Profilbild von Jenneightdoll

Jenneightdoll

Lesejury Profi
online

Jenneightdoll ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Jenneightdoll über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.09.2019

Sunseat Beach ~ Für zwischendurch in Ordnung

Sunset Beach - Liebe einen Sommer lang
0

Meine Meinung:
Ich habe die Autorin über Instagram kennengelernt und konnte dort verfolgen welche Bücher sie schon veröffentlich hat oder wird.
Wenn du dich erinnern kannst, habe ich sogar das Buch ...

Meine Meinung:
Ich habe die Autorin über Instagram kennengelernt und konnte dort verfolgen welche Bücher sie schon veröffentlich hat oder wird.
Wenn du dich erinnern kannst, habe ich sogar das Buch „Gold & Schatten“ von ihr rezensiert.
Daher war die Neugier groß, wie wohl „Sunset Beach“ sein wird, da ich von „Gold & Schatten“ sehr begeistert war.

Was mir zuerst aufgefallen ist, ist das Cover. Ich muss zugeben, dass es mir nicht so gefällt, denn der Titel „Sunset Beach – Liebe einen Sommer lang“ passt zwar aber ich hätte mir lieber zwei Personen unter einer Palme gewünscht als eine Sonnenbrille, wo sich viele Palmen wiederspiegeln.

Der Klappentext ist ok, es sagt nicht viel aus und erhöht daher die Lust auf dieses Buch.

In diesem Buch findest du einen Perspektivwechsel zwischen den beiden Protagonisten, Abby und Leo. Vorteil bei dieser Schreibart ist, dass man beide Seiten erlebt und verstehen lernt.
Anderseits kann es auch ermüdet wirken, da man selbst ja nicht mehr denkt, was ich persönlich gerne mache, wenn ich nicht weiß, was der andere Charakter denkt bzw. fühlt ;3
Der Schreibstil von Kira Licht kannte ich schon und dieser konnte mich wieder begeistern.

Die Charaktere konnten mich leider nicht überzeugen.
Beide Charaktere, Abby und Leo, sind tolle Charaktere aber sie konnten mich nicht in ihren Bann ziehen. Viele Handlungen konnte ich erahnen, die auch wirklich eingetroffen sind, wodurch ich ab und an gelangweilt war.

Fazit:
Das Buch „ Sunset Beach“ von Kira Licht ist nichts ausgewöhnliches, jedoch passt es perfekt in dem Sommer. Leider hat mir das gewisse etwas gefällt. Besonders die Emotionen.
Ich möchte mit den Charakteren mitfühlen, hineinversetzen oder sogar mitleiden können.
Keineswegs wurden bei mir Emotionen oder ähnliches ausgelöst, welche ich gerne beim Lesen erfahre. Gegen den Schreibstil der Autorin kann ich nichts Schlechtes sagen. Sehr angenehm und leicht zu lesen. Daher gebe ich „Sunset Beach“ 3 von 5 Sternen.

Veröffentlicht am 28.08.2019

Wenn mein herz nach dir ruft ~ witzig, romantisch und emotional

Wenn mein Herz nach dir ruft
0

Meine Meinung:
Erst mal muss ich kurz über dieses Cover reden. Es ist so wunderschön und lässt erahnen um was es gehen kann oder soll. Es harmoniert perfekt zu dem Titel.

Der Schreibstil ist flüssig ...

Meine Meinung:
Erst mal muss ich kurz über dieses Cover reden. Es ist so wunderschön und lässt erahnen um was es gehen kann oder soll. Es harmoniert perfekt zu dem Titel.

Der Schreibstil ist flüssig und locker. Du findest keine komplizierte Sätze oder Wörter, wodurch der Lesefluss unterbrochen werden kann. Ich mochte es sehr gerne, wie Anna die Gefühle und das Aussehen von den zwei Charakteren, Diana und Veith, dargestellt hat.
Was ich besonders gelungen fand, die Vergangenheit von beiden (kursiv geschrieben) nach und nach aufzuklären, wodurch die liebe Anna wirklich auf eine falsche Fährte gelockt hat.

Die Protagonistin Diana hat mir von Anfang sehr gefallen. Sie ist ein normales Mädchen, die viel durchgemacht hat. Einerseits wirkt sie in manchen Situationen so schwach und anderseits wieder so stark, dass man sich gerne eine Scheibe von ihr abschneiden möchte.

Veith hatte ich sofort ins Herz geschlossen. Frag mich nicht wieso aber ich fand den ihn einfach sympathisch. Er hat ebenfalls zwei Seiten, die man aber erst später erkennt ;)

Die Story hat mich gefesselt bis zum Schluss. Es ist witzig, romantisch und traurig zugleich.
Die Lust verging keine Minute das Buch weiterzulesen!!!

Fazit:
Ich bin immer noch begeistert, was die liebe Anna einfach erschaffen hat. Sie hat mich öfters auf eine falsche Fährte gelockt und dafür könnte ich sie einfach umarmen. Zudem konnte ich mich einfach auf Diana und Veith einlassen und mitfühlen. Alles Drumherum ist harmonisch und rund, wodurch ich der lieben Anna und ihrem Debüt 5 von 5 Sternen gebe.
Ich kann dir das Buch „Wenn mein Herz nach dir ruft“ wärmstens empfehlen!

Veröffentlicht am 27.07.2019

Beasts of Abigaile

Beasts of Abigaile 01
0


Meine Meinung:
Also diesen Manga habe ich zufällig beim stöbern gefunden. Eigentlich lese ich keine Bücher oder Mangas, wo es um Wölfe geht. Aber dieser Manga hat irgendwie mein Interesse geweckt. ...


Meine Meinung:
Also diesen Manga habe ich zufällig beim stöbern gefunden. Eigentlich lese ich keine Bücher oder Mangas, wo es um Wölfe geht. Aber dieser Manga hat irgendwie mein Interesse geweckt. Ich denke, es war das Cover. Ich habe eine leichte Schwäche für Rosen und die Protagonistin hat auch noch rosafarbende Haare. Als ich dann noch den Klappentext gelesen habe, wollte ich unbedingt den Manga eine Chance geben.

Die Charaktere gefielen mir echt gut. Für jeden Leser und Leserin ist dabei.
Egal auf welchen Typcharakter du stehst. Du wirst bestimmt deinen Lieblingscharakter in „Beasts of Abigaile“ finden.
Die Protagonistin Nina ist ein sympathisches wissbegieriges gerechtigkeitsbewusstes Mädchen. Ich mochte ihr Charakter von Anfang. Auch wenn ein paar Probleme entstehen ;)

Gil kann ich leider nicht ganz genau einschätzen. Aber er scheint ein hilfsbereiter „Wolfsmensch“ (Loup-Ga) zu sein.

Dario, eine wahre Drag-Queen unter den Loup-Ga gefiel mir auch, denn er hat ein Traum und er kämpft dafür!

Und zum Schluss hätten wir noch Roy, der Bad Boy schlicht hin. Er scheint sehr von sich überzeugt zu sein und kommt sehr fordert rüber.

Ich bin sehr gespannt wie sich die verschiedenen Beziehungen zwischen den Charakteren entwickelt werden.

Der Zeichenstil von Spica Aoki fand ich sehr schön. Der Manga ist sehr detailliert aber trotzdem wirkt er nicht überladen (kitschig, süß, brutal…).
Die Story an sich war durchdacht und unterhaltsam. Ich bin sehr gespannt wie es in den anderen Bändern weiter geht.

Fazit:
Es ist mein erster von Manga von Spica Aoki und ich bin positiv überrascht. Trotz, dass es sich um „Wolfmenschen“ bzw. in Manga werden sie Loup-Ga genannt, handelt, hat mich der Manga überzeugt. Ich habe total Lust weiter zu lesen und mein Neugier, was mit den verschieden Charakteren passiert, ist geweckt. Die Charaktere sind alle sehr unterschiedlich und man merkt, dass Spica Aoki viel Wert auf ihre Charaktere gelegt hat. Zudem interessiert mich die Geschichte um die „Wolfmenschen“( Loup-Ga) total.
Daher gebe ich den Manga „Beasts of Abigaile“ von Spica Aoki 5 von 5 Sternen.

Veröffentlicht am 24.07.2019

Einfach super niedlich ♥

Hiyokoi 01
0

Meine Meinung:
Diesen Manga habe ich zufällig in einer Buchhandlung entdeckt und war direkt schockverliebt. Das Cover ist im Gegensatz zu anderen schlicht gehalten, aber der Größenunterschied der zwei ...

Meine Meinung:
Diesen Manga habe ich zufällig in einer Buchhandlung entdeckt und war direkt schockverliebt. Das Cover ist im Gegensatz zu anderen schlicht gehalten, aber der Größenunterschied der zwei Charaktere, Hiyori und Yushin, ist einfach niedlich. Außerdem hat mich der Klappentext sehr angesprochen. Vielleicht liegt es daran, dass ich selbst nicht grade die Größte bin grins
Von vornherein merkt man, dass die 1,40 m kleine Hiyori sehr schüchtern ist. Zudem hat sie Probleme mit Menschen in Kontakt zu treten, was immer wieder im Manga deutlich wird.
Womit Yushin überhaupt keine Probleme hat. Zudem ist er mit seinen 1,90 m riesig und ich kann mir gut vorstellen, wie die kleine Hiyori sich fühlen muss.
Zudem ist Yushin der Liebling der Klasse, was ich gut nachvollziehen kann. Er ist witzig, charmant, hilfsbreit und kommt nicht wie Badboy rüber. Dadurch das Hiyori neben ihm sitzt, bekommt sie ebenfalls Aufmerksamkeit von ihren neuen bzw. „alten“ Mitschülern und Mitschülerinnen.

Besonders gelungen finde ich, dass Moe Yukimaru ihren Charakteren Zeit und den benötigen Raum gibt sich zu entfalten.

Der Zeichenstil des Mangas gefällt mir sehr gut. In meinen Augen versucht Moe Yukimaru die verschiedenen Emotionen der einzelnen Charaktere so deutlich wie möglich darzustellen.

Fazit:
Ich bin immer noch schockverliebt. Ich werde mir Reihe (insgesamt 14 Bänder) auf jeden Fall nach und nach besorgen. Moe Yukimaru greift verschiedene Themen wie Freundschaft, Angst, Liebe und Probleme mit dem eigenen Körper (hier z.B. Körpergröße) auf, was ich sehr schätze. Da ich mich gut in Hiyori und ihre Situation identifizieren kann, war sie mir direkt ans Herz gewachsen. Die anderen Charaktere sind aber genauso liebenswürdig. Jedoch solltest du keinen überromantischen Manga erwarten.
Aus diesen Gründen, gebe ich dem Manga „Hiyokoi“ von Moe Yukimaru 5 von 5 Sternen.

Veröffentlicht am 06.07.2019

Eine weitere wundervolle Liebesgeschichte ~ Nur für diesen Moment

Nur für diesen Moment
0

Meine Meinung:
Wer mich hier schon länger verfolgt, weiß den ersten Roman von der lieben Autorin A.D. Wilk rezensiert habe. (https://thehellofeverything.blogspot.com/2018/10/wennduwiedergehst.html)
Daher ...

Meine Meinung:
Wer mich hier schon länger verfolgt, weiß den ersten Roman von der lieben Autorin A.D. Wilk rezensiert habe. (https://thehellofeverything.blogspot.com/2018/10/wennduwiedergehst.html)
Daher war ich sehr gespannt wie ihr zweiter Roman sein wird.

Direkt bei den ersten Seiten hatte mich die Autorin wieder in ihren Bann gezogen.
Die Charaktere Marie, Mika und Vin fand ich allesamt sympathisch und ich hatte das Gefühl, sie harmonieren perfekt zueinander. Mehr möchte ich auch nicht sagen ;)

Den Schreibstil von A.D. Wilk ist wieder gelungen. Nicht langatmig sondern spannend bis zum Schluss. Besonders wieder die Einteilung der Kapitel hat mich begeistert. Ich mag sowas sehr gerne, wenn man von der Vergangenheit und der Gegenwart der Charaktere erfährt!

Das Cover zu dem Buch „Nur für diesen Moment“ wurde zum Titel passend gestaltet.
Wie man es von A.D. Wilk kennt schlicht und einfach. Trotzdem hat es etwas an sich, was mir persönlich gefällt.

Fazit:
Der Roman „Nur für diesen Moment“ von der Autorin A. D. Wilk ist wieder eine berührende Liebesgeschichte, wo mir nur der bloße Gedanke an die Story eine Gänsehaut beschert.
Jeder einzelne Charakter blieb mir im Kopf und man fühlte jede Sekunde mit ihnen. Verschiedene Themen wie Freundschaft, Familie, Liebe und Verlust treffen verschiedene Nerven und ich denke, jeder von uns kann sich mit dem einen oder anderen Charakter sowie mit einzelnen Themen identifizieren. Ebenfalls der Titel „ Nur für diesen Moment“ regt zum Nachdenken an, denn ich und vielleicht auch du nutzen nicht die Momente aus sondern versucht vorrausschauend zu denken oder zu planen, um bloß keine Fehler zu machen aber das Buch zeigt auf eine wundervolle Weise, dass es auch anders geht. Daher gebe ich liebend gern 5 von 5 Sternen. Es ist eine klare Leseempfehlung von mir.