Profilbild von Liestundlebt

Liestundlebt

Lesejury Profi
offline

Liestundlebt ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Liestundlebt über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.09.2019

Eine Buchreihe für Jung und Alt...

Staub & Flammen
0

Livia hat ihre große Liebe Maél verloren und weiß nicht, was mit ihm geschehen ist und ob er noch lebt. Sie gibt Maél nicht auf und kämpft weiterhin um ihn. Allerdings kann sie ihre Verbündeten aus den ...

Livia hat ihre große Liebe Maél verloren und weiß nicht, was mit ihm geschehen ist und ob er noch lebt. Sie gibt Maél nicht auf und kämpft weiterhin um ihn. Allerdings kann sie ihre Verbündeten aus den Olymp nicht erreichen, weshalb sie auf ihre menschlichen Freunde angewiesen ist. Hinzu kommt noch, dass sich Livia ständig weiterentwickeln und sie nicht weiß, was mit ihr geschieht. Sie scheint neben den Nymphenkräften noch weitere zu entwickeln. Neben ihrer Suche nach Maél erfährt sie, dass immer mehr Götter verschwinden und nun droht auch noch die Welt unterzugehen. Wird Livia die Menschheit retteten können und was haben die Schicksalsgöttinen damit zu tun?

Das Cover des zweiten Buches passt perfekt zum Cover des ersten Buches. Aber auch zum Inhalt des Buches, passt es sehr gut. Mir gefällt die Schlichtheit sehr gut. Die Geschichte Livia erzählt, die der Hauptcharaktere des Buches ist. Allerdings sollte man in der Geschichte die Nebencharaktere nicht vernachlässigen, da auch diese eine sehr große Rolle spielen. Auch wenn ich mich nicht immer mit Livia identifizieren kann, verstehe ich alle ihre Entscheidungen.

Als ich mit dem ersten Buch der Reihe angefangen habe, wusste ich nicht was auf mich zukommt. Die ersten Seiten ließen sich etwas schleppend lesen, danach war ich aber sofort gefesselt und wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand geben. Das Band, das vor allem Mut, Selbstlosigkeit und Freundschaft in den Vordergrund stellt, trotz der unterschiedlichen Charakteren. Ich bin fasziniert und dankbar, zwei so tolle Bücher gelesen zu haben, die nebenbei mir noch vieles von der griechischen Mythologie beigebracht haben.

Veröffentlicht am 08.09.2019

Genauso spannend und endlich werden sämtliche Geheimnisse gelüftet...

Dunmor Castle - Der Halt im Sturm
0

Lexie hat herausgefunden, dass sie zuletzt mit ihrer Mutter in Cerigh gelebt hat, bevor diese spurlos verschwunden ist. Sie versucht mehr über ihre Mutter zu erfahren und weshalb sie weg ist. Leider gestaltet ...

Lexie hat herausgefunden, dass sie zuletzt mit ihrer Mutter in Cerigh gelebt hat, bevor diese spurlos verschwunden ist. Sie versucht mehr über ihre Mutter zu erfahren und weshalb sie weg ist. Leider gestaltet sich dies schwieriger als gedacht, da kaum ein Dorfbewohner bereit ist ihr bei der Forschung zu helfen. Das Einzige, dass sie erfährt, ist das ihre Mutter bei den Frauen ziemlich unbeliebt war. Doch sie gibt nicht auf, mehr von ihrer Mutter zu erfahren und gibt sich somit selber in Gefahr. Dazu kommt noch, dass auch Grayson vor ihr mehrere Geheimnisse zu haben scheint, weshalb sie beide immer wieder in Konflikten zueinander stehen. Außerdem gibt es einige Schwierigkeiten mit ihrer Arbeit auf der Burg. Das führt zu weiteren Konflikten zwischen Grayson und ihr, aber es entwickeln sich auch Konflikte zwischen der Arbeit und Lexie. Es scheint als müsste Lexie ihre komplette Vergangenheit und ihr Leben in Frage stellen...

Das Cover finde ich sehr schön. Es ist schlicht, aber trotzdem passt es perfekt zur Story. Die Geschichte wird aus Lexie‘s Sicht erzählt und ist somit der Hauptcharaktere. Allerdings erfährt, man im Buch auch sehr viel über die Vergangenheit vieler Nebencharaktere.

Nach dem ersten Buch der Reihe konnte ich es kaum erwarten zu wissen, wie es weiter geht und das zweite Buch hat mich kein bisschen enttäuscht. Es ist mindestens genauso spannend wie das erste. Hinzu kommt noch, dass man einiges auch über die Nebencharaktere erfährt und weshalb sie sich so verhalten, wie sie es tuen. Das Buch ist mehr als gelungen und ich habe es genossen. Definitiv eine Leseempfehlung!

Veröffentlicht am 03.09.2019

Eine offene, mutige und furchtlose Frau und ein unnahbarer Mann...

Golden Dynasty - Stärker als Begehren
0

Rosie glaubt an paranormale und mysteriöse Geschichten. Nicht nur, dass sie ihre unnatürliche Vorliebe auslebt, sie arbeitet außerdem in der Pralinenkonditorei ihrer Eltern und hat bereits drei erfolgreiche ...

Rosie glaubt an paranormale und mysteriöse Geschichten. Nicht nur, dass sie ihre unnatürliche Vorliebe auslebt, sie arbeitet außerdem in der Pralinenkonditorei ihrer Eltern und hat bereits drei erfolgreiche Studiums hinter sich. Allerdings wirkt es nur auf den ersten Blick, als hätte Rosalie ein schönes Leben, denn Rosie war bereits verheiratet. Aus Verzweiflung hat ihr Mann sich eigenhändig erschossen. Nun lebt Rosie jeden Tag mit den Gedanken ihren Mann nicht geholfen haben zu können und die Zeichen nicht erkannt zu haben. Eines Tages trifft Rosie auf Devlin. Devlin, er aus reichem Haus stammt, über deren Familie man sich viele mysteriöse Geschichten erzählt. Allerdings ist Dev unnahbar und lässt niemand auch nur in die Nähe seiner Familie. Nachdem sie sich einmal begegnet sind, begegnen sich Rosie und Dev immer wieder. Die gegenseitige Anziehung ist nicht zu leugnen, allerdings kann und will Dev Rosie nicht vertrauen und dabei scheint es gerade, als würden alle Geheimnisse von Dev und seiner Familie ans Licht rücken...

Das Cover finde ich etwas kitschig. Ich finde schlichtere und weniger prunkvollere Bilder schöner. Aber wie schon beim ersten Buch der Reihe, zieht die Geschichte einen so in den Bann, dass das Cover nebensächlich wird. Die Geschichte wird abwechselnd aus Dev‘s und Rosie‘s Sicht erzählt, dabei dreht es sich in der Geschichte aber vor allem um Dev. Man erhält zwar einen ganz guten Einblick in die Welt der beiden Charaktere, doch trotzdem gibt es noch einige Geheimnisse zu lösen, weshalb die Spannung ständig vorhanden ist.

Das Buch ist einfach toll, spannend und nicht durchschaubar. Die komplette Reihe der Autorin hat mich gefesselt. Das Buch hat eine ständige Spannung, Leidenschaft und einen roten Faden. Selbst zum Ende hin, weiß man immer noch nicht genau, was geschehen ist oder wird. Ein wundervolles Buch, das einen auf eine tolle und faszinierende Reise mitnimmt.

Veröffentlicht am 01.09.2019

Die schöne Wohlhabende und der Exknacki...

Broken Dreams
0

Avery ist Innenarchitektin und hangelt sich aktuell von Job zu Job. Ihr Arbeitsleben war auch mal leichter, allerdings hat sie aktuelle einen starken Konkurrenten. Dadurch, dass sie immer einen vollen ...

Avery ist Innenarchitektin und hangelt sich aktuell von Job zu Job. Ihr Arbeitsleben war auch mal leichter, allerdings hat sie aktuelle einen starken Konkurrenten. Dadurch, dass sie immer einen vollen Terminplan hat und deshalb von Termin zu Termin hetzt, hat sie ihren Geldbeutel verloren. Gefunden hat ihn Tyriq. Tyriq, der gerade aus dem Gefängnis gekommen ist, ein ehemaliges Bandenmitglied ist und das Geld im Geldbeutel mehr als gebrauchen könnte. Allerdings will er sich von seiner Vergangenheit losreißen, weshalb er Avery über Facebook kontaktiert, dass er ihren Geldbeutel gefunden hat. Doch zu Avery‘s Verwunderung, will Tyriq keinen Finderlohn, sondern nur einen Kaffee mit ihr trinken. Beide verstehen sich von Anfang an sehr gut und fühlen sich zueinander hingezogen. Aber Tyriq hat eine schlimme Vergangenheit, Bandentattoos und ist Latino. Gegen all die typischen Klischees von beiden Seiten müssen sie kämpfen und dann trifft Tyriq auch noch auf seine Vergangenheit. Kann die all ihre Probleme überwinden?

Das Cover an sich finde ich nicht schlecht. Allerdings ist mir die Pinke Schrift etwas zu viel und das Bild etwas zu blau. Die Geschichte wird abwechselnd aus Tyriq‘s und Avery‘s Sicht erzählt. Beide haben ein komplett unterschiedliches Leben, deshalb bekommt man von beiden Charakteren aufgrund der beiden Sichtweisen einen ziemlich guten Eindruck.

Das Buch ist ganz schön für Zwischendurch. Mir gefallen die unterschiedlichen Lebensstile und wie gut sich die beiden Charaktere trotzdem ergänzen. Avery fand ich ziemlich sympathisch und man konnte sich sehr gut mit ihr identifizieren. Mit Tyriq war ich nicht ganz auf einer Linie. Ich habe seinen Charakter nicht ganz durchschauen könnnen.

Veröffentlicht am 25.08.2019

Die Prinzessin und der Hollywoodstar...

Crown & Passion - Alles, wonach du dich sehnst
0

Adeline ist die Prinzessin von England und somit die dritte in der Thronfolge. Aufgrund ihres Ranges, führt sie ein Leben in der Öffentlichkeit und hat die dazugehörigen Pflichten. Sie hasst dieses Leben. ...

Adeline ist die Prinzessin von England und somit die dritte in der Thronfolge. Aufgrund ihres Ranges, führt sie ein Leben in der Öffentlichkeit und hat die dazugehörigen Pflichten. Sie hasst dieses Leben. Adeline, wünscht sich nichts als Freiheit und hasst das königliche Leben. Deshalb trotz sie diesem wie es nur geht und sieht das Leben als reine Party. Das geht so lange gut, bis sie auf den amerikanischen und berühmten Schauspieler Josh trifft. Er scheint der einzige Mann zu sein, der ihre Bedürfnisse und Gedankengänge kennen zu scheint. Die Beziehung von Adeline und Josh wird der König niemals akzeptieren, weshalb sie diese heimlich führen müssen. Das geht so lange gut, bis der König Adeline zwingt jemand anderen zu heiraten und dann beginnt eine Tragödie nach der anderen...

Das Cover finde ich etwas zu prunkvoll. Trotzdem ist es zum Inhalt des Buches passend. Die Geschichte wird aus der Sicht von Adeline erzählt. Man erhält einen ziemlich guten Einblick in ihre Welt und ihr Gefühlschaos, weshalb man sich sehr gut mit ihr identifizieren kann.

Am Anfang des Buches war ich eher semi-begeistert und wusste nicht was ich davon halten soll. Doch noch am Anfang des Buches hat es mich mit sich gerissen und dann wollte ich nicht mehr aufhören zu lesen. Kann es gar nicht mehr erwarten, wie es weitergeht! Das Buch und die Beziehung zwischen Adeline und Josh zieht einen direkt in den Bann und nicht nur für sie beide fühlt es sich an, wie eine Sucht.