Profilbild von Sera2007

Sera2007

aktives Lesejury-Mitglied
online

Sera2007 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Sera2007 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.11.2019

Ein guter Roman für zwischendurch

Still Broken
0

Das Buch stand auch schon eine Weile auf meiner Lesewunschliste. Ich habe mir es allerdings erst vor 2 Wochen gekauft. Ich hatte es noch nie im Laden stehen sehen, außer eben vor 2 Wochen und dann konnte ...

Das Buch stand auch schon eine Weile auf meiner Lesewunschliste. Ich habe mir es allerdings erst vor 2 Wochen gekauft. Ich hatte es noch nie im Laden stehen sehen, außer eben vor 2 Wochen und dann konnte ich nicht wiederstehen, es mitzunehmen.

Das Cover hat was düsteres, aber auch was sehr schlichtes und edles.

Der Schreibstil war flüssig und es war einfach zu lesen. Ich habe das Buch gestern innerhalb von einem Tag gelesen. Ich wollte es zwischendurch immer mal weg legen, aber irgendwie konnte ich es nicht. Das war seit langem mal ein Buch, dass ich innerhalb eines Tages durchgelesen habe.

Der Klappentext hat mich recht schnell angesprochen und viel Fantasie übrig gelassen, da er nicht so viel von der Geschichte verraten hat.
Die Geschichte war gut. Ich habe allerdings nicht das erwartet, was dann immer mehr zu Tage kam. Ich war an manchen Stellen sehr überrascht, dass das ganze so eine Wendung genommen hat.
An vielen Stellen habe ich mit den Tränen gekämpft, weil immer wieder nicht so schöne Dinge passieren. In dem Buch werden viele Emotionen angesprochen. Zumindest weckte das Buch bei mir verschiedene Emotionen. Im Buch selbst geht es um Freundschaft, Familie, Akzeptanz, Trauer, Gewalt, Angst und um ganz viel Liebe.

Mir hat das Buch gefallen. Wie bereits erwähnt, hat es mich an einigen Stellen überrascht, denn an manchen Stellen, hätte ich nicht mit so einer Handlung gerechnet. Ich war zwar nicht so begeistert von dem Buch, wie von anderen, aber im Großen und Ganzen war es ein gutes Buch. Ich bin jemand, der nicht sofort Sternchen abzieht, nur weil er im Vergleich zu anderen Büchern nicht euphorisch reagiert. Aus diesem Grund ziehe auch hier keine Sterne ab, weil ich immer noch das Buch empfehlen kann.
Ich möchte nicht all zu sehr ins Detail gehen, warum ich nicht ganz so begeistert war, weil ich sonst zu viel über die Story verrate. Ich kann euch nur sagen, dass das Buch an sich mich schon überzeugt hat und ich es mit gutem Gewissen weiterempfehlen kann und deshalb 5 Sterne.

Veröffentlicht am 10.11.2019

Rettung des Lotus Houses

Lotus House - Heiße Leidenschaft
0

Das war nicht mein erstes Buch aus der Lotus House Reihe, aber erst mein zweites.
Ich habe mich auf diesen Teil schon eine ganze Weile gefreut, da mich der Klappentext direkt angesprochen hat.

Das Cover ...

Das war nicht mein erstes Buch aus der Lotus House Reihe, aber erst mein zweites.
Ich habe mich auf diesen Teil schon eine ganze Weile gefreut, da mich der Klappentext direkt angesprochen hat.

Das Cover finde ich mal wieder sehr gelungen. Ich mag die Schlichtheit der Lotus House Bücher total gerne. Die Farbwahl bei diesem Teil war wunderschön. Das leichte lila-silbe mit den schwarzen Blüten macht das ganze sehr edel. Das Glänzende unterstreicht die Farbe einfach noch mal richtig. Gut gelungen, kann ich da nur sagen.

Der Schreibstil von Audrey Carlan ist wie immer sehr schön. Es lässt sich flüssig und einfach lesen. Da ich eine Schnellleserin bin, bin ich immer sehr dankbar, wenn das Buch vom Satzbau her einfach gehalten wird.
Dass das Buch in der "Ich"-Perspektive geschrieben ist, tut dann sein Übriges. Das gibt mir als Leser ein besseres Empfinden. Ich kann mich dann immer besser in die Personen hineinversetzen. Schön ist auch, dass es zwischen Luna und Grant wechselt.

Zur Geschichte:
Am Anfang dreht es sich wirklich hauptsächlich um die Schließung des Lotus Houses, was aber schnell dazu führt, dass nicht nur das Lotus House geschlossen werden soll, sondern eigentlich die ganze Straße in der das Lotus House ansässig ist, abgerissen werden soll. Was natürlich alle auf die Barikaden bringt. Luna, die Inhaberin des Lotus Houses will das nicht auf sich sitzen lassen und stattet dem Chef der Winters Group einen Besuch ab. Sie will ihm beweisen, dass es ein Fehler ist, diesen wunderbaren Fleck zu zerstören. Er bietet ihr daraufhin einen Deal an. Er wird sich das ganze 6 Monate lang anschauen und versuchen sich überzeugen zu lassen, wenn Luna im Gegenzug mit ihm jedes Mal ausgeht. Luna nimmt die Herausforderung an. Was daraufhin alles so passiert oder nicht passiert... das könnt ihr in dieser Geschichte erfahren.

Meine Meinung:
Die Lotus House Bücher stecken wirklich voller Erotik und Leidenschaft. Yoga ist in diesen Büchern immer sehr sinnlich und erotisch. In diesem Buch stand allerdings Yoga nicht im Fordergrund sondern war nur Mittel zum Zweck um dahin zu gelangen, wo das Buch hin wollte. Was mich überhaupt nicht gestört hat. Ich fand die Geschichten die um das Yoga herum passiert sind, sowieso viel viel wichtiger und spannender. Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Luna ist eine starke Frau, die weiß wo ihr Weg langgehen soll. Zumindest habe ich das so empfunden. Im Laufe des Buches habe ich mich dann immer mehr in Grant "verliebt". Die Autorin hat ihn sehr gut in Szene gebracht. Er ist ein absolut liebenswürdiger Mensch. Er hat soviele tolle Eigenschaften und das kommt zum Ende des Buches nochmal richtig zum Vorschein. Im Großen und Ganzen ist das Buch wirklich toll. Ich habe nichts zu meckern. Wahrscheinlich werden wieder ein paar Leute sagen, dass das Ende zu vorhersehbar war, aber was wäre ein schöner Liebesroman ohne sein Ende.... dann könnte ich auch einen Thriller lesen. ^^
Ich jedenfalls empfehle dieses Buch weiter. Eigentlich empfehle ich die ganze Lotus House Reihe weiter. Man muss sich einfach in die Protagonisten verlieben.

Veröffentlicht am 09.11.2019

Wunderschöne College-Romanze

The Ivy Years – Bevor wir fallen
0

Dieses Buch stand von Anfang an auf meiner Lesewunschliste. Bei einer Unterhaltung mit meinem Bruder kam raus, dass er dieses Buch zuhause hat und es bisher nicht gelesen hat. Da er selbst mit diesem Genre ...

Dieses Buch stand von Anfang an auf meiner Lesewunschliste. Bei einer Unterhaltung mit meinem Bruder kam raus, dass er dieses Buch zuhause hat und es bisher nicht gelesen hat. Da er selbst mit diesem Genre nichts anfangen kann, wollte er mir das Buch überlassen. Allerdings musste ich nun eine Weile auf das Buch warten, da er nicht gerade um die Ecke wohnt. 

Aus diesem Grund hat dieses Buch leider erst vor ein paar Wochen den Einzug in mein Bücherregal geschafft. 

Da ich nun fasst 4 Monate auf dieses Buch gewartet habe, konnte ich nicht all zu lange auf das Lesen warten.

Heute habe ich das Buch nun endlich beendet und ich kann euch sagen, dass ich schon süchtig nach dem Buch war.

Das Cover gefällt mir richtig gut. Ich mag den leichten Retro-Style durch diese Blümchen. Es fasst sich auch richtig gut an. Das Buch hat eine gute Größe.

Die Seitenanzahl war perfekt. Nicht zu kurz und nicht zu lang. Der Schreibstil und die Schriftgröße waren sehr gut. 

Der Klappentext hatte mich ja bereits sehr schnell begeistert und als ich angefangen habe das Buch zu lesen, war ich direkt in der Geschichte drin. Ich fand sie von Seite zu Seite immer toller. Es handelt sich für mich um eine rund um gelungene College-Romanze. 

Der Unfall von Corey und die Verletzung von Adam bezeichne ich als Schicksal. Ohne diese beiden Vorkommnisse hätten sich Corey und Adam wahrscheinlich nicht so schnell kennengelernt. Es war schnell für mich klar, dass die beiden sich einfach anfreunden mussten, so viele Gemeinsamkeiten wie sie hatten. Die Freundin von Adam ging mir etwas auf den Zwirn. Ich sag nur typisch Tussi.

Es ist ein rund um gelungenes Buch. Es enthält meiner Meinung nach keine Dramen. Zumindest habe ich das so empfunden. 

Ich kann euch das Buch nur empfehlen. Ich fand es wahnsinnig schön und für mich hatte es sich gelohnt, dass ich so lange darauf gewartet habe und bin meinem Bruder so dankbar, dass er mir das Buch überlassen hat.

Veröffentlicht am 09.11.2019

Humorvoll, leidenschaftlich, spannend, romantisch und traurig zu gleich

Never Too Close
0

Dieses Buch habe ich mir direkt am Erscheinungstag gekauft.
Der Klappentext hatte mich bereits vorab begeistert und es war damit sofort klar, dass ich dieses Buch kaufen muss.

Das Cover gefällt mir ...

Dieses Buch habe ich mir direkt am Erscheinungstag gekauft.
Der Klappentext hatte mich bereits vorab begeistert und es war damit sofort klar, dass ich dieses Buch kaufen muss.

Das Cover gefällt mir von der Farbwahl sehr gut. Es ist durch die Farben schlicht, aber trotzdem edel. Ich hätte allerdings den Titel in einem Goldton gewählt, anstatt so eine leichte Holzoptik. Das hätte vielleicht sogar noch etwas stimmiger ausgesehen. Aber im Großen und Ganzen finde ich es sehr schön.

Ich war etwas hin und her gerissen, wann ich dieses Buch lesen werde, weil es doch etwas dicker ist, wie die Bücher, die ich in letzter Zeit gelesen habe. Konnte dann aber länger als eine Woche nicht wiederstehen. :)
Trotz der Länge habe ich dieses Buch regelrecht verschlungen.

Ich habe ein paar negative Stimmen zu diesem Buch gehört. Unter anderem habe ich gelesen, dass das Buch aufgrund seiner Länge langweilig und zäh zum lesen ist. Ich war dadurch skeptisch. Hatte mich aber nicht beirren lassen.

Ich kann zu der Länge nur sagen, dass ich glücklich bin, dass das Buch so lang ist.
Es war für mich an keiner Stelle langweilig. Im Gegenteil. Ich bin froh, dass die Freundschaft zwischen Violette und Loan so detailreich beschrieben wird. Es ist gelungen, dass man jeden einzelnen Werdegang instensiv mitbekommt. Wie die Freundschaft zwischen Violette und Loan begann, wie sie in den letzten 7 Monaten so verlaufen ist und natürlich wie es auch endet. Alles ist mit so einer Leidenschaft beschrieben, dass ich nicht finde, dass man sich bei diesem Buch langweilen kann.

Als Leser bekommt einen intensiven Eindruck von Violettes und Loans Leben. Das Buch hat emotionale Höhen und Tiefen und ich selbst habe ziemlich zum Schluss viele Tränen vergossen. Sowohl Trauertränen als auch Freudentränen. Wobei ich zugeben muss, dass die Trauertränen wirklich im letzten Kapitel mehr waren als die Freudentränen. Was aber nichts zu heißen hat. ^^

Das Buch zeigt, dass das Leben nicht immer rosig ist, aber wenn man die richtigen Leute an seiner Seite hat, dass man alles überstehen kann. Das Schicksal schlängt manchmal in komischen Momenten zu. Was in diesem Fall von Violette und Loan perfekter hätte nicht laufen können.

Ich fand dieses Buch auf jedenfall 5 Sterne wert. Der Schreibstil war toll. Ich habe mich weder gelangweilt, noch konnte ich das Buch aus der Hand legen. Die Geschichte war humorvoll, leidenschaftlich, spannend, romantisch und traurig. Alles im Allen rund um gelungen.

Veröffentlicht am 08.11.2019

Emotionen pur

Hot Hero
0

Klappentext:
Colby Morgan, der älteste der Morgan-Brüder, ist mit Leib und Seele Feuerwehrmann. Als er ein Baby aus einem brennenden Haus rettet, wird er schwer verletzt. Auf der Intensivstation lernt ...

Klappentext:
Colby Morgan, der älteste der Morgan-Brüder, ist mit Leib und Seele Feuerwehrmann. Als er ein Baby aus einem brennenden Haus rettet, wird er schwer verletzt. Auf der Intensivstation lernt er die gut aussehende Physiotherapeutin Lydia Decker kennen und verliebt sich Hals über Kopf in sie. Auch Lydia ist vom ersten Augenblick an Feuer und Flamme für den attraktiven Colby. Doch sie hat schon einmal einen geliebten Menschen verloren und will sich seitdem nicht mehr auf eine Beziehung einlassen. Es ist an der Zeit, dass Colby das Feuer der Leidenschaft in ihr neu entfacht.

Mein Eindruck:
Ich habe das Buch am 29.08.19 beendet.
Ich war hin und weg. Direkt am Anfang des Buches wurde es sehr emotional. Ich bekam direkt einen Kloß im Hals und musste immer wieder heulen wie ein Schloßhund ;). Ich habe richtig mitgelitten. Sowohl mit Lydia und ihren Kindern, als auch mit Colby, dem auch was schlimmes passiert ist in Ausübung seines Jobs. So schlimm es beginnt, so schön endet das Buch allerdings. Es ist eine wunderschöne Liebesgeschichte. Die auch Mut macht, trotz verlusten sich nicht zu verschanzen und nach vorne zu blicken. Wenn man einen geliebten Menschen verloren hat und jemand neues kennenlernt, heißt es nicht, dass man diese Person nicht lieben darf. Ich kann euch das Buch nur ans Herz legen. Ich habe mich sehr schnell in die Charaktere hineinversetzen können. Der Schreibstil von der Autorin Lauren Rowe ist toll. Ich habe mich direkt in Colby und seine Familie verliebt. <3 <3 <3