Platzhalter für Profilbild

Backenfrosch

Lesejury Profi
offline

Backenfrosch ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Backenfrosch über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.07.2024

Großartiges Buch!!!

Der Vertraute
0

Der Vertraute von Leigh Bardugo ist einfach großartig und ihr Schreibstil wie immer klasse unglaublich magisch und super leicht. Luzia ist Hausmädchen bei einer sehr "ärmlichen" reichen Dame die durch ...

Der Vertraute von Leigh Bardugo ist einfach großartig und ihr Schreibstil wie immer klasse unglaublich magisch und super leicht. Luzia ist Hausmädchen bei einer sehr "ärmlichen" reichen Dame die durch die fehlende Aufmerksamkeit ihres Gatten sehr grausam zu ihren Angestellten ist. Als sie Luzias Magie entdeckt, nutzt sie diese aus um sich selbst daran zu bereichern und in der Gunst angesehener Familien zu steigen, doch ist dies für Luzia sehr gefährlich. Von da an gerät ihr Leben vollkommen aus den Bahnen. Die Charakterentwickung von Luzia ist einfach fantastisch. Man merkt richtig wie sie ihre Magie weiterentwickelt und sich traut sie zu nutzen. Es gibt viele tolle Charaktere wie den Skorpion die es sehr mystisch machen oder ihre Tante. Die ganze Entwicklung des Buches und auch das Worldbuilding ist einfach großartig und ich bin mehr als nur begeistert!!! Dieses Buch kann ich jedem nur empfehlen und ans herzlegen es zu lesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.07.2024

Wahnsinnig süß!

Kikis kleiner Lieferservice
0

Kikis kleiner Lieferservice ist ein unfassbar schönes Buch geeignet für jedes Alter.
Kiki ist eine kleine Hexe und bei Hexen ist es Tradition, dass wenn sie Alt genug sind, sich eine Stadt suchen müssen ...

Kikis kleiner Lieferservice ist ein unfassbar schönes Buch geeignet für jedes Alter.
Kiki ist eine kleine Hexe und bei Hexen ist es Tradition, dass wenn sie Alt genug sind, sich eine Stadt suchen müssen in der es noch keine Hexe gibt und sich dort ein Leben aufbauen. Mit dem Start in ein neues Leben eröffnet Kiki auch ihren kleinen Liferservice. Jiji ihre Katze immer an ihrer Seite zur Unterstützung. Und was sie dort erlebt ist großartig, spannend, herzzerreisend und einfach Toll. Freundschaft, Werte, für einander einstehen und Zusammenhalt Prägen dieses Buch. Die Charaktere sind alle gut durchdach und schön gestaltet. Besonders Kiki. Bei ihr merkt man richtig wie sie sich im Laufe des Buches verändert. Erwachsen und verantwortungsbewusster wird. 
Der Schreibstil ist sehr angenehm und leicht. Die Illustrationen sind wundervoll gestaltet und sehr, sehr passend. Das Cover ist ein echter Hingucker und regt definitiv zum Kauf an.

Alles in allem ist diese Buch ein absolutes Muss und ist eine echte Herzensempfehlung. Diese
Werte die vermittelt werden und die Gestaltung/ Umsetzung ist einfach nur bezaubernd.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.05.2024

Ich hatte mehr erwartet.

The Idea of You
0

Vorne weg muss ich sagen es war kein richtig schlechtes Buch. Alles in allem war es ok für mich. Ein Buch für zwischen durch, aber es hat mich einfach nicht vom Hocker gehaugen. Schreibstil war gut und ...

Vorne weg muss ich sagen es war kein richtig schlechtes Buch. Alles in allem war es ok für mich. Ein Buch für zwischen durch, aber es hat mich einfach nicht vom Hocker gehaugen. Schreibstil war gut und die Idee auch, nur die Umsetzung war zum teil etwas nervig und anstrengend. Ich hatte einfach etwas mehr erwartet von einem Buch das sogar verfilmt wurde.

Das Buch wird von Solène erzählt, einer fast 40 jährigen Mutter die mit ihrer Tochter auf einem Konzert war und sich im laufe der Geschichte in den jungen Hayes verliebt.
Wobei wir gleich bei Kritikpunkt Nummer eins wären. Mir war bereits bevor ich das Buch angefangen habe es zu lesen klar, dass der große Altersunterschied ein Problem darstellt und es natürlich auch thematisiert wird. Aber irgendwann ist es auch zu viel des Guten. Ich war leider ab der Hälfte so genervt davon das ich es kaum mehr hören konnte. Um Ehrlich zu sein hätte ich es gerne abgebrochen. Ich hatte das Gefühl in der Geschichte geht nichts voran und die Handlung dreht sich endlos im Kreis.
Sobald es aber doch mal spannend wunde und man dachte "jetzt reden sie endlich mal über andere dinge oder tiefgründiger" lief es IMMER auf Sex hinaus.
Zum anderen wurde die zu Beginn sympathische Solène im laufe des Buches immer unsympatischer und handelte oft für mich absolut unverantwortlich und unverständlich.

Der Junge Hayes entwickelte sich auch nicht unbedingt positiv und wurde meiner Meinung nach von einer starken, unabhängigen Persönlichkeit zu einem weinerlichen, anhänglichen und abhängigen Charakter was ich um ehrlich zu sein so nicht erwartet habe und es auch mit der Geschichte nicht stimmig finde.

Über das Ende kann man streiten ich fand es ok.

Der Schreibstil ist hervorragend und die Idee ansich finde ich wirklich gut und auch spannend, nur die Umsetzung hat mir einfach ganz ung garnicht zugesagt und ich muss zugeben ich war etwas Enttäuscht.

Alles in alles ist es wie schon erwähnt keine Katastrophe und ich glaube hätte sich nicht alles ausschließlich um dem Altersunterschied gedreht hätte es tatsächlich ein gutes Buch werden können

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 02.05.2024

Wahnsinnig schön gestaltet!

Der Gesang des Wals
0

Der Gesang des Wals ist ein wunderschön poetisches und liebevoll illustriertes Kinderbuch, das in keinem Kinderzimmer fehlen sollte.
Es geht um einen kleinen Jungen der mit seinem Freund dem Wal die fantastische ...

Der Gesang des Wals ist ein wunderschön poetisches und liebevoll illustriertes Kinderbuch, das in keinem Kinderzimmer fehlen sollte.
Es geht um einen kleinen Jungen der mit seinem Freund dem Wal die fantastische Welt des Meeres entdeckt. Doch als er merkt wie der Wal traurig wird, weil es so viel Plastik im Meer gibt, das seine Freunde krank macht, kehrt er zurück um es allen zu erzählen.
Karen Swann hat hier ein wichtiges Thema sprachlich absolut kindgerecht umgesetzt und durch die magischen Illustrationen von Padmacandra zu etwas Zauberhaftem werden lassen.
Besonders gut hast mir das Bild in der Mitte des Buches gefallen, das durch einen Tunnel mit Korallen aller Farben führt.

Ein wirklich großartiges Kinderbuch, bei dem besonders die liebevolle Gestaltung, aber auch der Wert und Inhalt der Geschichte überzeugen.
Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung und viel Spaß beim vorlesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.04.2024

Absolute Herzensempfehlung!!!

Cook Across America
0

Dieses Kochbuch ist für mich bisher eines der BESTEN.

Die Rezepte führen uns einmal durch ganz Amerika entlang der Route66.
Und wer hier denkt er bekommt nur Fastfood, liegt weit daneben. Von Dips über ...

Dieses Kochbuch ist für mich bisher eines der BESTEN.

Die Rezepte führen uns einmal durch ganz Amerika entlang der Route66.
Und wer hier denkt er bekommt nur Fastfood, liegt weit daneben. Von Dips über Eintopf, Fleisch und Fischgerichte, klar Burger, aber auch Salate und verschidene Dressings bis über super Gebäck ist hier alles dabei was das Herz begehrt.
Die Gerichte sind in die jeweiligen Staaten unterteilt und ich fand es sehr interessant wie unterschiedlich, kulinarisch gesehen, zum Beispiel Kansas und New Mexiko sind. Man sieht Amerika ist nicht gleich Amerika.
Die Rezepte sind alle sehr übersichtlich gestaltet und auch sehr einfach und verständlich beschrieben. Immer mit einem sehr tollen Bild versehen, damit man wärend des Kochens schon Hunger bekommt. Die Rezepte sind so gestaltet, dass man nicht noch extra viel Schnickschnack einkaufen muss, sondern die meisten Zutaten zuhause hat oder den Rest im Supermarkt um die Ecke bekommt. Das ist mir immer sehr wichtig bei Rezepten und ist auch meiner Meinung nach schon mal ein großer Garant für gutes Gelingen. Mir haben am Besten der Lemon Poppy Kuchen und die Klößchen Geschmeckt aber nichts kommt an die Limonade heran. Sie ist die Beste, die ich je in meinem Leben getrunken habe.

Doch hier läuft einem nicht nur das Wasser im Mund zusammen durch die vielen sorgfältig ausgewählten Rezepte, sondern hier gibt es auch Input über die Geschichte, Natur und das Land. Wie wird Ahornsirup geerntet? Salat aus der Wüste? Und woher hat der Eisbergsalat seinen Namen? Warum waren Bisons fast ausgestorben? Was passiert mit dem fruchtbaren Land in Kansas? Aber am Wichtigsten fand ich die Interviews mit den Bauern und die Artikel über die Ernten, in denen beschrieben wird, was der Klimawandel bereits zerstört und wie er sich bei den Ernten bemerkbar macht.

Hier wird Kultur kulinarisch und durch Wissen vereint und das finde ich wirklich großartig.
Ich persönlich wünsche mir mehr Kochbücher dieser Art. Zu wissen woher das Essen stammt und was es bedeutet und wie es entstanden ist, fühlt sich beim genießen gleich noch viel besser an. Ich hoffe, dass sich jeder die Zeit nimmt, nicht nur die fantastischen Rezepte nach zu kochen sondern auch darin stöbert und villeicht auch sein Wissen erweitert.


Herzblut und viel, viel Arbeit steckt hier drin.
Wahnsinnig gute Rezepte und tolle Artikel einmal entlang der Route66. Ich würde mir dieses Kochbuch immer wieder zulegen und kann es jedem nur sehr empfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere