Cover-Bild Meerblick inklusive

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Heyne
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: allgemein und literarisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 368
  • Ersterscheinung: 13.03.2017
  • ISBN: 9783453418356
Anna Rosendahl

Meerblick inklusive

Roman
Eine junge Buchhändlerin, eine alte Liebe, eine stürmische Insel

Oma ist verschwunden. Nach Amrum. Dort ist Elisabeth aufgewachsen, hat die Insel aber seit dem tragischen Sturmtag vor knapp sechzig Jahren nicht mehr betreten. Sogar ihrer Enkelin verschweigt sie, was geschehen ist, dabei stehen sie und Meike sich sehr nahe. Sie teilen mehr als nur ihre Liebe zu den Büchern. Meike wird von der Familie beauftragt, Elisabeth wieder zurückzuholen. Als die junge Buchhändlerin mit der Fähre anlegt, ist Oma nicht da. Dafür aber Meikes eigene Vergangenheit mit der Nordseeinsel.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.04.2018

Ihr braucht ein Buch für den Strandurlaub? Ich hätte da eins...

0

Ihr braucht ein Buch für den Strandurlaub? Ich hätte da eins. Denn Oma ist verschwunden und Meike macht sich auf die Suche nach Oma Elisabeth, die einfach abgehauen ist: nach Amrum!

Eine kleine Schnitzeljagd ...

Ihr braucht ein Buch für den Strandurlaub? Ich hätte da eins. Denn Oma ist verschwunden und Meike macht sich auf die Suche nach Oma Elisabeth, die einfach abgehauen ist: nach Amrum!

Eine kleine Schnitzeljagd über die Insel wird für Meike viel mehr als nur die Suche nach ihrer Oma. Sie entdeckt, dass sie selbst Wurzeln auf der Insel und das Oma ein jahrzehntelang gehütetes Geheimnis hat.

Den besonderen Schreibstil von Anna Rosendahl oder viel mehr Andrea Russo (oder Anne Barns oder Anne Töpfer) habe ich bereits im letzten Jahr für mich entdeckt, damals wusste ich noch nicht, dass die Autorin bei verschiedenen Verlagen derart fleißig ist und sich hinter diesen Pseudonymen versteckt. Doch der Stil ist unverkennbar. Die Liebe zur friesischen Landschaft, kulinarischen regionalen Besonderheiten und Familiengeheimnissen, die einfach gelüftet werden müssen.

Klar, dass die Liebe nicht zu kurz kommen darf. Denn eine neue Generation muss die Traditionen schließlich fortführen und selbst aus Fehlern klug werden.

Meike entdeckt hier, dass ihre Oma unter dem Druck der damaligen Gesellschaft anders gehandelt hat, als sie es heute tun würde. Sie hat sich grad frisch getrennt und ist noch so richtig sauer auf die Männerwelt. Obwohl die Insel doch den ein oder anderen interessanten Insulaner zu bieten hat....auch Freundschaften werden geschlossen und man hätte Lust, sofort die Koffer packen und ans Meer fahren.

Ich habe mir dieses Buch sorgsam eingeteilt und immer dann gelesen, wenn ich für meine persönliche Auszeit in der Badewanne verschwunden bin. Das ein oder andere Mal war ich ganz schön schrumpelig, weil ich einfach nicht aufhören konnte: volle Punktzahl für diesen Ausflug nach Amrum.

https://kleeblatts-buecherblog.blogspot.de/2018/04/rezension-anna-rosendahl-meerblick.html

Veröffentlicht am 26.07.2017

Eine wunderschöne Geschichte

0

Die Oma von Buchhändlerin Meike ist verschwunden. Da sich die beiden sehr nahestehen, macht Meike sich auf die Suche nach ihr und kommt darauf, das sich ihre Oma auf Amrum befinden könnte. Die Insel, auf ...

Die Oma von Buchhändlerin Meike ist verschwunden. Da sich die beiden sehr nahestehen, macht Meike sich auf die Suche nach ihr und kommt darauf, das sich ihre Oma auf Amrum befinden könnte. Die Insel, auf der diese aufgewachsen ist, sie aber nie mehr besuchen wollte. Meike reist ihrer Oma hinterher ...

Ich fand die Geschichte um Meike (und ihre Oma) wunderschön. Die Autorin hat einen Schreibstil, von dem man sich mitziehen lassen kann und Meike ist ein sehr symphatischer Charakter. Ich habe mich mit ihr sofort wohlgefühlt und bin richtig in diese Geschichte eingetaucht. Umso mehr freue ich mich, das es eine Fortsetzung geben wird.

Ich kann das Buch jedem für eine gedankliche Reise nach Amrum empfehlen, vor allem, wenn man auch offen ist für skurrile Dinge - Meike lernt einen Feuerschamanen kennen - äußerst interessant das Ganze ...

Veröffentlicht am 06.07.2017

Meerblick inklusive

0

Meike, die auch nach drei Monaten der Trennung von ihrem Freund immer noch auf dessen reumütige Rückkehr hofft, wird durch das plötzliche Verschwinden ihrer Oma auf den Boden der Realitäten zurückgeholt. ...

Meike, die auch nach drei Monaten der Trennung von ihrem Freund immer noch auf dessen reumütige Rückkehr hofft, wird durch das plötzliche Verschwinden ihrer Oma auf den Boden der Realitäten zurückgeholt. Während sie sich auf die Suche nach der alten Dame begibt, findet sie nach und nach zu sich selbst zurück. Viele neue interessante Begegnungen in einer für sie vollkommen anderen Welt, sind Balsam für ihre Seele, die ihr wieder mehr Selbstvertrauen verleihen und den Wunsch nach Veränderung bestärken. Doch erst als Meike begreift, was ihre Oma angetrieben hat, schafft sie es sich endlich ein Herz zu fassen, ihr Leben wieder in die Hand zu nehmen und der neuen Liebe eine Chance zu geben.

Fazit
Eine charmante Geschichte um ein altes Familiengeheimnis, mit vielen interessanten Charakteren, die Lust auf einen Inselurlaub und Meer macht.

Veröffentlicht am 13.04.2017

Eine herzerwärmende Geschichte

0

Der Schreibstil der Autorin ist erfrischend, humorvoll und einfach. Das Buch lässt sich sehr gut lesen. Sehr plastisch erzählt die Autorin die Geschichte von Meike, die ihre Oma auf Amrum sucht und dort ...

Der Schreibstil der Autorin ist erfrischend, humorvoll und einfach. Das Buch lässt sich sehr gut lesen. Sehr plastisch erzählt die Autorin die Geschichte von Meike, die ihre Oma auf Amrum sucht und dort aber nicht nur ihre Oma finden wird... was oder wen sie dort noch findet werde ich aber natürlich nicht verraten, das müsst ihr selber lesen


Was mir sehr gut gefallen hat, sind die landschaftlichen Beschreibungen. Von Amrum. Ich hätte am liebsten Koffer gepackt und wäre Meike nachgereist. Meike ist übrigens richtig sympathisch und liebt Bücher, was ich ganz super finde. Die Inselbewohner sprechen im Buch öfters Öömrang; das ist ein Dialekt der nordfriesischen Sprache, der auf der Insel Amrum gesprochen wird. Das hat dem Buch in meinen Augen etwas besonderes verliehen. Das Ende lässt Raum für eine Fortsetzung, was ich persönlich gut finde, da ich gerne mehr von Meike und auch ihren Freunden lesen würde.


Fazit:
Das Buch erhält von mir 4,5 Sterne. Ich kann es auf jeden Fall empfehlen und freue mich schon auf eine Fortsetzung.

Veröffentlicht am 08.04.2017

Meerblick inklusive

0

Meerblick inklusive, von Anna Rosendahl

Cover:
Bringt schon mal wunderschönes Urlaubsfeeling rüber.

Inhalt:
Oma ist verschwunden. Ohne einen Hinweis auf ihren Aufenthaltsort zu hinterlassen.
Enkelin ...

Meerblick inklusive, von Anna Rosendahl

Cover:
Bringt schon mal wunderschönes Urlaubsfeeling rüber.

Inhalt:
Oma ist verschwunden. Ohne einen Hinweis auf ihren Aufenthaltsort zu hinterlassen.
Enkelin Meike, die immer einen guten Draht zu Oma hatte begibt sich auf die Suche nach ihr.
Schnell findet sie heraus, dass die Insel Amrum ihr Ziel sein könnte, ist sie doch dort aufgewachsen.
Meike reist Oma hinterher.
Auf Amrum findet Meike eine ganz andere Welt und sie erfährt auch unerwartet von einem Familiengeheimnis und findet für sich vielleicht sogar einen Neuanfang……

Meine Meinung:
Mit der ersten Seite bin ich sofort in der Geschichte drin, sofort wird mein Kopfkino gestartet.
Sehr liebevoll werden die Protagonisten vorgestellt, eingeführt und charakterisiert. Jeder auf seine Weise, mit einer eigenen Geschichte und mit seinen Macken, sehr lebendig. Es gibt viele die wir sofort lieben und auch solche die wir dann gar nicht mögen.
In Meike kann ich mich sofort reinversetzten, vor allem weil sie Bücher auch über alles liebet.
Selbst die Heilerin Suzanna und der Feuerschamane Walter, werden, so unglaublich sie auch erscheinen, völlig natürlich und authentisch in die Geschichte eingebaut.
Die Handlung ist durchgängig plausibel und es ist wie eine Geschichte die „dir und mir“ oder meiner besten Freundin genauso passierten könnte.

Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar emotional, warmherzig und bildreich.
Eine wunderschöne Liebesgeschichte, mit all ihren Irrungen und Wirrungen wird super eingebaut und auch das Familiengeheimnis wie spannend Schritt für Schritt aufgebaut und dann gelöst.

Die sagenhafte Landschaft von Amrum und auch die Liebenswürdigkeit der Bewohner wird sehr schön eingefangen und erzählt.

Autorin:
Anne Rosendahl, geb. 1968 in ‚Bottrop, studierte Kunstpädagogik und arbeitet heute als Lehrerin in einer Förderschule. Mit ihrem Mann lebt sie in einem kleinen Dorf in der Lüneburger Heide.

Mein Fazit:
Ein rundum tolles Buch, emotional, spannend und auch sehr humorvoll, das mir ganz tolle Lesestunden geschenkt hat und mich mit Meike in eine andere Welt (nach Amrum) versetzt hat.
Dieses Buch bekommt von mir eine klare Leseempfehlung und volle Punktzahl.