Profilbild von Sommerfarn

Sommerfarn

Lesejury-Mitglied
offline

Sommerfarn ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Sommerfarn über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.03.2021

Sehr gelungener erster Teil zum Mitfiebern

Göttlich
0

Cover
Das Cover von „Göttlich verdammt“ hat mich im Laden sofort angesprochen. Die Farben und der Schriftzug vermitteln ein mystisches, altertümliches Gefühl, was einen direkt in die richtige Stimmung ...

Cover
Das Cover von „Göttlich verdammt“ hat mich im Laden sofort angesprochen. Die Farben und der Schriftzug vermitteln ein mystisches, altertümliches Gefühl, was einen direkt in die richtige Stimmung bringt!

Inhalt
Die 16-jährige Helen lebt mit ihrem Vater Jerry auf Nantucket, einer bekannten Insel vor der Küste Massachusetts. Sie führt zu beginn ein sehr ruhiges Leben, hilft ihrem Vater in seinem Laden und geht in die Schule. Von ihrer Mutter wurde Helen verlassen, als sie noch ein kleines Kind war.
Als sich die Sommerferien zu Ende neigen, spricht die ganze Insel von der mysteriösen Großfamilie Delos, die frisch auf die Insel gezogen sind. Alle freuen sind abgöttisch darauf die Familie kennen zu lernen.
Alle außer Helen. Sie selbst kann sich ihre Abneigung nicht erklären, doch als sich am ersten Schultag durch Zufall die Wege kreuzen kommt es zu einer unschönen Überraschung…
Sie wird entführt in eine fremde Welt, in der Halbgötter, Schwertkämpfe und Orakel Alltag ist.

Atmosphäre
Vom ersten Moment an wollte ich das Buch nur sehr ungern aus der Hand legen. Zu Anfang lernt man die liebevoll ausgearbeiteten Charaktere kennen. Man spürt immer wieder, dass hinter dem gesagten noch mehr stecken muss, was sich dann aber erst später im Buch aufklärt.
Die griechische Mythologie, die sich langsam für Helen eröffnet erschafft eine ganz eigene Atmosphäre.
Im zweiten Teil passiert dann sehr schnell sehr viel, was nochmal ganz frische Spannung aufkommen lässt.

Fazit
Für mich war das Buch ein absoluter Renner. Ich habe mir sofort anschließend die beiden folgenden Teile geholt.
Die einzelnen Charaktere sind alle für sich sehr anschaulich dargestellt, was es einfach macht sich gut in sie hineinversetzen zu können.
Das Thema griechische Mythologie ist sehr greifbar gemacht und lässt unbedingt auf mehr hoffen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere