Platzhalter für Profilbild

Natalie86Hosang

Lesejury Profi
online

Natalie86Hosang ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Natalie86Hosang über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.07.2019

Herzensbuch

Stella Maris
1

Rezension zum Buch Stella Maris: Die Stimme des Herzens von K.K. Summer



Meine Meinung zum Buch:

Die sagenumwobene Legende von Atlantis, einer gesunkenen Meeresstadt, faszinierte mich bereits durch ...

Rezension zum Buch Stella Maris: Die Stimme des Herzens von K.K. Summer



Meine Meinung zum Buch:

Die sagenumwobene Legende von Atlantis, einer gesunkenen Meeresstadt, faszinierte mich bereits durch Disney oder anderen Geschichten die ich laß und entdeckte. Dieser Mythos war für mich stets real, erfüllte mich mit Freude, Faszination und endloser Verzückung. Denn wer kann diesem Charme und überwältigenden Einblick in eine Welt, so Bildgewaltig und traumhaft schön, schon widerstehen?

Zu sagen das Cover wäre traumhaft schön, käme noch nicht mal ansatzweise dem nahe, was ich bei meinem ersten Anblick empfand. Staunen, pure Begeisterung, Herzchen und Tränchen in den Augen sind nur ein paar der Emotionen und Gedanken die ich empfand, denn es ist eine Wucht. Absolut magisch, anziehend und einfach ein Wunder das in jedes Regal gehört.

Doch nicht bloß dieses traumhafte Design zog meine Neugierde auf die Geschichte immer weiter ins unermessliche, sondern die Tatsache, dass hier etwas geschrieben wurde, was voller Mythologie, Magie, herzzerreißender Momente und atemberaubender Schönheit sein sollte.

„Stella Maris“, ich feiere dieses Buch von seiner ersten bis zur letzten Seite so sehr, dass ich mit Wehmut das Ende betrachte und mich so wahnsinnig danach sehne zurückkehren zu können. Es ist als hätte ich mich beim lesen des Buches in einem undurchdringlichen Rausch befunden, gefesselt von unsichtbaren Ketten, die mich nie wieder fortlassen wollten.

Die Autorin erschuf von Anfang an eine Geschichte die mich zutiefst bewegte, berührte, mir mein Herz stahl und meine Sinne raubte. Mit jeder Faser meiner Seele habe ich die Seiten in mich aufgenommen nur um in Ihnen zu erblühen wie eine Seerose. Und wahrlich die Schönheit dieses Buches zeigt sich nicht nur äußerlich, denn innerlich glänzt sie hundertmal strahlender als jeder Stern am Himmel es je könnte.

Die Protagonistin waren so eindrucksvoll, menschlich, real und authentisch gestaltet, dass ich nicht nur nach ihren Gefühlen und Handlungen greifen konnte, sondern mich unweigerlich in sie verliebte. Ich lauschte ihrer Geschichte und jedem Geschehen als sähe ich den neusten Kino Blockbuster. Sie zu verlassen schmerzt mein Herz mit tausend Nadelstichen.

Doch es gibt eines womit mich K.K. Summer am meisten beeindruckte und mit nichts als purer Begeisterung zurück ließ. Die erschaffene Welt Stella Maris, ihre Bewohner, deren Kultur und buntes Leben, der königliche Zauber und die gesprochene Sprache. Die Autorin zauberte mir Bilder in den Kopf die mich träumen ließen, verweilen wollte ich dort wo alles so anders schien, leben wollte ich dort, ein Teil dieser Welt sein.

Die Handlung besticht nicht nur durch ihre grenzenlose Schönheit des Settings und seiner Protagonisten, sondern auch durch den Touch Mythologie und altem Wissen, welches perfekt in eine phantasievolle, phänomenale Geschichte integriert wurde. Jener der das Herz erlegen ist, welche die Seele für sich vereinnahmt und Glück hinterlässt, dass in jeder Pore zu spüren ist.

Aus emotionaler Sicht bietet die Autorin eine wilde Berg und Talfahrt die jeder Achterbahn Konkurrenz machen würde. Denn ich habe gelitten, gebangt und gehofft, geliebt und getrauert, war hingerissen von der Intensität dieser unvergleichlichen Momente die ich hier erleben durfte.

Ich könnte noch tausend Worte mehr schreiben und würde doch nie alle Empfindungen und Gedanken ausdrücken können die mich nach dem lesen Leer und Einsam zurückgelassen haben. Sehnsucht durchströmt mich, Schmerz, Freude und ein gebrochenes Herz, denn K.K. Summer erschuf mit „Stella Maris“ ein absolutes Lese Highlight.


Mein Fazit zum Buch:

Wenn Bücher dein Herz im Sturm erobern. Wenn Worte Träume erschaffen die dich nachts wie Tag begleiten. Wenn Charaktere deine Gedanken nachhaltig begleiten und zu Freunden werden. Wenn eine Welt Faszination und Fernweh auslöst, egal ob mythologischer Natur, ob man nun daran glaubt oder nicht, oder realistischer, dann wurde ein Buch geschrieben das den wunderschönen Namen „Stella Maris“ trägt.

Ein Herzensbuch, voller Magie und Atem raubender Momente, Geschöpfe und Bilder. Ein Bestseller der bei jedem Leser Einzug halten sollte. „Stella Maris“ ist mein Stern, mein Juwel. Bildgewaltig, ausdrucksstark und von glänzender Schönheit.


Meine Bewertung für dieses Buch:

5/5 Sterne ?????


Veröffentlicht am 10.06.2019

Intensiv und gnadenlos

Crew
1

Rezension zum Buch Crew (Wolf Crew 1) von Tijan



Inhaltsangabe:

Meine Geschichte wird dir das Herz rausreißen und dich zu Tränen rühren. Sie ist nicht sanft und unschuldig, sondern brutal und voller ...

Rezension zum Buch Crew (Wolf Crew 1) von Tijan



Inhaltsangabe:

Meine Geschichte wird dir das Herz rausreißen und dich zu Tränen rühren. Sie ist nicht sanft und unschuldig, sondern brutal und voller Schmerz. 

Um in der Stadt zu überleben, in der ich wohne, gibt es zwei Optionen. 

Du kannst zu den Normalos gehören – Cheerleader, Sportler, Mitglied des Debattierteams oder im Jahrbuchkomitee sein.  

Oder du bist Crew.

Beleidigst du uns, tun wir dir weh.
Verletzt du uns, zeigen wir dir, was wirkliche Schmerzen sind.
Legst du dich mit uns an, löschen wir dich aus.  

Mein Name ist Bren. Ich bin die einzige Frau in der Wolf Crew – der besten, wildesten und gefährlichsten Crew, die es gibt. Und wir haben eine Regel: Man darf sich innerhalb der Crew nicht verlieben.  

Tja … zu spät.


Meine Meinung zum Buch:

Aufmerksam wurde ich auf dieses Buch durch einen Newsletter. Sogleich musste ich lesen worum es geht, denn allein das Cover zog mich schon gewaltig an. Doch der Klappentext zeigte mir erst recht welches überwältigende Buch hier verborgen liegen sollte.

In einer Welt die aus Vorurteilen gegenüber Gangs, Crews und Gruppen jeglicher Art besteht, in der Kinder und Jugendliche zusammenkommen, ist noch nie viel Platz gewesen für Offenheit und Unvoreingenommenheit. Doch so sind die Menschen eben. Eine Gang oder Crew ist schließlich nichts anderes als Kinder und Jugendliche die ärger machen. Kriminell sind. Von einer Schlägerei zur nächsten gehen.

Alkohol und Drogen zu sich nehmen. In der Schule schlecht sind. Sie sind der Abschaum den die Menschen nicht sehen wollen. Es wird totgeschwiegen. Warum sollte man diese „Problemkinder“ auch beachten. Sie werden es nie zu etwas bringen oder? Falsch!

In diesem Buch führt uns die Autorin hinter die Kulissen und gibt Einblicke wie das Leben in einer Crew wirklich ist. Was ihre Grundwerte sind, welchen Stellenwert andere Mitglieder für sie haben, aber vor allem was Loyalität, Ehre, Pflichtgefühl, Zusammenhalt, wahre Freundschaft und Tiefgründigkeit bedeutet.

Schon immer faszinierten mich solche Thematiken denn von der Gesellschaft werden sie zumeist mit Missachtung Betracht. Niemand will sich damit auseinandersetzen. Doch sind Crews oder Gruppierungen gleichbedeutend alle mit kriminell und Gangster? Oder sind unter ihnen nicht auch jene zu finden die sich anders nicht ausdrücken können?

Die Autorin nahm mich von Beginn an gefangen und zeigte mir eine Welt die gefährlich, brutal, tiefgreifend, atemberaubend, einzigartig und facettenreich ist. Spannung ließ meine Nerven fast zerreißen, von Anfang bis Ende.

Die Geschichte der Protagonisten ging mir unter die Haut. Insbesondere Brens Geschichte. Ihre Hintergründe, Taten, Handlungen, Entwicklungen. Ihre gesamte Persönlichkeit zeigte mir einmal mehr die stolze und beachtliche Stärke einer gebrochenen jungen Frau die in ihrem Leben schon zu vieles durchgemacht hatte. Dinge die kein Mensch erleben sollte. Und ihr einziger Anker dabei ist Cross, ihr bester Freund, und ihre Crew.

Die Autorin zeigt bei all den Einblicken hinter die Kulissen auch ein überwältigendes Maß an Emotionen und Gefühlen. Sie beweist Feingefühl und Sensibilität gegenüber prekären Themen. Eines jedoch beherrscht die Autorin noch mehr mit meisterlicher Bravour. Bücher zu schreiben die dich in den Abgrund führen und Dir zeigen was in der Dunkelheit verborgen liegt.

Dein Herz wird bluten wenn du dieses Buch ließt. Es wird zerrissen, zusammengefügt und ausgeschlachtet werden. Eine Berg und Talfahrt wäre noch zu harmlos um all das zu beschreiben was ich während des Lesens empfunden habe. Mein Herz hat gelitten, wurde von tiefer Trauer gepackt, meine Seele durchlebte den Schmerz der sich mir bot als wäre es mein eigener. Explosive und gnadenlose Action ließen mein Adrenalin auf Hochtouren fahren.


Mein Fazit zum Buch:

Crew ist intensiv und geht unter die Haut. Crew ist einzigartig und vielfältig. Crew ist erbarmungslos und brutal. Crew ist verführerisch, voll sinnlicher erotischer Spannung. Crew wird Dir zeigen was Freundschaft bedeutet. Was Familie bedeutet. Und was wir tun wenn du jemanden daraus verletzt.

Werde auch du Teil der Crew und lass dir eine Welt zeigen die dich zerstören wird. Die Dir dein Herz entreißen wird. Die den Abgrund und die Dunkelheit mit sich bringt. Pures Adrenalin und Nervenkitzel kombiniert mit hochprozentigen Emotionen ergibt schlicht und einfach eins: Einen Urknall!


Meine Bewertung für dieses Buch:

5/5 Blümchen ?????




Veröffentlicht am 30.08.2018

Fantasy Highlight

BeastSoul
1

Rezension BeastSoul: Sternenlicht von Juliana Fabula


Inhaltsangabe:

Märchen enthalten einen Funken Wahrheit.

Finya hat nie damit gerechnet, eines Tages in einem dieser fantastischen und magischen ...

Rezension BeastSoul: Sternenlicht von Juliana Fabula


Inhaltsangabe:

Märchen enthalten einen Funken Wahrheit.

Finya hat nie damit gerechnet, eines Tages in einem dieser fantastischen und magischen Abenteuer zu landen, die sie bisher nur aus ihren Büchern kennt. Von einem Moment auf den anderen wird ihre Welt völlig auf den Kopf gestellt.

Träume werden zur Realität.

In Arcanus, der Akademie für Beasttamer, lernt sie nicht nur, ihre elementaren Kräfte zu kontrollieren, sondern auch ihr Beast kennen. Und Leonèl ist wahrlich das Biest in Person.

Legenden werden neu geschrieben.

Doch der Schein des Sternenlichts birgt ebenso Finsternis. Dunkle Schatten machen Jagd auf sie, Freunde und Feinde werden zu Bestien und nur die Sterne können ihr den rechten Weg weisen.

Willkommen in Nebula Astérì.



Meine Meinung zu:


Cover und Inhaltsangabe:

Als ich das Cover zum ersten Mal gesehen hatte konnte ich es einfach nur sprachlos bestaunen. Denn es ist eine Wucht, atemberaubend schön und ein Traum der in jedes Bücher Regal gehört. Der schwarze Löwe mit seinen silbernen Augen passt perfekt zum Inhalt. Die Schrift und der dunkle Sternenhimmel sind magisch und faszinierend. Es wirkt so mystisch und anziehend auf mich, ich könnte es immer wieder begeistert ansehen.

Die Inhaltsangabe verrät nicht zu viel, wodurch sie neugierig macht und man sofort in die Geschichte eintauchen möchte. Beides hat mich auf Anhieb fasziniert und wirkte wie ein Bann auf mich dem ich nicht widerstehen konnte. Nebula Astérì rief nach mir.


Zum Buch und den Protagonisten:

Zitat aus dem Prolog:

„Jeder Stern am Firmament stand für einen funkelnden Moment in der Geschichte und gemeinsam ergaben sie das Universum, das es nun zu entdecken gab. Doch wo Licht war, war auch Dunkelheit, denn das Eine konnte ohne das Andere nicht bestehen.

Mit diesen Worten beginnt ein magisches Fantasy Abenteuer dessen Ausmaße ich bis dahin nicht einmal erahnen konnte. Der Aufbau dieser Geschichte wirkt so ruhig, doch dies währt nicht lange. Denn die Autorin zog mich schon nach wenigen Seiten in eine Welt die ich fasziniert bestaunte.

Ein sog der mich immer tiefer in diese Welt zog in deren Bann ich fortan gefangen war. Die Eindrücke die gleich zu Anfang auf mich wirkten waren atemberaubend. Ich sah eine Welt voller Magie und Wesen aus Märchen.

Die Protagonisten, welche nach und nach in der Handlung ihre Rolle Einnahmen, wirkten mit unterschiedlichen Eindrücken auf mich. Sympathie, Vorsicht, Zurückhaltung, Neugier und Faszination. Ihre Persönlichkeiten sind authentisch und realistisch.

Die Welt um sie herum erinnerte mich an ein wunderschönes Märchen, aber auch an Harry Potter sowie ein paar weiteren Bücherwelten die bereits in Die Analen der Geschichte eingegangen sind. Obwohl die Autorin Juliana Fabula in manchen Szenen Bezug zu diesen Bücherwelten nimmt, schafft sie doch mit ihrer Kreativität und eigenen Phantasie ein harmonisches Gleichgewicht.

Nichts wirkt abgekupfert, denn ihre Interpretationen all dessen sind einzigartig und neu, womit sie etwas besonderes hervorbringt. Eine Welt voller Magie und Zauber der man nicht entkommen kann. Ihr Bann hat mich gefesselt und mitgerissen, schrie mit jeder Seite nach mir, und flüsterte unaufhörlich die Worte „Lies weiter“ in mein Ohr.

Diesem Buch haftet eine konstante sich steigernde Spannung an und ein Sog der mich immer tiefer ins Geschehen zog. Unfassbare und phantastische Ereignisse ließen mich begeistert jedes Kapitel verschlingen. Doch bei all dem funkeln und strahlen welches dieses Buch aussendet, lag auch ein düsterer und Gefahr mit sich bringender Schatten hinter jeder Ecke.

Die Gefühle und Emotionen prasselten unaufhörlich auf mich nieder wie der Regen in einem farbenprächtigen Herbst. Ich fieberte Seite um Seite mit den Protagonisten mit, versuchte Rätsel zu lösen, stellte mich den Aufgaben welche den Protagonisten selbst bevorstanden und hatte dabei nur ein Ziel: Gemeinsam mit ihnen dieses Abenteuer zu erleben und das Geheimnis in dieser Geschichte aufzudecken.

Juliana Fabula hat mit BeastSoul ein Meisterwerk zu Papier gebracht welches noch lange in meinem Herzen währt. Dieser Juwel muss nicht erst noch zu einem Diamanten geschliffen werden, er ist bereits einer, und seine Facetten leuchten heller als jeder Stern am Firmament.

Vom Anfang bis zum Ende erlebte ich eine Geschichte wie aus 1001 Nacht. Meine Nerven und Emotionen wurden auf eine harte Probe gestellt. Herzzerreißende und traumhaft schöne Momente wechselten sich in einem Tempo ab, welches an eine wilde Achterbahn Fahrt erinnert.

Das Setting ist Bildgewaltig, die Protagonisten entwickeln sich stetig und wuchsen mir immer weiter ans Herz. Sie nun wieder zu verlassen hinterlässt eine Leere in meinem Herzen. Ich fiebere dem Moment bereits entgegen in dem Nebula Astérì mich wieder zu sich ruft.


Zur Autorin und dem Schreibstil:

Juliana Fabula schreibt sehr detailreich und bildlich. Jede Szene sendete sofort Bilder in meinen Kopf die dort in einem Feuerwerk explodierten. Humor und knisternde Gefühle vollführen Tänze, Dramatik und Nervenkitzel rauben einem den Schlaf. Nimmt man all das zusammen zu ergibt sich daraus ein Highlight das den Namen „BeastSoul“ trägt.



Fazit:

Mir fehlen die Worte um dieses Buch zu beschreiben und doch habe ich tausende im Kopf, die ich wie einen bunten Schwarm Schmetterlinge in die Welt entlassen möchte. Lasst euch verzaubern und in eine Welt entführen in der alles möglich ist. Denn Nebula Astérì wartet darauf jedes Leser Herz zu erobern, so wie meines.

Ich kann dieses Buch jedem zu 100 Prozent empfehlen.

Ich bedanke mich von ganzem Herzen bei Juliana Fabula für dieses persönliche Highlight welches ich noch lange in meinem Herzen tragen werde.




Veröffentlicht am 23.07.2019

Sinnlich und doch mit einer tiefergehenden Botschaft

Lotus House - Lustvolles Erwachen
0

Rezension zum Buch Lotus House - Lustvolles Erwachen von Audrey Carlan



Meine Meinung zum Buch:

Im ersten Band der Lotus House Reihe führt die Autorin den Leser in eine Welt, voller Hingabe, Leidenschaft, ...

Rezension zum Buch Lotus House - Lustvolles Erwachen von Audrey Carlan



Meine Meinung zum Buch:

Im ersten Band der Lotus House Reihe führt die Autorin den Leser in eine Welt, voller Hingabe, Leidenschaft, erotischen und prickelnden Momenten. Doch wer nun glaubt er habe ein reines Sex Buch in der Hand der irrt gewaltig. Denn Audrey Carlan zeigt dem Leser, speziell in Band 1, was es bedeutet Familie zu haben. Damit vermittelt sie neben der Sinnlichkeit des Buches auch eine tiefergehende Botschaft die unbedingt verstanden werden sollte, fernab des Grund Themas.

Audrey Carlan schreibt voller Gefühl und Hingabe sodass der Leser genannt an den Worten und Seiten hängt. Ihre Ausdrucksweise ist direkt und nicht geschönt, jedoch weder vulgär noch unangemessen. Es ist pure sinnliche Leidenschaft die man in diesen Zeilen findet.

Die Protagonisten verkörpern Tag und Nacht und doch stimmt die Chemie zwischen Ihnen. Ihre Persönlichkeit sind natürlich, real und authentisch. Des Öfteren musste ich über Trents Gedanken schmunzeln doch das gehört eben zum Genre dazu. Jedoch finden sich in den Charakteren auch Tiefgründigkeit und Wesenszüge die eben nicht dem klassischen Klischee dieses Genres entsprechen.

Stärke, Mut, Verantwortung, Herzlichkeit und den Hang zu netten Spitznamen (wer das Buch liest der versteht). Zudem erfährt der Leser auch etwas über das Thema Yoga welches die zweite tragende Rolle des Buches ist. Dinge die selbst für mich als Sportmuffel interessant waren.

Die Geschichte des Buches bietet dem Leser ein vielfältige und breite Palette. Von Spannung bis Leidenschaft, von Sinnlichkeit bis erotischen Momenten, von Freude und lachen bis zu wow Momenten und Nachdenklichkeit.


Mein Fazit zum Buch:

Der Auftakt aus Audrey Carlans Lotus House Reihe verführt den Leser und überzeugt durch eine leidenschaftliche Geschichte die ihren eigenen Zauber wirken lässt. Einzigartige Persönlichkeiten und eine Botschaft zum Thema Familie machen den ersten Band der Reihe zu einem Lese Genuss. Audrey Carlan weiß den Leser zu verführen und vermittelt neben den erotischen Momenten auch noch tiefergehende Werte. Ein Buch das nicht bloß Klischees bedient sondern ebenso zum nachdenken anregt.


Meine Bewertung für dieses Buch:

5/5 Sterne ?????

Veröffentlicht am 22.07.2019

Sinnlich leidenschaftlich

Lotus House - Sinnliches Verlangen
0

Rezension zum Buch Lotus House - Sinnliches Verlangen von von Audrey Carlan



Meine Meinung zum Buch:

Mit „Lotus House - Sinnliches Verlangen“ geht diese Reihe nun schon in die 3. runde und wie seine ...

Rezension zum Buch Lotus House - Sinnliches Verlangen von von Audrey Carlan



Meine Meinung zum Buch:

Mit „Lotus House - Sinnliches Verlangen“ geht diese Reihe nun schon in die 3. runde und wie seine beiden Vorgänger habe ich auch diesen Band mit purer Leidenschaft gebannt verfolgt. Audrey Carlan versteht es wieder einmal den erotischen Aspekt funkensprühend, verführerisch, sinnlich und voller Leidenschaft rüber zu bringen. Einzig bei Atlas war es stellenweise vulgär was mir nicht so imponierte und too much war.

Nie wird es hier langweilig, immer ist alles in Bewegung und ein durchatmen scheint nicht möglich. Besonders gefiel mir hier der Perspektiven Wechsel sodass man den besten Eindruck in die Gedanken erhält. Und diese sind heiß. Auch wenn das Tempo diesmal sehr hoch war und alles zügig voran beziehungsweise los ging, empfand ich es als noch vertretbar.

Die Protagonisten haben mir sehr gut gefallen und ich habe ihre Geschichte in allen Punkten genossen. Sie waren authentisch, greifbar und real für mich. Auch die Hintergründe waren sehr interessant, so zum Beispiel zu Milas Familie. Hier hätte man allerdings etwas näher drauf eingehen können.

Der Schreibstil ist wie immer angenehm und flüssig sodass man der Geschichte leicht folgen kann. Auch hat mir das Cover wieder sehr gut gefallen. Ein schöner optischer Hingucker.

Spannung und Nervenkitzel begleiten die Story bis zum Ende sodass man fiebert und mehr erfahren muss.


Mein Fazit zum Buch:

Lotos House bedeutet sinnliche, erotische Momente die einem unter die Haut gehen und vor Leidenschaft Funken sprühen lassen. Tolle Protagonisten schaffen eine wundervolle Atmosphäre der man gebannt folgt. Einzige Kritik in diesem Band der Reihe ist, das es beim männlichen Protagonist stellenweise dann doch vulgär wurde, was einfach too much war.


Meine Bewertung für dieses Buch:

4/5 Sterne ????