Profilbild von MiMiMia

MiMiMia

Lesejury-Mitglied
offline

MiMiMia ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit MiMiMia über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.11.2017

Über die Liebe

The Romantics, oder wie Gael das mit der Liebe lernte
0

Klappentext:
Gael ist ein Romantiker. Das heißt, er war ein Romantiker - bis seine Eltern sich scheiden ließen und seine Freundin ihn mit seinem besten Freund betrog (direkt nachdem er ihr zum ersten ...

Klappentext:
Gael ist ein Romantiker. Das heißt, er war ein Romantiker - bis seine Eltern sich scheiden ließen und seine Freundin ihn mit seinem besten Freund betrog (direkt nachdem er ihr zum ersten Mal "Ich liebe dich" gesagt hat). Jetzt fällt es ihm zugegebenermaßen schwer, an so etwas wie ein Happy End zu glauben. Oder die einzig wahre Liebe. Dabei ist diese doch direkt vor ihm ...

Cover und Aufmachung:
Das Cover ist wirklich wunderschön und ein ziemlicher Hingucker. Das knallige Türkis/Mint sticht aus der Masse heraus. Das Puzzle mit dem Herz darauf ist unheimlich passend gewählt, weil es auch ein zentrales Thema des Buches widerspiegelt - ein Herz, Gaels Herz, wieder zusammenzusetzen. Für die Kapitelüberschriften im Buch wurde eine sehr hübsche kursive Schrift gewählt. Der Klappentext gibt einen guten ersten Eindruck über die Geschichte, ohne zu viel zu verraten.

Meine Meinung:
Der Schreibstil der Autorin ist lebhaft, einnehmend und zieht einen sofort in den Bann. Die Kapitelüberschriften waren sowohl lustig als auch gut gewählt, weil sie sehr übersichtlich gezeigt haben an welchem Punkt in der Geschichte man sich befindet. Die kurzen Kapitel waren sehr angenehm zu lesen.

Die gesamte Geschichte wird von der Liebe selbst erzählt, was dem Ganzen eine besonders originelle Note gibt und das Buch von anderen Liebesromanen abhebt. Immer wieder sind Fußnoten und kurze "Zwischenkapitel" eingestreut, ohne dabei lästig zu sein.

Die Liebe versucht immer das Beste für ihre Schützlinge und ich hatte während des Lesens total Spaß, weil die Liebe eine tolle und witzige Erzählerin ist.

Die Dialoge wirkten natürlich und es gab immer wieder Referenzen zu bekannten Serien und Filmen. Die Charaktere sind interessant und ganz unterschiedlich, mit einer eigenen Stimme. Hauptaugenmerk liegt natürlich auf Gael, dem Protagonisten des Romans. Man fühlt beim Lesen immer mit ihm mit und wünscht sich ein Happy End für ihn.

Mir hat besonders gut gefallen, dass immer wieder verschiedene Formen von Liebe thematisiert wurden, auch in Form der Freundschaft zwischen Mason und Gael, und der Liebe von Gael und seiner Familie.

Die Scheidung von Gaels Eltern ist ein wesentlicher Teil der Geschichte, und auch hier wird eine andere Seite der Liebe dargestellt, die zwar nicht so romantisch aber doch alltäglich ist.

Die Handlung ist zwar relativ vorhersehbar um ehrlich zu sein, was mich aber überhaupt nicht gestört hat. Manchmal braucht man ein richtiges Feel-Good-Buch und das wird einem hier definitiv geboten.

Fazit:
Ein süßer und warmherziger Roman um damit ein paar nette Stunden zu verbringen. Die Geschichte ist zwar leicht und durchaus vorhersehbar, dabei aber nicht zu kitschig.