Platzhalter für Profilbild

ChiSan

Lesejury-Mitglied
offline

ChiSan ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit ChiSan über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.12.2020

Vielleicht auf einem anderen Stern

Vielleicht auf einem anderen Stern
0

Cover

Auf dem Cover sieht man ein junges Mädchen, wahrscheinlich ist es Maddy, auf einer schönen Blumenwiese. Ich finde das Cover sehr schön und passend zum Roman gestaltet.


Erster Satz

"Akustisch ...

Cover

Auf dem Cover sieht man ein junges Mädchen, wahrscheinlich ist es Maddy, auf einer schönen Blumenwiese. Ich finde das Cover sehr schön und passend zum Roman gestaltet.


Erster Satz

"Akustisch gesehen ist ein See gewissermaßen ein schwarzes Loch: Im Gegensatz zum Meer erzeugt er keinerlei Eigengeräusche, stattdessen spinnen Wind, Boote, Vogelgezwitscher und Kinderstimmen eine Art Lautkranz um das Wasser, was die Stille noch intensiver erscheinen lässt. "

Meine Meinung

In dem Roman "Vielleicht auf einem anderen Stern" lernt man Eve kennen, die ihre Tochter Maddy über alles liebt und sie vor allem beschützt, doch Eve verheimlicht ihrer Tochter etwas. Maddy ist schwer krank, ihre Krankheit hat sehr geringe Heilungschancen.
Eves Tochter Maddy beschließt ihren Vater, der sie verlassen hat ausfindig zu machen und schreibt ihm als erstes eine Mail.

Ich fand den Austausch mit ihrem Vater Antonio etwas distanzierend, aus der Seite von Antonio. Maddy versucht ziemlich viel über ihren Vater kennenzulernen und findet heraus, dass er eine eigene Familie gegründet hat und auch ein Kind hat.

Alles in allem fand ich die Geschichte um Maddy und ihrer Mutter Eve ganz gut beschrieben. Insgesamt gibt es im Roman 3 Teile. Die Kapiteln wechseln zwischen Maddy und Eve, sodass immer aus der Sichtweise von den beiden erzählt wird.


Fazit

Ich kann den Roman "Vielleicht auf einem anderen Stern" weiter empfehlen, da es eine traurige Handlung ist, die der Realität auch entspricht und voller Hoffnungen ist.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.12.2020

Das Glück ist zum Greifen da

Das Glück ist zum Greifen da
0

Cover

Auf dem Cover sieht man eine junge Frau, vermutlich Ana die Protagonistin, die auf dem Fahrrad sitzt und sehr glücklich aussieht. In der Hand hält sie ein vierblättriges Kleeblatt, das Symbol für ...

Cover

Auf dem Cover sieht man eine junge Frau, vermutlich Ana die Protagonistin, die auf dem Fahrrad sitzt und sehr glücklich aussieht. In der Hand hält sie ein vierblättriges Kleeblatt, das Symbol für Glück. Ich finde das Cover zwar einfach gestaltet aber dennoch sehr schön und bunt.


Erster Satz

"Ich rannte die vier Stufen der Steintreppe hinauf, stemmte mich gegen die schwere Eisentür und betrat das riesige Büro der Firma Moormann Design."


Meine Meinung

Die Geschichte fängt mit einem Vorstellungsgespräch an in einem Start-up Unternehmen in Köln. Der Job platzt in letzter Sekunde und die Protagonistin Ana erhält den Job nicht, obwohl es für sie sehr wichtig ist, denn der Job wird über das Bleiberecht bestimmen.

Die Protagonistin Ana hat zwei Zwillinge Vally und Olly mit denen sie sich ums Leben durchschlägt. Der Vater der beiden Zwillinge ist nicht auffindbar, da er sich schon vor sehr langer Zeit auf und davon gemacht hat. Und dann landet auch noch ein gelber Umschlag im Briefkasten von der Ausländerbehörde.

Ich finde Ana ist eine echt starke Persönlichkeit, die mit allem fertig wird und immer für ihre beiden Zwillinge da ist. Sie schafft es sich durchzuschlagen in der schwierigen Zeit. Und dann hat sie auch noch tolle Nachbarn und ihre beste Freundin Ella, mit dem sie über alles redet.

Die Handlung fand ich interessant und die Geschichte ist auch gut geschrieben. Man liest sich schnell ein und der Text lässt sich auch flüssig lesen.


Fazit

Eine tolle Geschichte für zwischendurch und auf jeden Fall weiter zu empfehlen. Die Autorin beschreibt in ihrem Roman sehr schön Zusammenhalt und Freundschaft und dass jeder sein Glück selbst in der Hand hält oder wie Vally sagen würde "Jeder ist seines Glückes Schmied".

Von mir bekommt dieses Buch 5**** von 5**** Sternen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere