Profilbild von Bookfreak922

Bookfreak922

Lesejury Star
online

Bookfreak922 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Bookfreak922 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.12.2022

Ein wunderschöner NA Roman.

Spanish Love Deception – Manchmal führt die halbe Wahrheit zur ganz großen Liebe
0

In „Spanish Love Deception – Manchmal führt die halbe Wahrheit zur ganz großen Liebe“ geht es um die Geschichte von Catalina, die dringend ein Date zur Hochzeit ihrer Schwester benötigt. Ausgerechnet Aaron, ...

In „Spanish Love Deception – Manchmal führt die halbe Wahrheit zur ganz großen Liebe“ geht es um die Geschichte von Catalina, die dringend ein Date zur Hochzeit ihrer Schwester benötigt. Ausgerechnet Aaron, der Mann, der sie auf der Arbeit immer wieder auf die Palme bringt, würde ihr helfen…. Was hat das Schicksal vor?

Catalina & Aaron: Sie ist eine sehr ehrgeizige junge Frau, die nicht so leicht ihr Herz vergibt. Dennoch kann sie auch stur sein. Er wirkt auf den ersten Blick eher unnahbar, aber es steckt viel mehr hinter ihm…

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird am meisten aus der Perspektive von Catalina erzählt. Der Leser kann sie so noch näher kennenlernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Nebenfiguren sind ebenso authentisch und gestalten die Geschichte mit. Die Kulisse der Großstadt hat perfekt zum Buch gepasst. Natürlich kommt später dann auch Spanien, das für mich wunderschön war.

Die Geschichte hat mich schon bei der ersten Begegnung im Buch zwischen Catalina und Aaron neugierig gemacht. Beide arbeiten in der gleichen Firma und geraten immer wieder aneinander in verschiedenen Situationen. Nun ist sie, aber in einer blöden Situation, weil ihre Schwester in Spanien heiratet und sie für ihre Familie Single ist. Doch eine Lüge, bei der sie von einem amerikanischen Freund erzählt, bringt sie in eine schwierige Lage. Ausgerechnet Aaron hört von diesem Dilemma und will ihr helfen und ihre Begleitung bzw. Freund spielen. Kann das gut gehen und was ist, wenn sie ganz andere Seite an ihm entdeckt, die sie bisher ignoriert hat?

Ich bin völlig begeistert und von den Dialogen zwischen den beiden und musste öfter schmunzeln beim Lesen. Die Vorfreude wächst das nächste Buch aus der Feder der Autorin lesen zu wollen.

Das Cover passt perfekt und ich finde die gezeichneten Figuren von Catalina und Aaron passen wie die Faust aufs Auge.

FAZIT :

Ein wunderschöne NA Roman, der mich als Leser nicht losgelassen hat. Authentische Dialoge, die zum Lesen einladen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.12.2022

Wow was für ein Roman.

Hinter den Spiegeln so kalt
0

Ich liebe Märchenadaptionen und mit dieser Fantasy-Märchen-Adaption der Schneekönigin wurde ich mehr als nur emotional mitgerissen. Finja ist Mutter, liebt ihre Tochter und ist verheiratet. Doch ihr Leben ...

Ich liebe Märchenadaptionen und mit dieser Fantasy-Märchen-Adaption der Schneekönigin wurde ich mehr als nur emotional mitgerissen. Finja ist Mutter, liebt ihre Tochter und ist verheiratet. Doch ihr Leben bricht auseinander und sie ist auf einmal verwitwet. Als ihre Tochter spurlos verschwindet, wird alles anders. Jeder versucht ihr zu helfen, aber es scheint viel mehr hinter allem zu stecken.

Man erlebt eine völlig andere Welt und 3 Zeitebenen und dadurch erlebt man so viele Gefühle und Emotionen beim Lesen. Ich habe den Schmerz gefühlt und konnte mich nicht beruhigen. Nicht jede Geschichte schafft es mich komplett zerrissen zurückgelassen.

