Profilbild von KrizLi

KrizLi

Lesejury-Mitglied
offline

KrizLi ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit KrizLi über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.10.2020

Ich weiß gar nicht, wann ich das letzte Mal so ein emotionales Buch gelesen haben

Amber Eyes - Mit dir für immer
0

Allie, die nach dem Verlust ihres Bruders jegliche Freude am Leben verloren hat und Sam, der durch den Erfolg und ein Leben in der Öffentlichkeit verlernt hat, was es heißt eine „normales“ Leben zu führen ...

Allie, die nach dem Verlust ihres Bruders jegliche Freude am Leben verloren hat und Sam, der durch den Erfolg und ein Leben in der Öffentlichkeit verlernt hat, was es heißt eine „normales“ Leben zu führen sind die beiden Protagonisten dieser Story.
Nach Jahren der Funkstille taucht eines Tage Sam wieder im Leben von Allie auf.
Nicht nur, dass Sam Allie einst sehr verletzt hat, sondern vielmehr das er zu Paul, ihrem Bruder und seinem besten Freund seit Kindertagen, den Kontakt abgebrochen hat, ist sie natürlich am Anfang nicht gerade gut auf ihn zu sprechen.
Die Autorin hat es geschafft diese Geschichte so ehrlich und authentisch zu erzählen, dass mir mehr als einmal die Tränen gekommen sind.
Von der ersten bis zur letzten Seite habe ich diese Geschichte genossen. Vom ersten Wiedersehen der Beiden, ob sie es schaffen, ihre Freundschaft wieder aufleben zu lassen und die große Frage gibt es ein Happy End oder nicht.
In den traurigen Momenten habe ich mitgelitten und in den Guten mich gefreut. Ich war bis zum Schluß gespannt, ob es beide zusammen schaffen oder doch wieder getrennte Wege gehen werden.
Fazit:
Für mich ist dieser Roman eins der authentischsten und emotionalsten Lovestory, die ich seit langem gelesen habe. Einmal angefangen, konnte ich es nicht mehr weglegen und habe es an einem Rutsch durchgelesen. Was mir auch sehr gut gefallen hat, dass nicht alles nur happy war, sondern auch beide mit ihren jungen Jahren schon einiges erlebt haben und es sie geprägt hat.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 01.09.2020

so sexy kann die Wall Street sein

Wolfes of Wall Street - Ian
0

Hierbei handelt es sich um ein klassisches "Enemies to Lovers" Buch.
Ian Bradley, ein junger und erfolgreicher Broker an der Wall Street, dem eines Tages von der Börsenaufsicht Insiderhandel vorgeforfen ...

Hierbei handelt es sich um ein klassisches "Enemies to Lovers" Buch.
Ian Bradley, ein junger und erfolgreicher Broker an der Wall Street, dem eines Tages von der Börsenaufsicht Insiderhandel vorgeforfen wird.
Lara McKenzie, eine Agentin der Börsenaufsicht, deren großer Traum das FBI ist und dieser Auftrag sie ein gutes Stück diesem näher bringen soll.
Dies sagt eigentlich schon alles über den Plot der Story aus. Was für mich das Buch aber so lesenswert (ich hab es gleich 2x gelesen) macht, ist die Art und Weise wie diese altbekannte Story liebevoll verpackt wurde.
Die Autorin hatte mich gleich mit dem ersten Satz des Buches gehabt und dass können nicht viele.
Ich bin generell ein großer Fan, wenn Geschichten aus der jeweiligen Perspektive der Protagonisten geschrieben ist. Dadurch lernt man diese viel besser kennen. Die Autorin hat beide Charaktere so gut ausgearbeitet und beschrieben. Nicht nur diese, sondern auch die "Nebenbesetzung" hat man kennen und lieben gelernt. Das sind Matt und Kennedy, die mit Ian die "Wolves of Wall Street" sind. Deren Sekretärin Kate und Ians "älteste" Freundin Sabrina.
Die Story ist sehr gut geschrieben, flüssig und witzig. Ich habe des öfteren Schmunzeln müssen.
Ich möchte hier jetzt nicht näher auf die Handlung eingehen, aus Angst zu viel zu verraten.
Wer aber ein Fan von "Enemies to Lovers" ist, wird dieses Buch toll finden.
Ich freue mich schon jetzt auf die Bände mit Matt und Kennedy und auf ein Wiedersehen mit Ian

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl