Platzhalter für Profilbild

Chaosqueen

Lesejury-Mitglied
offline

Chaosqueen ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Chaosqueen über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.03.2018

Einblicke aus der Sicht eines Kindes

Ich bin das Mädchen aus Aleppo
0

„Ich bin das Mädchen aus Aleppo“ ist eine Erzählung welche von der inzwischen 8-jährigen Syrerin Bana Alabed geschrieben wurde. Es handelt vom Aufwachsen und Leben während des Bürgerkriegs in Syrien. Bana ...

„Ich bin das Mädchen aus Aleppo“ ist eine Erzählung welche von der inzwischen 8-jährigen Syrerin Bana Alabed geschrieben wurde. Es handelt vom Aufwachsen und Leben während des Bürgerkriegs in Syrien. Bana erzählt zum einen die Geschichte ihrer Familie und Freunde, aber stellvertretend auch die Geschichte eines ganzen Landes welches unter den Repressalien eines Bürgerkriegs zu leiden hat. Bana und ihre Familie hängen sehr an ihrem Land und tun sich nicht leicht damit es zurück zu lassen.

Vom Schreibstil her ist das Buch zweigeteilt. Während der Hauptteil von Bana selbst erzählt wird, werden Teile der Geschichte auch von ihrer Mutter geschildert. Die von Banas Mutter erzählten Teile sind als eine Art Rückblende, in Form von Briefen die sie an ihre Tochter richtet geschrieben. In den von Bana geschriebenen Teilen fällt ein Wechsel zwischen einer relativ gestochen scharfen, und einer doch recht kindlichen Ausdrucksweise auf. Was davon jedoch auf die Übersetzung des Buches zurückzuführen ist kann ich nicht sagen. Die Geschichte ist stilistisch flüssig geschrieben, und gut zu lesen.

Auch wenn „Ich bin das Mädchen aus Aleppo“ vom Genre her als Jugendbuch einzuordnen ist, richtet es sich in meinen Augen definitiv auch an Erwachsene. Thematisch behandelt es mit Krieg und der Flucht vor diesem ein äußerst schwieriges Thema, welches hier jedoch in einer, auch für zart besaitete Leser, erträglichen Form aufgezeigt wird. Was allerdings nicht bedeutet, dass es den Leser nicht emotional aufwühlt.

Alles in allem finde ich das Buch sehr lesenswert, obwohl ich mir nicht ganz vorstellen kann das alle angeblich von Bana geschriebenen Texte tatsächlich von einem kleinen Mädchen stammen.

  • Cover
  • Atmosphäre
  • Authentizität
  • Thema
  • Gefühl
  • Geschichte