Profilbild von Liestundlebt

Liestundlebt

Lesejury Star
offline

Liestundlebt ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Liestundlebt über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.04.2021

Wird er sich erinnern?

Back To Us
0

Fleur war als Kind mutig und aufgeweckt. Aber nach einem schlimmen Ereignis hat sie die Welt ausgeschlossen. Seitdem kommt sie nur schlecht mit sozialen Konktakten zu recht. Plötzlich erhält sie eine Einladung ...

Fleur war als Kind mutig und aufgeweckt. Aber nach einem schlimmen Ereignis hat sie die Welt ausgeschlossen. Seitdem kommt sie nur schlecht mit sozialen Konktakten zu recht. Plötzlich erhält sie eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch. Sie soll als Schriftstellerin und Grafikerin helfen, ein neues Spiel zu entwickeln. Dabei traut sie ihren Augen kaum, denn sie trifft auf Aaron. Aaron war ihr bester Freund in ihrer Kindheit bevor es geschah. Sie haben sich damals versprochen einander zu heiraten. Aber es wirkt so als würde Aaron sie nicht mehr erkennen. Trotzdem versucht sie ihn näher zu kommen und eine Freundschaft aufzubauen. Aber Aaron ist Einzelgänger und scheint Fleur gar nicht zu mögen. Doch während Aaron langsam Sympathie für Fleur gewinnt, hat sie immer mehr Zweifel. Mag Aaron sie oder ihr früheres ich? Und dann hat Fleur noch ein Geheimnis vor Aaron, dass sie für immer voneinander trennen würde...

Das Cover und der Titel des Buches gefallen mir sehr gut. Auch gut gefällt mir, dass das Buch aus Fleur’s und Aaron’s Sicht geschrieben ist und man so einen besseren Einblick in deren Gefühle und Lebenslagen erhält.

Alles in allem ein gutes Buch für zwischendurch. Es ist vor allem ein romantisches Buch, dass süß, aber mit einigen Dramen geschrieben ist. Gut gefällt mir auch, dass das Buch seinen roten Faden durchzieht. Allerdings hat mir etwas die Spannung gefehlt und auch die Anziehung der beiden Charaktere.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.04.2021

Verzeihung und Vertrauen...

The Brooklyn Years - Wer wenn nicht wir
0

Michael und Lauren fanden sich schon immer anziehend. Als damals Mike’s Ehe endete, war er endlich frei für Lauren und sie konnten die langersehnte Beziehung führen. Damals schien alles perfekt und sie ...

Michael und Lauren fanden sich schon immer anziehend. Als damals Mike’s Ehe endete, war er endlich frei für Lauren und sie konnten die langersehnte Beziehung führen. Damals schien alles perfekt und sie haben sich Gedanken um eine gemeinsame Zukunft gemacht. Doch dann verlässt Mike Lauren von heute auf morgen und geht zurück zu seiner Ex und ihr gemeinsames Kind. Aber seine Ehefrau war schwer krank und starb schließlich. Seit der Trennung blockt Lauren alles ab was mit Mike zu tun hat, auch Eishockey, das sie früher geliebt hat. Doch dann muss sie bei Mike’s Team aushelfen und so kommen sich beide langsam wieder näher. Michael wird schnell klar, dass er Lauren immer noch will. Aber Lauren vertraut ihn nicht mehr und versucht auf Abstand zu gehen. Während Mike um Lauren kämpft, macht es ihm seine Tochter nicht gerade leicht, die mitten in der Pubertät steht. Und Lauren hält immer noch an ihren Zukunftsplan fest und der enthält keinen Mike.

Das Cover gefällt mir ziemlich gut und das und der Titel passen sehr gut zu den anderen Büchern aus der Reihe. Was mir auch sehr gut gefallen hat, war das die Geschichte aus Lauren’s und Mike’s Sicht geschildert ist. Dadurch identifiziert man sich besser mit den Charakteren und fiebert noch mehr mit.

Alles in allem ein sehr gutes Buch, dass mich sofort in den Bann geschlagen hat. Man lernt eine ganz andere Lauren kennen und ich liebe den Umgang der beiden miteinander. Eine wunderschöne Geschichte von der man mehr lesen will.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.04.2021

Die Ungezähmte und der Earl...

Rokesby - Der Earl mit den eisblauen Augen
0

Billie lebt bei ihrer Familie auf dem Land und hilft ihren Vater sich darum zu kümmern. Mit ihren 23 Jahren sollte man meinen, dass sie schon verheiratet sein sollte. Aber sie ist keine typische Lady. ...

Billie lebt bei ihrer Familie auf dem Land und hilft ihren Vater sich darum zu kümmern. Mit ihren 23 Jahren sollte man meinen, dass sie schon verheiratet sein sollte. Aber sie ist keine typische Lady. Nein, Billie ist wild und lebt ihr Leben in vollem Ausmaß. Billie’s Familie hat ein sehr gutes Verhältnis zu den Nachbarn. Eines Tages hat sie sich wieder einmal in eine komplizierte Lage gebracht und der Einzige, der ihr zur Hilfe kommt, ist George. Ausgerechnet George, der ein Earl wird, spießig ist und Billie immer wieder zur Weißglut bringt. Da sich Billie verletzt hat, kommt George sie öfters besuchen und allmählich scheinen sich die Bilder von beiden zu wandeln. Denn trotz dessen, dass sie sich weiterhin ständig necken, scheinen sie auch gerne Zeit miteinander zu verbringen. Doch dann geschieht George’s Bruder etwas, dass beide sich noch Näherkommen lässt...

Das Cover gefällt mir ganz gut und passt auch gut zum Inhalt des Buches. Auch gut gefällt mir, dass das Buch abwechselnd aus Billie’s und George’s Sicht geschrieben ist. Dadurch erhält man einen guten Einblick in beide Lagen und Gefühle.

Ich habe das Buch geliebt. Ich liebe, wie sich Billie und George ständig necken und wie sie miteinander umgehen. Mir gefällt auch Billie’s Charakter, die stark, unabhängig und trotzdem weiblich ist. Aber auch George mag ich. Trotz seines Stolzes und das er eingebildet ist, tut er alles für die Menschen, die er liebt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.04.2021

Ein Kampf um die Zukunft...

Fight for Forever
0

Gabriel’s Vergangenheit scheint nun seine Zukunft zu gefährden. Um Scarlett zu schützen, soll Gabe seinen großen Kampf mit Absicht verlieren. Sein Feind aus der Vergangenheit akzeptiert nicht, dass er ...

Gabriel’s Vergangenheit scheint nun seine Zukunft zu gefährden. Um Scarlett zu schützen, soll Gabe seinen großen Kampf mit Absicht verlieren. Sein Feind aus der Vergangenheit akzeptiert nicht, dass er seine Schulden mit Hilfe von Scarlett anbezahlt. Aber Gabe wird niemals einfach einen Kampf verlieren. Dafür steht zu viel auf den Spiel. Während seine und Scarlett’s Liebe von Tag zu Tag steigt, muss er seine Vergangenheit loslassen und nach vorne sehen. Aber auch Scarlett muss sich um sich Sorgen machen, denn nicht nur, dass Scarlett selber ihre Dämonen hat, nun muss sie sich auch vor Gabe’s in Acht nehmen.

Das Cover gefällt mir zum Inhalt des Buches sehr gut. Es passt auch gut zu den anderen Büchern dieser Reihe. Gut gefällt mir auch, dass das Buch aus Gabe’s und Scarlett’s Sicht geschrieben ist. Dadurch erhält man einen besseren Einblick in deren Welt und Ängste.

Alles in allem ein gutes Finale. Mir gefällt auch, dass immer noch Unerwartetes geschieht und aufgedeckt wird. Trotz dessen, dass das Finale viele Fragen beantwortet, habe ich dadurch wieder neue. Denn mit einer beantworteten Frage, stellen sich mir wieder neue...

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.03.2021

Wird sich Emilia für ihr Volk aufgeben müssen?

Diamond Empire - Forbidden Royals
0

Emilia lebt ein Leben als Königin, dass sie sich niemals wünschen würde. Sie muss all ihre Hoffnungen und Wünsche ignorieren, da das Volk höchste Priorität. Sie lebt für das Volk und will für diese ein ...

Emilia lebt ein Leben als Königin, dass sie sich niemals wünschen würde. Sie muss all ihre Hoffnungen und Wünsche ignorieren, da das Volk höchste Priorität. Sie lebt für das Volk und will für diese ein besseres Leben. Auch wenn es bedeutet, dass sie ein Leben mit Carter vergessen kann. Endlich wissen beide was sie fühlen und trotzdem kann Emilia keine Beziehung zulassen, da dass das Volk spalten würde. Da es Miteinander so schwer ist, beschließt Carter aus Carleon zu verschwinden. Aber auch der Abstand lässt Emilia nicht besser fühlen. Stattdessen bricht jeden Tag ein Stück von ihr. Aber das Volk geht vor, denn was ist eine Person im Vergleich zu Vielen. Da das Volk nach jeder Menge schlechter Nachrichten etwas Hoffnung und Ablenkung braucht, beschließt sie schließlich jemand anderes zu heiraten, den das Volk akzeptieren würde...

Das Cover und der Titel gefallen mir sehr gut. Sie passen auch zu den anderen Büchern dieser Reihe. Das Buch ist aus Emilia‘s Sichtweise geschrieben und dadurch erhält man einen guten Einblick in ihre Gefühle und Lage.

Alles in einem ein tolles Finale. Ich hätte mir nur gewünscht, mehr von Carter zu lesen, da ich ihre Beziehung miteinander sehr mag. Dafür finde ich ihren Charakter als Königin ganz toll. Ich könnte noch viel mehr von Emilia und Carter lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere