damit tritt Stone eine kleine Lawine los, die sich zu einem Erdbeben rund um Washington verwandelt.

Mit ausgefuchsten Charakteren wird dem Leser schnell klar, dass das hübsche und fast schon pittoresk anmutende Washington in der Tat das Zentrum der Macht darstellt. Nach und nach bröckeln die Fassaden diverser Geheimdienste und es wird zur Jagd geblasen.

David Baldacci gelingt es spielend, den Leser an der Nase herumzuführen. Ständig stellt man sich die Frage, wer hier die Guten und wer hier die Bösen sind. Grenzen verwischen und es stellt sich heraus, dass Verschwiegenheit mehr als nur eine gute Tugend sein sollte.

Klaus Dieter Klebsch überzeugt mit beeindruckender Stimme im Hörbuch und lässt Oliver Stone mit seiner dunklen Vergangenheit gekonnt dastehen.

Egal ob Caleb, Reuben oder Alex Ford, hier merkt man schnell, das man der Spannung, die durch Klebsch vorgetragen, als Hörer kaum entrinnen kann.

Mit insgesamt sechs CDs immer noch eine gute Länge, ohne den Faden oder den Überblick zu verlieren.

Für mich ein beeindruckender Auftakt zu einer hoffentlich langen und spannenden Thriller-Reihe.