Profilbild von Bookfreak922

Bookfreak922

Lesejury Star
offline

Bookfreak922 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Bookfreak922 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.07.2020

Ein fesselnder Roman

Mister Secret
0


In „Mister Secret“ geht es um Asha, die als Lektorin immer wieder den nächsten Bestseller sucht. Als sie über Instagram über Mister Secret stolpert ist sie direkt neugierig, weil seine Texte über den ...


In „Mister Secret“ geht es um Asha, die als Lektorin immer wieder den nächsten Bestseller sucht. Als sie über Instagram über Mister Secret stolpert ist sie direkt neugierig, weil seine Texte über den Verlust seiner großen Liebe sehr emotional sind. Doch der Mann hinter dem Profil scheint ganz anders und er scheint sie bei jeder Gelegenheit auf die Palme zu bringen....

Asha ist die Schwester von Eden der Protagonistin aus dem ersten Band. Sie führt eine Art Liste mit spezifischen Merkmalen, die ein Mann haben muss, doch bisher hat keiner alle diese Erwartungen geschafft.

Professor Feelgood ist ein Mann der auf Instagram durch seine emotionalen Texte auffällt und Asha neugierig auf ihn wird. Welcher Mann steckt hinter seiner Fassade?

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird am meisten aus der Perspektive von Asha erzählt. Der Leser kann sie so noch näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Nebenfiguren sind ebenso authentisch und gestalten die Geschichte mit. Die Kulisse der Großstadt passt perfekt zur Geschichte und man trifft auf alte Bekannte wie Eden und Max aus dem ersten Band.

Die Spannung und Handlung haben mich zu Beginn noch nicht direkt erwischt. Erst als man den mysteriösen Professor Feelgood kennen lernt und das für ihn Asha keine Unbekannte ist, wird es aufregend. Nur so viel er ist jemand aus ihrer Vergangenheit den sie kennt und es ist nicht freundschaftlich auseinander gegangen. Nun Asha will die jüngste Lektorin in dem Verlag werden, indem sie arbeitet doch dazu muss sie einen neuen Autor entdecken und der dazu ein besonderes Talent haben muss. Auf Instagram entdeckt sie unter dem Pseudonym Professor Feelgood einen Mann der besonderen Texte über seine zerbrochene Liebe schreibt und auch sonst sie durch seine Texte angeregt wird. Zuerst wird es nicht gerade einfach diesen Mann zu überreden, dass er unterschreibt und als Asha ihn so weit hat, ist sie erstaunt das dieser Mann kein Unbekannter für sie ist. Jetzt muss sie mit ihm
Zusammenarbeiten und das wird keinesfalls einfach. Der Verlag, indem sie tätig ist, hat insgeheim schon lange Probleme und muss endlich aus den roten Zahlen heraus. Wird das Buch von ihrem neuen Autor wirklich ein erfolgt? Was ist mit den Gefühlen, die hochkochen und auch, die Vergangenheit die sich nicht einfach abschütteln lässt ?? Das Ende war mehr als nur aufregend und ich habe es kaum glauben können, als ich mit dem lesen fertig war.

Das Cover sieht einfach toll aus und ich finde, es passt perfekt zu unserem Professor.

Fazit

Mister Secret ist ein weiterer fesselnder Band dieser Reihe mit einer besonderen Liebesgeschichte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.07.2020

OMG wieder schafft es Brittainy C. Cherry mich umzuhauen

Wie die Ruhe vor dem Sturm
1

In „Wie die Ruhe vor dem Sturm“ geht es um die Geschichte von Eleanor und Grey. Beide kennen sich aus ihrer Schulzeit und er war ihr damaliger Schwarm. Doch heute scheint alles anders, als sie eine neue ...

In „Wie die Ruhe vor dem Sturm“ geht es um die Geschichte von Eleanor und Grey. Beide kennen sich aus ihrer Schulzeit und er war ihr damaliger Schwarm. Doch heute scheint alles anders, als sie eine neue Stelle, als Nanny bei einer Familie antritt. Greyson ist der Vater der Kinder, doch von dem Jungen von damals ist nicht mehr viel übrig. Kalt und unnahbar strahlt er aus und kein Lachen ist mehr von ihm zu hören.

Eleanor (Ellie) bedeutet ihre Familie alles. Sie ist ein richtiger Bücherwurm und liebt Harry Potter. Sie ist eine authentische Protagonistin, die mich von Anfang an begeistert hat von ihrer Art.

Grey ist nicht mehr der gleiche wie aus ihrer damaligen Schulzeit. Seit einem Verlust scheint sich wie ein Schatten über ihn gelegt zu haben. Er wirkt kalt und kein Lächeln scheint mehr von ihm auszugehen.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird im Wechsel aus der Perspektive von Greyson und Ellie erzählt. Der Leser kann sie so beide näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Nebenfiguren sind ebenso authentisch und gestalten die Geschichte mit.

Die Spannung und Handlung beginnen mit im Young-Adult alter bei dem man Ellie und Grey kennen lernt. Sie ist ein typischer Bücherwurm während er der gut- aussehende Typ ist mit dem jedes Mädchen gehen will. Ellie liebt ihre Familie und als ein Schicksalsschlag sie in Form einer Diagnose einholt, ist es für sie nicht einfach. Als sie eine Party mit ihrer Cousine Shay besucht, begegnet sie dort auch Greyson, der als der beliebteste Schüler gilt. Zuerst ist sie wenig begeistert, weil er für seinen Freund sie aushorchen soll damit dieser wieder bei ihrer Cousine landen kann. Doch beide kommen ins Gespräch und man spürt mit jedem Kapitel wie aus der Freundschaft mehr wird, doch dann passiert etwas und Ellie zieht um und beide werden älter und irgendwann verliert sich der Kontakt... Ab dem Kapitel 20/21 ist sogenannten Zeitsprung und man lernt die heutige Ellie kennen. Diese sucht nach einer plötzlichen Entlassung eine neue Stelle, als Nanny. Nun ahnt sie nicht, als sie für eine neue Stelle bewirbt, dass es sich um Greysons Kinder handelt. Dieser ist nicht mehr der gleiche und wirkt eher kalt und abweisend. Doch Ellie weiß, dass es sich für diesen Mann zu kämpfen lohnt.

Wieder werde ich erneut in eine besondere emotionale Geschichte aus der Feder von BRITTAINY C. CHERRY gezogen. Sie hat mich schon in ihren anderen Werken begeistert und dieses Buch hier hat meine Erwartungen mehr, als übertroffen.

Das Cover sieht einfach toll aus und es passt perfekt mit seinen Farbtönen zur Geschichte.

Fazit

Wie die Ruhe vor dem Sturm ist wieder ein grandioses Meisterwerk aus der Feder der Autorin das mich emotional nicht mehr losgelassen hat.

  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 07.07.2020

Leider nicht überzeugend

Promised
0

In „Promised“ geht es um die Geschichte von Hollis, die wie jede Frau hofft, dass sie König Jamesons Herz gewinnen kann. Ist er wirklich der Mann, der ihr Herz zum Beben bringt? Als sie im Palast mitbekommt ...

In „Promised“ geht es um die Geschichte von Hollis, die wie jede Frau hofft, dass sie König Jamesons Herz gewinnen kann. Ist er wirklich der Mann, der ihr Herz zum Beben bringt? Als sie im Palast mitbekommt wie Silas ein Fremder und dessen Familie im Königreich ansiedeln wollen, ist sie sofort von dessen Augen eingenommen. Doch Silas kann ihr nicht das Versprechen was ein König ihr bieten kann. Niemand ahnt welches Gefühlschaos in der Hollis tobt...

Hollis hofft zuerst wie jedes andere Mädchen das Herz des Königs zu gewinnen und vielleicht Königin zu werden. Auf einem Ball kommt sie ihm näher und es scheint sich auf einmal alles zu verändern.

Silas und seine Familie sind neu im Königreich und haben Zuflucht gesucht vor ihrem alten König. Sie wollen sich im Reich niederlassen und neu anfangen. Er hat eine besondere Ausstrahlung und hat mich ebenso neugierig gemacht.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird am meisten aus der Perspektive von Hollis erzählt. Der Leser kann sie so noch näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Kulisse des Reiches finde ich sehr schön beschrieben und man kann eine Menge mit den Charakteren entdecken. Die Nebenfiguren sind ebenso authentisch und gestalten die Geschichte mit.

Die Spannung und Handlung haben mich leider nicht wie erwartet in die Geschichte von Hollis gezogen. Wie jede Frau träumt sie davon das Herz des Königs zu erobern. Das Schicksal lässt sie bei einem Ball in seine Arme stolpern und seitdem scheint sie mehr und mehr seine Gunst zu haben. Als die Familie von Silas aus einem anderen Königreich Zuflucht sucht in König Jamesons Reich, scheint Silas mehr in ihr auszulösen. Doch sie solle doch, die nächste Königin werden. Ich fand zu Beginn den König sehr charmant und zuvorkommend und dennoch hat sich, die Geschichte in eine völlig andere Richtung entwickelt. Hollis blieb für mich während des restlichen Buches eher abgedroschen und es kam für mich immer weniger an, die Selection Reihe an, die ich so sehr geliebt habe. Was ich kaum verstanden habe war wie, die Geschichte weiter herangewachsen ist und das, die Autorin keine Überraschung für uns Leser bereitgehalten hat. Besonders interessiert mich, warum sie einen gewissen Charakter einfach so hat von der Bildfläche verschwinden hat lassen, ihr werdet es vielleicht verstehen, wenn ihr es gelesen habt.

Das Cover war für mich ein echter Hingucker, der mich erst dazu verführt, hat es lesen zu wollen.

Fazit

Promised war leider kein großes Kino wie Selection und hat mich mehr enttäuscht, als ich gedacht hätte. Die Handlung und die Charaktere waren eher flach und haben mich leider kaum begeistern können.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.07.2020

Eine besondere Geschichte

Ein Traum in Montana
0


Meine Meinung

Ein Traum in Montana geht es um Rebecca, deren Leidenschaft Pferde und Cowboys sind. Sie träumt schon lange dort zu leben und ein Job Angebot scheint alles zu ändern .
Dort angekommen ...


