Cover-Bild The Duchess Circle - Ein unerhörter Ehemann
(12)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

4,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX.digital
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: historisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 01.05.2022
  • ISBN: 9783736319011
Eloisa James

The Duchess Circle - Ein unerhörter Ehemann

Barbara Först (Übersetzer)

Für alle Bridgerton-Fans - Regency-Romance zum Dahinschmelzen!

Um einen Skandal zu vermeiden, wurde die junge Gina bereits mit elf Jahren an ihren Cousin Camden Serrard verheiratet. Dieser flüchtete jedoch noch am Tag der Hochzeit außer Landes. Seither sind zwölf Jahre vergangen, und Gina hat sich zu einer der schönsten und begehrtesten Frauen Londons entwickelt. Als der Marquess Bonnington um ihre Hand anhält, bittet sie ihren Cousin um eine Scheidung. Doch dann begegnen Camden und Gina einander nach Jahren der Trennung wieder und entdecken unerwartete Gefühle füreinander.

Band 1 des Duchess-Quartetts

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.05.2022

Das Ende oder der Anfang einer Ehe?

0

Gina wurde mit 11 Jahren an ihren Cousin verheiratet. Doch Cam wurde damals die Ehe von seinem Vater aufgezwungen. Deshalb verschwand er bereits an seinem Hochzeitstag ohne das die Ehe vollzogen wurde. ...

Gina wurde mit 11 Jahren an ihren Cousin verheiratet. Doch Cam wurde damals die Ehe von seinem Vater aufgezwungen. Deshalb verschwand er bereits an seinem Hochzeitstag ohne das die Ehe vollzogen wurde. 12 Jahre später bitte Gina ihn die Ehe annullieren zu lassen, damit sie jemanden anderes heiraten kann. Cam der immer ein freundschaftliches Verhältnis mit Gina hatte, kommt deshalb von Griechenland zurück nach England. Als er Gina zum ersten Mal nach der langen Zeit erblickt, ist er sofort fasziniert. Denn Gina ist nicht mehr das Mädchen von damals. Sie ist zu einer schönen Frau geworden. Sie treffen sich bei einer Gesellschaft wieder, bei der auch Ginas neuer Verlobter teilnimmt. All die Jahre war sie Cam treu ergeben. Doch nun will sie ein richtiges Eheleben. Aber als Cam zurückkommt, ist es nicht nur die Ehe die zu annullieren ist. Er muss auch feststellen, dass Gina bedroht wird. Während der Gesellschaft kommen sich Gina und Cam immer wieder näher und sie spürt eine Leidenschaft zu ihn, die sie bei ihrem Verlobten nicht spürt.

Das Cover finde ich passen, ist mir aber etwas zu pink. Dafür finde ich den Titel sehr gut und passend. Auch gut gefällt mir, dass die Geschichte aus Ginas und Cams Sicht geschrieben ist. Dadurch kann man sich noch besser in die Gefühle der beiden hineinversetzen.

Alles in allem sein sehr gutes Buch, dass gut zu lesen ist. Ich mag die Haupt- und Nebencharaktere sehr gern und würde gerne noch mehr von diesen erfahren. Auch die Beziehung zwischen Gina und Cam ist toll geschrieben, sodass man das Buch nicht aus der Hand legen will.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.05.2022

Ein schöner Auftakt der Lust auf mehr macht.

0

Meine Meinung:

Ich liebe historische Romane und mit diesem Auftakt Band, habe ich eine weitere tolle Autorin entdeckt.

Zum Inhalt gebe ich nicht viel wieder, denn ich kann euch nur empfehlen selbst zu ...

Meine Meinung:

Ich liebe historische Romane und mit diesem Auftakt Band, habe ich eine weitere tolle Autorin entdeckt.

Zum Inhalt gebe ich nicht viel wieder, denn ich kann euch nur empfehlen selbst zu lesen. Gina wurde bereits jung an Cam verheiratet und man spürt, dass sie auf den ersten Blick nicht unterschiedlicher sein können. Beide leben auf unterschiedlichen Kontinenten, bis Cam Gründe wieder nach London führen.

Cam ist auf den ersten Blick kein Mann, den in eine Schublade stecken kann. Er könnte fast ein wenig in die Richtung eines Bad Boys gehen.
Gina ist eine junge Frau, die sich nicht so schnell unterkriegen lässt und mir direkt sympathisch war.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und hat mir auf Anhieb gefallen. Man lernt nicht nur Cams Perspektive, sondern auch die von Gina zum Beispiel. Natürlich gibt es auch andere Charaktere. Die Kulisse hat mich sofort an einen Bridgerton Roman erinnert. Die Nebencharaktere strahlen ebenfalls eine besondere Faszination aus und ich bin gespannt, wem man noch alles in den weiteren Büchern begegnen wird.

Für mich eine aufregende Geschichte im historischen Bereich die Lust auf mehr macht.

Fazit

Eine besondere Geschichte, die uns Leser einen wunderschönen historischen Liebesroman bringt

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.05.2022

Toller History Roman

0

The Duchess Circle - Ein unerhörter Ehemann

von Eloisa James


Gina würde vor zwölf Jahren mit Camdon verheiratet, gleich nach der Trauung sprang ihr Ehemann aus dem Fenster und floh auf den Kontinent. ...

The Duchess Circle - Ein unerhörter Ehemann

von Eloisa James


Gina würde vor zwölf Jahren mit Camdon verheiratet, gleich nach der Trauung sprang ihr Ehemann aus dem Fenster und floh auf den Kontinent. Da die Ehe nie vollzogen wurde, kehrt Cam nun bezüglich der Anulierung zurück nach England. Zeitgleich darf man aber zusätzlich zu der Geschichte rund um Gina und Cam, die von Ginas Freundinnen lesen. In einem durchgehend hinreißend flüssig und geschmeidigen Schreibstil der feinsinnig im Fluss und der Epoche entspricht, entführt die Autorin ihre Leser auf eine fantastische Lesereise. Die Protagonisten sind durchdacht, vielschichtig, sympathisch und lebendig dargestellt. Die Handlung ist ausgereift, stimmig und rund, dabei temporeich und ohne jegliche langweilige Längen, im Gegenteil ich habe mit Spannung die Geschehnisse verfolgt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.05.2022

Unterhaltsames Liebeskarussell

0

„The Duchess Circle – Ein unerhörter Ehemann“ von Eloise James ist der Auftakt zu ihrer vierteiligen Regency-Reihe um eine Gruppe unkonventioneller Freundinnen.
Lady Gina wurde bereits mit elf Jahren unfreiwillig ...

„The Duchess Circle – Ein unerhörter Ehemann“ von Eloise James ist der Auftakt zu ihrer vierteiligen Regency-Reihe um eine Gruppe unkonventioneller Freundinnen.
Lady Gina wurde bereits mit elf Jahren unfreiwillig zur Countess, als sie ihren vermeintlichen Cousin Camden Serrard heiraten musste. Der achtzehnjährige Bräutigam floh noch in der gleichen Nacht nach Griechenland, wo er seitdem ungestört als Bildhauer leben konnte. Zwölf Jahre später hat sich Gina verliebt und möchte Marquess Bonnington heiraten, mit dem sie endlich eine richtige Ehe und Kinder haben will. Also bittet sie Camden um eine kurzzeitige Rückkehr nach England und die Annullierung ihrer Ehe. Damit ist Camden absolut einverstanden, zumindest bis er seine Ehefrau nach all den Jahren wiedersieht und auf den ersten Blick fasziniert ist.

Ich bin ein Fan von Regency Romances, aber dies ist mein erstes Buch von Eloise James. Es wird definitiv nicht mein letztes bleiben, denn die Autorin hatte mich schon nach wenigen Seiten überzeugt. Ihr Schreibstil liest sich leicht und locker und die sympathischen Charaktere erledigen den Rest.
Gina ist unglaublich sympathisch, intelligent und eine verantwortungsvolle Duchess. Hinter ihrem attraktiven Äußeren steckt viel mehr, als ihr angetrauter Gatte vermuten würde. Camden war für Gina immer ein guter Freund. Aber da er sie allein gelassen hat, musste Gina früh ihre Stärke und Durchsetzungskraft beweisen.
Camden würde seinen Titel und sein Herzogtum am liebsten abgeben und sich nur seiner Kunst widmen. Er ist überrascht von seiner eigenen Frau, die wie ein Magnet auf ihn wirkt. Plötzlich überrollt ihn seine Eifersucht und er beginnt, an seinen Zukunftsplänen zu zweifeln. Die knisternde Chemie zwischen den beiden Eheleuten können selbst Außenstehende absolut nicht übersehen.
Die witzigen Dialogen und die abwechslungsreiche Handlung sorgen für Spaß beim Lesen, so dass es mir nie langweilig wurde. Die Freundinnen sind für ihre Zeit sehr modern und doch in den konservativen Strukturen der Gesellschaft gefangen. Jede hat für sich ein eigenes Lebensmodell gefunden, mit dem sie nicht vollständig glücklich ist. Nicht nur die Lovestory der beiden Hauptcharaktere ist spannend und mitreißend, auch die Geschichten der Nebenfiguren sorgen für Unterhaltung und teils für Kopfschütteln. Ich bin sehr gespannt, wie es weitergehen wird und freue mich auf die Fortsetzung.

Mein Fazit:
Von mir gibt es für diese amüsante Romance eine klare Leseempfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.05.2022

Gefühlvoll, witzig, zauberhaft

0

Rezension „The Duchess Circle - Ein unerhörter Ehemann (Duchess Quartet 1)“ von Eloisa James



Meinung

Schon immer faszinierte mich die Zeit der Vergangenheit. Ihre Gewohnheiten, ihre Lebensart, ihre ...

Rezension „The Duchess Circle - Ein unerhörter Ehemann (Duchess Quartet 1)“ von Eloisa James



Meinung

Schon immer faszinierte mich die Zeit der Vergangenheit. Ihre Gewohnheiten, ihre Lebensart, ihre Ausdrucksweise und natürlich vieles mehr. Gerade durch die Serie Outlander und ihre Romane reise ich wieder vermehrt in fremde Zeiten.

Dabei liegt die größte Faszination für mich im England des 19. Jahrhunderts, aber auch andere Epochen wecken in mir den Wunsch, sie näher kennenzulernen, ihre Geheimnisse zu ergründen und gemeinsam mit ihren Figuren durch Ortschaften zu reisen.

So traf ich auch auf „The Duchess Circle“ und verliebte mich gleich auf den ersten Seiten in die Atmosphäre, Sprache und Bildhaftigkeit. Eloisa James nimmt uns mit nach London und führt uns in die Gesellschaft von Gina und ihren Freundinnen, die für ihre Zeit sehr selbstbewusst, aber auch skandalös erscheinen.

Mit viel Humor, großen Gefühlen und unterhaltsamen Dialogen ließ sie mich am Leben der jungen Duchess und ihrem Ehemann Camden teilhaben. Gelegentlich störte ich mich an der Fülle der Figuren, deren Geschichten wir hier erleben, und wünschte mir mehr Geradlinigkeit und Ruhe.

Doch dies war mir nur selten ein Dorn im Auge und zumeist erfreute ich mich an den teils frechen, witzigen und liebevollen Protagonisten. Ihre Zeichnung ist authentisch und oftmals auch fernab der Norm, was es nur umso unterhaltender mit ihnen macht, vor allem aber auch unvorhersehbarer.

Die Handlung besticht durch gesellschaftskritische Themen, überraschende Wendungen und einer Lovestory, die zwar mehr Raum hätte haben können, aber dennoch ausdrucksstark integriert war. Es war ein kurzweiliges, aber umso eindrucksvolleres Abenteuer mit Gina und ihren Freundinnen, welches mich begeistern und faszinieren konnte.

Schon jetzt freue ich mich auf die weiteren Bände dieser Regency Roman Reihe und kann sie jedem empfehlen, der einen Blick in eine andere Zeit werfen möchte.



Fazit

Mit dem Auftakt der „The Duchess Circle“ Reihe lädt Eloisa James uns in eine faszinierende Zeit ein, in der wir liebevolle und außergewöhnliche Protagonisten begleiten und uns durch ein London bewegen, welches ich zu gern hautnah erlebt hätte. Kleinere Schwachpunkte taten dem Genuss kaum einen Abbruch und wecken die Neugierde auf den Rest des Quartetts. Bildhaft, gefühlvoll, witzig und einfach zauberhaft.



🌟🌟🌟🌟 4 von 5 Sternen

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere