Cover-Bild Sprachschatz, Phantasieschatz, Schatzsuche

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,80
inkl. MwSt
  • Verlag: Königshausen u. Neumann
  • Genre: keine Angabe / keine Angabe
  • Seitenzahl: 100
  • Ersterscheinung: 09.2020
  • ISBN: 9783826064081
Andreas Lindner

Sprachschatz, Phantasieschatz, Schatzsuche

Robert L. Stevensons „Schatzinsel“: Ein Sprachteppichkompass
Warum fasziniert R.L.Stevensons Schatzinsel bis heute junge und erwachsene Leserinnen und Leser? Das vorliegende Buch versucht zu zeigen, dass diese Faszination sowohl von der Einfachheit und Schnörkellosigkeit der Geschichte als auch von der hohen Sprachkomplexität herrührt. Die extreme Faszinationskraft des Romans liegt in der extremen Kunstfertigkeit, mit der er geschrieben ist. Hinter den Abenteuern und dem Pulverdampf verbergen sich komplexe Charaktere wie Jim Hawkins oder Long John Silver, die in diesem Buch in einem neuen Licht erscheinen. Der Erzähler Jim Hawkins schafft ein Sprachkunstwerk, das an Humor und Beziehungsreichtum seinesgleichen sucht. Das Buch möchte ein Wegweiser sein, wie der Stevensonsche Sprachschatz mit Spannung und Vergnügen von der Leserin und dem Leser gehoben werden kann. Anhand der Analyse strukturierender Motivkomplexe wie z.B. den Händen (Verführung) oder dem Mond (Gefahr) wird das Sprachnetz nachgezeichnet, in dem der Erzähler Leserinnen und Leser fängt. Stevensons einzigartiger Stil wird zu seiner Theorie des (unbewussten) Schöpferischen in Beziehung gesetzt. Das Buch möchte zeigen, welches Lese- und Deutungsvergnügen bei der Sprachschatzsuche entstehen kann.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Es sind noch keine Einträge vorhanden.