Profilbild von Sera2007

Sera2007

Lesejury Star
offline

Sera2007 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Sera2007 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.04.2021

Kurzgeschichte zu einem Hot Hole

Rough Love
0

Die Geschichte:

Sie darf ihn nicht lieben - denn er ist ihr Schüler!

Als Melody Greens größter Traum - eine Karriere als Tänzerin - wegen eines schweren Unfalls platzt, hat sie keine Wahl: Sie muss den ...

Die Geschichte:

Sie darf ihn nicht lieben - denn er ist ihr Schüler!

Als Melody Greens größter Traum - eine Karriere als Tänzerin - wegen eines schweren Unfalls platzt, hat sie keine Wahl: Sie muss den Job als Lehrerin an einer Elite-High-School annehmen, auch wenn es das Letzte ist, worauf sie Lust hat. Niemals hätte sie damit gerechnet, dass sie dort auf einen Mann treffen könnte, der ihr Herz mit einem einzigen Blick erobert. Jamie Followhill ist arrogant und sexy, und die Sehnsucht, die sie in seiner Nähe spürt, raubt ihr jegliche Vernunft. Zu versuchen, ihm zu widerstehen, ist zwecklos. Doch die Sache hat einen Haken: Jamie ist Melodys Schüler. Eine Liebe zwischen ihnen ist verboten und könnte Melody erneut ihre Karriere kosten...

Meine Meinung:

Ich liebe die Sinner of Saint-Reihe von L.J.Shen. Sie ist eine meiner Lieblingsautorinnen und ich habe schon 6 Bücher von ihr gelesen. Ein paar Ungelesene stehen noch in meinem Regal.
Da dieses Buch nur als Ebook oder Hörbuch existiert, aber zwingend gelesen werden musste, habe ich es mir als Hörbuch rein gezogen.
Ich liebe den Schreibstil von L.J.Shen. Er ist offen, modern und lässt sich flüssig lesen. Auch die Sprecherin des Hörbuches war klar in ihrer Aussprache und hat eine sehr angenehme Stimme, der man gerne zuhört.
Was soll ich sagen, das Cover ist einfach perfekt zu dieser Reihe. Das Lila macht es einfach sehr auffällig. Die Geschichte von Jamie und Melody ist recht schnell erzählt gewesen, deswegen verstehe ich es, dass es kein Printexemplar gibt, aber als Hörbuch war es einfach auch toll.
Die Geschichte war kurz und prägnant. Es war schön die bereits bekannten Charaktere wieder zu sehen. Ich liebe einfach alle Geschichten rund um die Hot Holes.

Mein Fazit:

Ich bin so glücklich, dass ich auch diese Geschichte endlich erleben konnte. Ich liebe die Geschichten rund um die Hot Holes und war so glücklich, dass es nun auch die Geschichten rund um ihre Kinder gibt. Ich finde diese Geschichte von Jamie und Melody richtig toll. Es war einfach echt wichtig auch ihre Geschichte kennenzulernen. Denn so richtig über die beiden hat man nie etwas erfahren. Immer nur, dass sie mal seine Lehrerin war. Wie es dazu gekommen ist, war mir immer ein Rätsel. Schön, dass ich es nun lösen konnte. Ich kann das Buch einfach nur empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.04.2021

Tolle Dark Romance

Good Girls Kneel
0

Die Geschichte:

Eine Kirche. Hier muss mich doch jemand vor den bewaffneten Verrückten beschützen, die hinter mir her sind, oder?
Als ich hektisch die großen Flügeltüren aufstoße, löscht der Windstoß ...

Die Geschichte:

Eine Kirche. Hier muss mich doch jemand vor den bewaffneten Verrückten beschützen, die hinter mir her sind, oder?
Als ich hektisch die großen Flügeltüren aufstoße, löscht der Windstoß einen Großteil der flackernden Kerzenflammen. Der Regen, der mein Brautkleid durchtränkt hat, tropft auf den Steinboden.
Dann sehe ich den Priester vor dem Altar. Er hat ein blutiges Rasiermesser in der Hand. Vor ihm auf dem Boden liegt ein regungsloser Körper.
Offensichtlich bin ich nicht die Einzige, die ihre Sünden beichten muss …

Meine Meinung:

Dies war nun das zweite Hörbuch von Mia Kingsley, das ich gehört habe. Ich mag ja eigentlich keine Dark Romance Geschichten, aber die von Mia Kingsley haben es mir irgendwie angetan.

Die Cover, sowie auch dieses Cover, sind passend für eine Dark Romance. Sie sind geheimnisvoll und dunkel. Der Schreibstil der Autorin ist klar und deutlich und vor allem sehr derbe.
Man sollte nicht zimperlich sein und auch harte Szenen vertragen.
Ich habe recht schnell gemerkt, dass ich Dark Romance nicht mag, aber diese Bücher haben mich bisher echt überzeugt.
Die Geschichte selbst ist recht spannend und durch die Länge prägnant. Es handelt sich um ein relativ kurzes Buch, aber dadurch ist es nicht schlechter als ein Langes. Im Gegenteil, es ist alles vorhanden.
Hier handelt es sich um eine Dark Daddy Romance. Geht aber nicht davon aus, dass der "Daddy" sich um einen älteren Herrn handelt. Dies ist in diesem Buch nicht so
Die Charaktere waren mir sympathisch und authentisch. Ich würde sogar sagen, dass es sich bei doch recht freundlichen Charakteren handelt, obwohl es sich um Gangster und Dark Romance Charaktere handelt.

Mein Fazit:

Ich fühlte mich wirklich sehr gut unterhalten. Ich hätte wirklich nie gedacht, dass mich eine Dark Romance jemals wirklich begeistert. Diese hat es aber getan. Ich kann sie nur empfehlen. Ist halt wie gesagt ein ehr kurzes Buch.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.04.2021

Story mit leichten Ecken und Kanten

Wildflower Summer – In deinen Armen
0

Die Geschichte:

Ein Himmel, der unendlich erscheint, Berge, deren schneebedeckte Spitzen in der Sonne glitzern, Wildblumen, die sich im Wind wiegen. Dieser Anblick erwartet Nate Roldan, als er die Wildflower ...

Die Geschichte:

Ein Himmel, der unendlich erscheint, Berge, deren schneebedeckte Spitzen in der Sonne glitzern, Wildblumen, die sich im Wind wiegen. Dieser Anblick erwartet Nate Roldan, als er die Wildflower Ranch erreicht. Im selben Moment wird ihm klar, dass er nicht hierhergehört. Mit seinem Motorrad und seinen Tattoos sticht er an diesem schönen, friedlichen Ort heraus wie ein hässlicher Ölfleck.
Nur scheint das Olivia Cattenach nicht zu stören.
Ihretwegen ist Nate hier. Er hat ihrem sterbenden Bruder geschworen, auf sie aufzupassen. Und diese Aufgabe wird er erfüllen, egal was es ihn kostet. Er hätte nur nicht gedacht, dass der Preis sein Herz ist …

Meine Meinung:

Ich mag die Bücher von Kelly Moran ganz gerne.
Ihr Schreibstil ist klar und modern und es lässt sich flüssig lesen.
Hier bei diesem Buch habe ich zwar ein Printexemplar, ich habe es allerdings als Hörbuch angehört.
Das Cover ist schlicht, aber ganz schön. Ist zwar jetzt keines meiner Lieblingscover, aber ein schlechtes Cover ist es auch nicht.
Die Charaktere sind mir alle sehr sympathisch und vor allem aber auch voll authentisch.
Bei der Geschichte hatte sich die Autorin wirklich was tolles überlegt. Ich fande die Idee hinter der Story wirklich gut, allerdings haperte es wohl etwas an der Umsetzung. Für mich zog sich die Geschichte erst wie Kaugummi. Das Herumgeschleiche zwischen den Hauptcharakteren wurde mir irgendwann zu viel und dadurch wurde mindestens die Hälfte des Buches ehr langweilig. Doch im letzten Abschnitt kam dann alles auf einmal. Die ganzen Erotikszenen kamen wirklich so erst im letzten Drittel und die Spannung auch erst.
Das hätte vielleicht ausgewogener sein können.

Mein Fazit:

Ich fand es einfach schade, dass die Geschichte nicht ausgewogener war. Der Anfang zog sich wie Kaugummi und erst zum Schluss wurde es wirklich etwas spannend. Ich finde es einfach wirklich schade, dass mich das Buch nicht zu 100% überzeugen konnte. Ich fühlte mich zwar unterhalten, aber leider nicht eben durchgehend. Deshalb muss ich leider etwas abziehen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.04.2021

Zurück in Lake Starlight

Falling for my Brother's Best Friend
0

Die Geschichte:

Savannah Bailey hat nach dem Tod ihrer Eltern das Familiengeschäft übernommen und ihre eigenen Bedürfnisse zurückgestellt. Genau wie ihr Liebesglück. Dass sie auf einmal Gefühle für Liam ...

Die Geschichte:

Savannah Bailey hat nach dem Tod ihrer Eltern das Familiengeschäft übernommen und ihre eigenen Bedürfnisse zurückgestellt. Genau wie ihr Liebesglück. Dass sie auf einmal Gefühle für Liam entwickelt, den besten Freund ihres kleinen Bruders, kommt ihr mehr als ungelegen. Denn eine Ablenkung kann sie sich nicht leisten. Außerdem passt der Frauenheld so gar nicht zu ihr, mit seinen Tattoos und der spitzen Zunge. Doch in einer Kleinstadt wie Lake Starlight ist es nicht leicht, sich aus dem Weg zu gehen. Und Gegensätze ziehen sich bekanntlich an ...

Meine Meinung:

Oh mein Gott, es geht weiter mit den Baileys in Lake Starlight. Als veröffentlicht wurde, dass es mit der Familie weiter geht, war ich so aus dem Häuschen.
Ich liebe Lake Starlight und die Baileys.
Als dann auch noch klar war, dass es im nächsten Teil um Savannah geht, war ich noch mehr aus dem Häuschen....

Jetzt habe ich endlich diesen Teil gelesen und ich sag euch eins... Ich bin hin und weg. Man kennt Liam und Savannah ja bereits seit Band 1 und deshalb war ich so glücklich, dass die beiden nun ihre eigene Geschichte bekommen.

Das Cover ist ein Traum, aber ich habe bei dieser Reihe auch nichts anderes erwartet.
Der Schreibstil ist wieder mal hervorragend. Ich liebe einfach die Bücher des Autorinnen Duos Piper Rayne.

Zu den Charakteren kann ich euch nur sagen, dass sie einfach Schätze sind. Ich liebe alle Baileys von Anfang an und hoffe auch, dass es zu dem Rest auch noch Geschichten geben wird. Bei Denver kann man sich ja sicher sein, denn auch dieser Band endet mit einem Hinweis auf den nächsten Band
Liam ist so ein sympatischer Kerl und Savannah rallt das am Anfang nicht so, weil sie viel zu viel im Kopf hat. Es war schön die beiden auf ihrem Weg zu begleiten.

Mein Fazit:

Dies war einer der besten Bände aus dieser Reihe. Ich habe ihn geliebt und vor allem war ich glücklich wieder in Lake Starlight zu sein.
Ich kann euch zu 1000% dieses Buch empfehlen. Würde euch aber empfehlen alle Teile in der richtigen Reihenfolge zu lesen Dies ist nun schon Band 4

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.04.2021

Dark Romance mit derber Sprache

Ever And A Day
0

Die Geschichte:

Manchmal glaube ich, dass ich besser gar nicht geboren worden wäre. Meine Vergangenheit ist mit dem ganzen Schmerz und der Finsternis kaum zu ertragen. Doch irgendwie schaffe ich es einfach ...

Die Geschichte:

Manchmal glaube ich, dass ich besser gar nicht geboren worden wäre. Meine Vergangenheit ist mit dem ganzen Schmerz und der Finsternis kaum zu ertragen. Doch irgendwie schaffe ich es einfach nicht, mir selbst das Leben zu nehmen.


Dann treffe ich meinen neuen Nachbarn und finde heraus, dass er ein Serienkiller ist – und damit für mich die perfekte Lösung für alle meine Probleme. Endlich jemand, der beenden kann, wofür ich einfach zu schwach bin.


Allerdings erklärt er mir, dass er gar kein Serienmörder, sondern ein Auftragskiller ist. Das bedeutet, dass ich ihn bezahlen muss, ehe er mir meinen sehnlichsten Wunsch erfüllt …

Meine Meinung:

Ich hatte vorher von diesem Buch noch nie was gehört. Aber ich war aufgrund des Klappentextes wirklich neugierig darauf.

Das Cover ist ehr düster, aber der Klappentext lässt ja schon was düsteres erahnen.

Was dann aber kam, hätte ich mir so nicht ganz vorgestellt.
Es war wirklich eine richtige Dark Romance.
Das Buch an sich ist nicht wirklich lang, aber in dem kurzen Stück, passiert viel schreckliches.

Man sollte auf jedenfall nicht sensibel sein und vor allem aber auch nicht schüchtern oder mit derber Sprache nicht zurecht kommen.

Der Schreibstil ist zwar klar und deutlich, aber auch wirklich sehr sehr derbe.
Die Geschichte ist aus der Ich-Perspektive erzählt und das hat mir wirklich gut gefallen.

Ich stehe normaler Weise wirklich nicht auf Dark Romance. Dadurch, dass es aber eine recht kurze Geschichte war und klar verständlich, fande ich es gar nicht so schlecht.
Die derbe Sprache war aber schon gewöhnungsbedürftig.

Mein Fazit:

Ich fand es eigentlich ein ganz gutes Buch. Es lies sich gut und schnell lesen. Ich habe natürlich schon weit aus bessere Bücher gelesen, deswegen kann es einfach keine volle Sternenzahl bekommen, aber es war gut.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere