Profilbild von TanyBee

TanyBee

Lesejury-Mitglied
offline

TanyBee ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit TanyBee über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.11.2017

Schaurig und lustig

Johnny Sinclair - Beruf: Geisterjäger
0

Johnny Sinclair ist 12 und wohnt auf einem Schloss in Schottland, ganz ablegen mitten im Moor. Das klingt aufregend, doch leider ist es manchmal zu aufregend! Denn im Schloss spukt es. Allerdings scheint ...

Johnny Sinclair ist 12 und wohnt auf einem Schloss in Schottland, ganz ablegen mitten im Moor. Das klingt aufregend, doch leider ist es manchmal zu aufregend! Denn im Schloss spukt es. Allerdings scheint niemand außer Johnny die Geister zu bemerken. Doch eines Tages findet er im Moor einen tätowierten Schädel, der sich ihm als Erasmus vorstellt. Ja, richtig gelesen, der Schädel kann sprechen und er will Johnny zum Geisterjäger ausbilden, denn so kann es nicht weitergehen mit dem Spuk.

„Johnny Sinclair – Beruf: Geisterjäger“ wird ab 10 Jahren empfohlen und diese Grenze sollte man auch einhalten. Denn es geht schon manchmal ziemlich gruselig zu. Die Geister sind recht unheimlich und es gibt eine spannende Verfolgungsjagd im Moor mit einem gruseligen Wesen. Für Kinder, die gerne Gruseliges lesen ist es aber genau das richtige. Denn der Kampf gegen die Geister ist trotzdem kindgerecht! Die Geister werden nicht richtig bekämpft, sondern sie werden erlöst, damit sie ihre ewige Ruhe finden. Um sie zwischendurch in Schach zu halten wird eine Wasserpistole mit Salzwasser verwendet, das können sie nämlich gar nicht leiden.

Und das Buch ist auch noch richtig lustig! Der Totenschädel ist ein bisschen muffelig, aber dabei trotzdem liebenswert. Da hat der Leser viel zu lachen.
Johnny und sein Freund Russell sind zu Anfang etwas ängstlich und tollpatschig, machen sich aber später super in ihrem Job.

Das Buch ist richtig schön gestaltet. Das Cover vermittelt schon die gruselige Atmosphäre und das Buch hat einen grellgelben Buchschnitt. Innen gibt es Bilder und Verzierungen der Seiten, das macht Spaß beim Lesen und ist sehr passend für die Zielgruppe.

Ich hoffe sehr, dass Johnny und Russel noch weitere Abenteuer erleben werden. Der Grundstein dafür wurde auf den letzten Seiten des Buches nämlich schon gelegt.

Fazit: Ein lustiges und spannendes Buch für mutige Jungen und Mädchen ab 10 Jahre.

Veröffentlicht am 13.11.2017

Herbst im Apfelgarten

Petronella Apfelmus - Hexenbuch und Schnüffelnase
0

Es ist Herbst im Garten der Apfelhexe Petronella. Ausgerechnet jetzt hat Petronella ein Loch im Dach ihres Apfelhauses, das sie nicht reparieren kann, da sie ihr Hexenbuch verliehen hat (was eigentlich ...

Es ist Herbst im Garten der Apfelhexe Petronella. Ausgerechnet jetzt hat Petronella ein Loch im Dach ihres Apfelhauses, das sie nicht reparieren kann, da sie ihr Hexenbuch verliehen hat (was eigentlich streng verboten ist). Zum Glück gibt es die Apfelmännchen, sie helfen ihr aus. Bei Lea und Luis ist auch einiges los, denn sie passen auf Bello auf, den Hund ihrer Freundin Ann-Kathrin. Doch nach einem lustigen Nachmittag mit Kürbisschnitzerei sind die Apfelmännchen auf einmal verschwunden. Petronella und die Kinder machen sich sofort auf die Suche!

Es ist mittlerweile der fünfte Band der Petronella Reihe und wir lieben sie alle! Dieser hier ist so richtig schön herbstlich. Wir haben ihn auch im Herbst gelesen und er bringt einen richtig in Stimmung für die schönen Seiten dieser Jahreszeit. Aber man kann ihn natürlich auch zu anderen Zeit lesen oder vorlesen, denn es wird richtig spannend. Schon bevor die Apfelmännchen verschwinden, schleicht ein geheimnisvoller Schatten durch den Garten. Ihr könnt euch vorstellen, was meine Kinder rufen, wenn ich das Buch zuschlagen will? „Es ist gerade sooo spannend, bitte noch ein Kapitel!“

Ich finde es schön, dass der Leser in jedem Band neues über die Hexenwelt erfährt, aber auch viele alte Bekannte trifft. Besonders gefreut habe ich mich, dass die Apfelmännchen so eine große Rolle spielen, die sind einfach meine Lieblinge und sie sehen so niedlich und lustig aus auf den Illustrationen. Aber auch der Stargast Bello hat unsere Herzen im Sturm erobert.

Die Illustrationen von Sabine Büchner sind wie immer genial. Auch ich als Erwachsene freue mich auf jedes einzelne Bild. Man sehe sich alleine das Cover an: auf den ersten Blick ein schönes Herbstbild, aber auf den zweiten Blick gibt es so viele (magische) Details zu entdecken!

Empfohlen werden die Bücher ab 8 Jahren, aber wir haben wesentlich früher mit dem Vorlesen angefangen. So ab 5 oder 6, je nach Kind. Und gerade zum Vorlesen finde ich die Bücher so schön! Sowohl meine Tochter (9) als auch mein Sohn (6) und die Vorleserin haben Spaß daran. Wir freuen uns immer sehr, wenn ein neuer Band erscheint. Große Empfehlung, Petronella sollte in keinem Kinderbuchregal fehlen!