Meine Meinung

Ein Traum in Montana geht es um Rebecca, deren Leidenschaft Pferde und Cowboys sind. Sie träumt schon lange dort zu leben und ein Job Angebot scheint alles zu ändern .
Dort angekommen scheint der Alltag ganz anders, als erwartet ...

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird am meisten aus der Perspektive der Protagonisten erzählt. Der Leser kann sie so noch näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Nebenfiguren sind ebenso authentisch und gestalten die Geschichte mit. Die Kulisse der Ranch und alles darum fand ich sehr schön beschrieben.

Die Spannung und Handlung haben mich mit jeder Seite mehr in die Geschichte von Rebecca gezogen. Der Leser wird langsam in die Geschichte gezogen und man erlebt wie sie ihren neuen Job auf einer Ranch anfängt. Auf der Rinderfarm ist es alles andere als einfach für sie und der Alltag und der Job kosten sie alles ab. Auch die Gefühle spielen Achterbahn und sie verliebt sich in den Vorarbeiter Patrick. Wird das ganze eine Zukunft haben oder muss sie zurück nach Hamburg kehren ? Drama, Liebe, Intrigen und vieles mehr erlebt man in dieser schönen Kulisse. Rebecca ist eine besondere Protagonistin, die ich gerne in ihrer Geschichte begleitet habe. Ob sie ihr Glück finden wird, müsst ihr selbst lesen. Das Ende war mehr als nur aufregend und ich habe mich kaum davon lösen können .

Das Cover sieht einfach toll aus und man will direkt in die Geschichte hinein lesen.

Fazit

Eine besondere Geschichte inmitten dieser schönen Kulisse.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.06.2020

Ein fesselnder Auftakt

Lynnwood Falls – Sommer der Liebe
0

Meine Meinung:

In „Lynnwood Falls – Sommer der Liebe“ geht es um, die Geschichte von Hope, die als erfolgreiche Tierärztin in New York lebt mit ihrem Freund. Ein Notfall und der feminine zwingt sie zurück ...

Meine Meinung:

In „Lynnwood Falls – Sommer der Liebe“ geht es um, die Geschichte von Hope, die als erfolgreiche Tierärztin in New York lebt mit ihrem Freund. Ein Notfall und der feminine zwingt sie zurück nach Lynnwood Falls und dort trifft sie wieder auf Ryan der in der Praxis ihrer Eltern arbeitet und ihre erste große Liebe war. Sie würde am liebsten wieder gehen und doch fühlt sie sich mit jedem Tag wohler in der ihrer Heimatstadt...
Was wird sie für eine Entscheidung treffen ???

Hope ist eine erfolgreiche Tierärztin in New York und lebt zusammen mit ihrem Freund Colin. Sie verbindet eine Menge mit ihrer Heimatstadt und nun fährt sie zurück, weil es in ihrer Familie einen Notfall gibt.

Ryan ist Hopes Jugendliebe und ihre Beziehung ist im Streit auseinander gegangen. Er arbeitet in der Tierarzt Praxis in Lynnwood Falls, die Hopes Eltern gehört. Sein Herz hängt immer noch an Hope und er würde alles für sie tun.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird im Wechsel aus der Perspektive von Ryan und Hope erzählt. Der Leser kann so beide näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Nebenfiguren wie Hopes Eltern sind ebenso authentisch und gestalten die Geschichte mit. Die Kulisse von Lynwood Falls ist einfach zauberhaft und man will direkt mehr erkunden zusammen mit den Charakteren.

Die Spannung und Handlung haben mich mit jeder Seite mehr in, die von Hope und Ryan gezogen. Sie lebt in New York und hat sich dort eine Karriere als Tierärztin aufgebaut und lebt mit ihrem Verlobten zusammen. Als ein Notfall in ihrer Familie sie nach Hause holt, trifft sie dort wieder auf ihre Jugendliebe Ryan. Dieser arbeitet als Tierarzt für Hopes Familie und beide hatten damals keine schöne Trennung. Nun stehen sich beide wieder gegenüber und je mehr sie dort Zeit verbringt, spürt man das es noch genug Gefühle gibt. Sie will, aber ihr Leben in New York nicht aufgeben und dann ist ihr Verlobter...
Sie will ihren Eltern helfen Erneuerungen in die Praxis zu bringen und dabei wird es nicht immer leicht zwischen ihr und Ryan. Wird es dennoch eine Chance für sie und geben? Sie spürt deutlich das sie ihren Heimatort vermisst und das New York nicht alles ist....
Welche Entscheidung muss Hope am Schluss treffen ???

Das Cover sieht einfach toll aus und verspricht schon spannende Lesestunden.

Fazit

Lynnwood Falls – Sommer der Liebe ist ein fesselnder Auftakt dieser neuen Reihe, den ich einfach nicht weglegen wollte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere