Profilbild von Lorixx

Lorixx

Lesejury Profi
offline

Lorixx ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lorixx über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.01.2021

Gehe deinen Weg...

Mehrweh
0

"Mehrweh" handelt von Joana, einer junge Portugisin, die in einem kleinen Dorf am Meer lebt. Dort scheint die Zeit still zu stehen. Nur die vielen Touristen bringen Leben in den Ort.

Joanas Leben verläuft ...

"Mehrweh" handelt von Joana, einer junge Portugisin, die in einem kleinen Dorf am Meer lebt. Dort scheint die Zeit still zu stehen. Nur die vielen Touristen bringen Leben in den Ort.

Joanas Leben verläuft unspektakulär, eher eintönig und relativ einsam. Sie ist gefangen in einem Leben voller Selbstzweifel und Träume. Wie schön wäre es, einfach auszubrechen und in die Welt hinauszugehen. Ihrer Liebe zum Zeichnen nachzugeben und einfach zu leben.

Eines Tages erhält sie vom Schicksal eine Chance. Tom, ein junger Surfer, erkennt, was in Jooana verborgen liegt und öffnet ihr die Augen für die Wirklichkeit...

Franziska Hülshoff hat eine wunderbare Geschichte geschaffen, die ihre Leser in eine Welt voller Gefühle eintauchen lässt. Mitzuerleben, wie Joana erwacht und alles mit anderen Augen betrachtet, ist aufregend.

Jeder hat sein Glück selbst in der Hand, diese Botschaft vermittelt das Buch gekonnt!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.01.2021

Unbedingt lesen!!!

Golden Black
0

Ich bin eher zufällig auf dieses Buch gestoßen, da ich solche Geschichten selten lese. Aber das hier ist einfach nur whow!!! Schon nach den ersten Kapitel wollte ich gar nicht mehr aufhören zu lesen.

Black ...

Ich bin eher zufällig auf dieses Buch gestoßen, da ich solche Geschichten selten lese. Aber das hier ist einfach nur whow!!! Schon nach den ersten Kapitel wollte ich gar nicht mehr aufhören zu lesen.

Black ist in seiner Art einfach nur unbeschreiblich süß. Er lebt in einer anderen Welt als Annie und hat einen anderen Blick auf die Dinge. Er will nur das Beste für sie und handelt wie er es gewohnt ist. Das er damit bei ihr öfter auf Unverständnis stößt, muss er erstmal verstehen lernen.

Feli Berger versteht es wunderbar, ihn nicht überheblich oder kalt wirken zu lassen. Sie gibt ihm eine verwundbare Seite und macht ihn zu einem Menschen, den man einfach lieben muss. Hier ist nichts kitschig oder klischeehaft. Hier macht es einfach nur Spaß in seine Welt einzutauchen und zu lesen, wie er sich entwickelt.

Durch Annie wird er geerdet und aus seinem Schneckenhaus geholt. Ich habe das ebook gelesen und mir danach das Taschenbuch gekauft. Das mache ich nur, wenn ich von einem Buch restlos überzeugt bin. Und das ist hier definitiv der Fall!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.12.2020

Anpacken!

Heimat muss man selber machen
0

Sina Trinkwalder ist eine Fau, die anpackt und nicht lange rumquatscht.
Einfach mal machen.

Ihre Marketingidee, eine Firma zu gründen und Menschen einzustellen, die oft durch das "normale" Bewerbungsraster ...

Sina Trinkwalder ist eine Fau, die anpackt und nicht lange rumquatscht.
Einfach mal machen.

Ihre Marketingidee, eine Firma zu gründen und Menschen einzustellen, die oft durch das "normale" Bewerbungsraster fallen. Menschen, die lange arbeitslos waren, ausländische Wurzeln haben, vielleicht auch zu alt sind oder Behinderungen haben.
Sie gibt allen, die arbeiten möchten eine zweite Chance und stellt sie in ihrem Betrieb an.

Hier geht es nicht um die Arbeit allein, auch der Umgang mit- und untereinander steht im Vordergrund. Das das nicht so einfach ist erfahren alle am eigenen Körper. Es wird daran gearbeitet, dass ein WIR entsteht und sich alle respektieren. Ein Miteinander, kein Gegeneinander.

Ein interessantes Buch, dass sich lohnt zu lesen. Ein Buch, dass auch zum Nachdenken anregt, über uns selber und unsere Gesellschaft.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.11.2020

Was ist mit Emma passiert?

Der Fall der verschwundenen Braut
0

Der Fall der verschwundenen Braut ist ein echter englischer Krimi, unblutig aber spannend. Er hat was von den alten Agatha Christie Büchern.

Junge Frauen, die wie eine Ware von Australien nach Kanada ...

Der Fall der verschwundenen Braut ist ein echter englischer Krimi, unblutig aber spannend. Er hat was von den alten Agatha Christie Büchern.

Junge Frauen, die wie eine Ware von Australien nach Kanada schippern, um dort verheiratet zu werden. An Bord weiß kaum jemand von ihnen, da so eine lange Reise für Frauen, unter so vielen Männern, auch nicht ganz ungefährlich ist. Alyssa gehört nur indirekt zu dieser Gruppe, hat andere Pläne und möchte weiterreisen nach England.

Als eine von den Frauen, Emma, verschwunden ist, setzt Alyssa, alles daran, herauszufinden was wirklich passiert ist. Wurde sie das Opfer einer Gewalttat?

Spannend an der Geschichte sind die eingestreuten Tagebucheintragungen, dessen Schreiber m Schatten bleibt. Der historische Hintergrund und die Schiffsreise werden gut in Szene gesetzt, man hat das Gefühl selber an Bord zu sein. Die Protagonisten sind gut ausgearbeitet und überraschen im Laufe der Geschichte.

Wer nicht so leicht seekrank wird, sollte sich mit Ashley auf die Reise begeben und die Überfahrt genießen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.11.2020

Charlotte trifft Friedrich Schiller

Die Gabe der Sattlerin
0

Mir gefallen Geschichten aus diesen Zeiten, in denen Frauen ihren Mann stehen, ein Handwerk betreiben, was meist Männern vorbehalten war. Leider wird darauf nicht ganz so eingegangen, wie ich es auf grund ...

Mir gefallen Geschichten aus diesen Zeiten, in denen Frauen ihren Mann stehen, ein Handwerk betreiben, was meist Männern vorbehalten war. Leider wird darauf nicht ganz so eingegangen, wie ich es auf grund des Titels gehofft hatte.

Charlotte, gerade mal neunzehn Jahre alt, flieht vor ihrer arrangierten Hochzeit und gelangt so auf das Gestüt von Herzog Carl Eugen in Marbach.

Dort trifft sie auf DEN Friedrich Schiller.

Das Buch ist spannend geschrieben und der historische Hintergrund kommt bestens zum Vorschein. Die Protagonisten sind gut ausgearbeitet und kommen authentisch rüber. Vor allem Schillers Figur und sein Leben fand ich sehr interessant. Was mir nicht so gut gefallen hat, dass Charlotte anscheinend ein Männertraum ist und wirklich von jedem angehimmelt wird.

Was mir sehr gut gefallen hat ist das Personenverzeichnis.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere