Profilbild von KallistoMorgenstern

KallistoMorgenstern

Lesejury Star
offline

KallistoMorgenstern ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit KallistoMorgenstern über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.05.2021

Die heilende Kraft der Liebe

It was always love
0

Das Buch, " It was always love", von der Autorin Nikola Hotel, handelt von Noah und Aubree. Aubree fliegt von der Uni und ein Foto kursiert von ihr im Internet . Dieses befindet sich auch auf ihrem Handy. ...

Das Buch, " It was always love", von der Autorin Nikola Hotel, handelt von Noah und Aubree. Aubree fliegt von der Uni und ein Foto kursiert von ihr im Internet . Dieses befindet sich auch auf ihrem Handy. Sie kann sich an den Abend jedoch nicht erinnern. Daraufhin flieht sie zu ihrer besten Freundin Ivy. Aubree möchte den Kopf frei bekommen. Sie trifft jedoch auf Noah, Ivys Stiefbruder, welcher ihr den Kopf verdreht. Was hält Noah von Aubree und sind in ihrem Leben für Gefühle dieser Art Platz.

Das Buch beginnt mit einer Playlist. Danach ist die Handlung in Kapiteln unterteilt, welche aus Aubree´s Sichtweise in der Ich-Perspektive geschrieben sind. Das Buch endet mit einem Epilog. In den Kapiteln kommen Handletterings vor.

Mein Fazit:

Der Schreistil lässt sich leicht lesen. Ich habe die Story gerne verfolgt. Noah´s Geheimnis bleibt lange offen und dieses zu lüften war sehr spannend. Noah und Aubree sind sehr gegensätzlich und ergänzen sich dennoch oder gerade deswegen sehr gut. Die Charaktere waren sehr gut beschrieben. Ich fand es super auch kurzseitig wieder auf Asher und Ivy zu treffen. Die Handletterings haben mir gut gefallen. Auch den Epilog fand ich richtig schön. Dieser Teil gefiel mir noch ein Ticken besser als Teil 1 der Reihe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.04.2021

Abwechslung auf der Alm

Auf der Alm da gibt's koa Sünd | Erotische Geschichten
0

Das Buch, " Auf der Alm- Da gibt´s Koa Sünd!", von der Autorin Simona Wiles, ist bei Blue Panther Books erschienen.

Das Buch beinhaltet 11 Kurzgeschichten und eine Internetstory. Die Geschichten sind ...

Das Buch, " Auf der Alm- Da gibt´s Koa Sünd!", von der Autorin Simona Wiles, ist bei Blue Panther Books erschienen.

Das Buch beinhaltet 11 Kurzgeschichten und eine Internetstory. Die Geschichten sind in der Erzählperspektive geschrieben und beinhalten sehr unterschiedliche Charaktere. Die Handlungen sind sehr vielfältig und beinhalten verschiedenen Pärchen Konstruktionen. Es gibt lesbische Pärchen bis zu Sub und Dom Handlungen. Die Schauplätze und erotischen Handlungen sind sehr ausführlich beschrieben. Die explizit erotischen Szenen kommen in den Geschichten schnell zur Sprache.

Mein Fazit:

Ich persönlich mag es, wenn sich die Storys aufbauen. Bei den Kurzgeschichten geht es schnell zur Sache. Sehr gut gefielen mir die Abwechslung an Charakteren und Handlungen. Der Schreibstil war leicht zu lesen und bildlich. Da die Storys ein breites Milieu bedienen , gefielen mir einige Storys mehr als andere. Die Schauplätze gefielen mir sehr gut.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.04.2021

Verliebt in den Stiefbruder

It was always you
0

Das Buch, "It was Always you", von der Autorin Nikola Hotel, handelt von Ivy und Asher. Sie sind Stiefgeschwister. Ivy wurde nach dem Tod ihrer Mutter auf ein Internat geschickt. Vier Jahre später soll ...

Das Buch, "It was Always you", von der Autorin Nikola Hotel, handelt von Ivy und Asher. Sie sind Stiefgeschwister. Ivy wurde nach dem Tod ihrer Mutter auf ein Internat geschickt. Vier Jahre später soll sie wieder zurück zu ihrer Familie. Was ist plötzlich passiert? Bei ihrer Reise und ihren Aufenthalt zuhause trifft sie Asher wieder. Der junge Mann bringt ihre Gefühle durcheinander und er lässt ihr Herz schneller schlagen. Was ist damals passiert und warum macht es Asher Ivy nicht leicht, was steckt hinter seinen Verhalten?

Das Buch beginnt mit einer Playlist. Es ist in Kapiteln unterteilt und in der Ich- Perspektive aus Ivy´s Sichtweise geschrieben. Im Buch sind verschiedene Illustrationen zu finden. Die Story endet mit einem Epilog.

Mein Fazit:

Ich finde das Buch leicht zu lesen. Die Charaktere fand ich sehr interessant. Mit Asher musste ich erst warm werden. Mit der Zeit bekommt man mit, was hinter seiner Fassade steckt. Ich hätte gern Passagen aus seiner Sichtweise gelesen. Mir persönlich waren ein paar Szenen etwas unschlüssig. Ein Beispiel: Ivy liest Asher seine SMS mit dem Pin für die Kreditkarte nicht, bezahlt damit jedoch die Taxifahrt. Es gab im Buch noch ein paar weitere ähnliche Szenen, welche sich mir nicht ganz erschlossen. Ich mochte die Nebenfigur Harper sehr und bin auch sehr auf den zweiten Teil über Aubree gespannt. In diesem Buch konnte man sie nicht viel kennenlernen. Ich bin auch sehr gespannt, welche Seite Noah hinter seinen Eskapaden versteckt. Ich finde es super, dass die Storys in sich abgeschlossen sind. Die Handletterings fand ich passend und ansprechend. Ich bin sehr gespannt, wie es in dem Buch " It was Always love" weitergehen wird.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.04.2021

Der dritte Teil, der Sternschnuppen- Reihe

Sehnsucht nach Zimtsternen
0

Das Buch, " Sehnsucht nach Zimtsternen", von der Autorin Karin Koppold, handelt von Lilly. Ihr Mann möchte die Scheidung. Lilly glaubt nicht mehr an ein Happy End und plötzlich treten drei Männer in ihr ...

Das Buch, " Sehnsucht nach Zimtsternen", von der Autorin Karin Koppold, handelt von Lilly. Ihr Mann möchte die Scheidung. Lilly glaubt nicht mehr an ein Happy End und plötzlich treten drei Männer in ihr Leben. Da gibt es den Frauenheld Jakob, ihren Untermieter. Desweiteren ihren damaligen Ex- Freund Anton und den attraktiven Nachbarn von gegenüber. Wird einer Lilly´s Herz erobern?

Das Buch ist in Kapiteln unterteilt und in der Ich-Perspektive aus Lilly´s Sichtweise geschrieben.

Mein Fazit:

Das Buch ist der dritte Teil der Sternschnuppen- Reihe. Es lässt sich jedoch unabhängig zu den anderen Büchern lesen. Die Charaktere sind sehr gut beschrieben. Ihre Gefühle kommen super zum Ausdruck. Das Buch bleibt lange spannend und es ist offen in welche Richtung sich Lilly´s Leben verändern wird. Das Ende gefällt mir ganz gut, jedoch ist noch genug Platz für die eigene Fantasie da. Hier hätte ich gern noch einen Epilog gehabt, wie die Story endet.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.04.2021

Gibt es eine zweite Chance für die Liebe?

Was wir sehen, wenn wir lieben
0

Das Buch," Was wir sehen, wenn wir lieben", von der Autorin Kristina Moninger, handelt von Theresa.

Sie kann sich nach einen Unfall an ihr jetziges Leben nicht mehr erinnern und es kommt ihr fremd vor. ...

Das Buch," Was wir sehen, wenn wir lieben", von der Autorin Kristina Moninger, handelt von Theresa.

Sie kann sich nach einen Unfall an ihr jetziges Leben nicht mehr erinnern und es kommt ihr fremd vor. Theresa erinnert sich jedoch an Henry. Sie sahen sich vor 5 Jahren nach langer Zeit zufällig wieder und verabredeten sich erneut für ein Treffen. Was ist in der Zwischenzeit passiert und warum ist Henry nicht in ihrer Telefonliste gespeichert?
Theresa macht sich auf die Suche nach Henry. Wird sie ihr Gedächtnis wiedererlangen und gibt es eine zweite Chance für die Liebe?

Das Buch beginnt mit einem Prolog und endet mit einem Epilog, welcher 13 Jahre vor der eigentlichen Story spielt. Die Kapitel spielen in der jetzigen Zeit und 5 Jahre zuvor.

Das Buch ist in der Ich-Perspektive aus Theresa´s und Henry´s Sichtweise geschrieben.

Mein Fazit:

Der Schreibstil der Autorin liest sich sehr flüssig. Das Buch ist sehr berührend geschrieben. Es war eine traurige Story, welche mit viel Humor durchmischt wurde. Der Spannungsbogen baut sich auf und nimmt nicht ab. Besonders gut fand ich die Charaktere und Gefühle beschrieben. Ich mochte die Protagonisten sehr.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere