Profilbild von KallistoMorgenstern

KallistoMorgenstern

Lesejury Star
offline

KallistoMorgenstern ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit KallistoMorgenstern über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.01.2020

Was ist Wirklichkeit ?

Das Auge von Licentia
0

Das Buch " Das Auge von Licentia", von der Autorin Deana Zinßmeister, handelt von Jonata. Sie lebt in der Mittelaltersiedlung Licentia. Jonata freut sich auf ihre erste alleinige Jagt. Diese verläuft jedoch ...

Das Buch " Das Auge von Licentia", von der Autorin Deana Zinßmeister, handelt von Jonata. Sie lebt in der Mittelaltersiedlung Licentia. Jonata freut sich auf ihre erste alleinige Jagt. Diese verläuft jedoch anders als geplant, da sie auf Tristan trifft und noch andere Dinge geschehen. Tristan gehört zu den gefährlichen Wolfsbannern. Jonata soll sich von den Wolfsmenschen fernhalten, doch der Jugendliche geht ihr nicht mehr aus den Kopf. Birgt er Gefahren und wie wird sich ihre Beziehung entwickeln?

Das Buch beginnt mit einem Prolog und ist danach in Kapiteln unterteilt. Diese sind in der Erzählperspektive aus Jonatas und Tristan seiner Sicht geschrieben.

Mein Fazit:

Ich fand die Thematik des Buches sehr interessant, dass die Geschehnisse von Licentia als Serie festgehalten werden und die wenigsten Bewohner davon wissen. Es war sehr spannend zu verfolgen, warum es die beiden Völker gibt und wie es mit Jonata und Tristan nach dem ersten Treffen weitergeht. Sie Story war für meinen Geschmack jedoch sehr seicht, ich hätte mehr Action und Handlung erwartet. Dennoch steckte die Geschichte auch voller Überraschungen, welche ich anders erwartet hätte. Im Großen und Ganzen wurde ich hier gut unterhalten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.01.2020

Aufregende Story mit interessanten Wendungen

Splitter im Herzen
0

Das Buch " Splitter im Herzen- New Orleans Blues", von der Autorin Amélie Duval, ist der dritte Teil der Reihe.
Dieser handelt von Agentin Juwel . Diese muss mit einen Ex- Elitesoldaten namens Leroy Masters ...

Das Buch " Splitter im Herzen- New Orleans Blues", von der Autorin Amélie Duval, ist der dritte Teil der Reihe.
Dieser handelt von Agentin Juwel . Diese muss mit einen Ex- Elitesoldaten namens Leroy Masters einen gefährlichen Fall lösen. Es beginnt zwischen den Beiden zu funken. Werden sie ihre Gefühle nachgeben und welche Probleme wird der gemeinsame Fall bereithalten?

Das Buch beginnt mit einem Prolog in der Erzählperspektive. Danach geht die Geschichte in Kapiteln weiter. Diese sind aus der Ich - Perspektive von Jewel und Leroy geschrieben. Das Buch endet mit einem Epilog.

Mein Fazit:

Ich kenne die Vorgänger der Reihe bis jetzt nicht. Dennoch bin ich gut in die Story hineingekommen, da jeder Teil andere Hauptcharaktere beinhaltet. Die Handlung steckt voller Überraschungen. Sie ist sehr vielseitig und enthalt nicht nur Ermittlungsgeschehen, sondern auch Liebe, Erotik und einen Touché Krimi. Die Charaktere waren alle sehr individuell beschrieben. Mir persönlich gefielen jedoch die erotischen Szenen in der Beschreibung nicht. Ich mag explizite Szenen, doch diese waren für mich nicht prickelnd. Ich möchte nicht Spoilern daher sag ich nur sein Fleisch. Ich denke da an Kochen und nicht an Sex.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.01.2020

Gehirnfit

Dein Gedächtnis kann mehr!
0

Das Buch "Dein Gedächtnis kann mehr!: Kreative Merktipps für den digitalen Alltag", von der Autorin Luise M. Sommer, ist im fischer &gann Verlag erschienen. Das Format ist ein handliches Taschenbuch. ...

Das Buch "Dein Gedächtnis kann mehr!: Kreative Merktipps für den digitalen Alltag", von der Autorin Luise M. Sommer, ist im fischer &gann Verlag erschienen. Das Format ist ein handliches Taschenbuch. Auf der ersten Seite ist eine Widmung in Handschrift gedruckt, diese spricht mich als Leserin an. Das Inhaltsverzeichnis ist mit einem Überpunkt und wenigen Unterpunkten sehr gut strukturiert. Das Buch enthält sechs Themen und einen Anhang. Der Schreibstil lässt sich leicht lesen. Die Autorin schreibt in der Sie- oder Wir Form. Daher habe ich das Gefühl, dass wir auf einer Wellenlänge sind. Durch ihre Eselsbrücken bleiben die Merkübungen gut im Gedächtnis. In dem Buch sind mehrere Gedächtnis und Gehirntrainingsaufgaben zu finden. Es gibt Anregungen und Informationen zu Merktechniken. Das Gehirn wird durch diese Übungen geschult.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.01.2020

Leider kam ich mit dem Humor nicht kar

Rotkäppchen und der Hipster-Wolf
0

Das Buch" Rotkäppchen und der Hipster- Wolf" von der Autorin Nina MCKay ist im Drachenmond Verlag erschienen.

Im Märchenwald geht es drunter und drüber. Alle Happy- Ends wurden gestohlen. Red stellt ...

Das Buch" Rotkäppchen und der Hipster- Wolf" von der Autorin Nina MCKay ist im Drachenmond Verlag erschienen.

Im Märchenwald geht es drunter und drüber. Alle Happy- Ends wurden gestohlen. Red stellt den Wolf eine Falle und fängt dabei einen Hipster. Dieser heißt Everton. Everton ist nicht der, wie es auf dem ersten Blick scheint. Ebenso schließen sich die Frauen zusammen, um nach ihren Happy- Ends zu suchen. Cinder gefährdet jedoch durch ihren Blog die Geheimoperation. Können die Frauen ihre Prinzen finden und somit ihre Happy - Ends wieder bekommen?

Das Buch ist in Kapiteln unterteilt und in der Ich- Perspektive aus Red ihrer Sichtweise geschrieben. Das Buch enthält über der Kapitelangabe kleine Illustrationen.

Mein Fazit:

Leider kam ich sehr schwer in die Story hinein. Die Prinzessinnen und Rotkäppchen sind sehr eigen in ihren Charakteren. Ihre Gespräche empfand ich zum Teil sehr anstrengend. Das Buch wurde als sehr humorvoll beschrieben. Meinen Humor hat die Autorin leider nicht getroffen. Auch wenn ich die Thematik des Buches interessant fand, konnte ich der Handlung nur wenig abgewinnen. Vor allem der Plan und die Umsetzung der Prinzessinnen und der Tod einiger Fabelwesen war erschreckend. Ich habe mich entschieden die Reihe nicht weiter zu verfolgen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.01.2020

Kann Frost ihren Wolf bezwingen?

Frostblüte
0

Das Buch "Frostblüte", von der Autorin Zoe´ Marriott, handelt von Frost. Sie wird wenn sie verletzt wird oder ihre Gefühle nicht kontrollieren kann zum Wolf. Daher kapselt sie sich von den Menschen ab, ...

Das Buch "Frostblüte", von der Autorin Zoe´ Marriott, handelt von Frost. Sie wird wenn sie verletzt wird oder ihre Gefühle nicht kontrollieren kann zum Wolf. Daher kapselt sie sich von den Menschen ab, um sich Hilfe bei der Feuergöttin zu holen . Eines Tages trifft sie Luca und deren Leutnant Adrian. Die Männer bemerken, dass Frost etwas verheimlicht. Dennoch bemerken sie ihre Stärke, welche von Nutzen für die Gruppe sein kann. Immer mit dabei hat Frost die Axt ihres Vaters. Werden die Männer ihr Geheimnis lüften und wird die Gruppe ihr Ziel unbeschadet erreichen?

Das Buch beginnt mit einem Prolog , indem man den ersten Eindruck auf Frost ihre Vorgeschichte bekommt. Das Buch ist in Kapiteln unterteilt. Das erste Kapitel beginnt neun Jahre später. Das Buch ist in der Ich- Perspektive aus Frost ihrer Sicht geschildert. Ebenso kann man immer wieder ihre Erinnerungen mit den zusammentreffen ihres inneren Wolfes verfolgen.

Mein Fazit:

Die Charaktere und Umgebungen sind eher spartanisch beschrieben. Ich fand die Story leicht zu verfolgen und der Schreibstil liest sich gut, dennoch fand ich den Spannungsbogen eher gleichbleibend, auch wenn einige Dinge in der Handlung passierten. Ich hab etwas mehr erwartet. Dennoch eine schöne Geschichte mit Fantasieaspekten über Freundschaft und den Mut für andere einzustehen, sowie über sich selbst hinauszuwachsen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere