Platzhalter für Profilbild

Ranja

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Ranja ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Ranja über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 31.05.2019

Sofias Geschichte berührt

Wie man bei Regen einen Berg in Flip-Flops erklimmt
0

Das Buch “Wie man bei Regen einen Berg in Flip-Flops erklimmt” handelt von Sofia und wie sie die Trauer nach dem Tod ihrer Mutter bewältigt.
Sofia ist 14 Jahre alt und wohnt nach dem plötzlichen Tod mit ...

Das Buch “Wie man bei Regen einen Berg in Flip-Flops erklimmt” handelt von Sofia und wie sie die Trauer nach dem Tod ihrer Mutter bewältigt.
Sofia ist 14 Jahre alt und wohnt nach dem plötzlichen Tod mit ihrem Vater alleine in New York. Natürlich hat sie mit der Situation stark zu kämpfen und wendet sich an einen Online Ratgeber , “Frag Kate”.
Sie schreibt mit Kate über ihre Probleme und bekommt meistens wundervolle Antworten.
Die Erzählperspektive ist aus der Sicht von Sofia und die Autorin schaffte es mit ihrem tollen Schreibstil komplett in Sofias Welt einzutauchen und mit ihr mitfühle zu können. Die Fragen und Antworten an und von “Kate” machen das Buch noch interessanter und spannender beim Lesen. Gleichzeitig gibt Kate Sofia einfühlsame Tipps und ratschlage, die manchmal nicht nur einer 14-jährigen helfen würden.
Das Buch sprich mich sehr an. Auch wegen den starken Charakteren, die alle ihren festen Platz haben und mich einfach beeindruckt haben.
Was das Buch außerdem spannend gestaltet, ist die Art und Weise der Kapiteleinteilung. Die Kapitel sind nämlich in Monate eingeteilt.
Man fühlt als Leser eigentlich immer mit und sieht auch die Entwicklung bei Sofia.
Besonders als alles sich nochmal für sie verändert während der Geschichte, merkt man wie sie wächst.

Dieses Buch kann man wirklich jedem empfehlen, der nicht schon von dem schönen Titel “Wie man bei Regen einen Berg in Flip-Flops erklimmt” angesprochen wurde. Es behandelt schwere Themen und gleichzeitig die Erzählungen schöner Momente eines Teenegers.
Ich kann mir gut vorstellen, dass das Buch mit seinen Fähigkeiten auch wirklich gut für Leute sein kann, die gerade wirklich mit Trauer kämpfen müssen.
Diese Geschichte von Sofia berührt einen, während sie gleichzeitig lehrt und einem Mut macht. Ein tolles Buch!

Veröffentlicht am 07.10.2018

Ein neues Lieblingsbuch !

Cinder & Ella
0

Das Buch "Cinder&Ella" von Kelly Oram war ...einfach atemberaubend.
Ich habe es geliebt das Buch zu lesen und das lag zum einen an den tollen Charakteren.
Natürlich waren Cinder (alias Brian) und Ella ...

Das Buch "Cinder&Ella" von Kelly Oram war ...einfach atemberaubend.
Ich habe es geliebt das Buch zu lesen und das lag zum einen an den tollen Charakteren.
Natürlich waren Cinder (alias Brian) und Ella als die Hauptfiguren schon toll. Sie waren witzig, spritzig und haben einfach eine super Chemie gehabt, das konnte man bei jedem Wort spüren. Besonders die Chats und Anrufe der beiden waren schön. Dadurch hat man sofort gemerkt, dass zwischen den beiden etwas ist. Dabei meine ich nicht nur die Liebe, man hat auch gemerkt wie gut die beiden für einander als Freunde sind. Aber ja, neben den beiden gab es noch Ellas biologischen Vater, die neue Frau a seiner Seite, Ellas neue Freunde (deren Väter ), ihre neuen Stiefschwestern und so weiter. alle hatten etwas an sich, dass die Geschichte echt gemacht hat, ihr Leben eingehaucht hat. Dann gab es verständlicherweise auch ein paar "Nervensägen" aber ohne die, wäre die Geschichte ja auch langweilig gewesen.
Kelly Oram, die Autorin, hat einfach einen tollen Schreibstil und hat aus der Aschenputtel-Geschichte etwas schönes Neues gemacht.
an sich war es eigentlich eher eine locker, lustige und romantische Liebesgeschichte, aber der Unfall von Ella und dessen Folgen haben der Geschichte noch etwas Ernstes gegeben.
Ich will eigentlich auch gar nicht mehr sagen. Für mich ist es eine absolut gelungene Geschichte gewesen, bei der ich jede Seite, jedes Wort genossen habe.
Jetzt sollte jeder das Buch in die Hand nehmen und sich selbst seine Meinung bilden...

Veröffentlicht am 25.06.2018

Romantisch und beflügelnd

After Work
0

Das Buch handelt zwar hauptsächlich von der Beziehung von Lexia und ihrem Chef Adam, jedoch sollte man sich bevor man anfängt zu lesen vielleicht bewusst sein, dass in diesem Buch viele Themen wie Body ...

Das Buch handelt zwar hauptsächlich von der Beziehung von Lexia und ihrem Chef Adam, jedoch sollte man sich bevor man anfängt zu lesen vielleicht bewusst sein, dass in diesem Buch viele Themen wie Body Shaming, Rassismus etc. angesprochen werden.
Für manche sind diese Themen im Buch schön behandelt worden, was größtenteils auch auf mich zutrifft. Aber dennoch kann ich Leute verstehen, die nicht damit zufrieden sind, wie diese Themen besprochen werden.
Das einmal zur Seite gestellt muss ich aber mal über die Charaktere reden. Diese waren zum verlieben! So sehr mochte ich schon lange keine Charaktere mehr! Und dann auch noch die Entwicklung, die sie durchgemacht haben und die man auch so gut nachvollziehen kann! Ich war und bin noch immer begeistert! Am Ende war es ein wenig so, dass man sogar stolz auf sie war, so wie man auf seine Beste Freundin eben stolz ist, wenn diese ihre Erfolge feiert.
Am Anfang erfährt man aber nur sehr wenig von Lexias bester Freundin Siri, die eigentlich sehr sympathisch ist. Das finde ich dann doch sehr schade, besonders weil ihre Beziehung nie so richtig gezeigt wird.
Sonst war auch alles von der Handlung und Restlichem sehr verständlich , was mir auch gefallen hat.
Nur gab es an ein paar Stellen quasi Wiederholungen von vorherigen Gedanken oder auch ähnlichen Situationen, das fand ich manchmal schon etwas nervig, wobei der ganze tolle Rest das wieder wett gemacht hat.
Tolles Buch, dass ich auf jeden Fall weiterempfehle an alle die mehr als nur eine Liebesgeschichte wollen.

Veröffentlicht am 26.05.2018

Wunderschön!

Eine Insel zwischen Himmel und Meer
0

Inhalt:
Das Buch geschrieben von Lauren Wolk, handelt von Crow, die schon als Neugeborenes auf einer Insel strandet. Dort wird sie von Osh gefunden , der sie ab jetzt mithilfe von Miss Maggie großzieht. ...

Inhalt:
Das Buch geschrieben von Lauren Wolk, handelt von Crow, die schon als Neugeborenes auf einer Insel strandet. Dort wird sie von Osh gefunden , der sie ab jetzt mithilfe von Miss Maggie großzieht. Crow weiß nicht, woher sie kommt oder, wie sie wirklich heißt, dass möchte sie aber unbedingt herausfinden und dabei erkennt sie, dass die Herkunft nicht alles ist.

Meinung:
Das Buch ist unglaublich schön geschrieben und die Handlung ist einfach wunderschön.
Ab der ersten Seite habe ich mit Crow gefühlt, habe mit ihr versucht zu verstehen und letztendlich auch mit ihr erkannt.
Crow selbst ist einfach zauberhaft und ich habe sie ab dem ersten Wort geliebt, genauso wie die anderen Charaktere, zum Beispiel Osh oder Miss Maggie. Sie hatten ihre Eigenarten, waren manchmal unglaublich geheimnisvoll, vor allem aber absolut liebevoll zu Crow. Man kann nicht anders, als diese Charaktere ins Herz zu schließen.

Außerdem war ein anderes Highlight für mich der unglaublich schöne Schreibstil. Es war super einfach zu lesen, gleichzeitig aber auch poetisch und nachdenklich. Diesen poetischen Akzent hinzubekommen und das, obwohl ein junges Mädchen erzählt, ist bezaubern. Gleichzeitig war es aber auch nicht zu viel, sodass es authentisch wirkte.

Auch besonders schon finde ich, dass einem ein paar Sachen verborgen bleiben. Manches bleibt geheimnisvoll und unerklärt, das gibt alles noch einmal das gewisse Etwas und mach das Buch nur noch Besonderer als es ohnehin schon ist.

Fazit:
Unglaublich schönes Buch, das sich zu lesen lohnt.
Es zieht einen in seinen Bann und lässt nicht mehr los, auf eine Weise, die einzigartig ist.

Veröffentlicht am 26.05.2018

Schön für Zwischendurch

The Bartender
0

as Buch an sich hat eine schöne angenheme Länge und man liest es schnell durch. Dabei hilft auch noch, dass der Schreibstil auch sehr schön angenehm ist. Er ist locker, flüssig und leicht, eifach schön ...

as Buch an sich hat eine schöne angenheme Länge und man liest es schnell durch. Dabei hilft auch noch, dass der Schreibstil auch sehr schön angenehm ist. Er ist locker, flüssig und leicht, eifach schön zum Lesen. So liest man auch mehr und wird nicht so schnell müde.

Ich persönlich finde ja auch, dass Nebencharaktere immer das gewisse Etwas dazu geben und hier war es auch so.
Die (meisten) Nebencharaktere waren liebenswert und so besonders, weil sie einfach tolle und auch verrückte(!) Macken und Angewohnheiten haben.
So ist es auch mit der wichtigsten Person, der Protagonistin. Whit ist auch toll, besonders schön fand ich hier, dass sie eigentlich nie naiv war. Außerdem war Whit generell sehr sympathisch.

Ein weiterer Punkt, der sehr positiv ist, sind die unerwarteten Wendungen. Diese Wendungen sind, wie schon gesagt, sehr unerwartet, aber auch sehr spannend. Sie geben schöne Erklärungen für Fragen, die sich während der Geschichte ergeben haben.

Was ich auch noch sehr gut fand war das Tempo,mit dem die Handlung voranschritt.

FAZIT: Tolles Buch für Zwischendurch. Spannend, sexy, romantisch, humorvoll.