Finja ist eine bemerkenswerte Frau, die eine Welt hinter den Spiegeln erlebt, die nicht normal ist. Sie ist voller Angst und man spürt ihre Gefühle mit jeder neuen Seite. Ich habe das Buch nach einigen Tagen beendet und kann euch sagen, ihr müsst es unbedingt lesen.

Bisher habe ich schon einige Adaptionen gelesen, doch diese sind im Vergleich harmlos gewesen und haben nicht diesen Touch, den die Autorin hier gelegt hat.


FAZIT :
Eine besondere Adaption, die nicht so leicht loslässt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.12.2022

Ein fesselnder Auftakt

Der Hexenzirkel Ihrer Majestät. Das begabte Kind
0

Ich liebe alles rund um Hexen und habe mich sehr auf diesen Auftakt gefreut. Es geht um die Freundinnen Niamh, Leonie, Helena und Elle, die als junge Mädchen einen Eid abgelegt haben. Sie möchten dem königlichen ...

Ich liebe alles rund um Hexen und habe mich sehr auf diesen Auftakt gefreut. Es geht um die Freundinnen Niamh, Leonie, Helena und Elle, die als junge Mädchen einen Eid abgelegt haben. Sie möchten dem königlichen Zirkel ihrer Majestät beitreten. Jahre später sind sie alle verstreut und das Schicksal lässt sie erneut zusammen finden. Eine Magie begabtes Kind steht im Fokus und könnte den Untergang der Hexengemeinschaft bedeuten…

Niamh, Leonie, Helena und Elle: Jeder der drei hat damals einen Schwur abgelegt und ist dem königlichen Zirkel ihrer Majestät beigetreten. Nur Helena ist noch Hohepriesterin und aktiv. Doch nun werden die vier wieder zusammengeführt.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird im Wechsel aus der Perspektive von den Freundinnen erzählt. Der Leser kann sie so noch näher kennenlernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Nebenfiguren sind ebenso authentisch und gestalten die Geschichte mit.

Die Geschichte habe ich zusammen im Buddyread mit Debbie gelesen und der Einstieg hat mir wahnsinnig gut gefallen. Man lernt die Freundinnen kennen, die sich damals dem Zirkel angeschlossen haben, doch indessen ist, eine Menge Zeit vergangen. Helena scheint die einzige, die aktiv als Hohepriesterin arbeitet und die magische Behörde am Laufen hält. Doch als sich ihre Tochter auch als Hexe entpuppt, verändert sich etwas. Doch das Schicksal führt die Freundinnen durch eine Prophezeiung wieder zusammen. Ein Kind soll den Untergang der alle Hexen vorhersagen. Was wird auf die Freundinnen zukommen und was bringt die Zukunft ?

Ein klein wenig muss ich der Geschichte leider einen Abzug geben. Ich kann verstehen, wenn man als Autorin und Mitglied der LBGTQ Community gewisse Aspekte in die Geschichte einbaut, aber für meinen Teil hat es nicht zur Geschichte gepasst. Natürlich sieht das jeder anders und ich bin dennoch neugierig auf den 2. Band.

Das Cover sieht wunderschön aus und ich mag die magischen Elemente wie der Mond und natürlich auch Schlangen.



Ein etwas anderer Auftakt dieser magischen Reihe.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.12.2022

Ein fesselnder Auftakt.

Spring Storm 1: Blühender Verrat
0

Ich habe durch das wunderschöne Cover sofort Lust auf die Handlung bekommen. Es geht um Cora, die, als sie sieben war, miterleben musste, wie ihre Eltern im Krieg der Dimensionen getötet wurden. Immer ...

Ich habe durch das wunderschöne Cover sofort Lust auf die Handlung bekommen. Es geht um Cora, die, als sie sieben war, miterleben musste, wie ihre Eltern im Krieg der Dimensionen getötet wurden. Immer war sie auf der Flucht und nie einen Ort, an dem sie sich zu Hause gefühlt hat. In der Welt, in der sie lebt, gibt es die Cosmics, die Kräfte durch die Strahlung haben und normale Menschen. Was hat das Schicksal vor mit ihr ?

Cora ist eine besondere junge Frau, die früh ihre Eltern verloren hat durch den Krieg. Nun versucht sie zu überleben und ahnt nicht, was auf sie zukommt.

King ist neben Cora ein Charakter, die als ihr Mentor fungieren soll, als diese an die Academy kommt. Was steckt hinter ihrer Fassade?

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird aus der Perspektive von Cora erzählt. Der Leser kann sie so noch näher kennenlernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Nebenfiguren sind ebenso authentisch und gestalten die Geschichte mit. Die Kulisse zeigt uns eine völlig neue Welt 

Die Geschichte beginnt und ich begleite im Anfang Cora und erlebe, wie sie ihrer Eltern verliert. Von da an erlebt man, wie sie sich durchschlägt. Als sich ihr die Chance bietet an der Academy Cosmic Powers aufgenommen zu werden, nimmt sie an. Dort sind eigentlich Menschen, die nach einem Meteoriteneinschlag besondere Fähigkeiten entwickelt haben. Indessen, aber kommt ihre Chance und dann wäre da noch King, die sie fasziniert. Was keiner zu dem Zeitpunkt ahnt, ein Krieg kommt auf sie alle zu zwischen Menschen und Cosmics. Was hat das Schicksal vor ? Das Ende war mehr als nur eine Achterbahnfahrt und ich fiebere auf Band 2.

Das Cover sieht wunderschön aus und ich finde, die junge Frau passt perfekt zum Buch.

FAZIT :

Ein aufregender Auftakt dieser Geschichte, den uns die Autorin hier erzählt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.11.2022

Ein interessanter Auftakt.

Emily Seymour, Band 1: Totenbeschwörung für Anfänger (Bezaubernde Romantasy voller Spannung und Humor)
0

Ich liebe die Geschichten aus der Feder von der Autorin und war dementsprechend neugierig auf diese neue Geschichte von ihr. Emily stammt aus einer Familie von Nekromanten – und leider hat sie eher wenig ...

Ich liebe die Geschichten aus der Feder von der Autorin und war dementsprechend neugierig auf diese neue Geschichte von ihr. Emily stammt aus einer Familie von Nekromanten – und leider hat sie eher wenig magisches Talent geerbt. Als ausgerechnet Ashton ein Sohn einer verfeindeten Familie in ihr Leben kommt, ahnt sie nicht, was das Schicksal vorhat. Ein Ritual, das schiefläuft und auf einmal Emily alles versuchen muss wieder geradezubiegen…

Kann sie ihn von den Toten zurück oder löst sie damit noch mehr aus?

Emily ist ein eher tolpatschiges Mädchen und auch dass sie wenig magisches Talent hat, vereinfacht es ihr nicht in ihrer Familie zu bestehen. Sie ahnt nicht, was das Leben für eine Aufgabe ausgelöst hat mit dem Auftauchen von Ashton auslöst..

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und man kann Emily dadurch noch mehr kennenlernen und ihre Gedanken kennenlernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Nebenfiguren aus ihrer und Ashtons Familie sind ebenso authentisch und gestalten die Geschichte mit. Besonders das Thema Totenbeschwörung hat meine Neugier geweckt.

Die Geschichte hat wieder humorvolle, aber auch ernste Szenen und ich habe es genossen von dem Moment, wo Emily Ashton begegnet, bis hin zur verhängnisvollen Szene, die alles auf den Kopf stellt. Nun steht nicht nur ihre Familie vor einem Problem, sollte diese erfahren, dass Ashton etwas zugestoßen ist und nun eine Lösung gefunden werden muss. Was mir besonders gefallen hat, waren die Fantasyelemente und ich habe jede Seite verschlungen, die ich hier erleben durfte. Wie wird es nach diesem Ende weitergehen für Emily? So viele Fragen und ich fiebere jetzt schon dem Abschluss entgegen.

Das Cover sieht wunderschön aus und der Buchschnitt ist ein wahres Merkmal, das neugierig auf die Geschichte macht.

Fazit :

Ein aufregender Fantasyromance Auftakt, der eindeutig nach mehr schreit

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere