Profilbild von Chrummy

Chrummy

Lesejury Profi
offline

Chrummy ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Chrummy über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.10.2022

Weihnachtsstimmung garantiert

Meine schönsten Weihnachtsmärchen
0

Meine schönsten Weihnachtsmärchen" erschien im September 2022 im Carlsen Verlag. Der Sammelband umfasst 208 Seiten und eignet sich für Kinder ab 4 Jahren.
Ähnlich einem Adventskalendar beinhaltet das Buch ...

Meine schönsten Weihnachtsmärchen" erschien im September 2022 im Carlsen Verlag. Der Sammelband umfasst 208 Seiten und eignet sich für Kinder ab 4 Jahren.
Ähnlich einem Adventskalendar beinhaltet das Buch 24 Geschichten, welche sich um den Wintern, die Adventszeit und Weihnachten drehen.
Darunter gibt es bekannte Märchen von den Brüdern Grimm, Hans Christian Andersen oder Charles Dickens. Aber auch weniger bekannte Geschichten und Erzählungen anderer Autoren und Autorinnen.

Die Geschichten sind von unterschiedlicher Länge und umfassen mal rund drei Seiten und ein anderes Mal zehn Seiten. Alle sind mit liebevoll gestalteten Illustrationen versehen, sodass die Kinder nicht nur etwas zum Zuhören, sondern auch zum Anschauen haben.

Mir persönlich haben nicht alle Geschichten wirklich gut gefallen, doch dies ist Geschmacksache. Meine Favoriten sind nicht unbedingt die Favoriten meiner Kinder und erst recht nicht diejenigen von anderen.
Alles in allem ein schönes Buch, welches die Zeit bis Weihnachten mit 24 Geschichten verkürzt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.10.2022

mit unvorhersehbaren Überraschungen

Happy New Year – Zwei Familien, ein Albtraum
0

Die deutsche Übersetzung von "Happy New Year" von Malin Stehl erscheint im November 2022 im Fischer Scherz Verlag. Die gebundene Ausgabe umfasst 464 Seiten.

In "Happy New Year" wird die Geschichte zweier ...

Die deutsche Übersetzung von "Happy New Year" von Malin Stehl erscheint im November 2022 im Fischer Scherz Verlag. Die gebundene Ausgabe umfasst 464 Seiten.

In "Happy New Year" wird die Geschichte zweier Familien erzählt. Nina besucht mit ihren beiden Söhnen und ihrem Ehemann die Silvesterparty ihrer Freundin Lollo, während Lollos Tochter Jennifer mit Ninas Tochter eine Hausparty schmeisst. Die Mädchen streiten sich und Jennifer übernachtet nicht wie abgesprochen bei ihrer Freundin, sondern macht sich auf den Nachhauseweg. Nur dass sie dort nie ankommt. Eine verzweifelte Suche nach dem jungen Mädchen beginnt und einige dunkle Geheimnisse kommen ans Licht.

Das Buch ist in Kapitel angenehmer Länge unterteilt, welche immer wieder aus der Sicht einer der Hauptpersonen erzählt werden. Mal ist es Lollo, mal Nina, mal Ninas Mann usw.
Der Einstieg gestaltet sich etwas holprig und der Lesefluss stellt sich nicht sofort ein. Hat man sich einmal an den Schreibstil gewöhnt, ist die Geschichte packend erzählt und der Leser wird bis zum Schluss mit Überraschungen konfrontiert, welche nicht vorauszuahnen waren.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.10.2022

Leben und Wirken einer bemerkenswerten Frau

Dian Fossey - Die Forscherin
0

"Dian Fossey - Die Forscherin" erschien im August 2022 im Bastei Lübbe Verlag. Der Roman von Susanna Leonard umfasst 448 Seiten. Die Autorin Susanna Leonard hat bereits einen Roman über Marie Curie veröffentlicht. ...

"Dian Fossey - Die Forscherin" erschien im August 2022 im Bastei Lübbe Verlag. Der Roman von Susanna Leonard umfasst 448 Seiten. Die Autorin Susanna Leonard hat bereits einen Roman über Marie Curie veröffentlicht. Ein weiterer über die Radfahrerin Annie Londonderry wird voraussichtlich im Frühjahr 2023 erscheinen.

"Dian Fossey - Die Forscherin" beleuchtet in Romanform das Leben der berühmten Gorillaforscherin. Der Leser erhält dabei nicht nur Einblick in ihre Forschungstätigkeit in Afrika, sondern erfährt auch mehr über die junge Dian Fossey. Einerseits wird die Kindheit aber auch ihre Arbeit als Ergotherapeutin beschrieben. Bei Romanen ist immer schwer abzuwägen, welche Episoden darin auf wahren Begebenheiten beruhren und welche Szenen eher der Fantasie des Autors/der Autorin zuzuschreiben sind. Dennoch wirkt das Buch gut recherchiert und liefert einen schönen Überblick über das Leben und Wirken von Dian Fossey.

Das Buch ist in mehrere kleinere Kapitel eingeteilt und wird nicht chronologisch erzählt. Die Autorin hüpft in der Zeit, erzählt einmal aus ihrer Zeit in Afrika, dann wieder aus der Kindeheit, porträtiert Dian als junge Erwachsene und springt dann zum Abend vor ihrer Ermordung. Dadurch setzt sich nach und nach ein Bild der bemerkenswerten Frau zusammen. Die Zeitsprünge erscheinen hier nicht als hinderlich und den Lesefluss unterbrechend, sondern verleihen dem Roman mehr Spannung.
Alles in allem ist das Buch spannend und einfach zu lesen und empfiehlt sich für alle, die gerne mehr über Dian Fossey und ihre Arbeit mit den Gorillas erfahren möchten.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.09.2022

Umgang mit Wutanfällen

Der Junge, der die Welt verschwinden ließ
0

"Der Junge, der die Welt verschwinden liess" erschien im August 2022 im Verlag arsedition. Die englische Originalfassung (The Boy Who Made the World Disappear) von Ben Miller erschien bereits 2019. Die ...

"Der Junge, der die Welt verschwinden liess" erschien im August 2022 im Verlag arsedition. Die englische Originalfassung (The Boy Who Made the World Disappear) von Ben Miller erschien bereits 2019. Die deutsche Übersetzung umfasst 224 Seiten. Das Lesealter wird mit 8 bis 11 Jahren angegeben. Als Vorlesebuch ist es auch bereits für jüngere Kinder geeignet.

Harrison ist an sich ein lieber Junge - wären da nicht seine berühmten Wutanfälle. Er lebt mit seinen Eltern und der jüngeren Schwester zusammen und geht in die Primarschule. Da ist er das erklärte Lieblingsziel des Klassenfieslings Hector. Dieser quält Harrison am liebsten mit seinem Gummiband. Immer im Geheimen, damit es niemand mitbekommt. Und genau dieser Hector hat Harrison zusammen mit den anderen Klassenkameraden zu seinem Geburtstagsfest eingeladen. Beim Fest passiert es schon wieder, Harrisson hat einen Wutanfall. Als am Ende des Nachmittages alle Kinder einen farbigen Ballon in der Farbe eines der Planeten erhalten, bleibt für Harrison nur ein schwarzer übrig. Schwarz wie ein schwarzes Loch.
Dass es sich bei dem "Ballon" tatsächlich um ein schwarzes Loch handelt, entdeckt Harrison schon bald. Er lässt so ziemlich alles, was ihn stört - Brokkoli zum Abendessen zum Beispiel - daran verschwinden. Eine Zeitlang geht das gut, bis er in einem Wutanfall unabsichtlich geliebte Menschen darin verschwinden lässt. Harrison muss nicht nur ans andere Ende der Welt reisen, um seine Liebsten zu retten, er kämpft dabei auch gegen die Zeit. Denn viel davon bleibt ihm nicht mehr.

Es handelt sich hier um eine wunderbare Geschichte, die das Thema Wut aufgreift und wie man damit umgehen sollte. Wut ist keine Emotion, die man unterdrücken sollte aber der richtige Umgang damit kann manche Auseinandersetzung einfacher machen. Harrison muss dies auf die harte Tour erfahren, während der jungen Leserschaft mit "Der Junge, der die Welt verschwinden liess" auf lustige und interessante Art gezeigt wird, was Wutanfälle alles anrichten können.
Dazu gibt es eine Portion Wissen über den Weltraum, Schwarze Löcher und die Einstein-Rosen-Brücke. Wer weiss, ob beim Lesen dieses Buches nicht die Weichen für ein zukünfiges Astrophysikstudium gelegt werden.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.09.2022

Heimlich und Wuchtel

Der kleine Herr Heimlich bastelt am Glück
0

"Der kleine Herr Heimlich bastelt am Glück" von von Anke Loose erschien im August 2022 im Carlsen Verlag. Das Buch umfasst 160 Seiten und enthält neben vielen farbigen Illustrationen auch einige Bastelideen ...

"Der kleine Herr Heimlich bastelt am Glück" von von Anke Loose erschien im August 2022 im Carlsen Verlag. Das Buch umfasst 160 Seiten und enthält neben vielen farbigen Illustrationen auch einige Bastelideen zum Nachbasteln. Die Altersempfehlung liegt bei 5-7 Jahren. Nach "Der kleine Herr Heimlich hat Großes vor" ist dies bereits der zweite Band um den Hauswichtel Heimlich.

Die Geschichte handelt vom Hauswichtel Herr Heimlich, welcher bei der fünfköpfigen Familie Lönnecke für Ordnung sorgt. Bis auf die jüngste Tochter Lotte, wissen die Lönneckes aber nichts von seiner Anwesenheit. Auch im Nachbarhaus bei Oma Marthe ist viel los und Heimlich ahnt noch nicht, das eine ganz besondere Person sein Leben gehörig auf den Kopf stellen wird.

Das Buch ist in mehrere Kapitel unterteilt. Gerade bei den jüngeren Kindern zwischen 4 und 5 Jahren, sind diese zum Teil etwas lang und die Aufmerksamkeit schwindet insbesondere abends. Auch sind die Ausführungen und Anspielungen manchmal lang oder in diesem Alter schwierig zu verstehen, sodass ich hier öfters Dinge auslassen musste um die Spannung hoch zu halten.
Die farbigen Illlustrationen und Basteltipps gefielen den Kindern dafür umsomehr und auch die Geschichte an sich hat sie überzeugt.
Alles in allem ist es ein schönes Buch zum Vorlesen. Sobald unsere Kinder in einem Alter wo sie selber lesen können, wird es sicherlich ein tolles Buch sein.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere