Profilbild von Luise8286

Luise8286

Lesejury Profi
offline

Luise8286 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Luise8286 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.11.2018

Eine Emotionale Geschichte

Lass uns Träume sammeln
0 0

Nur weil du dir nichts Anständiges leisten kannst, musst du nicht diejenigen verurteilen, die mehr ausgeben.
Ausschnitt aus dem Buch Position 794

Meine Meinung zum Cover:

Das Cover wurde sehr schön gestaltet. ...

Nur weil du dir nichts Anständiges leisten kannst, musst du nicht diejenigen verurteilen, die mehr ausgeben.
Ausschnitt aus dem Buch Position 794

Meine Meinung zum Cover:

Das Cover wurde sehr schön gestaltet. Es zeigt die beiden Protagonisten Claire und Jamie., sowie im unteren Bereich die Stadt. Das zarte Blau passt mit dem Motiven sehr gut zusammen.

Meine Meinung zum Buch:

Das Buch hatte mich von Anfang an gefesselt. Die beiden Protagonisten waren mir sofort sympathisch. Ich konnte eine besondere Verbindung zu Claire aufbauen, auf da sie ich ähnliches wie sie durch machte und somit einiges kannte.

Nina Hirschlehner hat ein faszinierenden Schreibstil, der flüssig und ruhig ist. Sie griff ein sehr interessantes und schwieriges Thema auf: “ Mobbing „. In einigen Szenen konnte ich mich sehr gut hineinversetzen. Zum Beispiel, wenn man zu wenig Geld hat und deswegen gemobbt wird, weil man eben keine Markenkleidung tragen kann. Die Geschichte war sehr emotional und konnte mich tief berühren. Ich fand es gut, dass immer wieder erwähnt wurde, das man seine Träume nie aus den Augen verlieren sollte und es sich dafür zu kämpfen lohnt. Die Autorin beschrieb ihre Charaktere sehr gut, sodass ich sie mir bildlich vorstellen konnte.

Mein Fazit:

Die Autorin hat mit diesem Buch eine tolle Geschichte mit ernstem Hintergrund geschrieben. Ich konnte mich mit Claire identifizieren, weil ich weiß, wie es sich anfühlt, gemobbt zu werden. Claires Emotionen war zum Greifen nah, ich konnte mitfühlen und mitfiebern. Die Autor hat das Thema Mobbing mit viel Fingerspitzengefühl behandelt und eine gute Geschichte damit geschrieben.

Ich vergebe 5 von 5 Sterne

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Dieses Buch habe ich von als Rezensionsexemplar erhalten. Es hat meine Meinung nicht beeinflusst.

Veröffentlicht am 19.10.2018

Leider ohne Spannung

Bodyguard zum Verlieben
0 0

“ Du bist also eigentlich mein Onkel?“ Die Bezeichnung fühlte sich an wie ein Schlag ins Gesicht. Ich hatte ihn schon so lange als mein Sohn angesehen, dass ich vergessen hatte, dass er es nicht war. Mehr ...

“ Du bist also eigentlich mein Onkel?“ Die Bezeichnung fühlte sich an wie ein Schlag ins Gesicht. Ich hatte ihn schon so lange als mein Sohn angesehen, dass ich vergessen hatte, dass er es nicht war. Mehr als vergessen.

Zitat aus dem Buch Position 3372


Meine Meinung zum Cover:

Das Cover sieht schön aus. Im oberen Teil befinden sie die beiden Protagonisten und im unteren Teil die Stadt. Im Hintergrund sieht es aus als würde die Sonne untergehen. Es wurden wunderschöne Farbtöne gewählt.

Meine Meinung zum Buch:

Das Cover und auch der Klappentext haben mir sehr gefallen und mich neugierig gemacht. Leider wurde ich dann doch sehr enttäuscht. Die Spannung konnte sich nicht richtig aufbauen. Es war mir zu langwierig und es zog sich immer mehr hin. Somit konnte ich leider keine richtige Verbindung zur Geschichte aufbauen. Schon zu Beginn des Buches, wusste ich wie es enden wird, da es extrem vorhersehbar war. Dadurch wurde mir ein großer Teil des Lesespaßes genommen.

Der Schreibstil der Autor bereitete mir diesmal mehrere Probleme, da er holprig und sehr langatmig war. Es fehlte mir einfach zu viel: Spannung, Gefühle und Emotionen. Das was ich aber gut fand war, wie sie die Charaktere beschrieben hatte. Ich konnte sie mir vorstellen.

Mein Fazit:

Durch den Klappentext hatte ich mir viel mehr erwartet, als mir schlussendlich geboten wurde. Ich konnte im Prinzip schon von Anfang an sagen, wie die Geschichte enden wird. Es ist schade, dass dieses Buch mich so enttäuscht hat. Ich denke nämlich, dass es viel Potenzial hätte, da ich das Herzblut in der Geschichte durchaus wahrgenommen habe.

Ich vergebe 2 von 5 Sterne

⭐️⭐️

Dieses Buch habe ich von als Rezensionsexemplar erhalten. Es hat meine Meinung nicht beeinflusst.

Veröffentlicht am 18.10.2018

Ganz Gutes Kinderbuch

Sharj und das Wasser des Lebens
0 0

“ Ja, natürlich helfe ich dir, auch wenn ich dieses wunderbare Fest hier versäumen werde.“ Theatralisch rollte Osana mit den Augen.“ Du Dummerchen, es geht hier um das wohl unseres ganzen Volkes, wie könnte ...

“ Ja, natürlich helfe ich dir, auch wenn ich dieses wunderbare Fest hier versäumen werde.“ Theatralisch rollte Osana mit den Augen.“ Du Dummerchen, es geht hier um das wohl unseres ganzen Volkes, wie könnte ich dir da nicht helfen wollen?“

Zitat aus dem Buch Seite 108

Fakten zum Buch:

Titel: Sharj und das Wasser des Lebens – 1
Autor/in: Audrey Harings
Verlag: AH Tales and Stories
Erschienen: 7. Juni 2016
Seitenanzahl: 244
ISBN: 978-8494667374


Inhaltsangabe:

Für Sharj ist es ein Tag wie jeder andere. Doch plötzlich ist sie mit ihrem Freund José in einer vollkommen anderen Welt. Dort soll sie den König retten. Als Elfe und Drache stürzen die beiden von einem Abenteuer in das nächste und müssen gegen böse Wesen kämpfen. Der Drache wird entführt, da ist es gut, dass Sharj, die Elfe, bereits zwei Freunde gefunden hat, die ihr helfen möchten, José aus den Fängen der bösartigen Stumps zu befreien. Während Sharj sich in dieser fantastischen Welt behauptet, schmieden ihre Pflegeeltern einen teuflischen Plan, um Sharj für immer loszuwerden.

Meine Meinung zum Cover:

Das Cover zeigt die Protagonistin Sharj in menschlicher Gestalt und die Fee Gestalt in der anderen Welt. Auch der Anhänger, der zu sehen ist, spielt eine große Rolle. Es wurde sehr schön gestaltet.

Meine Meinung zum Buch:

Am Anfang des Buches befindet sich eine Portraitgalerie. Hier sah ich wie die Charaktere aussahen. Vor jedem Kapitel befinden sich Illustrationen, die wirklich schön gestaltet wurden. Das Buch ist für Kinder und Jugendliche geeignet. In der Geschichte gibt es zwei Welten: die reale Welt und eine Fantasywelt. Sharj und ihr bester Freund erleben in der Fantasywelt viele spannende Abenteuer, um das Wasser des Lebens zu finden, mit dem sie den todkranken König retten sollen. In der Zwischenzeit werden in der realen Welt böse Pläne gegen Sharj von ihren Stiefeltern geschmiedet.

Die Autorin hat einen angenehmen Schreibstil. Leider sind mir ein paar Dinge negativ aufgefallen. Es gab einige Rechtschreibfehler und Sätze, die meinen Lesefluss beeinflussten. Aber es gab auch positive Sachen die mir aufgefallen sind. Sie beschrieb ihre Charaktere sehr ausführlich und ich konnte sie mir bildlich vorstellen. Auch die Orte und Landschaften wurden sehr schön beschrieben. Trotzdem konnte ich mich nicht in das Buch hinein versetzen, da mir ebenso mehr Spannung fehlte. Für Kinder und Jugendliche kann es dennoch geeignet sein.

Mein Fazit:

Es ist ein gut geschriebenes Buch, welches für Kinder und Jugendliche genau das Richtige sein dürfte. Für mich war es leider nicht so spannend und ich hatte einige Probleme mit dem Stil.

Ich vergebe 4 von 5 Sterne

⭐️⭐️⭐️⭐️

Dieses Buch habe ich von als Rezensionsexemplar erhalten. Es hat meine Meinung nicht beeinflusst.

Veröffentlicht am 18.10.2018

Tolles Kinderbuch

Mc Atee`s zauberhafte Tiere
0 0

Er fragte sich, ob es noch mehr von diesen winzigen Tieren in “ McAtee`s zauberhafter Spielzeugladen“ gab. “ Weißt du eigentlich, das es unhöflich ist, Leute so anzustarren?“, sagte der Löwe plötzlich. ...

Er fragte sich, ob es noch mehr von diesen winzigen Tieren in “ McAtee`s zauberhafter Spielzeugladen“ gab. “ Weißt du eigentlich, das es unhöflich ist, Leute so anzustarren?“, sagte der Löwe plötzlich. Vor schreck stieß Joshua ein Schrei aus und der Löwe entglitt seinen Händen.

Meine Meinung zum Cover:

Das Cover zeigt den kleinen Kevin mit seinem Bär namens „Licht“. Es wurde sehr schön gestaltet und passt gut zum Inhalt des Buches.

Meine Meinung zum Buch:

Es handelt sich hier um ein Kinderbuch, welches sehr schön geschrieben wurde. Mein kleiner, 4-jähriger Sohn fand die einzelnen Geschichten sehr schön und wünscht sich nun auch so ein tolles Kuscheltier. Es geht um einen älteren Mann, der ganz besondere Fähigkeiten hat und einen magischen Laden besitzt. Dort gibt es sprechende Stofftiere. Jedes hat seine eigenen Eigenschaften z.B. Licht oder Mut. Zu jedem Thema wurde eine kleine Geschichte verfasst, in der viel Wahrheit steckt.

Die Autorin Astrid Pfister hat dieses Buch richtig gut geschrieben. Sehr, unter anderem sehr verständlich und kindergerecht. Es war sehr flüssig und wir spürten auch, dass dieses Buch mit viel Liebe geschrieben wurde.

Mein Fazit:

Das Buch enthält gelungene Kindergeschichten mit ganz viel Wahrheit. Ich finde das diese kleinen Geschichten gut geschrieben wurden und meinem Sohn ebenso gefielen. Er hörte mit viel Interesse zu und fand die erste Geschichte am besten, schon allein weil er Teddybären liebt. Dieses Kinderbuch kann ich nur empfehlen.

Ich vergebe 5 von 5 Sterne

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Dieses Buch habe ich von als Rezensionsexemplar erhalten. Es hat meine Meinung nicht beeinflusst.

Veröffentlicht am 07.10.2018

Erinnert an den Film Jumanji

Paheli
0 0

KOMMT UND BEWUNDERT DEN TIEGERMANN, DEN EHEMALIGEN LIEBLING DES ARCHITEKTEN, DEM HERRSCHER VON PAHELI. KEIN ANBLICK FÜR SCHWACHE NERVEN.
Zitat aus dem Buch Kapitel 20 Position 1619

Meine Meinung zum Cover:

Das ...

KOMMT UND BEWUNDERT DEN TIEGERMANN, DEN EHEMALIGEN LIEBLING DES ARCHITEKTEN, DEM HERRSCHER VON PAHELI. KEIN ANBLICK FÜR SCHWACHE NERVEN.
Zitat aus dem Buch Kapitel 20 Position 1619

Meine Meinung zum Cover:

Das Cover zeigt die Protagonistin Farah, die eine ihr nachempfundene Spielfigur in den Händen hält. Zudem wird sie von einer orientalischen Stadt umgeben. Es wurde sehr schön gestaltet und passt zum Inhalt.

Meine Meinung zum Buch:

Dieses Buch erinnerte mich sehr an den Film Jumanji, nur das es unfaire Spielregeln und andere Aufgaben gab. Im Mittelpunkt dieses Buches steht die Protagonistin Farah, die in dem Spiel ihren kleinen Bruder sucht. Zur Seite stehen ihr die Freunde Alex und Essi. Mit ihnen zusammen versucht sie die Aufgaben zu schaffen und gegen den Architekten zu gewinnen, um so aus dem Spiel zu kommen. Doch sie stoßen immer wieder auf neue Hindernisse.

Der Schreibstil der Autorin war sehr flüssig und angenehm zu lesen, die Geschichte selbst ist magisch und spannend, aber vor allem fantasievoll. Die Autorin beschrieb ihre Charaktere und Orte so präzise das ich es mir bildlich vorstellen konnte. Sie entführte mich in die orientalische Welt.

Mein Fazit:

Ich wurde in eine magische Welt voller Abenteuer entführt. Ich versank in die Geschichte und wollte nicht mehr auftauchen, da ich immer mehr wissen wollte wie es weiter geht. Ich konnte viel mitfiebern. Obwohl mich die Geschichte stark an den Film Jumanji erinnerte, fand ich sie richtig gut geschrieben.

Ich vergebe 5 von 5 Sterne

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Dieses Buch habe ich von als Rezensionsexemplar erhalten. Es hat meine Meinung nicht beeinflusst.